Gloucester Cathedral - Rupert Cordeux - 1:240 - FERTIG

  • Servus Ulrich ,


    danke Dir , ja Rupert übersieht auch solch kleine Details nicht :rolleyes:



    Die ersten Kleinteile … können jetzt angebaut werden , wobei ich die vier Turmspitzen wegen Verletzungsgefahr erst zum Schluss anbringen werde .



    Die Teile für das südliche Seitenschiff … platziert


    Mit freundlichen Grüßen
    Kurt

  • Hallo Kurt,
    Dein Modell bringt viele Erinnerungen an eine Studienfahrt "Englische Gotik" zurück, bei der auch Gloucster auf der Besichtigungsliste stand.
    Ulrich

  • Servus Ulrich,


    ja so eine Reise haben wir auch schon zweimal gemacht , einmal 4 Wochen Südengland und einmal 3 Wochen Südwales .
    Echt toll was es dort an Kathedralen ,Burgen und Städte zu sehen gibt !! Leider gibt es nur sehr wenige Britische Burgen in Papier :rolleyes:


    jetzt aber weiter mit der herrlichen Englischen Gotik …



    Teile 80 , die Stützpfeiler für das südliche Langschiff ... die Spitzen werden separat aufgeleimt , wegen der Ausrichtung



    Die sechs Stützpfeiler putzen das Langschiff richtig auf !



    Mit freundlichen Grüßen
    Kurt

  • Servus Ulrich ,


    ja , das green um die Kathedralen ist immer das Sahnehäubchen :thumbsup:


    ein kleiner Baufortschritt …



    Jetzt die Teile für den Südwestlichen Seiteneingang


    Mit freundlichen Grüßen
    Kurt

  • und weiter mit den Kleinteilen ... :rolleyes:



    Fünf kleine Stützen … für die Außen Mauer des Kreuzganges




    Bevor die Streben im Innenhof des Kreuzganges verbaut werden , muss der Hof noch begrünt werden


    Mit freundlichen Grüßen
    Kurt

  • Hallo Kurt,
    etwas Sandboden und etwas Grün betonen das schöne Kirchenmodell. Fehlt noch in 1:240 das berühmte englischen Ding- Dang- Dongbelling der Glocken.
    Ulrich

  • Hi Kurt...
    Der Sand und das Grün machen sich sehr gut.
    Der Innenhof schaut phantastisch aus :thumbsup:
    Gruß, Renee

    Im Wald boten sich mir zwei Wege dar.

    Ich nahm den, der weniger betreten war!

  • Servus Rene und Ulrich ,


    danke Euch , das motiviert für den Schluss Sprint :rolleyes:


    und weiter …



    Teile 111 und 112 … für die nördliche Seite :rolleyes:


    Mit freundlichen Grüßen
    Kurt

  • Hallo,
    zuerst war ich etwas irritiert über die Gestaltung des Kreuzganginnenhofes, weil es da nur einen diagonalen Weg durch das Gras gibt. Solche Innenhöfe waren sehr oft spiegelsymmetrisch aufgebaut. Aber der Blick aus dem Weltall zeigte, dass der Hof tatsächlich so angelegt ist.
    Ulrich

  • Hallo :)


    @ Helmut : Ja , ich bin selbst auch ganz angetan von diesem Modell :rolleyes:


    @ Ulrich: auch auf älteren Aufnahmen ist der Innenhof derartig gestaltet …


    und weiter …



    Und wieder viele Kleinteile vorbereitet ...



    … und am Nebengebäude platziert ...Teile 119 bis 121 …



    … an den nächsten Nebengebäuden anbringen


    Mit freundlichen Grüßen
    Kurt

  • Hallo,
    leider werden Architekturmodelle in der Regel nur als Außenansichtmodelle dargestellt. Hier würde es sich lohnen, auch das Innere der Kathedrale zu bauen. Bemerkenswert ist ja der Wechsel von normannischen Baustil zum Perpenticular samt den speziellen Deckengewölben. Aber wer unterzieht sich schon der wohl sehr aufwendigen Mühen, das zu konstruieren?
    Ulrich

  • Hallo ,


    @ Ulrich : ja , so eine innen Darstellung würde ich mir auch wünschen , das wär echt spannend :thumbup:


    @ Harald : danke Dir , ja wir freuen uns auch schon auf Deinen Besuch .


    jetzt weiter …



    Teile 122 bis 131 … fürs Seitenschiff nordwestliche Seite



    Teile 132 bis 138 … fürs Seitenschiff Nordost


    Mit freundlichen Grüßen
    Kurt

  • Servus Ulrich,


    Du hast recht , es ist zwar ein Aufwand , aber es wirkt :rolleyes:



    Teile 139 bis 147 … für den Chor Nordseitig



    Teile 147 … für die östliche Kapelle



    ...und diese am Chor anbauen


    Mit freundlichen Grüßen
    Kurt

  • :rolleyes:



    Mit diesen Teilen … wird der Kreis um die Kathedrale geschlossen



    Nun sind die aller letzten Teile vorbereitet … diese werden an die östliche Kapelle nordseitig …



    … sowie südseitig angebaut


    Mit freundlichen Grüßen
    Kurt

  • Hi Kurt...
    Nun ist es bald soweit.
    Ich freu mich schon auf die Gesamtansicht.
    Ein großartiges Modell ist Dir da wieder einmal gelungen. :thumbup:
    Gruß, Renee

    Im Wald boten sich mir zwei Wege dar.

    Ich nahm den, der weniger betreten war!

  • Servus Rene ,


    ja es ist bald soweit :rolleyes:



    Zum Abschluss werden die vier Spitzen auf den Vierungsturm aufgesetzt … nun noch das Grün gestalten



    Mit der Begrünung ist die Kathedrale nun nach 54 Basteltagen mit 95 Stunden Bauzeit fertig .


    Ein großes Lob und Dank an Rupert für diesen tollen Modellbaubogen , es war ein reines Vergnügen daran zu arbeiten !


    Vielen Dank auch an alle Zaungäste für den freundlichen Dialog während der Bauzeit .


    Mit freundlichen Grüßen aus der Steiermark
    Kurt