8. Kartonmodellbautreffen in Flensburg

  • Moin an alle Freunde des Kartonmodellbaus,


    am 30./31. März 2019 lädt die "Kartonmodellbaugruppe zwischen den
    Meeren" zum achten Kartonmodellbautreffen im Flensburger
    Schifffahrtsmuseum ein. Zahlreiche Kartonmodellbauer aus Schleswig-Holstein,
    Hamburg, Bremen und Mecklenburg werden wieder erwartet. Außerdem haben bereits
    folgende Konstrukteure/Verlage zugesagt: Passat-Verlag, Jürgen Rathert, Paper
    Shipwright, Walter Otten, Annette Scholz-Verlag, Hans Jürgen Schütt, Manfred
    Krüger, die Kartonwerft und der örtliche Modellbauhändler Imlau. Die Teilnahme
    von Gunnar Sillen und Monne Marten sind noch offen.


    Am Samstag geht es um 12:00 Uhr los. "Modellbauer für Modellbauer" heißt
    das Motto. Der Erfahrungsaustausch und einige Vorführungen stehen deshalb im
    Mittelpunkt dieses Nachmittags, der um 17:00 Uhr mit einem gemütlichen Treffen
    ausklingen wird. Am Sonntag, dem "Tag des Kartonmodellbauers" werden
    wieder ab 10:00 Uhr zahlreiche Besucher erwartet, die sich an über 25
    Kartonmodellbau-Tischen ein Bild von unserem schönen Hobby machen können.
    Zusätzlich stellen sich einige Verlage in einem Kurzvortrag vor und
    präsentieren ihre Neuheiten.


    Infos und ggf. Anmeldungen an :karl-nielsen@t-online.de


    Viele Grüße


    Michael K.

  • Moin Leute,


    nochmal zur Erinnerung, am Samstag 12:00 Uhr geht's los.


    Es verspricht ein richtig gutes Event zu werden, also auf nach Flensburg (hat am Sonntag verkaufsoffen, vielleicht ein Argument für die bessere Hälfte ;) )


    Für die "Kartonmodellbauer zwischen den Meeren"


    Michael K.

  • Moin Zusammen;


    ich weiss es noch nicht, ob ich es schaffe.


    Wenn, dann am Sonntag.


    Viele Grüße
    Arne

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Das 8. Kartonmodellbautreffen in Flensburg liegt nun hinter uns. Es war das bislang größte seiner Art in Flensburg mit 34 Modellbauern, 6 Firmen/Ausstellern und einem aus unserer Sicht sehr fachkundigem Publikum mit langer Verweildauer. Das Programm mit Vorführungen am Samstag und den Präsentationen der anwesenden Firmen/Händler am Sonntag hat sich bewährt und die Unterstützung durch das Flensburger Schifffahrtsmuseum war umfassend und vorbildlich. Es hat allen viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf das nächste Treffen!


    Nun ein paar Bilder für die, die nicht dabei sein konnten, zunächst die Vorführungen (habe leider nicht von allen Bilder)


    - Helmar Detzner über "Räder und Ketten" und
    - Ralph Edler über "Rundungen und Rettungsboote"

  • Rainer Lohse zeigte Besonderheiten des Architekturmodellbaus und
    Klaus Kirstein demonstrierte, wie aus Zigarettenpapier Masten und andere Rundkörper einfach gewickelt werden können.


    Im Rahmen der Vorträge am Sonntag wurde ein Gruppenbild der Verlage und Händler aufgenommen. Sie wurden mit einem Gastgeschenk überrascht, einem Modell des Flensburger Schifffahrtsmuseums, das Helmut Hiesener konstruiert und gebaut hatte.
    Die Verlage/Händler von links nach rechts: Frank Imlau, Anette Scholz, Imogen Stowasser, David Hathaway, Dr. Henning Budelmann, Michael Kirchgäßner, Manfred Krüger (Es fehlt Walter Otten)

  • die Modelle in den Vitrinen waren thematisch gruppiert:


    - Arbeitsfahrzeuge
    - Schlepper
    - Gegenüberstellung früherer und heutiger Modelle vergleichbarer Vorbilder
    - Vielfalt des Kartonmodellbaus (Eisenbahnen, Architektur, Vögel etc.)

  • Nun noch ein paar Aufnahmen von Modellen, die mir besonders auffielen:


    - Henning Budelmann hatte u.a. seinen Eimerkettenbagger und die VIKINGBANK dabei
    - Helmut Brücker zeigte die Kontrollbauten der Passat-Modelle 2018 und 2019, BADEN-WÜRTTEMBERG und NORDERGRÜNDE
    - Jürgen Nowak präsentierte wieder Miniaturen in 1:500
    - Rainer Domnik hatte einen besonderen Hingucker, die "Elfie" und
    - Rainer Lohse hatte eine ganze Stadt tschechischer Provenienz aufgebaut

  • Ahoi Michael,


    vielen Dank für die Berichterstattung bzgl. des Flensburger Treffens.


    Ich glaube, dass diese Veranstaltung noch weiter wachsen wird.


    Gibt es bei weiterem Wachstum eine Höchstgrenze an Teilnehmern ?



    Gruß
    Jo

    Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • Moin Michael,
    auch von mir ein herzliches Dankeschön für die Bilder. Das ist auch so eine Veranstaltung, die mir noch fehlt. Dieses Jahr hätte es fast geklappt ;-).
    Jos Frage nach der Obergrenze (was würde der Seehofer sich freuen) der Aussteller schließe ich mich an.


    Gruß
    Eberhard

    Ist das Schalke, oder kann das weg?


    In der Werft: Kombifrachter Schwan (HMV/Piet/1. Auflage), Kanonenboot Panther (HMV/Wiekowski/1. Auflage), SdKfz 222 (GPM), KNM Thor Heyerdahl (ecardmodels.com), V1102 Lützow (Mannheimer Modellbaubogen), Räumboot R49 (GK-Verlag)

  • Moin;


    auch ich habe am Sonntag Mittag mit meiner Regierung die Ausstellung besucht. Dir Michael einen herzlichen Dank für die Bilder.


    Unten auf dem Vorplatz habe ich Helmut und Hennig getroffen.
    Sie haben nicht nur den 30 Tonnen Peiner Kran, der als Bild im Forum hinterlegt ist, sondern jetzt auch ein Gesicht zu sehen bekommen.


    Die Ausstellung war sehr gut. Meine Frau war fasziniert von der Stadt die von Rainer Lohse gebaut worden ist.
    Wenn so etwas kommen sollte, muss ich mein Arbeitszimmer erweitern.


    Das Gespräch mit Imo hatte viele Neuigkeiten ans Tageslicht gebracht.


    Ein Besuch bei Hennig und Helmut war auch sehr interessant und man hatte ich beim basteln ein wenig ausgetauscht.
    Helmut hatte ein Flugzeug auf der Schneidematte und Henning einen Schlepper.


    Ich selber habe mit bei Frau Otten die " PETER RICKMERS " geholt.


    Viele Grüße
    Arne

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

    Edited once, last by Shipbuilder ().

  • Moin, moin Michael und zusammen,


    recht herzlichen Dank für die aussagekräftigen Fotos :thumbup: - daran kann man wieder die ganze Vielfalt des Kartonmodellbaus ablesen.......Flugzeug (?), naja, Helmut hatte wohl eines auf der Schneidmatte. Obwohl ich es mir eigentlich schon letztes Jahr vorgenommen hatte, war es wieder nichts mit meiner Teilnahme. Es sind noch zu viele grobmotorische "Regierungsaufträge" im Bereich unserer Dependance abzuarbeiten und da zählt jedes Wochenende und der Winter ist so gut wie vorbei.



    Ich denke mal, dass sich die Flensburger Veranstaltung für den nördlichen Kartonmodellbauer-Bereich noch weiter etablieren wird, so wie z.B. Konstanz für den Süden. Finde ich persönlich gut und Flensburg bietet dazu auch noch ein sehr maritimes Flair. Keine Konkurrenz zu Mannheim, aber eine schöne und konstruktive Ergänzung.


    Ja, tolle Modelle......die "Elphi"..... die kleine Schlepper-Werft, wo das Modell MICHEL in Serie gebaut wird und die verschiedenen Bauzustände zu sehen sind, Hennings neuer Heckfänger und das Städtchen.....alles kann insgesamt sehr begeistern.....



    In diesem Sinne....und allen eine schöne Restwoche.....morgen ist ja schon Vize-Packtag, wie das früher bei uns hieß :D .....
    HaJo

  • Moin Michael,
    danke für Deinen Bericht. Ich war ja selbst auch vor Ort, hatte aber keine Kamera mit. Das Treffen war schön und die Anzahl der Besucher gut. So kann es gern weitergehen.
    Gruß aus Flensburg
    Jochen

  • Moin Jochen,


    was die Anzahl.der Besucher angeht, es war wo ich da war gut gefüllt.


    Vielleicht sollten wir beide mit einer großen Schiffsmeise dass kommende Treffen besuchen.


    Viele Grüße
    Arne

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin
    ersma vielen Dank Michael für Deinen Bildbericht!
    besonders für Arne und Jochen: die nächste Veranstaltung des Kartonbaus zwischen den Meeren ist während des Dampfrundums im Schifffahrtsmuseum, vsl mit kleiner Mannschaft.
    Der 9. Kartonbautag 2020 wird vsl nicht so groß ausfallen weil das Oberdeck durch eine langfristige Ausstellung belegt ist. Das Mitteldeck kann nur ca 50lfdm Tisch aufnehmen. Mehr kann ich z.Zt. dazu nicht schreiben.
    Gruß
    Ralph

  • Achso, fast vergessen.
    Für Jo:
    Wir können ohne Probleme 50 Teilnehmer unterbringen. Das hat die diesjährige Veranstaltung gezeigt. Im Oberdeck wurden alle Plätze belegt, obwohl das gar nicht nötig war. und im Hauptdeck waren 6 Tische nicht belegt; da habe ich wohl zu großzügig geplant!
    Gruß
    Ralph :

  • @ HaJo. Es waren natürlich auch Flugzeuge da, Helmar hatte sogar einen Riesenvogel dabei, ich hab ihn nur nicht fotografiert (Man merkt halt erst hinterher, was alles fehlt...)


    Viele Grüße


    Michael

  • Moin Michael;


    hast Du denn von Helmut ein Bild wo er an der Breguet Atlantic zugange war ?


    Viele Grüße
    Arne

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut