Maßstab verändern / skalieren eines Baubogens

  • Ich habe jetzt mit der Suche versucht eine passende Antwort zu finden, aber ... ;( ?


    Ich habe einen Baubogen im Maßstab 1:32 vorliegen; es ist nur 1 DIN A4 Blatt.


    Nun möchte ich das Modell aber in 1:24 bauen.
    Und ich möchte es auf DIN A4 ausdrucken.


    Also, das Original DIN A4 in 1:32 einscannen, "hochskalieren" auf 1:24, und die einzelnen Bauelemente auf mehrere neue DIN A 4 Blätter anordnen, und DIN A4 ausdrucken.


    Mit welchem Programm (Freeware), und wie, kann ich dies am einfachsten erledigen?

  • Ach, Wanni, du bist der Beste.


    In deinem Trööt bin ich wohl nicht über Bild 5 hinweggekommen :D :whistling: da wurden mir die Augen so komisch :wacko:


    Ist in etwa die gleiche Wirkung wie bei der Schlange Kaa im Dschungelbuch :D


    Danke dir :thumbup:

  • wenn du photoshop hast kannst Du ganz einfach das entsprechende Blatt einscannen und dann mit 75% ausdrucken, denn 24:32=0,75.


    Jaaaaaaa....... 8| DAS wäre richtig, wenn der Ursprungsbogen in 1:24 vorliegen würde.....


    Dann bräuchte der liebe Ralf auch nur seinen Druckertreiber so einstellen.... :whistling:


    Aber wenn der liebe Ralf einen 1:32iger DinA4 Blatt in 1:24 ausdrucken möchte, dann müsste er es 133% vergrössern.....


    DAS passt dann nicht mehr auf DinA4.... ;)

  • Mit Inkscape funktioniert das Ganze wunderbar.
    PDF in Vektor-Grafik umwandeln, Skalieren, störende Linien entfernen, Teile neu anordnen.
    Hab damit vor einigen Jahren die Canon B747 von 1:144 auf 1:100 skaliert, für Laschen-Spanten-Bauweise umgerüstet und die unsäglichen Hilfslinien entfernt. Das Ergebnis konnte sich durchaus sehen lassen.

  • Hallo Henryk,


    eine pdf-Datei in eine Vektorgrafik umzuwandeln, ist nur dann möglich, wenn die Datei als Vektorgrafik entstanden und abgespeichert worden ist. Wenn du eine Vektorgrafik mit Inkscape oder AI erstellst und als pdf speicherst, bleiben die Vektoren erhälten. Dann braucht man die betreffende Datei nur mit Inkscape (mein bevorzugtes Programm) zu öffnen und kann sie dann wieder bearbeiten. Viele Downloads funktionieren so (race / streetpaper, stahlhart, maksart, und viele mehr). Eingescannte Dateien werden immer in einem pixelbasierten Format gespeichert (png, jpg, gif, tiff,...), auch daraus generierte pdf-Dateien bieten nicht mehr als eine eingebettete Pixel-Grafik. Es gibt durchaus auch Tools um Pixelgrafiken zu vektorisieren (in Inkscape integriert) aber die Ergebnisse daraus sind für unsere Zwecke nicht zu gebrauchen (zumindest die, die ich bisher erhalten habe... vielleicht kanns ja jemand besser..?).


    Wenn Du jetzt aber zwingend eine solche Pixel-Datei als Vektorgrafik haben willst, hilft nur nachzeichnen...


    LG Hans Jörg

    "Dummheit ist ein nachwachsender Rohstoff." (Ursprung unbekannt)