Dampfer Columbus 1924

  • Hallo Ulrich,


    mir ist auch schon aufgefallen, dass es nur wenige recht ähnlich wirkende Totalen des Dampfers COLUMBUS im Netz gibt. Es gibt antiquarisch ein Buch des Norddeutschen Lloyd "Schnelldampfer Columbus", Norddt. Lloyd (Hg.), das Abbildungen enthalten soll. Leider kann ich keine Aussagen über den Inhalt treffen. Da ich das Modell von Walter Otten habe - ich vermute Du fragst deshalb - habe ich schon überlegt, es mir zuzulegen. Schau mal bei ZVAB o.ä.


    Außerdem kenne ich zwei Modelle des Schiffs: Eines steht im Deutschen Auswandererhaus, das andere im Historischen Museum Bremerhaven. Ich kann Dir anbieten, bei meinem nächsten Bremerhavenaufenthalt Bilder zu machen. Allerdings komme ich vermutlich vor Anfang Oktober nicht dorthin.


    Das Deutsche Schifffahrtsmuseum besitzt auch ein Modell, das längere Zeit in der Lloyd-Ausstellung zu sehen war und derzeit vermutlich nicht zugänglich ist. Was Du aber machen könntest ist, beim Archiv des DSM hier nachzufragen, was dort an Bildmaterial vorliegt. Einsichtnahme gibt es allerdings nur vor Ort.


    Und schließlich: Bei Digipeer findest Du unter dem Suchwort Columbus zwar keine Fotos aber einiges an Plänen, die bei der Gestaltung des Modells hilfreich sein könnten.


    Ich wünsche viel Erfolg. Den Bogen werde ich als Lloyd- und Bremerhaven-Fan irgendwann mit Sicherheit bauen, aber ein paar Bauberichte vorher wären sicher hilfreich ;)

  • Moin;


    als mögliche Quelle wäre die HANSA Zeitschrift von 1924 / 25 ein Erfolg.


    Zum anderen gäbe es vielleicht die Möglichkeit das in den Ausgaben vom Schiffbau Ing. von 1924 / 25 was steht, bzw, Bilder vorhanden sind.


    Alle anderen Zeitschriften fallen da raus, da sie erst nach 1949 erschienen sind.


    Viele Grüße
    Arne

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Hotel Columbus
    Lange Str. 141/145, 27580 Bremerhaven, Deutschland
    Dieses Hotel gehört einem früheren Besatzungsmitglied!
    Informationen werden sicherlich von der Familie Lübben zu erhalten sein.

  • Moin Ulrich,
    moin zusammen,


    ich habe meinen Kurztripp nach Bremerhaven heute dazu genutzt, Fotos der beiden Modelle des Dampfers COLUMBUS im Historischen Museum Bremerhaven (HMB) und im Deutschen Auswandererhaus (DAH) zu machen. Beide Modelle stehen in Vitrinen, es gibt Spiegelungen, die Lichtverhältnisse sind in beiden Fällen nicht günstig und im DAH war außerdem eine Menge los, was mich natürlich freut:



    Insofern ist die Qualität nicht gerade preisverdächtig, aber ein paar Detailfragen ließen sch jetzt leichter klären, wenn... das Wörtchen wenn nicht wer und wenn die Modelle die Details auch in etwa gleich zeigen würden. Das ist nicht der Fall, wie man hier nur am Beispiel des Heckbereichs sehen kann:



    Meine Einschätzung ist, dass das Modell im HMB vor, das Modell im DAH den Bauzustand nach dem großen Umbau wiedergibt. Ob das auch für die Farbgebung gilt? Der geneigte Modellbauer wird selbst entscheiden müssen. Immerhin wird ihm vermutlich niemand abschließend das Gegenteil beweisen können.


    Das gilt übrigens auch für die meines Erachtens geklärte Frage der Nockenstützen des Peildecks:



    Das Modell im HMB zeigt die Nockenstützen, so wie sie sich aus den Plänen bei Digipeer ergeben, dass Modell im DAH nicht und wenn man sich die Niedergänge ansieht, muss man wieder vergleichen und entscheiden.


    Beide Modell sind nicht zeitgenössich, das Modell des HMB ist 1991/92 erbaut worden, das Modell im DAH extra für das Haus, also Anfang/Mitte der 2000er Jahre - auf welchen Grundlagen weiß ich natürlich nicht.

  • Hallo Nils!
    Ich habe mir deine Bilder von der Columbus angeschaut. Anhand von Bilder habe ich festgestellt das die Modelle das vor dem großen Umbau 1927 darstellen. Geändert wurden beim Umbau die Hohen schlanken Schornsteine gegen breitere und flachere Schornsteine (ähnlich der Bremen/Europa) umgebaut. Auch die Brücke wurde der Bremen/Europa. Damit sah die Columbus von der Seite diesen Schiffen sehr ähnlich. Da sie in Komfort und Service diesen Schiffen in nichts nachstand, wurde sie auch als "Kleine Bremen" bekannt.
    Wenn du mehr wissen willst, solltest Du dich mit Walter Otten in Verbindung setzen.
    Soviel ich weiß, wollte Walter auch dieses Jahr zum Workshop am 20./21. Oktober ins Aeronauticum nach Nordholz kommen.


    Viele Grüße aus Bremen


    Axel S.



    .

  • Hallo,
    Vielen Dank für die Bilder.
    Auch der Plan, den es bei Digipeer zu sehen gibt, zeigt das Modell nach dem Umbau. Erkennbar an dem geschlossenen Versaufloch und wie oben schon erwähnt den Masten und Schornsteinen.
    In Clas Broder Hansen: Die deutschen Passagierschiffe 1816 - 1990 , Urbes Verlag, München 1990 sieht man auf S. 116 die Columbus noch im Zustand von 1924 und zwar eine Bug- und Brückenansicht.
    In Kludas: Die Geschichte der deutschen Passagierschiffahrt, Kabel Verlag, Hamburg, 1989, Bd. 3 gibt es auf S. 78 ebenfalls ein Vorderansicht der "alten" Columbus. Die Bilder im vierten Band zeigen den Zustand nach dem Umbau von 1929 und bringen wegen der totalen Ansicht für den Modelbauer relativ wenig Informantionen.
    Eine große Hilfe ist der Umschlag des 2. Bandes von Edwin Drechsel: Norddeutscher Lloyd, Cordillera Publishing Company, Vancouver, 1995. Drechsels Vater war der Repräsentant des NDL in den USA der 30er Jahre.
    Besagtes Gemälde zeigt die Columbus und Farben und von stb vorne. Da werden alle Lüfter in NDL gelb gemalt. Bei Ottens Version sind die meisten in weiß außer denen um die Schornsteine.
    Es ist eigentlich schade, dass so ein Schiff in der Literatur nicht so gut dokumeniert ist wie andere, z. B. die Bremen oder Europa, obwohl es einige Jahre das Flaggschiff des NDL war.

  • Moin zusammen,


    nachdem ich jetzt auch Zeit hatte, mir die Bilder in Ruhe näher anzuschauen, muss ich nochmal meinen Senf dazu geben.


    @Axel: Ich bin jetzt eher sicher, dass das Modell im DAH (links) das Schiff nach dem Umbau zeigt, das Modell im HMB davor (Bild rechts):



    Die Schornsteine im DAH sind kürzer, nach hinten gestreckter, also eher oval. Die im HMB dagegen sind lang und fast kreisrund.


    @ Ulrich: Auch die Pläne bei Digipeer zeigen beide Varianten: Der Längsschnitt hier zeigt die langen Schornsteine, der andere hier die neuen kurzen.


    Das Schiff macht es einem nicht einfach, es will wohl noch erforscht werden ;)

  • Hallo Ulrich und alle Colubus-Liebhaber


    Es gibt ein schönes "Bilderbuch" vom ehemaligen Bordfotografen des NDL Hannns Tschira.



    Es vermittelt auch schön die Stimmung solcher Reisen auf diesen Dampfern



    hier der Link zum Oceanum-Verlag in dem dieses Buch vertrieben wird


    Gruß Uwe

    Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.