Frisch angefacht: Moba`s aller Maßstäbe (Segmente in Spur-N,H0: Wanni; NOCH Mittenwald in N: Pianisto; Anlage in 0e: Frank; jap. Anlage in Z: MichiK; SpurTT: Holger; Industrie-Diorama, KLEINBAHN H0: René; Winterland in N:Helmut)

  • Hajo, wo ist denn Deine Rheinstrecke zur Bahn, hö ... ?? :P


    Hier ist der aktuelle Bauzustand meiner Strecke:


       


    Die Frau, die mit mir in meinem Haus lebt :pinch: , meinte:


    <Ah, mein Stehpult nimmt Formen an ...>


    Wiso hab ich DIE gehairatet.... 8|

  • Hajo, wo ist denn Deine Rheinstrecke zur Bahn, hö ... ??

    Eigentlich auf dem Fuß-/Teppichboden.....von Fall zu Fall ^^ ......aber da ist immer noch kein Platz, weil sich dort noch Teile des Nachlasses meiner Mutter "auftürmen", die genau heute vor einem Jahr verstorben ist. Das alte Problem....man hat eigentlich überhaupt keinen Platz dafür......kann sich aber auch von den ganzen Erinnerungen nicht trennen.....


    Aber deine "Stehpult-Module" nehmen wirklich Formen an....... :thumbup:


    Gruß

    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • C-Gleis-Segment Anlage (Rohbau)


    Ihr werdet es jetzt nicht glauben aber:


    M-Gleis Anlage01.mp4


    Der Rohbau ist befahrbar…. :cool:



    Zum obigen Film:


    Regie: HP Wannifaut

    Produktion/Finanzierung: Dispo der Hausbank ;(

    Farbe: Wanni-Color

    Mitwirkende: Märklin BR 140, zwei TinPlate Waggons


    Und hier die internationalen Filmkritiken:


    Film.de:

    Etwas langweilig und überbelichtet :thumbdown:


    Cinema:

    Grossartiges Kino, kann man sich immer wieder anschauen :thumbup:


    Katholischer Filmdienst:

    So ohne Knaben, → doof :cursing:


    ADAC Motorwelt:

    Wat soll denn der Scheiss ?(



    Eijeijeijeijei…... ;(

  • Hoi zäme


    allenfalls ne dumme Frage, aber wäre es nicht sinnvoller, die Weichen so zu legen, dass der innerer Kreis auch wieder ohne Rückwärtsfahrt erreicht werden kann?


    Gruss Barni

  • Heu alleine .... ^^


    Der Gleisplan ist angelehnt an das alte Märklin Toporama 7298:


     


    Die obigen Abbildungen stammen aus dem Märklin Katalog von 1974



    Und wie man sieht: ich hab` die Weichen rechts spiegelverkehrt gebaut.... 8|

    ... kann man aber noch korrigieren 8o

    Die Geraden werden später auch so ähnlich ausgebaut mit der Ergänzungspackung 24902 (Bahnhof)


    Aber ich bin ja schon froh, endlich mal den Fuhrpark bewegen zu können (und Sonntags wieder die Märklin Messe lesen :D )


    ... und jetzt ist der Süchtelei nach neuen Fahrzeugen Tür und Tor und Geldbörse ;( geöffnet ...

  • Cinema: ein Meisterwerk der Moderne

    Movieworlds: muss man gesehen haben

    Kinozeit: so was Schönes haben wir lang nicht gesehen

    Märklininsider: rasselrasselrassel

  • Moin zusammen,


    es geht mit meiner Miniclub etwas weiter…





    …das Stellwerk nimmt Formen an…



    …und hier soll es hin. Und hier noch das kleine BW



    Grüsse aus OWL


    Günter

  • Neuzugänge bei der privaten Privatbahn:


    Aus einem Magic-Train "Geburtstags"-Personenwagen wurde mit Hilfe von 3D-Druck-Teilen ein Packwagen


     


    und für "schwere Lasten" und "Ladegüter, die eine LÜ bedeuten würden entstand im fast kpl. 3D-Druck ein Tiefladewagen mit Drehgestellen (die Drehgestelle sind fertige von Bachmann)


     

  • Frisch fertiggestellt: ein Personenwagen ähnl. der "Plettenberger Kleinbahn". Der Aufbau entstanden aus einem von meinem Forenmitglied gezeichneten und gelaserten Holzbausatz in 1/45 für 0e - das Fahrwerk spendete wieder die "MagicTrain-Bahn" von Fleischmann. Griffstangen usw. entsprangen der Bastelkiste.. Wir müssen uns dringend nach Fahrwerks-Alternativen umsehen oder eins zum Druck entwerfen - die Dinger werden entweder rar oder werden mit Gold aufgewogen inzwischen..



    Sieht in einem Zugverband mit einer Kastendampflok und einem (umlackierten) "normalen" Magic-Train-Personenwagen SO aus..


     


  • Hoi Frank


    Hübsche und sorgfältige Arbeit!


    Gruss Barni

  • So, wie die Feuerwehr usw. ab und an die Strassen abfährt, ob die DLF noch durchpassen, habe ich zur Sicherheit eine Probefahrt mit dem irgendwanneinmalfertiggestellten T1 abgehalten.


     


    Ergebnis: Lichtraumprofil - so wichtig... auf der Strecke blieben: ein Wasserkran, ein Baum, ein PKW, ein K-Wagen... das Ding ist breiter als gedacht, dabei schwenkt es kaum aus. Ich habe es einfach nicht beachtet - die MT-Fahrzeuge sind "schmaler" in dem Sinne. Gut, daß die Sachen alle noch nicht gesichert sind..

  • In Arbeit: ein VT Achsfolge B'B'...

    Kein direktes Vorbild - aber "es könnte sein das und ich weiss genau, wie"..

    Lasercut-Holzbausatz von einem Mitglied meines Forums, geändertes/gekürztes Fahrwerk einer Piko "Taurus" aus der Hobby-Line (günstig aus der Ebay geschossen, da Aufbauten beschädigt mit Fehlteilen - das kam eh sofort in die Grabbelkiste),

    Status im Moment:


    Die Bauteile Zusammengesetzt noch ohne Fenster


     


    Status gestern abend - Fenster eingebaut, Aufbauten zentriert. Es fehlen Fensterrahmen, Dach, Inneneinrichtung



    Farbgebung erfolgt nach einem Vorschlag eines anderen Mitgliedes von meinem Forum ähnl. der Brohltalbahn. Irgendwie hat er Recht, die Farbe steht dem VT..

  • Hoi Frank


    Hübsch-skurriler TW...hat etwas von einer rollenden Anrichte, grins und wird so auf jeden Fall zum Eyecatcher


    Gruss Barni

  • Ja, der entstand eigentlich aus einem Personenwagenentwurf.. eine weitere Variante ist mit einem Oberlichter-Dach (meiner bekommt ein Tonnendach). Ich finde den irgendwie "richtig schmalspurig"


    Mit dem Türfenster hast Du Recht Michi.. da sollten wir nächstesmal drauf achten... das wird durch die zweifarbige Lackierung jetzt noch betont

  • Ich VERSUCHE bei der Auswahl der Fahrzeug in etwa die 50/60er Jahre zu erwischen. Mich stört das immer optisch irgendwie, wenn ich eine liebevoll ausgestattete Anlage der z.B. Epoche 3 sehe, aber dann auf den Strassen sich nagelneue, aktuelle BMW tummeln Oder auf einer Anlage der 80er Jahre Oldtimerlkw. Das geht sicher mal als Sonderfahrzeug durch, aber gehäuft? Auch wenn das einiges an Selbstkontrolle bei den schönen Schuco usw. Fahrzeugen heisst... SInd wir Modellbahner (wobei ICH mich als Spielbahner bezeichne) aber auch selber Schuld... Wir achten darauf, daß der Ziegelverband am Bahnhof in der richtigen Richtung verläuft, vor allem die Loks die epochengerechte Beschriftung tragen - aber das Drumherum - Kleidung, Schilder, Werbung und vor allem Autos/LKW sind nur nebenbei und halt da. Da könnten die Modellbahnzeitschriften auch mal einwirken.. Andererseits gibt es von den Herstellern manche "Zeitepochen" anscheinend gar nicht..

  • Kleine Stellproben und "Nachfragen bei mir Selber, ob ich "Bock" zum Bau habe....


     


    Ich denke mal, wurde positiv beurteilt. Nächstes Objekt also: die PLETTENBERG 5 von EMW Ehlebracht in 0e. Basis MT-Fahrwerk, Aufbau Messing

  • Servus Frank,


    was für ein Bautempo, das Du da an den Tag legst.


    20 Stück ähnlicher Lokomotiven wurden zwischen 1883 und 1899 durch die Krauss & Comp. München/Linz für die Straßenbahnbetriebe in Wien gebaut.



    Hier ein paar Detail der Instrumentierung.


    Liebe Grüße

    René

  • Hoi zäme


    Zur Abwechslung mal was Absurdes



    Spezialwagen zum Transport von Flüssigschokolade im Bau


    Gruss Barni