Frisch angefacht: Moba`s aller Maßstäbe (Segmente in Spur-N,H0: Wanni; NOCH Mittenwald in N: Pianisto; Anlage in 0e: Frank; jap. Anlage in Z: MichiK; SpurTT: Holger; Industrie-Diorama, KLEINBAHN H0: René; Winterland in N:Helmut)

  • Sehr schön, Frähnk!

    Beim großen kleinen Vorbild wurden Klappdeckelwägen auch gerne mittels abnehmbarer Aufsätze aus O-Wagen hergerichtet - also alles voll vorbildgetreu!

  • Der kürzere Aufsatz hat nun auch seinen "Gegenpart" gefunden. Hier wählte ich den gelben Steiermark-Niederbordwagen. Ist - finde ich - ganz schlüssig, gab ja auch bei der OEG so Wagen..


     


    Nun geht es wieder an ein Kulissenhaus als Materialmix.. Lasercut-Holz mit Karton und ... wasnichtbeidreiaufdemBaumist

  • Hu.. ich weiss nicht, ob ich es schon gefragt habe: bleiben die dicken Schrauben? Die Landschaft ist stimmig, da springen die doch arg ins Auge.. Normal müsste sogar der Schotterkleber die Schienen fixieren..

  • Wie schon angesprochen: weitere (Holz-Lasercut) Fabrikhallenkulissen entstehen..


    Der Rohbau aus einem Bausatz von FPM - einfach mal auf die Bahn gestellt zur Größenkontrolle



    Mit Noch-"Mauerstrukturkarton" provisorisch die Front bestückt (die Ziegelsteinemasse passen ziemlich genau zu GROSSEN Ziegelsteinen in Spur 0, ausgewiesen ist der Karton als Spur H0) - Fotos aus dem Internet als Wandende und davor technisch-aussehendes Geräte oder Maschinen (irgendwelche Reststücke aus der Grabbelkiste, die zusammengesetzt wurden) platziert (die noch bemalt werden müssen, wenn sie so bleiben sollen). Ein Bildervergleich ohne Beleuchtung die mit Beleuchtung (LED-Leiste aus dem Action-Markt)


     

  • Es wird ernst!


    Heute lagen die Decals in der Post, das war für mich das Signal, den finalen Wagenkasten vom Aiblinger ET 186 anzufangen.



    Der ist einstweilen fertig zum Lackieren, allerdings spielt das Wetter gerade gar nicht mit... :cursing:

    Es fehlen noch die Puffer, Aufstiegsleiter und der Stromabnehmer. Die gibt es aber erst, wenn der Lack drauf ist. Und danach bedarf noch das Fahrgestell einer Aufhübschung.

  • Da hast Du einige schöne Sachen, Holger - gefällt mir!


    Das Feuerwehrauto hat mich auch schon immer sehr gereizt, nur hat mich immer der Rungenwagen abgeschreckt - von denen habe ich doch schon so viele ?!

    Einstweilen gibt's aber auch Alternativen...

  • Hallo Michi, freut mich das es gefällt. Das Feuerwehrauto vom Insiderwagen ist aber aus Vollmetall so wie die MZZ Fahrzeuge früher (keine Ahnung ob es die Heute noch gibt) Die waren gelinde gesagt Sauteuer damals (hab zum Glück noch welche von denen)

  • Hallo zusammen,


    habe auch im Modellbahnbereich etwas gebastelt...



    ...das soll eine Signalbaustelle werden...



    ...und noch ein paar Impressionen...







    ...kleiner Bruder in N.


    LG


    Günter aus OWL

  • Zum Lokführer der E94 - "You had one job".. er hat HP0 überfahren - oder ist da eine Betriebsstörung (die Lok ist abgebügelt)? ;)


    Die Signalbaustelle ist interessant, ich MEINE aber, das liegende Signal müsste das "Ungültig"-Kreuz tragen.. (bin ich froh, das auf meiner Bahn andere Regeln gelten :) )

  • Hallo Freunde,habe mal meine Flieger auf die Seite gelegt und bastle wieder bei der Anlage Spur -N umher .Beim Hintergrund habe ich viel Tüfteln müssen weil da kein Platz ist die Häuserfronten sind nur flach aufgeklebt und ineinander verschoben,die Straße im Hintergrund habe ich einfach an die Rückwand gepinselt das sie in die Tiefe wirkt.

    L.G.Rainer

  • Mit der Fabrikkulisse ging es weiter.


    Die Fenster wurden eingepasst, mit Fenster"glas" versehen und eingeklebt.


    Danach habe ich den Strukturkarton mit der Airbrush "gealtert" (leicht unregelmässig mit Farbe angenebelt) und aufgeklebt.

    Dachstürze und Fensterbänke bestehen aus gelaserten Karton aus dem Bausatz - farblich wie bekannt behandelt.


    Zusammen mit den "zusammengesetzten" und bemalten "Maschinen" sieht es beleuchtet dann so aus:



    Das Dach besteht aus 2 Stücke gelaserten Karton ohne Dachbelag. Hier wollte ich Dachschindeln setzten - ergo habe ich aus Bastelwellpappe Streifen geschnitten und auf den Karton aufgeklebt



    Es folgte auch hier eine Airbrush"behandlung"..



    Der kleine Giebel dauerte mit dem Zurechtschneiden/Anpassen fast so lange wie das restliche Dach..



    (Das Wappen auf der Front stammt aus dem 3D-Drucker)

  • Ich habe auch ein klein wenig an meiner Tischanlage verfeinert..... :cool:


    Spur N ist ja echt empfindlich, auch was das Fahrverhalten angeht. Kein Vergleich zu H0 :thumbdown:

    Daher habe ich eine zweite Strom-Einspeisung hergestellt. (Diagonal an den Kurven)


     


    Die beiden Fahrspuren sind z.Zt. zusammen geschaltet, da ich nur einen brauchbaren Trafo habe.... :|

    Die Leitungen können natürlich getrennt werden, damit ein zweiter Trafo angeschlossen werden kann


    So, jetzt mal Testfahrt:


     


    JADASFÄHRTJAWUNDERBARVIELBESSERALSVORHER.....8o


    Tscha, sind halt kleine Sensibelchen, die kleinen N Bahnen.....:S