Frisch angefacht: Moba`s aller Maßstäbe (Segmente in Spur-N,H0: Wanni; NOCH Mittenwald in N: Pianisto; Anlage in 0e: Frank; jap. Anlage in Z: MichiK; SpurTT: Holger; Industrie-Diorama, KLEINBAHN H0: René; Winterland in N:Helmut)

  • Ich will nach der dramatischen Krise Deine Erlösung nicht gefährden (das verbietet mir schon mein Berufsethos) -
    aber hast Du schon einmal über die Verwendung von Flexgleisen nachgedacht? Die ermöglichen noch viel dezentere Linienführungen als die Alternative zwischen geradem Gleis und kurvigem Gleis (ich habe das auch erst bei der gerade vorgestellten TT-Winteranlage festgestellt).
    Mit adventlichem Gruß, Ulrich

  • Ihr fragt euch wohl,
    was ist hier der Clou?
    So nehmt die Deutung mit hinzu:


    In der ursprünglichen Version war ja erst einmal eine kleine Modellbahn zum Fahren gedacht.
    Maßgebend (im wahrsten Sinne des Wortes) ist der Tisch, auf dem das kleine Oval seinen Platz findet:



    Ca. 1,20m X 0,75m können mit Bahn gefüllt werden.
    Hätte man das Ganze auf ein Brett montiert, wär`s bereits schön unhandlich (wohin damit????)
    Die Modulteile lasen sich relativ leicht montieren und auch wieder demontieren und finden in einem grossen Karton Platz.


    7. Akt: Das Geheimnis des Zaubertischs


    Nun, hehehehehe, hatte ich bis jetzt noch gar nicht erwähnt, oder.... :whistling:
    Man kann den Tisch etwas vergrössern (da kann ein Teil dran-hochgeklappt werden):



    Dann hätten wir schon 1,60m X 0,75m....


    Ich hatte da schon eine Erweiterung fertig (die zweite Brücke):



    Der Hauptnachteil der bisherigen Anlage sind die Kurven,
    hier der Vergleich Kato - Fleischmann:



    Also werde ich das Beste der Fleischmann-Anlage mit der Kato-Kurve kombinieren.
    Und natürlich auch eine reine Kato-Anlage weiterbauen:



    Das Ziel Sommer 2020; Die Tapeziertischanlage im Garten (4,50m X 0,75cm) 8o


    Das Oval muss so lang werden, dass man es nur aus der Luft als solches erkennen kann.... :thumbsup:

  • Die Kato Übergangs-Gleise sind gekommen:



    Jau, funktioniert einwandfrei: 8o



    ...die kleine Ptl 2/2 muss mal wieder Testfahren… :love:



    Als nächstes werde ich dann Übergangs-Modulkästen bauen, und dann steht der allerbesten FleischAto Anlage der Welt nix mehr im Wege!


    ^^

  • So weit!, so gut....


    Bei näherer Betrachtung allerdings 8| :



    OhGOTT-ohGOTTOGOTTOGOTT….. :wacko:
    Wieso die Fahrprobe trotzdem relativ gut funktioniert hat???? ?(


    Ich habe echt irgendein Talent für solche krummen Bauten…. :pinch:


    Egal, Problem lösen!!! :cursing:


    Eine alte Schiene wird von den Schienensträngen befreit:



    Das nackte Gleisbett wird zugeschnitten:



    Dann wird eine neue Schiene eingepasst:



    JOH! Passt:




    ...und fährt bestens ^^ :



    Boah….immer ich ehy…. :S

  • Hmmm.. mal überlegt, mit nem Grasmaster oder so an die Sache zu gehen? Irgendwie sträube ich mich selber davor, das handelsüblichen Streugut aus der Tüte zu nehmen.. Bei DIR wären es ja noch kleine Flächen?

  • Ja - ich weiss Helmut - hatte ich auch gesehen. Die meisten Geschäfte verleihen die Dinger auch.. es geht mir um .. ECHTE Erfahrungen und nicht das, was manchmal geschönt in den Magazinen steht. Wenn die DA benutzt werden, geht es um Showanlagen, riesige Dinger zum Teil.. Oder auch: wie lange bleiben die Grashalme z.B. stehen?

  • ECHTE Erfahrungen


    Ich mache meine Erfahrungen selbst, es kommt mir nicht auf die 15 € an. Wenn es nicht geht, dann ab in den Müll.
    Erfahrungen kann man nur selbst machen, die Erfahrungen anderer nehme ich nur als Anhaltspunkt. Leihen kann ich mir im Umkreis nichts, und ich verlasse auch schwer das Haus, und jedesmal leihen wenn ich wieder ein Stückchen begrünen will? I Besser gehen als mit zwei Fingern aufstreuen wird es auf jeden Fall

  • Ich habe meinen "Grasmaster" auch selbst gebaut. Funktioniert prima. Getestet mit 2mm und 6 mm Grasfasern. Wie lange sie stehen bleiben kan ich natürlich nicht sagen ist auch für mich das erste Mal das ich es auf diese Art und weise mache. Ich baue auch alle meine Bäume selber. Auch die Stecktannen sind selbst gebaut. Ich brauche einfach zu viele um die alle kaufen zu können.


    Frohe Feiertage wünscht
    Holger

  • Hi Holger


    Genau so habe ich es auch vor, nur vielleicht mir Wechselsieb mit verschiedenen Lochgrößen.
    Würde mich sehr interessieren wie du deine Bäume machst :thumbsup:
    Sind ja nicht bezahlbar, wenn man viele braucht.

  • Hmmm.. mal überlegt, mit nem Grasmaster oder so an die Sache zu gehen?


    Nö.... Für Spur N halte ich das für übertrieben...ab H0 sieht man die Unterschiede erst so richtig... ;)
    ...ausserdem bin ich da zu faul zu.... :whistling:


    Das erste Modul nach Umbau auf FleishAto:



    Die überhöhten Kato Kurven können leicht mit einem Klick angefügt werden (und verschraubt auch noch);



    Mögliche Erweiterungen mit Kato Doppelgleisen steht darüber hinaus nichts im Wege:



    :rolleyes:

  • Sensationelle Neuigkeiten erreichen die Redaktion aus Japan:


    Die Dreharbeiten am neuen <PANIK im TOKIO-EXPRESS> (Neuverfilmung des 70ziger Jahre Klassikers :| ) machen gute Fortschritte.
    Ein exklusiver Blick hinter die Kulissen:




    Durch geschickte Ausnutzung des Studiogeländes konnte eine ausreichende Fahrstrecke für
    die rasanten Fahraufnahmen gebaut werden:



    Hätte ich jetzt nicht gedacht, dass der Shinkansen so gut durch Radius 3 fährt... :rolleyes:


    ..und wie der fährt... 8|


    Total gut.... :love:


    Ich will noch den 0-700...und den 200 .... ;(


    Buhuuuuuu....... :pinch:

  • Da ich kaum was kaufen kann (oder preislich bedingt nicht will) - hier mal eine gestern neu enstandene Diesellok


    Diesellok Hohenlimburger Kleinbahn, heute Herscheider Schmalspurbahn.
    Gehäuse: 3D-Druck, Zeichnung wurde für mich extra geändert. Freie Zeichnung von Thingiverse
    Druckdaten: Auflösung 0,2, 40%. weisses PLA, Brim-Stützstruktur
    Fahrwerk Industriefahrwerk, habe ne Lok "geschlachtet" (Lima Italy V20 in H0
    Griffstangen, Fahrfigur usw: Grabbelkiste
    Maßstab 1/45 = Spur 0e

  • Die kleine Anlage ist grüner und bebüschelter geworden.... 8o


    ...und da Sonntag ist, der klassische Modelleisenbahnspieltag, werden die Module aus dem Schrank geholt:



    ... und aufgebaut:



    ,,, und los geht`s :



    Bin ich hier eigentlich der Einzige, der sich als Spielkind vor dem weltweiten Verband blamiert.... :huh:


    ;(


    :rolleyes:


    :thumbsup:

  • Ich bin auch mal wieder am Anlagenbau "dran" - die Gleise haben nun eine Korkunterlage bekommen - die später als erste Grundform zum Schottern dient. Der Kastendampflok gefällt das...


     


    Und - SEUFZ - IHR habt es gut mit euren normalen Spurweiten... Was macht der geplagte 0e Schmalspurbahner, weil er nix kaufen kann?

    Genau! Selbst seine DREHGESTELLE muss er selber bauen...


    (Bausatz von KS)


    Die Gleisbaurotte verlangte zum Kran noch einen Rottenkraftwagen "Herr Direktor - sowas wie die grosse Bahn hat! So einen schicken SKL!!" Neee... gibbet nicht... aber einen LKW auf Schienen.. das ist vielleicht machbar... (3D-Druck, erster Versuch)



    (gaaaaaaaanz grob, noch nicht versäubert, erstmal aus der Brim gelöst/getrennt) - das wird vermtl. nur ein Standmodell. Ein Einachsantrieb zu kaufen, wäre mir "too much"

  • Was macht der geplagte 0e Schmalspurbahner, weil er nix kaufen kann?

    Genau! Selbst seine DREHGESTELLE muss er selber bauen...

    Na, na, Frank, die guten Bausätze von Kalle zu montieren ist doch wirklich nicht schlimm! Was kommt denn dann drauf auf die Drehgestelle?

  • auf einem Drehgestell kommt ein Selbstbaupersonenwagen (ich habe von den englisch/chinesischen Wagen noch einen Satz da), das andere soll einem FAMA-Güterwagen auf die (richtigen) Beine helfen. Ich bekomme die 0m Achsen nicht umgespurt und die Dinger sind auch massiv groß. Da gibt es dann auch neue Drehgestelle

  • PANIK IM TOKIO-EXPRESS


    Mist! ;( ALARM.... 8| Aufgrund einer Streckensperrung muss der Tokio-Express das Gleis wechseln:


     


    Verdammt, der Bullet-Train ist auf dem inneren Radius 2 gelandet :pinch:



    ...und er schafft`s....:thumbsup:


     


    Unglaublich...:cool: ...fährt sogar Radius 2....:love:


    Ich brauche mehr solcher Züge....:pinch:

  • (nur ein kleiner Einschub...)

    auf einem Drehgestell kommt ein Selbstbaupersonenwagen (ich habe von den englisch/chinesischen Wagen noch einen Satz da), das andere soll einem FAMA-Güterwagen auf die (richtigen) Beine helfen. Ich bekomme die 0m Achsen nicht umgespurt und die Dinger sind auch massiv groß. Da gibt es dann auch neue Drehgestelle


    Ich bin gerade auf Twitter auf ein extrem gutes Vorbildphoto Deiner "englisch/Chinesischen" Wägelchen gestoßen - das erste Bild hier (mit der Schlepptenderlok)

    Tatsächlich gehörten die Wägen zur Erstausstattung der Japanischen Linie Kobe - Osaka - Kyoto. Hinter der Lok kommen vier 3.Klasse Wagen, in der Mitte sind dann zwei der 2.Klasse, gefolgt von wiederum drei der 3.Klasse. Der CPost aus dem Bausatz fehlt in diesem Zug, dafür hat er noch einen Packwagen am Schluß von dem es kein Modell gibt. Das Bild wurde im ersten Bahnhof von Kyoto aufgenommen. Nur so, falls es Dich interessiert, Frank Kelle !

  • Ach, ihr armen Theoretiker.... :P


    Ich habe jetzt das Viadukt-Brücken-Modul soweit fertig:



    Naja, da fehlt noch ein bisken Gestaltung, aber ich bin noch am überlegen am dran sein, was da hinkommt...:wacko:


    Egal, Probefahrt 8o :


     


    Jööööhhhhhh:


     


    Tscha, ich sach nur: Karton-Modul-Anlage in N....;)


    Mhhhhh, da gäbe es noch eine zweite A-Unit der EMD F3....mit ner anderen Nummer....:huh:


    ...dann hätte ich ne A-B-A Einheit.....8|


    NEEEIIIINNNNNnnnnnnnnn.........:pinch:

  • Hmm...

    Ob das mit einer Weiche auf der Brücke so richtig ist? :S Fragt sich der, bislang Nicht-Eisenbahner,

    Renee

    Im Wald boten sich mir zwei Wege dar.

    Ich nahm den, der weniger betreten war!

  • Moin,


    Wird heutzutage vermutlich nicht mehr so neu gebaut, aber historisch gewachsen gibt es das durchaus (noch). Z.B. auf der Rosensteinbrücke über den Neckar.

    Die Brücke soll allerdings im Zuge von S21 durch einen Neubau ersetzt werden.


    mfg

    Johannes

  • Die Kastenbrücke


    Da fehlt jetzt noch das Kastenbrücken-Modul:


     


     


    und wir fragen uns:


    Wo ist diese Brücke und über welchen Fluss spannt sie sich????


    Rio Grande in Texas ?(



    oder doch eher über den Fuji Fluss in Japan?? :huh:



    ...oder ist es etwa am Ende der Rhein??? 8o



    ...könnt` ja echt überall sein, wah? :D

  • Hallo Wanni .


    zu Deinen Flüssen , es können ja nur junge Flüsse sei n , die noch etwas werden wollen ,

    strömiger ,

    Der erste ist wohl der Missisipi in Nord Amerika .:cool:

    Der zweite ist wohl irgendwo in Japan , kenne da keinen Fluß , habe da in der Schule nicht

    aufgepasst .?(

    Der dritte im Bunde ist ja wohl in Deutschland , könnte wohl über die Fulda , die ja dann mit dem

    Zusammenfluss mit der Werra zur Weser führt , sein .:D


    so in etwa also von mir .:thumbsup:

    Es grüßt aus BI


    Ewald , Kartonschneider

  • Moin Wanni!

    Kein Fluß. Ich tippe auf Mittellandkanal, in dem ich als Kind gebadet habe und wir von so einer Brücke gesprungen sind.

    Grüße

    Hanns


    Hänschen klein ging allein in die weite Welt hinein...jetzt lieber zu Hause bleiben

  • Ha-Null


    So, genug von Flüssen und Seen.... :D.. Ostern naht und da könnte man sich mal wieder was Schönes vom Osterhasen

    schenken lassen. .:cool: ... mmhhh.....ich hab` ja noch ne Märklin 8o


    UFF! :pinch: da fehlt mir ja noch so eine schöne Fahrgelegenheit wie bei der N-Anlage :wacko:


    Na, das kann man ja ändern:


     


    Frage in die Runde:


    Jungs? wie schaut`s aus bei euch????(

  • Wir fahrn-fahrn-fahrn auf der Eisenbahn :)


    Gleise jetzt gesichert, Schaltproblem in der Kehrschleif bereinigt/Punkt entschärft. Neue Weiche in der Kehrschleife gesetzt, für den Fall, daß ich noch einen weiteren Anlagenflügel ansetze.. vielleicht mit einem Übergabebahnhof via Rollwagen, so wie es die Iserlohner Kleinbahn machte (die auch durch Altena fuhr) oder "nur" mit einem Umladebahnhof wie in Lüdenscheid... Alle Fahrzeuge tragen nun Kadee-Kupplungen..

    Wenn ich nach 2 Stunden von der "besten Ehefrau von Allen" gefragt werde, ob ich noch was Essen möchte, dann weiss ich: ich habe total die Zeit vergessen beim Fahren und Rangieren.. Scheint der Gleisplan ja jetzt zu stimmen..



    Mal sehen.. jetzt ist die Landschaft dran.. Ein "Grasmaster" ist schon im Haus, die Planungen für einen Tunnel wie in Altena laufen (um die Kehrschleife zu vertuschen)

  • Für den Herrn Süchtel-Vorstand:


    Probefahrt einer umgebauten MT-Lok vor der Wilamo-Kulisse, (Zug kommt links aus der Kehrschleife)



    Gesiebter Schotter und Grashalme liegen bereit