Ultrakurzbericht Seenotkreuzer der 20 m Klasse " EUGEN", Passat- Minis 1:250 FERTIG

  • Moin zusammen.


    Auf der Zamma hatte ich mit diesem exquisiten Schmankerl angefangen und bin dort mit dem Rumpf fertig geworden. Jetzt wurde zwischenzeitlich etwas weiter gewerkelt und das bisherige Ergebnis möchte ich Euch nicht vorenthalten.


    Zunächst aber nochmals auf den Bogen allgemein zurück:
    Ein äußerst akkurat gedruckter Bogen, exzellente Texturen und selbst die Namensschilder des Beibootes sind gestochen scharf und lesbar. Ich hatte hier: SRK Eiswette II und NOK Fähre Stolpmünde, Minibogen Passat Verlag 1:250 schon mal etwas mehr gezeigt.


    Zum Bau:
    Ich hatte bisher noch nie einen so perfekt passenden Rumpf bauen dürfen. Auch wenn manch einer jetzt sagt: klar, ist ja nur ein kleines Schiffchen; dem kann ich nur sagen, so manch ein kleiner Rumpf ist schlimmer zu bauen als ein großer!
    Wie gesagt, der Rumpf passt perfekt und es ging flott zum Aufbau. Hier ist dann aber etwas Achtung gefragt, sauberes und exaktes Ausrichten erleichtert den Zusammenbau ungemein.


    So denn, hier der aktuelle Baufortschritt. Bei Fragen bitte nur zu.



    Liebe Grüße
    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Schon, das es Euch gefällt.


    @Jochen
    Die NOK Fähre ist auch wunderbar zu bauen, wenn ich doch nur eine Fähranleger konstruieren könnte. In etwa so: https://www.marinetraffic.com/…name:STOLPMUENDE/#forward


    So, an der Eugen ging es heute auch weiter, die "großen" Teile sind soweit erstmal verbaut, es folgt ein Haufen Kleinkram und Ätzteile.




    und das wär eine tolle Vorlage für ein Diorama:


    https://www.marinetraffic.com/…ps/shipid:134164/#forward


    So, viel Spaß beim Nachbauen oder auch nur Schauen
    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Der SK EUGEN wurde auf der Ostsee-Station Greifswalder Oie in Dienst gestellt und ist seit dem 09.Januar 2018 auf Norderney stationiert. Die Besatzung wohnt, wie bei allen Kreuzern dieser Klasse, in unmittelbarer Nähe des Liegeplatzes im Stationsgebäude.


    Die EUGEN hat auf Norderney den SK BERNHARD GRUBEN (ebenfalls als Passat-Modell erhältlich, Passat-Baunr. 25) abgelöst, der auf die Station Hooksiel gewechselt ist. Die dort vorher beheimatete VORMANN STEFFENS (27,5 m-Klasse) wurde Ende 2017 ausser Dienst gestellt.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Sodele,


    zur Zeit sind alle bisher möglichen Kartonteile verbaut, es gab keine wesentlichen Schwierigkeiten dabei. Einziger Fauxpas: ich habe die Bügel über dem Beiboot schon montiert, das Ding ist jetzt nicht mehr heraus zu bekommen, aber die Haltebügel krieg ich schon so drauf.




    Morgen gehts an die Ätzteile, die müssen noch grundiert und lackiert werden, dann kommen noch ein paar Papierteil am Mast dazu und es sollte fertig sein.Zusätzlich muss ich noch den Drucker/Kopierer anwerfen und die Windabweiserscheiben auf Overheadfolie drucken, die kommen noch oben an den offenen Fahrstand und ans Beiboot.


    Eine Frage hätte ich noch: werden die Klampen aus dem Ätzsatz verdoppelt oder verdreifacht?


    Und zum Supern ist mir auch noch was eingefallen:
    1.2 Stangen mit Fanghaken an den Seiten des Decksaufbaus
    2.Blaue Fender in der Mitte der Reling
    3.ggf orangene Ballonfender an Bug und Heck


    Mal sehen, was sich umsetzen lässt.


    Liebe Grüße
    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • der erste Schritt bei den Ätzteilen ist getan. Die Relinge sind in der ersten Etage soweit montiert, die Fußleisten wurden abgetrennt, Ausnahme war die Bugreling, die ist etwas dürre. Morgen werden einzelne Stellen farblich nochmal nachbehandelt und die Klampen werden grün gesprüht. Dann folgt auch noch der Mast. Ich brauch ja was zum Zeigen beim Treffen am Samstag :D



    Liebe Grüße
    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Hallo Robi


    Das sieht doch sehr gut aus!


    Und wenn ihr so viel Schnee habt wie wir, ist sowieso nichts mit Skilaufen. Da wirst du locker fertig bis Samstag :D.


    Andi

  • Moin Andi,


    wir fahren erst am folgenden Dienstag nach West-Österreich. Und da muss ich mir nach aktueller Lage auch noch Schneeketten besorgen, toll. Ansonsten hoffe ich ja, das ich gut durchrutschen kann bis zu dir.


    Ich freu mich schon.


    Übrigens Folie und Kittifix ist da! :thumbsup:


    Liebe Grüße
    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Hallo Robi,


    als Namensvetter Deines Modells fühle ich mich (auch wenn unberechtigt) überaus geschmeichelt.


    Beste Grüße
    Eugen :D

  • Hallo Eugen:


    it is a pleasure


    und all die Anderen:


    Danke für die vielen Likes, zeugt doch von Interesse für diesen Winzling


    Heute ging es dann zuerst an die Klampen und den Haltebügel fürs Beiboot. Nicht ganz so einfach zu handhaben, diese Miniteile. Die Klampen habe ich dann verdoppelt und fixiert. Den Haltebügel habe ich wahrscheinlich etwas zu schmal gebogen, geht aber auch so.



    Und dann kam der Mast an die Reihe. Holla, die Waldfee, hier ist eine ruhige Hand und gutes Augenmaß gefordert um den Knick/ Biegung des Mastes gut hinzubekommen. Die Fußleisten habe ich dort nicht entfernt, geht so lala, steht ein winziges bißchen über, aber es geht. Die obere Plattform habe ich dann nach Originalbildern an den Kanten noch eingefärbt. Ich habe das so gehandhabt: ein bißchen Farbe auf ein Papier ausgestrichen und das Teil mit den Kanten förmlich wie ein Stempel eingedrückt.



    Jetzt fehlen nur noch die Papierteile für den Mast, die Stabantennen, Flaggen und die Windabweiser. Das aber dann morgen.



    Liebe Grüße
    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Hallo Robi,


    der Mast sieht wirklich beeindruckend aus. Ich muss zugeben, obwohl eigentlich kein Freund von Ätzteilen, dass die Ätzteile hier die LC-Teile klar übertreffen.


    Gruß pianisto

  • Ahoi Robi,


    das Boot hast Du aber super gut hinbekommen, tolle Arbeit.


    Der Mast ist eine reine Augenweide !


    Viel Spaß bei den Endarbeiten.



    Gruß
    Jo

    Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • So, Danke Euch Allen für die netten Worte und die Begleitung.


    Nun ist es endlich geschafft, der SRK ist fertig. Wie man beim Bau sehen hat ist das Schiffchen sehr gut baubar, hat keine wesentlichen Fehler ( wenn man eigen fabrizierte Fehler abzieht) und macht richtig Spaß. Der Druck ist , wie schon vorab erwähnt, excellent, der Bau geht gut von der Hand. Von meiner Seite eine absolute Empfehlung für ein Modell zwischendurch.


    Sperrungen werden noch folgen, dazu benötige ich aber noch einige Hilfsmittel, die kommen irgendwann.


    Hier die Bilder:





    Liebe Grüße
    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Wie, was? Du hast doch erst bei der Zamma Kiel gelegt! ....und voila, fertig. Mich motiviert das auch Schifferl zu bauen.


    LG
    René

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • Moin Robi,


    Gratulation zum wunderbaren Mini-Modell :thumbsup::thumbsup:
    Eine 1:250er Flotte an Rettungskreuzern lässt sich ja mittlerweile gut zusammen stellen. Macht sich sicher gut in einer Vitrine.


    (Geht es nun mit dem EGV weiter? :D )


    Lieben Gruß


    Lars

  • Moin Männers,


    ganz herzlichen Dank für Eure anerkennenden Worte und Likes, aber zuallererst gehören sie dem Konstrukteur und Verlag. Das Modell baut sich wirklich sehr gut und schnell.


    @René:
    ich bin selbst erstaunt, in welcher Zeit ich mal was fertiggestellt habe. Wenn es dich für Schiffe animiert, dann nur zu. Die NOK Fähre ist ein echt guter Einstieg.


    Lars
    ja, so isses, ich habe mir aber erstmal die WOLTERA aus dem Bogen der HERMANN MARWEDE vorgenommen. Außerdem müssen dringen das Feuerschiff ELBE 1 und die CELTIC VOYAGER "verdrahtet" werden. Der EGV läuft dazu nebenher in etwas reduzierter Geschwindigkeit. Und die SRK Flotte vom Passat Verlag lässt mich auch ganz kribbelig werden. Und dann ist da ja noch die F 122. Soviel Modelle, so wenig Zeit.


    @Jochen
    Die Ätzteile machen wirklich schwer was her, und das Schöne ist, dass auch nicht zu viel Schnickschnack auf der Platine ist sondern wirklich nur die benötigten Teile. So sollte das sein.


    Fiete
    Danke, wäre auch was für Dich :D , auch wenn es nur im weiteren Sinne ein Schlepper ist.


    @Nils
    Danke


    Soweit erstmal die Post für heute. Das Modell wird morgen erstmalig den Heimathafen Richtung Süden verlassen.


    Liebe Grüße
    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • ...
    Fiete
    Danke, wäre auch was für Dich :D , auch wenn es nur im weiteren Sinne ein Schlepper ist.


    Hm, ja, da hast Du natürlich völlig Recht.
    Aber seit ich von meinem Filius die NOK-Fähre geschenkt bekommen habe, ist meine Bogenschublade voll 8o Passt nix mehr rein, da muss erstmal was angeschnitten werden. Nach Fertigstellung der HAMBURG... ;)


    Beste Grüße
    Fiete