Umweltschutzschiff KBV 049 1:250 von Bildrum

  • Endlich darf ich wieder ein Schiff bauen...da mein Komatsu fertig ist!


    Schon vor Jahren ist mir dieses Schif im PeterH seinem Hafen aufgefallen...damals habe ich es gleich bestellt aber eigentlich vergessen.


    In diesem Forum gibts vom ehemaligen Mitglied PeterH ein Baubericht dazu...ich werde versuchen Peters damalige Erfahrungen einzubauen und evtl. noch ein wenig zu supern.


    Der momentane Stand ist dieser:


    Der Bugbereich ist wirklich knifflig zu bauen. Jetzt trocknet das Ganze schon seit 2 Tagen, heute mal sehen was daraus geworden ist.


    Was ich bisher anders gemacht habe als Peter und als die Bauanleitung angibt:


    - Ich habe die Schiffswand (zumindest im Bugbereich) als erstes verklebt, und den unteren Bugbereich habe ich mit Kassazettelpapier und Leim (Rest UHU) geklebt.
    - Auch das Heck habe vor der Spantenkonstruktion verklebt
    - Mittelspant und andere Spanten einfach verdoppelt (ohne Laschen) und stumpf geklebt
    - dann habe ich die Spanten eingeklebt und beschwert.

  • Moin Markus,


    da bin ich mal gespannt, wie du uns dieses schöne Modell zaubern wirst. :thumbsup:
    Ich muss wohl Bildrum mal einen Besuch abstatten.


    LG
    Riklef

    "Nein, ich bin nicht dumm. Ich habe nur Pech beim denken."


    ----------------
    Projekte:
    Fertig:
    Iljushin IL-14 1:33
    Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
    SIBAJAK von Scaldis 1:250


    Im Bau:
    Hauptfahrwerk einer Boeing B777
    De Haviland Comet 4B 1:100


    Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • Moin Markus!
    Schön, ein solches Arbeitstier entstehen zu sehen, viel Erfolg dabei. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie Dein Modell aussieht, wenn Du die Münzen herunternimmst, und durchaus erstaunt, mit welchem Gewicht so ein Spantengerüst offenbar klaglos klar kommt ;) . Man könnte natürlich sagen, dass auch in Schweden Umweltschutz vor allem eine Frage des Geldes ist... :D
    Verstehe ich Dich richtig, dass Du die Bordwände ringsum schon geschlossen hast und jetzt das Gerüst von oben "einsetzt"???

  • Hallo Heiner,

    Quote

    Verstehe ich Dich richtig, dass Du die Bordwände ringsum schon
    geschlossen hast und jetzt das Gerüst von oben "einsetzt"???

    jopp. Oder nicht ganz. Im Heckbereich habe ich die Bordwand noch nicht angebracht gehabt. Eigentlich habe ich diesen Weg deswegen gewählt, damit ich besser von innen im Bugbereich arbeiten kann.
    Ich bin schon ein wenig weiter, aber noch keine Fotos gemacht. Der Bug sieht ganz gut aus, wobei eine Stelle ist unschön weil ich da überschüssigen Leim weggkratzen wollte.

  • Ich habe die Schornsteine und die Räumlichkeiten daneben gebaut.
    Eines der Schornsteine hat sich verzogen, weil ich zuviel Leim aufgetragen habe. :(


    Im Schornsteininneren habe ich schwarzes Seidenpapier eingeklebt. Sieht man auf Original-Bilder.


    Beim Schornstein habe ich die schwarze Linien mit inkscape entfernt, ich war aber nicht konsequent mit allen Linien.
    Auch die anderen Kisten daneben, hätte ich von den Linien bereinigen können. :| Das nächste mal!


    Auch finde ich die Linien generell ein wenig zu dick, die könnte man ruhig um 100% schmäler gestalten. Ginge auch mit inkscape...


  • So, nun habe ich das Steuerhaus fertiggebaut und die Scheuerleisten ausgestichelt.
    Wenn man die Fenster des Steuerhauses aussticheln möchte, wäre es hier besser das Häuschen umszukonstruieren. Sonst hat man einen ganz dünnen Steg bei manchen Fenstern.

  • ...
    Wenn man die Fenster des Steuerhauses aussticheln möchte, wäre es hier besser das Häuschen umszukonstruieren. Sonst hat man einen ganz dünnen Steg bei manchen Fenstern.



    Du hast das doch prima hinbekommen.


    Wo würdest Du umkonstruieren wollen?

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Moin Markus,


    saubere Stichelei, bei den Scheuerleisten :thumbup:
    Wie wirst Du sie am Modell anbringen? Mit verdünntem Weißleim?


    Interessantes Modell, ich bin gespannt, wie es weiter geht.


    Grüße


    Lars

  • Quote

    Wo würdest Du umkonstruieren wollen?


    Naja ich habe da auch getrickst. ;)
    ich habe die Fensterfolie länger gemacht, und damit die Übergänge geklebt.


    Konstruktiv wäre glaube ich besser unterhalb der Fenster NICHT das Papier abzuschneiden sondern als lasche zu benutzen.

  • und....
    @Helmut und Lars
    DANKE! ^^


    Anbringen werde ich die Scheuerleisten mit Kitfix. Ich verdünne aber nicht, ich trage eher sparsam auf. Verdünnen ist aber kein schlechter Ratschlag. Könnte ich probieren.

  • Leicht verdünnter Leim zieht wesentlich schneller an, weil er besser in das Papier eindringt.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Heute habe ich alle Scheuerleisten angebracht, die oberen schwarzen Scheuerleisten sollen verdoppelt werden. Hier habe ich Tonpapier benutzt. Die Scheuerleiste am Bug fehlt im Bausatz, diesen habe ich nach Originalbilder geschnitzt.


    Zwei fehlende Poller habe ich auch noch gebaut, und am Heck kamen noch 3 Rettunsmittel ans Deck.



    David Hathaway von Papershipwright hat mir noch kostenlos einen Lasercutsatz für die KBV geschickt.


  • Hier gehts nun auch weiter!


    Heute habe ich die Relinge vorsichtig mit weissen Acryllack eingepinselt. Sieht besser aus! Wenns trocken ist, dann sehen wir weiter obs wirklich besser aussieht.