Urlaubsvorbereitung in 1:500, MS Bellriva, Kurzbaubericht

  • Hallo,


    in nächster Zeit will ich mit meiner Frau einen Kurzurlaub auf dem Rhein machen und wir haben uns hierfür das Schiff Bellriva ausgeguckt. Vorher möchte ich auf die Schnelle ein kleines Modell entwickeln. Länge und Breite gibt es vom Veranstalter, Bilder mit allen Perspektiven gibt es auch im Netz, das reicht für den Anfang. Den Maßstab 1:500 hab ich gewählt, damit das Modell mit etwa 21 cm Länge noch auf A4 Blättern ausgedruckt werden kann, nicht zu detailliert wird und in die Reisetasche passt.


    Hier die ersten Bilder. Die Spanten hab ich verdoppelt, die Bereiche vom Promenadendeck zwischen den Spanten sind auch noch mit Karton verstärkt worden, damit eine gerade Unterlage für die Aufbauwände vorhanden ist. Auf den schwarzen Flächen am Heck und auf der Back stehen Ankerwinden für die 4 Anker, werde mir später überlegen, ob ich die noch darstelle.


    Bis bald
    Klaus-Dieter

  • Hallo Ulrich,
    freue mich auch schon auf den Urlaub, ist aber noch etwas hin.


    Hallo,
    heute ging es weiter mit den ersten Aufbauten. Ich habe sie vor dem Anbringen der Bordwände aufgesetzt, weil man nun noch besser an die Unterseite vom Deck zum Andrücken kommt. Klebelaschen sind aufgesetzt, die Eingänge vom Promenadendeck und Treppen zum Sonnendeck angebracht, dann konnten die langen Aufbauwände angeklebt werden. Im Heckbereich wurden noch die beiden Rückseiten angesetzt. Dann war alles vorbereitet zum Auflegen vom Sonnendeck.
    Eigentlich wollte ich nun an die Bordwände, aber ich hatte die beiden zurückgesetzten Eingangsbereiche zum Schiff noch vergessen. Mit etwas Gewalt waren diese dann auch zwischen den Decks zu platzieren. Nun hoffe ich, dass die Einschnitte in den Bordwänden passen werden.


    Bis bald
    Klaus-Dieter

  • Moin Klaus-Dieter,


    nu kann man schon die schöne Linie erkennen.
    Sieht schon mal sehr vielversprechend aus. :thumbsup:


    LG
    Riklef

    "Nein, ich bin nicht dumm. Ich habe nur Pech beim denken."


    ----------------
    Projekte:
    Fertig:
    Iljushin IL-14 1:33
    Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
    SIBAJAK von Scaldis 1:250


    Im Bau:
    Hauptfahrwerk einer Boeing B777
    De Haviland Comet 4B 1:100


    Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • Moin Ricklef,
    bisher habe ich diese Schiffe eher belächelt, aber ein persönliche Bezug macht doch etwas aus und nun gefällt es mir auch.


    Danke auch an die vielen Gefällt-mir Drücker!


    Heute ist der größte Schritt vom Modell getan, die Bordwände waren zu zeichnen und anzubauen. Die vielen Fenster und die aufwändige Grafik haben ziemlich Zeit gekostet. Das Anbringen war dann relativ schnell erledigt. Vorne am Bug ist eine Unterbrechung im Schanzkleid, hier steht eine Reling. Die müsste ich eigentlich auch irgendwie darstellen, vielleicht aus Folie.


    Bis bald
    Klaus-Dieter

  • Moin Klaus!
    So klein der Maßstab ist, so großartig ist das Modell, das sieht sehr gut aus. Die weiße Schminke tut ihr Übriges. :thumbsup:

    bisher habe ich diese Schiffe eher belächelt


    Da bin ich gespannt, was Du nach der Fahrt sagst; auf einem Binnenschiff bist Du zwar ziemlich sicher vor somalischen und indonesischen Piraten (man soll nie "nie" sagen; über Holländer an Schleusen habe ich aber auch schon schlimme Dinge gehört ;) ), aber wenn man sieht, was für Dickschiffe da teilweise im Begegnungsverkehr z. B. die Mainschleifen entlangfahren - das hat auch schon was! Das ist dann eben nicht wie Trucker auf dem Highway, sondern wie Busfahrer im Berliner Stadtverkehr...

    hier steht eine Reling. Die müsste ich eigentlich auch irgendwie darstellen, vielleicht aus Folie.


    Wenn Du einen Weg findest, mit weiß auf Folie zu drucken - bitte, BITTE sag´mir, wie das geht (oder wer das macht)! Nach meinem Stand wirst Du vielleicht eher mit 1:400 LC experimentieren müssen.

  • Moin Klaus-Dieter,


    da ich - zugegeben in einem ganz anderen Revier - seit Sonnabend nur noch Binnenfahrgastschiffe vor der Kamera habe, die mir überwiegend gut gefallen, freue ich mich über Dein Projekt. Das ist schon ein Glück für Euch Konstrukteure, Euren fahrbaren Untersatz vor oder nach der Reise als Modell bauen zu können. Und ein Binnenschiff, dass an Backbord passiert hast Du ja auch schon :)


    Weiterhin viel Erfolg!

  • Moin Dieter!
    Nun weißt Du ja, welches von den vielen Schiffen Ihr am Pier nehmen müßt, damit Ihr die richtige Strecke fahrt. Und wenn das Schiff nicht aussieht, wie Du es gebaut hast, mußt Du Dich beschweren und verlangen, daß das Schiff umgebaut wird. ;)


    Gute Reise

    Hanns


    Hänschen klein ging allein in die weite Welt hinein...jetzt lieber zu Hause bleiben

  • Moin Heiner,
    ja, auf den Begegnungsverkehr in den vielen engen Kurven freue ich mich auch schon, ebenso die Auswirkung der doch recht starken Strömung auf dem Rhein.
    Mit dem weißen Druck auf Folie bin ich nach Suchen im Netz natürlich auch nicht weit gekommen, werde es wahrscheinlich bald mit 400er Reling probieren, werde mir etwas bestellen.


    Moin Niels,
    bei mir fast zu Hause sehe ich auch nur die Binnenschiffe (Küstenkanal, Hunte). Ganz selten verirrt sich auch mal ein Flusskreuzfahrtschiff in unsere Gegend. Für mein Binnenschiffmodell muss die Bellriva aber noch kräftig auf doppelte Größe wachsen, mal sehen, vielleicht dann nach Plänen im nächsten Winter.


    Moin Hanns,
    ich will das Modell mitnehmen, dann werde ich vergleichen und hoffentlich das richtige finden. :D Freue mich schon drauf.


    Moin an alle,
    der Fahrstand ist auf das Sonnendeck aufgebaut, dahinter ein kleiner Mast und dann das große Sonnensegel (auch gegen Regen?!). Die Linien auf dem Deck zeigen noch fehlende Reling. Neben dem Fahrstand steht das Radar. Ein wichtiges Teil fehlt aber noch, ist mir hinterher erst aufgefallen, die klappbare blaue Wegerechtstafel.
    Am Bug steht eine Reling mit 5 Durchzügen, ich finde, hier passt auch die Kartonreling (beide Seiten auf 80g Papier gedruckt).


    So weit für heute
    Klaus-Dieter

  • Moin Klaus-Dieter,


    wegen dem Weiß´druck - frag doch mal beim Druckeronkel nach.
    Der kann auch weiß drucken.


    LG
    Riklef

    "Nein, ich bin nicht dumm. Ich habe nur Pech beim denken."


    ----------------
    Projekte:
    Fertig:
    Iljushin IL-14 1:33
    Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
    SIBAJAK von Scaldis 1:250


    Im Bau:
    Hauptfahrwerk einer Boeing B777
    De Haviland Comet 4B 1:100


    Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • Moin Riklef,
    danke für den Tipp. Bin mit ihnen in Kontakt, am Montag werde ich sehen, ob es was wird, bin guter Hoffnung.


    Moin,
    nun ist am Heck auch fast alles fertig, der Schornstein, ein paar Kästen/Lüfter? noch aufgesetzt und zum Schluss noch ein kleines Beiboot mit Davit spendiert. Wenn es mit der Folienreling klappt, kann das Modell nächste Woche fertig werden und die niederländische Flagge gehisst werden.


    Bis bald
    Klaus-Dieter

  • Moin,
    heute habe ich meine Overheadfolie mit aufgedruckter weißer Reling vom Druckeronkel erhalten, ich bin begeistert. Hatte eine ganze A4 Seite mit Reling für dies Schiff und weitere Reling für 1:500 und 1:400 Modelle sowie etliche Handläufe für Niedergänge gezeichnet. Schnell waren die schmalen Streifen ausgeschnitten und auf das Modell gebracht. In dem Zusammenhang hab ich auch die Kartonreling am Bug wieder ausgetauscht.
    Nun waren noch ein paar Restarbeiten zu erledigen, die blaue Wegerechtstafel neben dem Steuerhaus war aufzubauen (die Stange ist etwas dick geworden), Flaggenstöcke an Bug und Heck und ein paar Leinen am Mast. Nun konnten die niederländische Flagge am Heck und die deutsche Flagge am Mast gehisst werden, damit ist das Modell fertig.


    Danke für eure Kommentare, danke Riklef für den entscheidenen Tipp und danke für die vielen Zustimmungen zum Bericht.


    Bis bald
    Klaus-Dieter

  • Moin Klaus-Dieter,


    freut mich, dass das mit der Reling geklappt hat.
    Sehr schön geworden. Dann kann der Urlaub ja kommen. :D


    LG
    Riklef

    "Nein, ich bin nicht dumm. Ich habe nur Pech beim denken."


    ----------------
    Projekte:
    Fertig:
    Iljushin IL-14 1:33
    Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
    SIBAJAK von Scaldis 1:250


    Im Bau:
    Hauptfahrwerk einer Boeing B777
    De Haviland Comet 4B 1:100


    Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • Ahoi Klaus-Dieter,


    Dein neues Modell ist Dir sehr gut gelungen. Die Folienreling sieht prächtig aus, man erkennt gar nicht, dass sie auf Folie gedruckt ist.


    Wirst Du Dein Modell dem Käpt´n überreichen ?



    Herzliche Grüße
    Jo

    Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • Moin Stephan,
    zum Maßstab 1:500 war für mich schon ein großer Schritt und Einzelfall, aber bei 1:1250 werde ich Jo sicher keine Konkurrenz machen.


    Moin Helmut,
    wir versuchen nun schon, uns auf dem Schiff zurecht zu finden. :D


    Moin Riklef,
    wir freuen uns auch schon darauf.


    Moin Jo,
    bin auch überrascht, wie gut die Folie wirkt. Nur wenn sich eine Lichtquelle spiegelt, erkennt man sie noch deutlich.
    Ob ich das Modell dem Kapitän überreiche, weiß ich noch nicht, werde ich dann spontan entscheiden, zeigen will ich sie jedenfalls.


    Moin,
    eine Kleinigkeit war bei den letzten Bildern noch falsch, die deutsche Flagge als Gastlandflagge hing an der falschen Seite am Mast. Ich hatte noch bei Wiki... nachgeschaut, wo sie hängen muss. Dann orientierte ich mich aber an einem Bild der Bellriva auf dem PC, bei dem ich viele Details abgenommen hatte. Und hier hing die Flagge fälschlicherweise an der Backbordseite.
    Aber nun hängt sie richtig, an der Backbordseite ist nun auch noch die Flagge des Kreuzfahrtanbieters hinzu gekommen. Und wo ich schon am Ergänzen war, habe ich noch viele kleine Rettungsringe aufgehängt, die sollten auch an die Reling, hatte ich schlicht vergessen.
    Aber nun soll wirklich Genug sein.


    Viele Grüße
    Klaus-Dieter

  • Moin Klaus-Dieter,


    das Schiff ist Dir gut gelungen, herzlichen Glückwunsch zu diesem Modell ! Ich wünsche Dir eine ebenso gelingende Reise, schöne Eindrücke und eine gute Erholung.


    Gustav

    Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

  • Moin Nils,
    moin Gustav,
    danke noch für eure guten Wünsche.


    Leider ist unsere kleine Flusskreuzfahrt auf dem Rhein und der Mosel viel zu schnell vorüber gegangen. Meine Frau und ich haben viele neue Eindrücke mitnehmen können, zumal in der Woche das Wetter auch gut mitspielte.


    Das Modell der BELLRIVA habe ich an den Kapitän und der Reiseleitung an Bord übergeben. Nun steht es (unverkäuflich) neben Reiseandenken in der Vitrine bei der Rezeption an Bord.


    Der Kapitän hat mir noch einen Generalpaln vom Schiff versprochen, danach werde ich dann später ein neues Modell in 1:250 bauen.


    Viele Grüße
    Klaus-Dieter