Kartonmodelle von Heckfängern der (westdeutschen) Hochseefischerei in 1:250

  • Moin zusammen,


    ich habe folgende Fragen zum Thema Kartonmodelle von Heckfängern der (westdeutschen) Hochseefischerei:


    Neben der CARL KAEMPF, die ich bereits habe und demnächst überlege zu bauen, finde ich an Heckfängern aus dem Westen in 1:250 nur noch die HEINRICH KERN, die gleichfalls ein Wilhelmshavener Bogen ist. Hinzu kommt von Henning/Konpass die Eigenkonstruktion der BÜRGERMEISTER SMIDT.


    Erste Frage: Gibt es weitere Modellbögen? Am liebsten wären mir Modelle der letzten Generation der westdeutschen Hochseefischerei:



    Für die DDR-Hochseefischerei gibt es beim MDK-Verlag eine ganze Reihe von Modellen, u.a. den Atlantik-Supertrawler LUDWIG RENN. Am ähnlichsten scheint mir allerdings noch die (polnische) REGULUS zu sein, die es mal bei Fly gab.


    Zweite Frage: Weiß jemand etwas zum Vorbild der HEINRICH KERN vom WHV? Echte Treffer im Netz lande ich sonst nur zur HEINRICH MEINS, die ähnlich aussieht.


    Dritte Frage: Gibt es Erfahrungen zum Bogen der HEINRICH KERN bzw. zu dessen Qualität? Handelt es sich um eine skaliertes Modell des gleichfalls angebotenen 1:500er Modells, das allerdings unter LUDWIG KERN angeboten wird (Namensverwechselung?)?


    Mit bestem Dank im Voraus, falls jemand etwas dazu sagen kann!

    Viele Grüße Nils


    Fürchte Dich nicht vor dem Dummen, die nichts wissen. Fürchte Dich vor den Schlauen, die nichts fühlen. (Erich Kästner)

  • Moin Nils,
    ich kenne den Bogen nicht, weiß aber, dass der Möwe-Verlag etliche Modell aus der Schnellbauserie von 1:500 auf 1:250 aufgeblasen hat. Ich habe mal zwei davon gekauft - zum Abgewöhnen!!!
    Gruß aus Flensburg
    Jochen

  • Moin Nils,


    ich schaue mal nach.


    Versprechen kann ich nichts, denn nun müssen wohl auch 10 Jahre Schiffahrt International durchgesehen werden.


    Vielleicht habe ich ja Glück.


    Viele Grüße
    Arne


    PS: es kann sein das etwas in dem Buch German Merchant Fleet ist. Die Ausgabe von 1991 habe ich heute bekommen.
    " Es sind ein paar wahre Schätze drin "

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Hallo Nils,
    vielleicht kann ich da helfen:
    HEINRICH KERN BX 676 abgeliefert an die Gemeinwirtschaftliche Hochseefischerei Januar 1961 1244 BRT Länge 75,7m Breite 11,5m 2400 PS Werft Flender Werke. 1971 Reederei Söhle als Korrespondentreeder, 1979 in Deutschland
    abgewrackt.
    Die HEINRICH KERN war eine Weiterentwicklung der HEINRICH MEINS und wurde von der Gemeinwirtschaftlichen gemeinsam mit ihrem Schwesterschiff HANS Böckler 1961 als Teilfroster in Dienst gestellt. Das Schiff hatte einen
    Dieselelektrischen Antrieb.
    Ich hoffe, das hilft dir etwas weiter.


    Liebe Grüße Andreas

  • Hallo Unterfeuer,
    auch ich bin ein großer Freund der bundesrepublikanischen Hochseefischerei. Du schriebst von der BÜRGERMEISTER SMIDT. von Henning. Ich meine ich hätte sie in Cuxhaven mehrfach fotografiert. Kann man diesen Heckfänger von Hening erwerben?
    Danke!


    Viele Grüße vom
    Hansakuddel

  • Moin zusammen und schon mal herzlichen Dank,


    Eure Infos helfen mir weiter.


    @Jochen: Ich fürchte auch, dass es sich um eines der eher berüchtigten "aufgeblasenen" Modelle handelt und meine sogar, das irgendwo im Forum gelesen zu haben.


    Arne: Ich glaube, die Frage zum Original ist bereits beantwortet, irgendwo gibt es da in Wihelmshaven eine Namensverwechselung.


    Andreas: Danke, das hört sich schlüssig an und interessant, dass es ein Schwesterschiff mit Namen HANS BÖCKLER gab.


    Hansakuddel: Das Modell scheint Henning (vorerst) für sich selbst konstruiert zu haben, den Baubericht findest Du hier.

    Viele Grüße Nils


    Fürchte Dich nicht vor dem Dummen, die nichts wissen. Fürchte Dich vor den Schlauen, die nichts fühlen. (Erich Kästner)

  • Moin zusammen,


    ich habe diesen Thread wieder hochgeholt, weil ich mittlerweile die HEINRICH KERN vom Möwe-Verlag bestellt habe. Ich möchte sie aber wenn, dann als HANS BÖCKLER bauen. Dazu habe ich eine Frage:


    Hat jemand eine Idee, wie man die Kennung herausfindet? Sie muss mit BX beginnen und wird mit der Ordnungszahl vermutlich in der Nähe der HEINRICH KERN liegen, die die Kennung BX 676 hatte. Es gibt noch einen älteren Seitentrawler mit dem Namen HANS BÖCKLER, der ist aber nicht gemeint.


    Schon mal mit Dank im Voraus - Ich freue mich über Antworten :)

    Viele Grüße Nils


    Fürchte Dich nicht vor dem Dummen, die nichts wissen. Fürchte Dich vor den Schlauen, die nichts fühlen. (Erich Kästner)

  • Super, ganz herzlichen Dank Dirk! BX 679 ist die Lösung :)


    Moin Henning, Digipeer ist wirklich eine tolle Fundgrube, habe mir den Generalplan gleich mal angeschaut.

    Viele Grüße Nils


    Fürchte Dich nicht vor dem Dummen, die nichts wissen. Fürchte Dich vor den Schlauen, die nichts fühlen. (Erich Kästner)

    Edited once, last by Unterfeuer ().

  • Moin zusammen,


    heute ist die Lieferung aus Wilhelmshaven eingetroffen. Ich war sehr gespannt auf die HEINRICH KERN und sie bestätigt alle Vermutungen: Eine hochskalierte 1:500-Konstruktion mit etwa 60 Teilen, detailarm, die Decksfarbe grisselig, Winden etc. aufgedruckt und sogar die Lücke in der Bordwand, die Kartonkapitän hier beschrieben hat, ist Teil des Lieferumfangs:



    Ich war ja vorgewarnt und ärgere mich deshalb nicht. Ulrich/Modellschiff hat ja hier gezeigt, dass man durchaus ein passables Modell erstellen kann. Vielleicht nutze ich zum ersten Mal ein Bildbearbeitungsprogramm, wobei es fast schon lustig ist, dass ich die Kennung problemlos auch so anbringen könnte, weil das Modell weder Namen noch Kennung aufweist :D


    Eine nette Überraschung war dann noch, dass die Reproduktion des Fischereiforschungsschiffs MEERKATZE (I), die gleichfalls im Paket war qualitativ keinen schlechten Eindruck macht und der Bohrinselversorger KREUZTURM aus der Produktion des Jade-Verlags sogar noch ein Offset-Bogen zu sein scheint. Insofern habe ich mich heute über die Post doch sehr gefreut :)

    Viele Grüße Nils


    Fürchte Dich nicht vor dem Dummen, die nichts wissen. Fürchte Dich vor den Schlauen, die nichts fühlen. (Erich Kästner)

  • Hallo Nils,
    ein Modell ist das, was man daraus macht. Gute Recherche und einfühlvermögen in die Technik und Bauweise eines Modells helfen über die Kargheit des Bogens hinweg. Der war von Beginn immer als Einfachmodell gedacht. Bei den anderen genannten Schiffen gibt es auch noch Verbesserungsmöglichkeiten.
    Ulrich

  • Moin Ulrich,


    ich gebe Dir vollkommen recht.


    Dieser Thread soll ja nicht ausarten, aber heute habe ich mir, weil ich zufällig in Hamburg war, das folgende Buch gegönnt:



    Spiering, Die Heckfänger der Großen Hochseefischerei 1957 - 1999 (Berlin/Hamburg 2000)


    Das Buch umfasst eine kurze Einführung sowie Vorstellungen aller Heckfänger der Hochseefischerei Ost wie West und ist damit eine sehr spannende Bereicherung meiner Fischereibücher.

    Viele Grüße Nils


    Fürchte Dich nicht vor dem Dummen, die nichts wissen. Fürchte Dich vor den Schlauen, die nichts fühlen. (Erich Kästner)

  • Moin Nils,


    das freut mich, dass Du fündig geworden bist.


    Auch ich habe mich einmal auf die Suche begeben und habe wie für die die „ ALTE LIEBE „ Beschreibungen und Zeichnungen gefunden.


    Jetzt kommt ein langes Wochenende und dann werde ich alles mal zusammenstellen und per PIN versenden.


    Bitte ein wenig Geduld haben.


    Viele Grüße
    Arne

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut