3.Fürstenfelder Modellbautage, 8. und 9.April 2017

  • Hallo zusammen!


    Die Fürstenfelder Modellbautage sind jetzt wieder Vergangenheit, und ich möchte hier mit meinem Bildbericht beginnen. Doch bevor ich zum Modellbau komme, noch ein kleiner Blick über den Rand der Suppenschüssel:


    Parallel zu den Modellbautagen fand im Kloster auch wieder der Deutsche Ballettwettbewerb statt, eine Gelegenheit - neben der prächtigen barocken Klosteranlage - noch etwas mehr Kultur zu genießen!


    Deswegen stelle ich exemplarisch noch ein Bild davon vorneweg ein - die Volkstanzgruppe Tatooine:


  • Dann fangmer mal an:


    Figuren (real)


    "Der Insektenforscher" hat einen Preis im Wettbewerb gewonnen - Maßstab um die 1:72 ?








    Hilfe, die Bayern kommen! (Aber wie viele wusste der Erbauer dann selber nicht mehr...)




  • Es wird sichtbar millitärischer...


    Kill all the Sunflowers !






    "Ikarus 1916" - da weiß ich auch nicht, ob das mehr zu Figuren, Militär oder Flugzeuge gehört...



  • Da passen die Militärfahrzeuge gleich dahinter:


    1:35


    (bin ich eigentlich der einzige, der hier die Regenbogenhäute vermisst?!?)




    1:72




    1:87




    1:700 (!!!)


  • Flugzeuge


    Das Jet-Zeitalter...





    Rollout der Baade 152 (1:144) - die Tatra (?) Zugmaschine fällt ein wenig ab, aber sonst top!





    Die Me-262 nahm am Jugendwettbewerb teil - 1:144!


  • ...und mit Propeller:


    Bugatti Rennflugzeug in 1:24






    Wieder eine Medaille aus dem Wettbewerb - Albatros B.I (1:32)




    Und gleich noch eine: Strip-down Lilienthal Flugapparat in 1:72 von Reinhard Ulbrich (PMC Sachsen-Anhalt)



    Von Herrn Ulbrich werden wir später noch mehr sehen....

  • ...wie "By the deep 17", ein Ausschnitt aus der HMS Victory:




    Dem Englischen Kriegsschiff fehlte leider schmerzhaft die Besatzung...



    ...dem Fliegenden Holländer dagegen nicht!




    Am Sonntag nachmittag schneite dann noch Herr Grouls vom 1:1250er Sammlerkreis herein, war aber auch gleich wieder verschwunden. Für einen Blick auf seinen Umbau eines Zerstörers der Spruance Klasse (HobbyBoss) hat es aber immerhin noch gereicht...


  • Letzte Kategorie, bevor ich mal ein Päuschen einlege: Funktionsmodellbau


    In der Halle gab es z.B. zwei Kofferanlagen in Z:




    Die Eisenbahnfreunde Vaterstetten waren mit den Spur N Modulen der Jugendgruppe vertreten:




    Allerlei Ferngesteuertes in 1:35:




    Und diverse landwirtschaftliche Geräte von annodazumal - das Lokomobile wurde während der Ausstellung (glaube ich) mit Druckluft aus dem Kompressor betrieben, müsste aber auch unter Dampf laufen.


  • Draußen drehte - wie schon letztes Jahr - Paulchen seine Runden, heuer unterstützt von einem Lokomobile.



    Die P8 war dagegen noch nicht so weit, daß sie sich aus eigener Kraft hätte bewegen können:


  • Hallo zusammen


    Die Togo 1:250 war ja nicht seine die gehört dem Herr der hinter Michael auf dem Zeitungsbild zu sehen ist


    war nur eine Leigabe da Michael den Bogen zum verkauf angeboten hat damit die Leute ein Anschauungsobjekt vom gebauten Bogen haben

  • Eine Kategorie Plastikmodelle fehlt ja noch, nämlich LEGO, wie gewohnt von den Jungs und Mädels von Bricking Bavaria:




    Bei der Unterwasserwelt hat mich die totale Reizüberflutung erwischt...



    (Für Meister Pi und alle anderen großen Kinder! ;) )





    Ein gigantischer Naboo Hangar, unter dem wachsamen Auge eines zuverlässigen und ernsten Mitarbeiters...




    Und ein kleiner, süßer Traumladen für alle Star Wars Fans!


  • Ha, welch elegante Überleitung zur 501st Legion, die (auch wie gewohnt) ihre Runden auf dem Gelände drehten und nebenbei auch noch ein wenig Geld für einen guten Zweck sammelten!


    "Darf ich Sie vielleicht für unser Imperium interessieren ?!"







    Sonntag hat es Steffi nicht mehr ausgehalten, und sie hat sich selber in Schale geworfen:



    Ist ja schön, ein begehrtes Photomotiv zu sein, aber mehrere Stunden mit den schweren Hörnchen rumzulaufen - das schlaucht!


    ROMANES EVNT DOMVS !

    Edited once, last by MichiK ().

  • Whow!!


    So viele tolle Modelle!
    Und wahrscheinlich kann man sie auf deinen Fotos noch besser bewundern als "analog", oder?


    Herzlichen Dank für die Mühe, die Du Dir für diesen sehr schönen Bericht gemacht hast, Michael!

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Moin Michi,


    das sind tolle Bilder, vielen Dank.


    Kannst Du etwas zur Baade 152 sagen? Ist das eine Eigenkonstruktion und aus welchem Material (vermutlich ja kein Karton)? Ich liebäugle mit dem Kranich-Reprint...


    Was mir Sorgen macht, ist der zuverlässige und ernste Mitarbeiter am phantastischen Naboo-Hangar: Dessen Tage dürften wohl angesichts eines solchen Experten gezählt sein :D

    Viele Grüße Nils


    Wake up, it`s a beautiful morning! (The Boo Radleys)


    Im Bau: SRK HERMANN RUDOLF MEYER (Passat 1:250), Tonnenleger NORDERGRÜNDE (Passat 1:250), Seezeichenfahrzeug ALTE WESER (HMV 1:250)


  • So viele tolle Modelle!
    Und wahrscheinlich kann man sie auf deinen Fotos noch besser bewundern als "analog", oder?


    Teils, teils, würd' ich sagen. Auf alle Fälle geht das zuhause vor dem Monitor entspannter und man kann sich alle Zeit der Welt dabei lassen - aber die Bildauswahl ist halt auch beschränkt auf das, was der Photograph sieht. Und das Live-Erlebnis ist auch durch nichts zu ersetzen!




    Kannst Du etwas zur Baade 152 sagen? Ist das eine Eigenkonstruktion und aus welchem Material (vermutlich ja kein Karton)? Ich liebäugle mit dem Kranich-Reprint...


    Die Baade ist ein Resin Modell von TOM Modellbau in 1:144 - die findet sich auch nochmal hier in den Bildern.



    Was mir Sorgen macht, ist der zuverlässige und ernste Mitarbeiter am phantastischen Naboo-Hangar: Dessen Tage dürften wohl angesichts eines solchen Experten gezählt sein :D


    Ach, wieso ?! :D

  • 'S wird endlich Zeit für die ersten Kartonmodelle - und es freut mich immer wieder, daß "wir" vom Stammtisch durchaus nicht die einzigen sind, die solche ausstellen.


    Dieser Herr ist ein treuer Aussteller und baut from scratch in 1:16:




    Au dem Stand von Modellmarine, die Bruno Illing von Alex Facchetti:




    Und, wie angekündigt, noch zwei 1:72er Flieger von Reinhard Ulbrich - wer heuer in Wien war wird sie vielleicht kennen. Die Friedrichshafen (von GPM) hat auf der GoMo Gold gewonnen:



  • Von Herrn Bauer vom PMC-Erding:





    Und Ottmar Hellinger, ebenfalls vom PMC-Erding. Weil bei uns ein Aussteller kurzfristig absagen musste, konnten wir Ottmars Kartonmodellen an unserem Stand "Asyl" gewähren - das hat die Platzsituation bei den Erdingern etwas entspannt...



  • Sein Hauptwerk heuer, die Abtein von Fontenay in 1:400 (erster Preis in der Sparte Kartonmodellbau im Wettbewerb) - ich latsch' da jetzt einfach mal durch!




  • Zwischendrin mal ein Blick auf das Umfeld - da hätten wir z.B. ein paar Papierfalter bei der Preisverleihung:




    Und Publikum hatten wir natürlich auch (für wen tät' man sonst eine Ausstellung veranstalten?!)





    Apropos Publikum: Du kannst ja Hinweise auslegen so viele du willst...



    ... irgendwer kann sich dann doch nicht beherrschen!



    ...Neee, Quatsch, das war natürlich unser traditioneller Ausstellungskuchen, von Steffi gestiftetet - lecker !!!


  • Also, weiter mit dem Gustibastler (dessen Modelle ja bekanntlich etwas größer sind!):







    Eardley Billing Tractor Biplane (Ihr wißt schon: Es gibt nichts, was'n Deutscher Offizier nicht kann!):


  • (noch Gustibastler)





    Der Michi (also meinereiner)




    Ich mein' das ernst!




    Palumbi[ani]sche Luftwaffe. (Für Wanni: Die Gebäude sind der aéroport de Natacha aus dem Spirou #2127 - leider ohne die Namenspatrone... :whistling: )




    Das Schloß der Grafen von Rummelsdorf (Spirou #2121 und 2122)




  • (noch Sepp)





    Die Claudi war ein wenig unglücklich ins Eck gebaatzt, so kamen Ihr Spitzweg und die Uri nicht ganz so gut zur Geltung:







    (Das Katzenrudel ist eine Leihgabe von Dieter)

  • Noch mal ein Blick auf's Umfeld - Publikum:




    Sepp stichelt...




    ...und Steffi ist genervt, weil die Claudi ihr gesagt hat, sie soll die Klappe halten.



    Ätsch! Dann muß sie selber halt auch mal die Klappe halten!