News Splitter

  • Moin;


    die Indienststellung der „ BUGSIER 11 „ und die Kiellegung der neuen 19m Klasse der DGzRS haben bei mir die Idee eines News Splitter anzufangen ein wenig erwärmt.


    Schiffe sind eine Leidenschaft, vielleicht eine kleine Liebe.


    Ich habe mal die Rezeptur für diesen News Splitter gemixt.
    Alles an News kann nicht abgedeckt werden und würde bei weitem den Rahmen sprengen.
    Vor allen hoffe ich, dass es gefällt und auf rege Beteiligung.




    „ BUGSIER 11 „
    gebaut 2016 in der Türkei.
    Indienststellung erfolgte Ende 2016 in Hamburg
    Bilder und Infos gibt es auf der Bugsier Seite und unter
    https://www.marinetraffic.com/…9800348/vessel:BUGSIER_11
    http://www.shipspotting.com/gallery/photo.php?lid=2566297




    „ BUGSIER 12 „
    gebaut 2016 / 17 in der Türkei.
    Stapellauf im Februar 2017. Sie ist eine Schwester zu „ BUGSIER 11 „


    Es wird ein neuer 19,9 m Kreuzer für die DGzRS gebaut.
    Die jetzige „ NIS RANDERS „ wird durch einen Neubau ersetzt. Die Kiellegung war am 24.03.2017. Der Zulauf ist Ende 2018. Link DGzRS
    Gleichzeitig ist ein Boot der 10m Klasse in Bau. Einsatzgebiet ist die Schleimündung
    Quelle SHZ.de




    Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat den Neubauauftrag für das neue Fischereiforschungsschiff „ WALTER HERWIG (IV) „ erteilt
    Planung und Konstruktion erfolgen in Norwegen. Den Zuschlag für den Bau des Schiffes, hat die DAMEN GROUP in den Niederlanden bekommen.
    Auch hier ist der Zulauf für 2018 geplant
    Info siehe auch hier: https://www.marinetraffic.com/…el:WALTHER%20HERWIG%20III
    Mal sehen wie es weitergeht.




    Das Bundesamt für Hydrografie und Seeschifffahrt bekommt auch einen Neubau.
    Ersetzt wird die im Jahre 1987 in Dienst gestellte „ ATAIR „
    Bauwerft ist die Fassmer Werft.


    Man sollte sich beeilen sie noch einmal vor den Kameralinse zu bekommen.
    Gebaut wurde sie 1987 auf der Kröger Werft Rendsburg.
    Info siehe auch hier:
    Sie war das Typmuster für dir Mehrzweckschiffe Mittel.
    https://www.marinetraffic.com/…si:211223460/vessel:ATAIR




    Am 24.03.2017 taufte die norwegische Staatsministerin Erna Solberg ein neues Fischereiforschungsschiff.
    Der Neubau hat den Namen „ DR. FRIDTJOF NANSEN“ und ist für weltweite Fahrt zugelassen.
    Ähnlich wie die " MARIA S. MERIAN " kann Sie Fahrten in Eisrandgebieten durchführen.


    Das Schiff wurde in Spanien gebaut.
    Info siehe auch hier:
    https://www.marinetraffic.com/…l:DR.%20FRIDTJOF%20NANSEN
    http://www.shipspotting.com/gallery/photo.php?lid=2390787


    Weitere Infos über die Ausrüstung der „ DR. FRIDTJOF NANSEN“ folgen.


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

    Edited 2 times, last by Shipbuilder ().

  • Tolle Idee, danke! :thumbup:
    Arne, ich habe mir erlaubt, einen Link zu dem neuen Seenotrettungskreuzer zu setzen.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Moin Helmut,


    kein Problem.


    Es soll ja von Ergänzungen und Nachträge leben.


    Zum anderen, kommen sehr viele Schiffe in dien Jahre und erreichen langsam das Ende Ihrer Arbeitszeit. Nach -und Neubauten sind in Planung und in Bau.


    War da nicht einmal ein FS " SONNE " als Kartonmodel geplant?


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • ...


    War da nicht einmal ein FS " SONNE " als Kartonmodel geplant?


    Ja, anlässlich des Int. Kartonmodellbautreffens in Bremerhaven 2015 hat der HMV das Forschungsschiff SONNE als Kartonmodell angekündigt.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Moin,


    es soll wohl soweit sein.
    Der nächste Schlepperriese entsteht.


    Es soll eine Flotte von mehr als 100 Schleppern werden.


    http://www.hansa-online.de/201…schliessen-sich-zusammen/


    Welche Kartonschlepper sollen wohl umgepönt werden?


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

    Edited once, last by Shipbuilder ().

  • Welche Kartonschlepper sollen wohl umgepönt werden?


    Moin Arne, ich hoffe keiner. Das Hamburger Abendblatt schreibt: "Die Reederei Bugsier (...) soll als Marke vollständig in die Firmengruppe von Fairplay aufgenommen und weitergeführt werden." (Quelle)


    Aber selbst wenn, droht eine andere Traditionsreederei zu verschwinden: "Reederei Rickmers stellt Insolvenzantrag" (Quelle)

    Viele Grüße Nils


    "Alles, was gigantische Formen annimmt, kann imponieren - auch die Dummheit." (Erich Kästner)

  • Moin Nils,


    ich hoffe es auch, dass kein Schlepper umgepönnt wird.


    Es wird wohl vielleicht auf eine Erweiterung der Schornsteinmsrke.herauskommen.
    Vielleicht so ähnlich wie bei der URAG.


    Man wird sehen.


    Ja, mit der Reederei RICKMERS ist es schade.


    Das letzte Rickmersschiff am dem ich noch als Geselle gearbeitet habe, war einer der beiden ESTE SUBMERGER Schiffe im Jahre 1984 auf Nobiskrug.


    Das andere Schiff wurde auf der RICKMERS WERFT gebaut.
    Ein paar Jahre später wurde die Werft lquidiert.
    Auf Nobiskrug sind alle Helgen leer.


    Vielleicht hat die Rickmers Reederei mit Ihren Schiffen soviel Glück wie die Beluga Schiffe.
    Die wurden nach dem Konkurs gut weiterverkauft und sind bis jetzt gut beschäftigt.


    Das sind reine Gedankenspiele. Man wird es sehen


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin,


    es ist wieder soweit.
    Am 10.06.2017 wird der neue SK 37 in Cuxhaven getauft.


    Der Kreuzer gehört zur 28m Klasse.


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Danke für den Hinweis, Arne.


    Das wird der Nachfolger der HERMANN HELMS. Die Taufe ist öffentlich.


    Gäste sind willkommen, schreibt die DGzRS.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Moin liebe Kartonisten,


    die Fregatte „ KARLSRUHE „ der Klasse122 wird ein Leben nach der Außerdienststellung bekommen.
    Laut einigen Gazetten wie den Kieler Nachrichten und der SHZ wird das Schiff als Übungshulk benutzt.


    Übungsgebiet ist das Sperrgebiet Schönhagen bei Kiel.


    Der Versuch soll gut 3 Jahre gehen.
    Dabei sollen auch Unterwasser -Sprengladungen getestet werden.


    https://www.shz.de/regionales/…eschossen-id17373591.html


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin,


    es kann sein dass sich unsere kartonelle Vielfalt ein wenig erweitert.


    Die „ DOCKWISE VANGUARD „ http://www.shipspotting.com/gallery/photo.php?lid=2721952
    hat dieses Jahr unter anderen auch Schwimmdocks mitgenommen.
    Es soll zum Jahresende die Kranbarge „ HERMOD „ nach China transportieren.
    Die Kranbarge, die mit Ihrer Halbschwester „ BALDER „ über 40 Jahre im Dienste der Reederei Heerema soll dort abgewrackt werden.
    Sie ist als Decksladung für die „ DOCKWISE VANGUARD „ vorgesehen.
    Das Manöver zum Positionieren kann nur unter Windstärke 5 ausgeführt werden.


    http://www.shipspotting.com/gallery/photo.php?lid=2700656


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

    Edited once, last by Shipbuilder ().

  • Moin,


    nun ist die „ HERMOD „ auf der „ DOCKWISE VANGUARD „ und wird verzurrt.
    Das Manöver hat am 15.09.2017 stattgefunden.
    Über Marinetraffic kann man dann der „ DOCKWISE VANGUARD „ folgen.


    http://www.shipspotting.com/gallery/photo.php?lid=2736867


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin liebe Kartonisten;


    in der letzten Woche ist der Schlepper „ LANGEOOG „ Klasse 722; A 1453 ; Y 1665 auf dem Weg zur Abwrackwerft nach Gravendeel NL gebracht worden.
    Zum anderen wurde auf der Kieler Werft Gebr. Friedrich festgestellt, dass eine Instandsetzung des Landungsbootes „ SCHLEI „ nicht mehr vertretbar ist.
    Für die Bundesmarine ist es ein einmaliger Vorgang das bei einer Instandsetzung ein Abwracken herauskommt.


    http://www.kn-online.de/News/N…kung-statt-Instandsetzung


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin liebe Kartonisten;


    mit dem WDR ist nicht der Westdeutsche Rundfunk gemeint, sondern die Wyker Dampfschiffs- Reederei Föhr-Amrum GmbH.


    In Rostock auf der Neptun Werft wird zur Zeit an der 3. Fähre der neuen Generation gearbeitet.
    Im Dezember diesen Jahres soll es via Kiel Kanal zum Heimathafen Wyk auf Föhr gehen.
    Die Taufe ist dort am 30. Dezember 2017 geplant.


    Der Name ist nicht der Tradition entsprechend „ RUNGHOLT „ oder „ NORDFRIESLAND „. Der Neubau soll den Namen
    „ NORDERAUE „ bekommen. Es heißt, das Insulaner, die in Rostock waren, den Namen des Täuflings entdeckt haben und dieser dann öffentlich gemacht wurde.


    Tradition ist es bei der WDR, das jeder Neubau, ob früher von der Krögerwerft Husum, wie auch heute von Rostock , mit allen abkömmlichen Schiffen der Reederei heim geholt worden ist.
    Alle Schiffe der WDR, wie auch andere Passagierschiffe und Behördenschiffe waren zur Begrüßung über alles Toppen geflaggt, um das Neue Schiff zu empfangen und in seinen Heimathafen zu geleiten.
    Es wurde für jeden Neubau eine Mütze nach “ Tradition geopfert “.


    Ich habe noch einen alten Werbefilm der WDR aus den 80ger und 90ger Jahren. Dieser wurde als VHS Kassette verkauft.


    https://www.shz.de/lokales/ins…norderaue-id18025486.html


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin liebe Kartonisten;


    anbei habe ich einen Artikel über die SWATH Schiffe gefunden.


    A & R Lemwerder haben 2 Lotsenschiffe in die USA nach Housten geliefert.


    Aber seht selbst.


    http://www.houstonchronicle.co…294457.php#photo-14388700


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin liebe Kartonisten;


    seit dem 4. November liegt das FS " SONNE " in Emden im Dock.


    Es werden innerhalb einen Monats Wartungsarbeiten und Verbesserungen am Forschungsgeschirr ausgeführt.


    Alles weitere hier:


    https://www.emderzeitung.de/em…onne-ist-in-emden-691087/


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Die Hamburger Schlepperreedereien Bugsier und Fairplay, beides traditionsreiche Familienunternehmen, schließen sich unter dem Dach der Faurplay-Reederei zusammen.
    Beide Marken sollen dabei erhalten bleiben und die Fusion soll auch keine Arbeitsplätze kosten.


    (Quelle: Hamburg Journal v. 13.11.2017)

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Hmm, so, wie ich es gelesen habe, war es eher eine Zwangsheirat für die alte Dame Bugsier und der Mann Fairplay (genialer Name für diese Aktion :D ) hat sie gekauft.
    Gruß
    Jochen

  • Moin,


    es ist so, dass sich die Familie Schuhmann aus dem Reederei und Bergungsgeschäft zurückziehen will.


    Die Goldenen Zeiten mit den Namen " ARKTIC "; " OCEANIC "; " WOTAN "; " SIMSON "; " HERMES "; " BUGSIER 29 " sind seit langer Zeit vorbei.


    Auch wurde die Schwimmkranflotte um 2 Schiffe auf 1 Schwimmkran reduziert.


    Es gibt auch Neubauten, wie " BUGSIER 11 " & " BUGSIER 12 ":


    Die " NORDIC " und die " BALTIC " sollen auch nicht vergessen werden. Die beiden Schiffe sind eine Gemeinschaftsarbeit einiger Schleppreedereien.


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin liebe Kartonisten,


    wenn alles glatt läuft, wird die " SONNE " um und bei am 16.12. 2017 auf Probefahrt gehen.


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin;


    die Heimholung, Taufe und Indienststellung der „ NORDERAUE „ ist auf den 28. März 2018 verschoben worden.
    So steht es heute im „ Insel Boten „ der SHZ vom 20.12.2017.
    Es ist auch unter der Facebookseite der WDR nachzulesen.


    Grund für diese Terminänderung sind Terminprobleme mit Zulieferfirmen.
    Diese haben sich auf den ursprünglichen Termin eingestellt. Aufgrund der dichten Abarbeitungsfolge der Neptun Werft, wurde der Rumpf des Schiffes schneller fertiggestellt als geplant.
    Die Meyer Gruppe, zu der auch die Neptun Werft gehört hat eine Auslastung bis 2022.
    Zur Zeit werden 80 km Kabel auf der Fähre mit den entsprechenden Geräten, die auf dem Schiff sind angeschlossen. Auf der Brücke kommen alles Enden zusammen.


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin liebe Kartonisten,


    zu dem FS „ SONNE „ gibt es auch einige Neuigkeiten.


    Am 16. 12.2017 hat das FS „ SONNE „ den Hafen Emden verlassen und ging auf Probefahrt Richtung Brest.
    Wie auch vor ein paar Jahren hat das Morgen Magazin von ARD und ZDF einen Beitrag gebracht. Berichtet wurde über eine neue Müllverbrennungsanlage die alles restlos verbrennen soll. Die Anlage wurde in Kanada entwickelt.


    Nach bestandener Probefahrt geht es dann weiter Richtung Südamerika.
    Genauer gesagt Richtung Amazonas, um ein angefangenes Forschungsprojekt fortzusetzen.


    https://www.ldf.uni-hamburg.de…ichten/sonne-wz-2017.html


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin liebe Kartonisten,


    weiter geht es mit dem FS „ ALKOR „ .


    Am 27.12.2017 zeigt das NDR Fernsehen um 18 Uhr 15 Minuten einen Bericht über das FS „ ALKOR „.


    Es geht um eine Forschungsfahrt auf der Ostsee und es werden Forschungsgeräte und das Schiff gezeigt.


    https://www.ndr.de/fernsehen/s…e-lueften,shmag50662.html


    http://www.ndr.de/fernsehen/se…etoern,sendung719610.html


    Wer von uns Kartonbauern möchte nicht gerne ein Forschungsschiff als Diorama haben, wo gerade ein Teil der Forschungsgeräte aus- und eingebracht werden.


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

    Edited 2 times, last by Shipbuilder ().

  • Moin Arne,


    danke für den Hinweis. Ich habe den DSM-Bogen der ALKOR. Was mich davon abhält, ihn zu bauen, ist die Detaillierung der Winden etc., die nur als Kästen im Bogen vorgesehen sind. Das gilt auch für die HEINCKE. Selbst schnitzen geht etwas über meine Fähigkeiten. Falls jemand da Abhilfe weiß, wäre das super!

    Viele Grüße Nils


    "Alles, was gigantische Formen annimmt, kann imponieren - auch die Dummheit." (Erich Kästner)

  • Moin liebe Kartonisten;


    nach fast 3 wöchiger Abwesenheit melde ich mich zurück.
    Ich war 2 Wochen in Regensburg auf Lehrgang. Was neues lernen und den Tellerrand ein wenig erweitern.


    Die offenen Mailschulden arbeite ich ab morgen Abend ab.


    Zum einen soll morgen der Schwimmkran „ TAKLIFT 4 „ in Flensburg zum Einsatz kommen.
    Es werden 3 fast ca. 750 Tonnen schweren Sektionen auf einen Fährschiffsneubau gesetzt. Das Gewicht ist geschätzt !!!


    Zum anderen gibt es keine so guten Nachrichten mit dem geplanten Kartonmodellbau Archiv dass hier angesiedelt werden soll.


    Aber liest selbst.


    https://www.shz.de/lokales/fle…archivare-id18922211.html



    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin Pianisto;


    um die Kosten für einen Neubau des Schulschiffes zu erfahren sollte man das Marine Forum oder die Kieler Nachrichten bemühen.


    Zum anderen findet ja alle paar Jahre in Flensburg ein großes Treffen der europäischen Schwimmkräne statt.


    Es waren sehr interessante Gäste wie die „ SAMSON „; „ ASIAN HERCULES II „; TAKLIFT 6 ex HEBE 2 „; „ TAKLIFT 7 ex HEBELIFT 3 „ mit dabei.


    Zu diesen treffen hat die Werft „ MATADOR 3 „ und „ TAKLIFT 4 „ geladen.


    Zur Zeit wir die „ TAKLIFT 4 „ am Ostufer des Flensburger Hafens aufgeriggt.


    Aber seht selbst.


    Viele Grüße
    Arne


    Meine Bilder mein Copyright

  • der Stolz eines weißen Seglers ist ordentlich ramponiert.


    Für das Geld strahlt das Schiff dann aber wieder in der Sonne:


    tagesschau.de:
    Segelschulschiff "Gorch Fock"
    135 Millionen Euro für ein Stück Tradition


    Hier klicken ;)

    Viele Grüße Nils


    "Alles, was gigantische Formen annimmt, kann imponieren - auch die Dummheit." (Erich Kästner)

  • Moin;


    mal sehen, dafür soll Sie dann über das Jahr 2040 segeln können.


    Ein Abbruch der Arbeiten hätte ca. 70 Mill. € gekostet.


    Ein Neubau wäre erst wahrscheinlich nach 2025 in Dienst gekommen. Man hätte die Fähigkeit wenn man die Alte Dame ausmustert, bis zur Indienststellung der neuen Dame, Offiziersanwärter auf einen Segelschulschiff ausbilden und Seemannschaft beibringen zu können verloren.


    Quelle SHZ


    Die beiden tanken haben über 40 Jahre Dienstzeit auf dem Puckel. mal sehen, sie werden die 50 Jahre bestimmt auch noch voll bekommen.


    Apropo Tanker, irgendwo habe ich noch was in der Seekiste vergraben. Mal sehen.


    Viele Grüße Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

    Edited once, last by Shipbuilder ().

  • Moin;


    auch so etwas gibt es noch, wenn auch ganz selten?


    Der Neubau „ MEIN SCHIFF I „ von der Meyer Werft in Turku ; Finnland geht mit Unterstützung des Eisbrechers „ FENNICA „ auf Probefahrt.


    Begleitet wird der Konvoi von 3 weiteren Schleppern.


    Hier noch einmal ein paar Bilder der „ FENNICA „.
    https://www.marinetraffic.com/de/ais/details/ships/230245000
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fennica


    Übrigens, die „ FENNICA „ wurde 1992 auf der Turku Werft gebaut. Damals gehörte die Werft nicht dem Meyer Konzern.



    http://www.kn-online.de/Nachri…mals-in-Turku-ausgelaufen


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut


  • und die Fregatten der Kl. 125 der Karton-Flotte wird ab den 28.04.2018 pünklich in Mannheim
    ausgeliefert , an die dort anwesenden Interessenten . der Rest der Besteller , die nicht nach Mannheim
    können , werden ab den 02.05.2018 beliefert .
    Die Konstruktion der Fregatte lag in den Händen de Karton-Werft " PASSAT Verlag " in Eckernförde mit dem Obmann
    Michael Kirchgäßner .


    Die Konstruktions-Abnahme übernahm Helmut.B ( Helmut Brückner ) mit Unterstützung einiger genau beobachteten Kartonschiff-Bauer ,
    die Eigenwilligkeiten von HB sofort unterbanden .
    Viel Lob gilt auch dem Chefkonstrukteur , Dr. Henning Budelmann genannt " Konpass " , der sofort Unstimmigkeiten
    in der Konstruktion beseitigte .
    Vergessen sollten wir auch nicht Wilfried Wiecorek für die Ausschmückung des ganzen Werkes .

    Es kann ja auch noch durch Internett,lichen Erwerb , bei der Bau-Werft , Zusatzausrüstungen wie Boote , Hubschrauber u.
    Einrichtungen erworben werden . 8o

    Es grüßt aus BI


    Ewald , Kartonschneider

  • Moin;


    der NDR berichtete gestern Abend im Schleswig-Holstein Magazin über den neuen Prototyp der DGzRS.


    https://www.ndr.de/fernsehen/s…-Maasholm,shmag53046.html


    Das neue Boot ist 8,90m lang und hat einen Tiefgang von 0,65m


    Die verunglückten Personen werden auf der Steuerbord Seite über eine Schiebevorrichtung an Bord geholt.


    Angetrieben wird das Boot über 2 Außenbordmotoren von je 200 PS.


    Die Interne Bezeichnung ist SRB 76 und soll die „ WUPPERTAL „ ersetzen.


    Diese ist nach 25 Jahren im Februar 2018 außer Dienst gestellt worden.


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut