Wo bleiben die hübschen Italienerinnen?

  • Meine Frage stelle ich nur aus reiner Neugier:


    Was gibts eigentlich so für zivile Schiffe nach WK2 aus ITALIEN in Massstab 1:250 oder 1:300 auf dem Kartonmodellbaumarkt?
    Ich kenne da eigentlich keinen einzigen Bausatz...


    ?(

  • Moin Markus,


    das einzige Modell, über das ich neulich gestolpert bin, ist die LEONARDO DA VINCI von Scaldis, allerdings in 1:350. Immerhin hat das Schiff große Ähnlichkeit mit der ANDREA DORIA, die Du vermutlich auch zu den hübschen Italiernerinnen zählst. RAFFAELLO und MICHELANGELO stehen bisher wohl nur auf Wunschlisten...

    Viele Grüße Nils


    Fürchte Dich nicht vor dem Dummen, die nichts wissen. Fürchte Dich vor den Schlauen, die nichts fühlen. (Erich Kästner)

  • Hallo,
    auf der von Tanja geposteten Internetseite habe ich einen Reihe von Verkehrszeichen zum Runterladen gefunden. Das wäre was für die Dioramenfreunde.
    Ulrich

  • Moin Markus,


    im Papermodelers Forum bin ich heute über das hier gestolpert. Die Bilder hinter den Links sehen nach einem ziemlich spannenden Projekt aus. Könnte zu dem passen, was Du suchst... :)

    Viele Grüße Nils


    Fürchte Dich nicht vor dem Dummen, die nichts wissen. Fürchte Dich vor den Schlauen, die nichts fühlen. (Erich Kästner)

  • Stimmt Wanni,


    ich dachte auch an die schönen italienischen ... Autos ...! Na klar, an was denn sonst - ähmmm, gibt es denn da sonst noch was???


    Martin

  • Moin,


    es gibt ein paar Neuigkeiten zur MICHELANGELO, die Sharunas im papermodelers Forum vor einiger Zeit indirekt angekündigt hatte. Sieht sehr spannend aus. Die Seite ist für mich immer noch nur über Umwege erreichbar, dennoch hier der Link.

    Viele Grüße Nils


    Fürchte Dich nicht vor dem Dummen, die nichts wissen. Fürchte Dich vor den Schlauen, die nichts fühlen. (Erich Kästner)

  • Moin Nils,


    kannst du ein paar Infos benennen, Maßstab etc?
    Für alle die jetzt ihren Browser nicht ins "Ausland" legen wollen....


    Gruß pianisto

  • Hallo kartonales Forum,


    erst einmal wünsche ich Euch Allen nachträglich ein frohes neues Jahr!


    Was die Michelangelo von Sharunas betrifft, so gehe ich einmal davon aus, dass das Modell über kurz oder lang wieder als Download verfügbar sein wird. Das 2mm starke Spantengeruest garantiert natürlich an sich schon die notwendige Stabilität.
    Da ein Lasercut der Spanten wahrscheinlich nicht geplant ist, wird dies bedeuten, dass das auf etwaige Modellbauer das beliebte Ausschneiden der 2mm Spanten zukommt.
    Das dürfte einige Modellbauer wahrscheinlich abschrecken.
    Zum anderen fällt mir der große Abstand der Spanten auf. Das Original hatte eine Länge von etwa 276 m. Dies bedeutet im Maßstab 1/250 immer noch eine Länge von ca 110 cm. Ich habe nach den Fotos insgesamt 13 Spanten gezählt. Daraus ergibt sich ein etwaiger Abstand zwischen den Spanten von gut 8 cm!
    Das finde schon ziemlich gewagt!


    Davon ab, bislang ist mir noch kein Baubericht zu den Modellen von Sharunas untergekommen?!
    Sollte ich mich irren?


    Ich verbleibe mit freundlichen Grüßen


    Thomas

  • kannst du ein paar Infos benennen, Maßstab etc?


    Moin Dirk, der Maßstab ist 1:250. Zu sehen gibt es eine Seitenansicht und eine 3D-Ansicht des Rumpfs, aus der vermutlich die Abwicklung rfolgt ist. Sharunas hat die Spanten aus 2mm Karton mit einem Lasercutter geschnitten und betont die hohe Stabilität. Daher kommt vermutlich der relativ große Abstand der Spanten, den Thomas errechnet hat hat. Wer später den Download bauen will - ich vermute auch, dass es einen Download geben wird - muss dass unbedingt beachten.


    Außerdem gibt es mehrere Ansichten mit den montierten Bordwänden. An der Bugspitze erinnert mich der Zuschnitt an die CAP SAN DIEGO in Helmuts Baubericht: Kurze Streifen, horizontal angeordnet. Insgesamt sind von vorn nach achtern etwa zehn Teile für die Bordwand angesetzt, in der Mitte zwei längere. Das Heck ist wieder aus mehreren Streifen horizontal gegliedert. Das Modell ist mit UWS konstruiert. Davon gibt es eine Ansicht in Rückenlage. Schließlich gibt es ein Bild des Schornsteingitters, dass er auch mit einem Laser geschnitten hat.


    Das sieht schon sehr stark aus. Sharunas verweist auf seine Fehlerliste, so dass das Endergebnis noch sauberer sein dürfte.


    Davon ab, bislang ist mir noch kein Baubericht zu den Modellen von Sharunas untergekommen?!


    Moin Thomas, es gibt einen Baubericht der CANBERRA hier im Forum, mehr kenne ich auch nicht.

    Viele Grüße Nils


    Fürchte Dich nicht vor dem Dummen, die nichts wissen. Fürchte Dich vor den Schlauen, die nichts fühlen. (Erich Kästner)