Verkehrsfliegerei der Nachkriegszeit bis in die 70er - Massenrudelbaubericht und viel drumherum!!!

  • Huhuuu Rainer... :thumbsup:


    ...ich sach nur: -Tag- , - Abend - , - nich loben - ;(


    Weiter geht es mit weiteren Rumpfringen:



    ...die ich hier mal lose zusammengesteckt habe:



    Huch 8| ...über einen halben Meter lang... ?(


    Welcher Tröselbert hat denn da angeregt, die 707 in 1:72 zu bauen... X(


    Ach dat war ich ja selber.... :S


    :pinch:


    Hier mal ein weiterer beliebter Vergleich mit einer zeitgenösischen Düsenmaschine im gleichen Maßstab:



    Junge-Junge, der Platz wird langsam knapp....


    Übrigens: in der echten 707 passten damals so um die 170 Männekes rein...
    Gar nicht so viele, ne...bzw. man ist heute andere Dimensionen gewöhnt.... 8o

  • Hach wie gut, dass ich das Rumpfeck noch nicht angeklebt hatte.


    So isset nun leichter, die Leitwerke anzubringen:



    Ah ja 8o :



    Die alte Leitwerks-Lackierung: Kranich im blauen Band...


    Mal zusammengesteckt:



    JÖÖÖÖÖÖHHHHHHH..... :thumbsup:


    Frage an die Betreibergemeinschaft:
    Duuuuu Haduuuuuu.... :love:


    kannste nichma bei Schreiber-Bogen fragen, ob die 727 auch als Download im Forum bereitgestellt werden könnte.... 8o

  • Und NEIN, ich denke nicht über eine 707 in 1/32 nach. Nein. NEIN.


    Vorbehaltlich der 727, wo Du ja noch fragen willst.... :rolleyes:



    ....FORDERE ICH DICH RAUS....
    8|



    Äh... ?( Meinen Recherchen nach flog die Friendship ab 1980 in diesem Farbkleid...
    ...äh...wäre das noch späte 1970ziger????


    ...Gaaanz späte 1970ziger vielleicht.... :D

  • ....ähja...Wanniiiiieee????? DU FORDERST MICH HERAUS? -zu was denn? Ne 727 in 1/33 bauen? Och nööö, bin kein besonderer Fan der Boeing-Produkte....(ne Caravelle....oder eine VC10, DAS wäre was...aber erst mal die Connie fertigmachen, ich komm mit den Fenstern nicht zu Rande) ....Gruß Hadu

    Vielleicht kommt der Tag, an dem mehr Leute checken, dass Idiotie nicht links oder rechts ist, sondern in erster Linie daher rührt, dass jemand ein Idiot ist! (M. Tegge)




    www.modell-und-geschichte.jimdo.com


    Mitglied der Luft'46-Gang

  • So, bevor ich mich weiter mit einem möglichen Bastel-Duell mit Hadu-Bärli beschäftige
    (F-27 Friendship vs. SE 210 Caravelle, 1:33 ?? ?( )...


    ... geht es weiter mit der 707 und dem Cockpitbereich:



    Arrghhh, diese Apfelsinen-Abwicklung ist ja jetzt nicht so mein Ding:



    Naja, nach leichtem Abschleifen und Lackieren:



    Och, geht doch.... :rolleyes:


    Stecken wir doch noch mal den Rumpf zusammen:



    Jepp, wird ne 707, deutlich erkennbar.... :thumbsup:

  • Äh... ?( Meinen Recherchen nach flog die Friendship ab 1980 in diesem Farbkleid...
    ...äh...wäre das noch späte 1970ziger????


    ...Gaaanz späte 1970ziger vielleicht.... :D


    Ich Doofen... :pinch:


    Paper Trade hat das Modell auch in der 1967ziger Farbvariante:




    Quelle:https://commons.wikimedia.org/…RON_13.03.67_edited-3.jpg, GNU


    Tssss, könnte also ohne Probleme in diesem Tröööht gebaut werden.... :huh:

  • Die Tragflächen werden komplettiert mit den Aussen-Flügelteilen:



    TATAAAA:
    Ich präsentiere: die 707 in Segelflug-Ausführung:



    Jau, Segelflug... ?( ...bei der Tragflächenpfeilung... 8|
    Schnittig wie ein Kampfflugzeug.... ^^


    Abmessung: Spannweite ca. 60cm, Rumpflänge ca. 61cm....


    Handlich im Maßstab 1:72.... :pinch:


  • ..habe ich euch Andere etwas vergrault... ;(


    Nöö, wir erfreuen uns nur an deinen Bauten und den Erklärungen zu deinem Männerschnupfen. [Blocked Image: http://pics.riknet.de/182.gif]
    Aber mal im Ernst. Ich will erst mal andere Baustellen beenden, bevor ich neue aufmache - zumindest im Moment.[Blocked Image: http://pics.riknet.de/233.gif]


    LG
    Riklef

    "Nein, ich bin nicht dumm. Ich habe nur Pech beim denken."


    ----------------
    Projekte:
    Fertig:
    Iljushin IL-14 1:33
    Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
    SIBAJAK von Scaldis 1:250


    Im Bau:
    Hauptfahrwerk einer Boeing B777
    De Haviland Comet 4B 1:100


    Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • bevor ich neue (Baustellen) aufmache - zumindest im Moment.


    ...man drucke das neue Modell aus und....:



    NEIN-NEIN-NEIN,...das machen wir jetzt auf gar keinen Fall..... X(


    Triebwerke


    ZUerst werden die beiden inneren Triebwerke erstellt:



    Dann wissen wir schonmal, wie hoch das Hauptfahrwerk sein muss... :S


    (Kommt als nächstes dran...)

  • ...man drucke das neue Modell aus und....:


    genau, genau!
    Das ist das Problem. Man kann viel schneller kaufen und ausdrucken als bauen 8|
    DC 3, 727, 707.


    Grüße
    Roman

    LG Roman


    Wir haben Arbeitskräfte eingeladen und es sind Menschen gekommen. Max Frisch

  • Gute Idee - Hadu, da wäre ich dabei


    Helmut

  • Moin zusammen.... ich denke, daß wir unsere Verkehrsfliegerei schön präsentieren sollen und ich möchte eine Zusammenstellung unserer Werke machen. Dazu brauchts gute Fotos!!! Bitte macht doch noch ein paar repräsentative Bilder der schicken Vögel, wenn sie fertig sind! Möglichst Tageslichtfotos und das Ganze in Perspektive, also auch so, als würde man vor dem Flieger stehen... Gruß Hadu

    Vielleicht kommt der Tag, an dem mehr Leute checken, dass Idiotie nicht links oder rechts ist, sondern in erster Linie daher rührt, dass jemand ein Idiot ist! (M. Tegge)




    www.modell-und-geschichte.jimdo.com


    Mitglied der Luft'46-Gang

  • Moin zusammen, der Flughafen Heathrow hat eine soooo süsse Werbung gemcht. Vor allem die ersten Szenen sind unglaublich - alles, aber auch ALLES stimmt, von der VC10 bis zu den Fahrzeugen...:

    ....vorweihnachtliche Grüsse vom Hadu

    Vielleicht kommt der Tag, an dem mehr Leute checken, dass Idiotie nicht links oder rechts ist, sondern in erster Linie daher rührt, dass jemand ein Idiot ist! (M. Tegge)




    www.modell-und-geschichte.jimdo.com


    Mitglied der Luft'46-Gang

  • JAWOLL!!! :thumbsup:


    Ich habe mich doch endlich aufraffen können um das Fahrwerk in Angriff zu nehmen.
    Da der Bogen kein Fahrwerk hat, habe ich das Fahrwerk der Caravelle von Schreiber in 1:72 scaliert:



    Die Haupträder waren etwas schwierig zu plazieren:



    Das Bugrad passte hingegen ohne Murren:



    Vorne wurde natürlich etwas Ballast eigeklebt, und dann:



    Och...geht doch....wobei das Fahrwerk für sich betrachtet etwas dürftig aussieht, am Modell jedoch passend wirkt... :rolleyes:

  • So, fehlen noch die beiden äusseren Triebwerke, die sich genauso bauen, wie die Inneren:



    Fertig??? ?( ....Fertig! 8|


    FERTIG!!! 8o



    Urteil:


    Tja, is ne 707, ein einfaches Modell, das eher ungeeignet ist, auf 1:72 vergrössert zu werden.
    Der Rumpf und das Heck wirken noch ganz gut, die Tragflächen sind schon grenzwertig.
    Die Triebwerke sind am schlechtesten, zu einfach in der Machart; die typischen Conway-Schalldämpfer sind
    schlecht wiedergegeben. Die äusseren Düsen passen auch nicht wirklich gut.


    Aber trotzdem: is ne 707, die Königin der Luftfahrt der 1960ziger.... ^^

  • Aber trotzdem: is ne 707, die Königin der Luftfahrt der 1960ziger....


    Das war schon die DC-8 bitte ja! *zündel*.. *heheheee*
    Oder doch die Coronado?? Verd...

    In principio erat glutinis
    Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang
    Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

  • Moinsens....jaaaa....einfach aber nett! Die kleine 707 war damals als Schulbub schon was....! Wanni, mach bitte ein paar schöne Galeriefotos! ...öhm Wolfgang...schon wahr...die Coronado ist einfach wunderschön, und die DC8 einfach schnittiger. Trotzdem hat sich die 707 durchgesetzt, einfach durch ihre Wirtschaftlichkeit und den Pan-Am-Effekt. Gruß Hadu

    Vielleicht kommt der Tag, an dem mehr Leute checken, dass Idiotie nicht links oder rechts ist, sondern in erster Linie daher rührt, dass jemand ein Idiot ist! (M. Tegge)




    www.modell-und-geschichte.jimdo.com


    Mitglied der Luft'46-Gang

  • Moinsens...naja, die Coronado selbst war schon so in Ordnung -die Liste der Zwischenfälle ist erstaunlich kurz- es sind eher die lausige Wartung der Spantax-Leute (Triebwerksausfall) und übelste Pilotenfehler gewesen. Dazu kommt, daß die Spantax auch mit anderen Typen Mist angestellt hat, das war ein lausiger Laden...Gruß Hadu

    Vielleicht kommt der Tag, an dem mehr Leute checken, dass Idiotie nicht links oder rechts ist, sondern in erster Linie daher rührt, dass jemand ein Idiot ist! (M. Tegge)




    www.modell-und-geschichte.jimdo.com


    Mitglied der Luft'46-Gang

  • ÄNNT SE OSKAR GOHS TUUUU.....


    HADUUUUUUUUuuuuuuuuu :thumbsup:


    Sehen Sie demnächst in diesem Theater den Atem-raubenden, Un-glaublichen, Sen-sationellen


    2. Teil der Odysee über den Atlantik:


    TAGLANDUNG in New-York....


    Noch teurer, noch mehr Effekte, vor allem: mehr Licht :D


    ...die DReharbeiten laufen schon.... :rolleyes:

  • Wo ist eigentlich Horst geblieben? ;)






    Die Nasenspitze hat über die Monate falscher Lagerung gelitten. Vogelschlach!


    Und eine Baustelle ist fertig...


    ...fast, es fehlen noch die paar Kleinteile.


    Sometimes when I close my eyes, I can't see.8o

  • Servus Helmut,

    - so ergibt sich dann die weiße Farbspitze unter dem Bug...
    oder hab ich mich da verSehen ?


    Nein, bei Dir ist alles klar, ich hab die Dinger falsch angebaut. Leider habe ich da einen Tropfen CA Kleber drauf getan und möchte es fast so belassen. Danke für die Luchsaugen.
    LG
    René

    Sometimes when I close my eyes, I can't see.8o

  • ...aha....grins...es geht also mit den Schätzen der Fliegerei leise weiter....! Feinfein! Und die Viscount ist ja auch eine grossartige Schönheit!!! Gruß Hadu

    Vielleicht kommt der Tag, an dem mehr Leute checken, dass Idiotie nicht links oder rechts ist, sondern in erster Linie daher rührt, dass jemand ein Idiot ist! (M. Tegge)




    www.modell-und-geschichte.jimdo.com


    Mitglied der Luft'46-Gang

  • Ja isset denn..... :huh:


    Nachdem die Schifflebauer fast schon das Ruder hier im Forum komplett übernommen haben und fast nur noch Schiffe gebaut werden (welch doppelsinnige Wortwahl... ^^ ),
    will ich diesen fantastischen Tröööht weiterfühern mit der:


    Tupolev Tu-154 in 1:100



    Auf dieses Modell bin ich gekommen, weil gerade die Tu-144 von Oriel rausgekommen ist, und ich die 154 in verschiedenen Versionen als Digital-Version auf dem Rechner habe.



    Hierbei handelt es sich offensichtlich um das Modell von Oriel, welches vom Designer in anderen Farbvarianten (die CDR Dateien sind dabei) frei verfügbar gemacht ist (das gibt‘s auch von der Il-18 von GPM).



    https://www.kartonmodellshop.d…e-massstaebe/?filter_id=7


    Ich habe mich mal für eine rote Aeroflot-Variante entschieden...



    Macht ausgedruckt keinen schlechten Eindruck:

  • ...danke Wanni....mein Held!!! Na wartet, bis das Haus soweit ist, dann komme ich auch wieder ins Spiel! Gruß Hadu

    Vielleicht kommt der Tag, an dem mehr Leute checken, dass Idiotie nicht links oder rechts ist, sondern in erster Linie daher rührt, dass jemand ein Idiot ist! (M. Tegge)




    www.modell-und-geschichte.jimdo.com


    Mitglied der Luft'46-Gang

  • So, dann fangen wir mal an:



    Ja, es sind die üblichen Rumpfringe, hier sogar mit eingefärbten Laschen.


    Hui 8| , das Cockpit besteht aus der Frontscheibe und mehreren kleinen Halbschalen:




    Boah, die Anleitung ist so eine moderne Computer-Trickfilm-Standbild-Scheisse :thumbdown: , aber der Vergleich zeigt,



    passt :rolleyes:


    Sieht sogar recht gut aus, ne:


    Wenn man mal bedenkt, dass ich die Tu-154 so als Lückenbüsser bis zur Tu-144 bauen wollte… :whistling:



    nä, sieht doch schon vielversprechend aus… :thumbsup:

  • Äh… :whistling: .heheheehe...ja alsooooo….. :wacko:


    Ich habe mir mal aus der grossen Internet-Bibliothek ein Ansichtsexemplar des gedruckten Modells von Oriel ausgeliehen :whistling: , um mal vergleichen zu können:


    links digital, rechts Druck:



    Oh lala…. 8| , die gedruckte Version hat ja gar keine Klebelaschen!!!
    O.K., man kann ein Cockpit ausbauen, aber wer will das nachher noch erkennen können..
    noch dazu müsste man ja die Scheiben verglasen…. :pinch:


    Das gedruckte Modell hat sehr viele Kleinteile (Klappen, Spoiler, etc), auf die man in 1:100 getrost verzichten kann…


    Die Grafik der digitalen Version gefält mir um Längen besser…


    Der Konstrukteut hat die 154 von mehreren Fluggesellschaften veröffentlicht, z.B.:




    Ah verdammt, wenn ich doch nur einen A3 Drucker hätte…. :cursing:
    Man könnte die A4 Blätter mit 138,39% vergrössern, passt ziemlich genau auf A3, und man hätte ein fantastisches 1:72ziger Modell, toll detailliert, mit Fahrwerksschächten und separaten Steuerflächen….


    Schluchz.. ;( .mein Traum-Modell (ich bin ja verrückt nach Passagier-Jets)…

  • Der Rumpf wird weitergebaut, wobei ich die einteilige lange Mittel-Rumpf-Röhre (22cm) 8|
    einmal mittig geteilt habe:



    Da hier die Klebelaschen einmal für einen Rumpf mit Fahrwersschacht (etwas kürzer) und einmal ohne Fahrwerk (etwas länger) vorhanden sind, habe ich genau eine Klebelasche zusätzlich, um die getrennte Rumpfröhre wieder zu verbinden.


    Soweit bin ich jetzt:




    Joh…..ganz nette Grafik…. :cool:

  • Mann...mann...das ist wirklich mal eine positive Überraschung, wie genau die Nase -einer DER Schwachpunkte bei Kartonmodellen von Zivilmaschinen- dem Original nachgeformt ist. Der Digi-Druck ist eindeutig in Beschriftung und Details besser, gute Wahl! Da sind Fluggesellschaften dabei, die irgendwie ...ähm "seltsam" sind... Aber die olle Tupolev ist ja für ihre robuste Bauart bekannt...Gruß Hadu

    Vielleicht kommt der Tag, an dem mehr Leute checken, dass Idiotie nicht links oder rechts ist, sondern in erster Linie daher rührt, dass jemand ein Idiot ist! (M. Tegge)




    www.modell-und-geschichte.jimdo.com


    Mitglied der Luft'46-Gang

  • Oh lala…. 8| , die gedruckte Version hat ja gar keine Klebelaschen!!!


    Äh....nach genauem Studium kann ich sagen:


    Es fehlen nur die Klebelaschen um die Rumpfringe zu schliessen,
    ansonsten ist das Modell in Doppelspant Methode zu bauen... 8|
    (hat viele doppelte Rumpfspanten).


    Daher halte ich die gedruckte Version vom Oriel Verlag für annähernd unbaubar... :thumbdown:


    Hehehehehe....

    Ich hab`da mal etwas rumprobiert:


    Jau, hier mal der Vergleich 1:72 und 1:100



    Ich glaub, man kriegt die vergrösserten Teile alle auf DinA4-Bögen unter... :cool:


    Dann wäre das ein Modell mit den Abmessungen:


    Länge:ca. 66,5cm
    Spannweite:ca. 52cm
    Höhe:ca 16cm


    Hui.... 8|

  • Hallo!
    Schon lange wollte ich hier mitmachen, jetzt soll's sein! Ausgesucht habe ich mir die Jak vor allem, weil ich der Meinung war, die gab's auch in der DDR. Dem war nicht so, aber "Drüben"(General Air) isse geflogen. Nicht sehr erfolgreich, aber dafür sieht'se gut aus! Das Umfärben war relativ einfach - die Fehler die man auf den Makros sieht fallen ansonsten kaum auf :cool:



    Bis auf das Mittelstück als Einheit, gibt es einzelne Spanten. Geklebt wird mit Klebefalze.



    Schwierig war das Näschen, denke ist ganz gut geworden. Beim Cockpitfenster sind die Falze angezeichnet, habe extra angefertigt



    Höhen- und Seitenleitwerk war nicht kompliziert, musste nur die Spanten einkürzen, oberen ganz weg. Der mittlere Lufteinlauf sah komplizierter aus , als er dann war. Die metallischen Ringe habe ich aus Silberfolie gefertigt



    Das Spantengerüst für die Tragflächen habe ich stark vereinfacht, auf jeden Fall geben sie die exakte V-Stellung vor! Der Anbau der seitlichen Turbinen war einfach. Wobei ich generell sagen kann, die Passgenauigkeit des Modells ist hervorragend!



    Rumpfanschlüsse - wie immer mein Angstgegner. Hätte das vor allem machen müssen, bevor ich die Turbinen angeklebt habe. Habe zuerst die hintere Seite angeklebt und dann nach vorn die Verkleidung gezogen. Ganz kompliziert die vordere Biegung. (Man sieht's ;( ) So, nun ist's schon ein Flugzeug. Noch das Fahrwerk und ich bin fertig :rolleyes:



    Harald