Hamburger Hafendiorama / HMV / 1 : 250

  • Das Fallreep ist an der StB-Bordwand angebracht und vertaut (Bild 1). Die Relingteile aus dem Lasersatz schließen die Lücke (Bild 2).

    Images

    Auf der Werft: Fregatte F216 Scheer, n.n.-Schiffsmodell in 1:250, Schnelldampfer KWdGr


    Meine letzten Modelle:

    Z 51 der KM; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; Landungsunterstützungsboot Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, Minensuchboote Paderborn und Passau, Fregatte F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau

  • Und damit ist der "gealterte" Dampfer Schwan fertig. Übrigens: die
    Flaggen am Schiff habe ich vor dem Zusammenkleben behandelt. Leicht von
    hinten benäßt und eine Schicht mit der Klinge abgezogen. So wirken die
    Dinger dann für mich natürlicher. Ich hatte aus eigenem Unvermögen ein
    paar Probleme bei der Umsetzung des Dampfers. Dennoch: hat Spaß gemacht
    und der Frachter läßt sich gut betrachten. Tut das einfach.

  • So sah das Dio bisher aus (Bild 1). Mit dem Frachter kommt nun aber wirklich Leben ins Bild 2 und 3. Nur als
    Hinweis: es kommt noch was und es ist noch nichts verklebt (oder fast
    nichts)

  • Einen Leckerbissen habe ich mir ja noch aufgehoben. Die Lok. So sieht
    die Maschine auf dem Bogen aus. Ne Menge Teilchen. Sieht schon nach
    einer kleinen Herausforderung aus.

    Images

    Auf der Werft: Fregatte F216 Scheer, n.n.-Schiffsmodell in 1:250, Schnelldampfer KWdGr


    Meine letzten Modelle:

    Z 51 der KM; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; Landungsunterstützungsboot Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, Minensuchboote Paderborn und Passau, Fregatte F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau

  • Aber Bangemachen gilt nicht. Ran ans Werk. Unter das Chassis (L 1) kommen die fünf "Achsen" (L2) hier im Bild 1. Die Räder sind daran an beiden Seiten aufzukleben. Wirkt schon besser (Bild 2). Dann oben das Teil L4 aufgeklebt. Die Markierungen lassen die genaue Lage gut erkennen (Bilder 3/4).


    Vor dem Anbringen der Stangen wollten noch die kleinen Räder aus meinem
    Fundus angebracht werden. Aus den Bildern ist zu erkennen, dass die Lage
    an beiden Seiten unterschiedlich ist (Bilder 5/6). Die Stangen sind im Lasersatz enthalten (Bild 7).

  • Moin Günther,


    Du setzt das Diorama wirklich toll um. Der Dampfer macht sich sehr gut am Kai und ich bin auf die Lok gespannt. Viel Erfolg beim Endspurt!

  • Die beiden Kästen L6 sind vorne angebracht (Bild 1). Die Steuerung L7 ist wieder im Lasersatz enthalten. Die Bilder zeigen,
    dass die Steuerung links und rechts unterschiedlich ausfallen (muß).
    Also: aufgepaßt (Bilder 2/3). An der anderen Lokseite sind die Teile L8 anzubringen (Bild 4). An den beiden Enden kommen dann noch die beiden Zylinder L9 dran. Wenn ich mich nicht verzählt habe, sind damit 38 Teile verbaut (Bilder 5/6).

  • Zunächst mal vielen Dank für die vielen "likes".


    Der Unterbau für den Kessel (L10) ist aufgeklebt (Bild 1). Die Teilegruppe L11 ist reich an Knicklinien und beinhaltet den
    Führerstand, die Wasserbehälter und den Kohlebehälter. War ganz schön
    kniffelig. Seht dazu die Bilder über das Zusammenfügen (folgende Bilder).

  • Logischerweise ging es dann mit dem Kessel weiter (Teilegruppe L12).
    Gutes Vorrunden war hier angesagt. Die Profilscheiben habe ich nicht
    verdoppelt sondern wie vorgesehen direkt vom Bogen verwendet (Bilder 1 bis 3). Der Kessel ist eingepasst. Zum Einschieben des Kessels zwischen die
    Wassertanks war schon etwas "Druck" erforderlich. Aber ging gut (Bilder 4/5).

  • Wie schon auf dem Bild vorab zu erkennen, kommen auf den Kessel eine
    ganze Menge Deckel, Zylinder, die Pfeife, ein Domdeckel und natürlich
    der Schlot. Teile L13 bis L19. Seht die Bilder.

    Images

    Auf der Werft: Fregatte F216 Scheer, n.n.-Schiffsmodell in 1:250, Schnelldampfer KWdGr


    Meine letzten Modelle:

    Z 51 der KM; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; Landungsunterstützungsboot Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, Minensuchboote Paderborn und Passau, Fregatte F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau

  • Auch habe ich zu spät erkannt, dass es im Lasersatz auch zwei graue
    Steuerungselement gibt. Das ging aus der Anleitung für mich nicht
    hervor. Schade. Nach Betrachten der Druckversion müßte das Teil wohl
    eher unter die rote Gruppe kommen. Wurscht. Ist bei mir dann halt
    anders.

    Images

    Auf der Werft: Fregatte F216 Scheer, n.n.-Schiffsmodell in 1:250, Schnelldampfer KWdGr


    Meine letzten Modelle:

    Z 51 der KM; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; Landungsunterstützungsboot Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, Minensuchboote Paderborn und Passau, Fregatte F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau

  • An den Kessel ist auch eine Leitung aus dem Lasersatz zusätzlich vorhanden. Kaum mehr zu händeln.

    Images

    Auf der Werft: Fregatte F216 Scheer, n.n.-Schiffsmodell in 1:250, Schnelldampfer KWdGr


    Meine letzten Modelle:

    Z 51 der KM; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; Landungsunterstützungsboot Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, Minensuchboote Paderborn und Passau, Fregatte F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau

  • Eine Trittleiter aus dem Lasersatz ermöglicht dem Lokführer den Einstieg (Bild 1). Unter dem Kohlebehälter ist ein Trittbrett (L21) anzubringen. Auch die Leuchten L 19 kommen hinten (Bild 2) und vorne (Bild 3) noch ran.

  • Mit dem Anbringen der Puffer, der Bremsschläuche und der Kupplungen aus
    dem Lasersatz und dem Aufstieg L 23 für die Rangierer ist die Lok
    fertig. Übrigens: die Teile L23 sind im Lasersatz (leider) nur einmal
    enthalten. Danke für den "Vorabhinweis" an WiWo aus der Kaiserstadt. Ich
    habe mich (aus Faulheit) dafür entschieden, die Dinger "im Mix"
    anzubringen. Denn es fällt nicht auf - oder? (Bilder 1/2). Das Zählen der Einzelteile für den Winzling habe ich aufgegeben. Aber
    gut 80 werden es wohl gewesen sein. Hier hat für mich Piet ein
    Meisterwerk geschaffen. Ein Modell im Modell. Da passte wirklich alles
    bestens zusammen. Und ich hätte mir den Zusammenbau letztlich sogar
    schwerer vorgestellt. Glück gehabt.

    Images

    Auf der Werft: Fregatte F216 Scheer, n.n.-Schiffsmodell in 1:250, Schnelldampfer KWdGr


    Meine letzten Modelle:

    Z 51 der KM; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; Landungsunterstützungsboot Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, Minensuchboote Paderborn und Passau, Fregatte F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau

  • Moin Nils,


    danke für die lieben Worte von Dir. Und die guten Wünsche für die Lok sind wohl in Erfüllung gegangen. Das kann ich ja jetzt sagen. Aber hier gehört zuerst dem Konstrukteur Piet ein dickes Lob.


    Günter

    Auf der Werft: Fregatte F216 Scheer, n.n.-Schiffsmodell in 1:250, Schnelldampfer KWdGr


    Meine letzten Modelle:

    Z 51 der KM; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; Landungsunterstützungsboot Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, Minensuchboote Paderborn und Passau, Fregatte F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau

  • Sehr schön, Günter!
    Hast Du übrigens schon die schwarzen vermummten Gestalten und die brennenden Autos zur Aktualisierung des Modells konstruiert,?
    :cool:
    Gruß aus Flensburg
    Jochen

  • ... Hast Du übrigens schon die schwarzen vermummten Gestalten und die brennenden Autos zur Aktualisierung des Modells konstruiert,? ...


    In den Hafen haben die sich nicht getraut, Jochen... :D


    Eine herrliche kleine Lok, Günter :thumbup:


    Beste Grüße aus dem Original
    Fiete

  • Hallo zusammen,


    ich will nur mal ein Lebenszeichen von mir geben. aber zunächst:


    @ Unterfeuer: danke, Nils. Das Ergebnis war wohl nur durch das Daumendrücken möglich ;)
    @ Jochen Haut: da bin ich denn der Zeit schon viel zu weit hinten nach. War aber in der Woche nach den Ereignissen in HH. Selbst da waren die "Nachwehen" noch zu erkennen. Durch die Übertragungswagen und den Polizeischutz des
    Rathauses, wohl wegen der Senatssitzung.
    @ Fiete: danke auch an Dich, Fiete. Ja, im Hafen war davon nichts zu merken. Hatte übrigens einen schönen Tag in HH. Klasse Wetter. Habe 1 1/2 Stunden auf der letzten Bank auf der "Halbinsel Finkenwerder" gesessen. Ganz allein :)
    Schade, dass das Treffen nicht geklappt hat. Vor der Rückfahrt ab Dammtor habe ich mir deswegen wohl zwei Weizen zur Frustbewältigung einlaufen lassen ;)


    So, nun aber wieder zum Modellbau. Den Grund für das lange Schweigen hier seht ihr unten. Ich wollte wieder was "Schiffiges" umsetzen. Gewählt habe ich ein Modell aus Hanau. Das hat mich dann gleich so mitgenommen, dass ich die ersten sieben Bogen gleich umgesetzt habe. Seht hier, wie weit der Bau ist, der heute unterbrochen wurde, um dann mit dem Dio fortzufahren. Bis bals also.


    Günter

    Images

    Auf der Werft: Fregatte F216 Scheer, n.n.-Schiffsmodell in 1:250, Schnelldampfer KWdGr


    Meine letzten Modelle:

    Z 51 der KM; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; Landungsunterstützungsboot Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, Minensuchboote Paderborn und Passau, Fregatte F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau

  • Moin Günter,


    ... Vor der Rückfahrt ab Dammtor habe ich mir deswegen wohl zwei Weizen zur Frustbewältigung einlaufen lassen ...


    wie heißt es so schön: "Wer keine Ausrede hat, wird erschossen..." :D:D


    Das vorgestellte Modell soll aber sicherlich nicht ins Hafendiorama ;) Womit sich dann die Frage stellt, wann das fertig sein wird. ?( Oder ist es etwa schon? Dann wäre es doch ganz interessant, mal die ganzen uns bislang vorgestellten Komponenten als Gesamtkunstwerk zu genießen zu können... ;)


    Beste Grüße aus dem halbhohen Norden
    Fiete

  • Moin Fiete,


    wie üblich kommt bei Dir immer gleich die Antwort. Dafür beneide ich Dich. Danke.


    Nun, der Z 51 hat sich in den vier Wochen gut entwickelt. Bis zur Fertigstellung wird's aber noch dauern. Das Bild zeigt den aktuellen Bauzustand von gestern an. Also: keine Panik.


    Jetzt aber zum Dio:


    In diesem Behältnis zu Bild 1 befinden sich ca. 200 Kisten und Fässer. Was war ich
    froh, dass ich schon von Beginn an so nebenbei beim Anschneiden eines
    neuen Bogens immer wieder diese "Restteile" gleich verarbeitet hatte.
    Dennoch blieben als "Schnipsel" von den Bogen zur Schwan noch gute 100
    übrig. Geschafft. Die letzten Kartonteile waren dann noch ein paar Möwen sowie zweidimensionale Figuren sowie ein Elektrokarren (Bild 2).

  • Dann ging es an die "Beladung" der Waggons. Auf die Rungenwagen habe ich Holzstämme geladen (Bild 1). Der Laster bekam Kisten auf die Ladefläche (Bild 2).

    Images

    Auf der Werft: Fregatte F216 Scheer, n.n.-Schiffsmodell in 1:250, Schnelldampfer KWdGr


    Meine letzten Modelle:

    Z 51 der KM; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; Landungsunterstützungsboot Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, Minensuchboote Paderborn und Passau, Fregatte F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau

  • Dann kamen die Waggons und die Lok auf die Gleise, in die offenen Wagen
    habe ich verpackte Maschinenteile gegeben (wurde später noch
    vervollständigt). Die Lok erhielt natürlich einen "exponierten Platz", dass sie auch gut zu sehen ist.

  • Die Möwen fanden auch einen Platz. Die Kräne wurden an ihren endgültigen Plätzen fixiert. Das nun fertig Dio ohne die Wasserfahrzeuge dann in Bild 2. Sieht so schon lebendig aus. Meine ich.

  • Für die Schwan kommt nur dieser Platz in Frage, direkt an der Pier. Das Modell braucht dazu die gesamte Länge (Bild 1). Auch die übrigen Wasserfahrzeuge wurden dann fest mit ihrem Element verbunden (Bild 2).

  • In diesem Behältnis zu Bild 1 befinden sich ca. 200 Kisten und Fässer.


    Moin Günter,


    toll finde ich vor allem, dass das Stückgut wegen der elektronischen Chips zeitsicher und zielgenau zugestellt wird und die US-Geheimdienste exakt wissen, wer-wann-wo an Produktion und Beladung beteiligt war :D


    Im Ernst: Diese Details beleben das Diorama ungemein und sind für dessen Eindruck genauso wichtig, wie der Schuppen und der Dampfer SCHWAN!


    Alles zusammen: Herzlichen Glückwunsch zu diesem gelungenen Modell!

  • Hallo,
    fehlt nur noch etwas feine gezupfte Watte aus dem einen oder anderen Schornstein, weil die Dampfmaschinen unter Deuer gehalten werden mussten.
    Ja und das Schrieken der Möwen. Geht das in 1:250? :D
    Ulrich

  • Moin Nils,


    ja, das waren noch Zeiten, als man ohne elektronische Hilfen Güterumschlag betreiben durfte. Ich kann mich da noch an das Gewusel auf den Bahn-Stückguthallen in den 70-igern erinnern. Manchmal kaum zu glauben, dass noch jemand durchblickte. Aber es war so. ^^


    Moin Fiete,


    danke.


    Moin Ulrich,


    gut, dass Du mich erinnert hast ;)


    Hallo Heiner,


    den Bogen mußt Du unbedingt umsetzen - denn der macht Spaß und zeigt ein vielfältiges Ergebnis.


    Und es ist schon so: Wahnsinn, was Piet hier auf engstem Raum alles
    untergebracht hat. Und dabei ist "eigene Kreativität" vom Prinzip her
    überhaupt nicht erforderlich. Das gibt der Bogen alleine her. Für
    Bastler wie mich, die sich erstmals an ein Dio gewagt haben, wohl sehr
    geeinet. Deshalb hier an dieser Stelle:




    Ich
    kann diesen HMV-Bogen jedem über etwas Erfahrung verfügenden Bastler
    nur wärmstens ans Herz legen, natürlich mit dem zugehörigen Lasersatz.
    Was man aber schon braucht ist: Geduld. Gefühlt hat der Bogen wesentlich
    mehr Teile zu verarbeiten als angegeben.





    Viel hatte ich ja seit den letzten Bildern nicht mehr zu machen. Noch
    ein paar Figuren aufgeklebt und natürlich den "abzulassenden Dampf" aus
    den Maschinen.

  • noch ein paar Detailaufnahmen

  • Und zum Abschluß noch eine Totale des Dio's.


    Ich möchte nicht versäumen, mich an dieser Stelle für die Beteiligung mit Beiträgen am Baubericht herzlich zu bedanken. Für mich irgendwie das Salz in der Suppe. Auch über die zahlreichen "likes" von denen, die dieses Medium favorisieren, habe ich mich gefreut. Das übliche "Vergleichsbild" am Abschluß meiner Bericht muß diesmal entfallen: denn es war das erste Dio meiner Laufbahn :rolleyes: .


    Hat mir aber Spaß gemacht - und aus der HMV-Kiste habe ich da ja noch einige zweidimensional rumliegen. Irgendwann ?


    Macht's gut.


    Günter

    Images

    Auf der Werft: Fregatte F216 Scheer, n.n.-Schiffsmodell in 1:250, Schnelldampfer KWdGr


    Meine letzten Modelle:

    Z 51 der KM; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; Landungsunterstützungsboot Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, Minensuchboote Paderborn und Passau, Fregatte F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau

  • Moin Günter,


    das Dio ist dir wirklich gut gelungen. Vielen Dank für's zeigen. Da kann ich mir das ein oder andere abschauen.


    LG
    Riklef

    "Nein, ich bin nicht dumm. Ich habe nur Pech beim denken."


    ----------------
    Projekte:
    Fertig:
    Iljushin IL-14 1:33
    Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
    SIBAJAK von Scaldis 1:250


    Im Bau:
    Hauptfahrwerk einer Boeing B777
    De Haviland Comet 4B 1:100


    Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • Moin Günter,


    gratuliere zur Fertigstellung, ein gelungener kleiner Hafenausschnitt. Irgendwo liegt das Jubiläumsmodell auch noch bei mir rum, aber so richtig Platz habe ich für das Teil eigentlich nicht... Mal sehen.


    Beste Grüße
    Fiete

  • Moin Günter,
    auch ich gratuliere Dir zur Fertigstellung. Ich hoffe, dass Du auch hier den Bericht über den Zerstörer Z51 einstellst.
    Gruß aus Flensburg
    Jochen

  • Hallo Günter,


    herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung dieses lebendigen Dioramas.


    "Der Neid könnte einen fressen!"

    Viele Grüße


    Hans-Jürgen
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi -1746 - 1827)