Suche anspruchsvolle Architektur-Modelle, die man online kaufen kann

  • Hallo zusammen,


    da ich leider keine guten Papiermodelle in Geschäften finde, geschweige denn Geschäfte, die ich erreichen könnte und mein Drucker nicht gut genug druckt, um selbst auszudrucken, suche ich Modelle, die anspruchsvoll sind und auch online zu kaufen sind. Ich habe bereits die Prager Burg von Betaxa gebaut, habe das goldene Buch des Kartonmodellbaus, das Modell Hangburg Tzschocha und das Schloss Litomysl. All die Modelle habe ich vom Kartonmodellshop.de gekauft. Und jetzt bin ich am Petersdom.


    Mein absolutes Wunschmodell wäre das Domus KIT Basilica di San Marco, aber leider ist das überall vergriffen.


    Ich mag möglichst realistische Modelle, bei denen man auch wirklich viel 3D selbst baut und nicht aufgedruckt hat. Was ich nicht mag sind viele grosse Flächen, wie bei der Prager Burg zum Teil die Rasenflächen, das ist mir zu unhandlich. Ich bin eigentlich eine Anfängerin, was das Papiermodellbauen angeht, aber da ich nicht soviel Geld habe, kaufe ich mir lieber grosse, schwierige Modelle, da habe ich lange dran, auch wenn sie dann ein wenig teurer sind. Sonst würde ich mir jede Woche ein neues Modell kaufen und das wird dann um einiges teurer...
    Ich war bereits in dem Forum, in welchem man Links und Verlage findet, aber leider habe ich mich da nicht so zurecht gefunden und wäre froh, um konkrete Links, ich finde mich auch im Kartonmodellshop.de nicht wirklich zurecht...
    Danke schonmal im Voraus!! :-)

  • Moin,


    Ich gehe mal davon aus, dass dir die Seite ein Begriff ist, da sie eine der zwei großen ist soweit ich das sehen kann. Kartonmodellbau.de ist die Seite vom HMV. Zumindest was Modellübersicht angeht ist die Seite sehr gut, da du alles nach Preis und Schwierigkeitsgrad sortieren kannst und das Sortiment auch relativ gut sein sollte.

  • Servus!


    Sehr interessante - und ich hoffe für dich geeignete Modelle - bietet Instant Durable an. Speziell die gotischen Kathedralen sind sehr gut und fein detailiert.

    Zeist Bouwplaten hat ein ganzes Spektrum von verschiedenen Architekturmodellen. Hin und wieder findet man auch etwas seltenere Modelle im Angebot.


    Wenn du britische Kathedralen magst, dann gibts an Rupert Cordeux keinen Weg vorbei. Leider hab ich keinen Link auf seine Seite zur Hand.

    MOD-Edit Helmut:
    Mailadresse: rupert.cordeux@btinternet.com


    Ebenfalls fein detailierte Modelle von tschechischen Burgen gibt es von Z-Art . Einige kann man wahlweise im histrorischen oder jetzigen Bauzustand bauen.



    Grüße

    walter

    Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!


    Ich druck dir die Datei aus, scan sie und schick sie dir dann.....

  • Hallo Sarah,


    Schau mal beim HMV/Fentens vorbei Fentens , dort auf Architektur ,auf der linken Seite kannst du noch nach Hersteller sortieren. z.B. Schreiber Bögen
    oder bei Slawomir Slawomir hier gibts rechts unter Login die Möglichkeit nach Hersteller zu sortieren,so bekommst du alle Bögen eines Herstellers angezeigt oder oben auf Bauwerke und dann auswählen z.B. Kirchen . Über den Modelbildern kann man wieder nach Hersteller filtern.
    Viel Spass beim Stöbern. :)

  • Hallo Sarah,


    wende Dich wegen San Marco von Domus an Zeist Bouwplaten. Es könnte sein, dass er dort noch bezogen werden kann. Ich habe dieses Modell im letzten Jahr dort noch beziehen können, weil der Inhaber auch beim Domus Verlag nachfragt, ob noch etwas im Keller ist. Was leider definitiv nicht mehr zu haben ist, ist die Sagrada Familia. ;(


    Falls jemand die hat und verkaufen möchte.... :D


    LG
    Marion

  • Tut mir Leid, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, war ein wenig viel los :)
    Danke für eure Antworten! Ich denke, dass ich sicher fündig werde. Die Internetseite zum selbst ausdrucken habe ich auch schon oft angeschaut, aber eben, leider habe ich keinen geeigneten Drucker dafür... Die Farben verschmieren und verfärben sich, wenn man Leim auf die Rückseite aufträgt oder wenn Feuchtigkeit dran kommt.
    Aber die anderen Seiten habe ich mir angeschaut und ich denke, ich werde noch ein wenig Zeit brauchen, um eine Entscheidung zu fällen. Im Moment spricht mich Schloss Neuschwanstein an, aber auch das Institut de France und Grafenegg sehen sehr schön aus.


    Danke euch allen nochmals! Ich werde Bescheid sagen, wenn ich weiss, was ich als nächstes bauen werde :-)

  • Hallo Sarah,


    das was Du schilderst hört sich eher nach falschem Papier (Gewicht?) nach falscher Klebetechnik (Wasserhaltiger Kleber?) an.


    Gruß
    Roland

    -- Roll Yer Own If You Can´t Get Ready Made --

  • Hallo :-)


    Das Problem ist, dass der Drucker kein dickeres Papier drucken kann (gibt Papierstau) und dann eben, dass der Drucker schmiert. Das ist auch nur, wenn man etwas schwitzige Hände hat, dass die Farbe verschmiert. Ich vermute, dass ich einfach einen besseren und teureren Drucker bräuchte...


    Ich habe heute übrigens bei Zeist Bouwplaten angefragt. Und er hatte noch ein Domus KIT :-) Bin grade überglücklich deswegen! Danke für die Info!!

  • Hallo Sarah,


    ist natürlich die Frage wo Du wohnst und wie weit es bis zum nächsten guten Copyshop ist.
    Die besten Erfahrungen habe ich mit UNGESTRICHENEM !! 160 g - Karton und gutem Laserdrucker gemacht (hat eben nur der Copyshop).
    Aber die damit erzielbare Qualität ist es mir wert.


    Auch meine eigenen Kreationen werden so ausgedruckt.


    Gruß Christian

  • Hallo Sarah,
    wie wäre es, wenn Du dir einen neuen und besseren Drucker leisten würdest? Der Markt bietet das so manches preiswerte Modell. Da wären doch schon viele Probleme gelöst.
    Ulrich

  • Ich hab einen Brother 6720 A3 Drucker/Scanner. Tintendrucker. Da kannst du die Teile brachialst bearbeiten ohne dass auch nur ein mikrokleines Fitzelchen Farbe abblättert. Das 160er Papier verarbeitet der ohne Probleme - geht bis 220g ohne Probleme. Wenn man ein wenig Geld ausgeben will und nicht den Geizhals raushängen lässt (was ja angelblich megageil ist), ist das ein super Gerät.


    Die Scanfunktion ist sagenhaft. Keinerlei Verzerrung.



    walter

    Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!


    Ich druck dir die Datei aus, scan sie und schick sie dir dann.....

  • Servus Sarah,


    und kleben solltes du nur mit dem schwarzen Uhu. Nie den wasserlöslichen Uhu oder anderen wasserlöslichen Kleber nehmen. Bestens bewert hat sich auch Weißleim. Da solltest du nicht mehr als 10% Wasser zugeben. Warum Wasser: dann "läuft" er besser aus der Flasche. Der Weißleim zieht auch keine Fäden, wie der Uhu mit Lösungsmittel. Und noch ein Vorteil beim kleben mit Weißleim: die unvermeidlichen Klebeflecken sieht man nach dem trocknen so gut wie nicht.


    LG Maxe

  • Hallo,


    es muss ja nicht gleich der Brother 6720DW sein, aber ein A3-Multifunktionsdrucker hat entscheidende Vorteile. Die A3-Funktion benutze ich mehr zum Scannen als zum Ausdrucken, aber das kommt hin und wieder vor und dann auch noch im Duplex-Druck.


    Der Drucker macht Laune!


    Lange habe ich nach einem Papier/Karton gesucht, das fest genug ist und absolut sauber und scharf bedruckt werden kann. Mit dem Xerox Colotech+ mit 200 g/m² habe ich endlich das richtige Papier gefunden. Es wird hauptsächlich als Laser-Papier beworben, habe aber mit dem Tintenstrahler keine Probleme feststellen können.


    Zum Leim wurde alles gesagt, ich verwende auch Weißleim mit sehr geringer Wasserzugabe. Für große Flächen, die ich immer sehr ungerne vollgekleistert hatte und das so total aufgeweichte Stück Papier dann auf Karton aufklebte, habe ich jetzt die selbstklebenden weißen Etiketten gefunden. Damit geht das Aufkleben großer Flächen ratz-fatz.


    Bis dann!


    godwin

  • Hallo Leute,
    könnt Ihr für die Druckerdiskussion einen neuen Thread aufmachen? Hier ging es um Architekturmodelle. Das findet sonst keiner wieder.


    Gruß
    Jan