Die Seilführung der Katapulte der japanischen Marine

  • Servus Glue,


    Auch wenn die Zeichnung sehr klar die Wirkungsweise beschreibt - so finde ich beim Heinkel-Katapult mit dem Auszugteil etwas viel Totgewicht in Bewegung - zusätzlich zum Schlitten und dem Flieger. Der Vorteil mag in der kürzeren Neutralstellung liegen. Trotzdem sind, außer den Katapulte der Kriegsmarine, alle anderen hydraulischen Katapulte reine Flaschenzüge, bei denen nur die der Kolben und der Schlitten zusammen mit der Nutzlast in Bewegung waren. Darüber hinaus lässt sich die Lauflänge für das Flugzeug beliebig erweitern (H-8 : 7030 kg in 1.69 sec auf 45-54 m auf max 195 km/h) und erst die Erfindung des Dampfkatapultes machte sie obsolet.


    Trotzdem - zu deiner Arado muß es ein Heinkel-Katapult sein - schon allein wenn's wie in echt funktionieren soll :D


    Raimund

  • Moin,


    nach einen Umzug kommt so manches Durcheiander zusammen, tja, wenn dann auch noch der Keller abgesoffen ist.


    In der Modell Fan 01/2016 iost ein Baubericht über einen Katapult, mit Flugzeug.


    Viele Grüße
    aus dem warmen Norden
    Arne

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut