(K)ein Baubericht: Dampfwalze der Fa. Aveling & Porter, Modelik 1:25

  • Hallo Klebers,


    seinerzeit wurde der Baubogender Dampfwalze hier vorgestellt.Warum die kryptische Überschrift? Weil ich eigentlich - seit ich den Bogen angeschnitten habe - nicht sicher bin, ob ich weitermache und mich von Schnipsel zu Schnipsel vorantaste. Das hat zwei Gründe:
    1. finde ich die Anleitung nicht gelungen, 3/4 der Zeit verbringe ich mit Suchen, recherchieren, raten, um zu verstehen, was wo hinkommt und zusammengehört.
    2. ist Digitaldruck blöd. Das Papier lässt sich nicht 'verletzungsfrei knicken und rollen. Kleber und vor allem Farbe hält darauf auch nicht so, wie ich es gerne hätte.
    Ich schwöre, dass ich keine Digitaldrucke mehr kaufe! Na ja, ihr wisst ja, wieviel Schwüre bei einem Karton-Junkie wert sind. So bald das nächste unwiderstehliche Modell um die Ecke kommt, werde ich rückfällig - und werde wieder fluchen ...
    Egal, genug der Vorrede. Ich werde also ab & zu & unregelmässig mal ein paar Fotos einstellen.


    ;( Stephan

  • Moin Stephan,


    eigentlich sehr schade zu hören, das dieser Bausatz so störrisch ist. Modelik hat da einen Weg eingeschlagen der nicht so toll ist, denn einige interessante Modelle ( Eisenbahn im Maßstab 1:45) sind im gleichen Verfahren gedruckt.


    DAs bisher gezeigte verspricht aber dennoch ein schönes und vor allem reizvolles Modell.


    Liebe Grüße
    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Moinsens,



    vielleicht habe ich ja nähere Infos überlesen, dann bitte ich um Hinweise. Ansonsten meine Frage:


    Was ist Digitaldruck und worin genau bestehen die Schwierigkeiten? Was ich hier lese schreckt ja eher ab als daß es anspornt ein solches Modell zu bauen.


    Danke für Infos und beste Grüße


    Der Kartonbahner

  • Hallo Bohne,
    in spite of the difficulties with the new printing method the model is finely built. ;)


    To reply Kartonbahner:
    I also see -building a digitally printed wagon of Modelik at the moment - that though this appears to be a cheaper and more attractive publishing method (the colours are so sharply clean) but paper parts at the folding line hardly survive "sound": they crack along after third-fourth movement. To remove this flaw, it must be covered with paint which is rarely the same nuance as the printed one... The offset printing was more durable in this way.
    The other disadvantage is the sensitivity if the paper to the metal ruler. The surface is scratched and fingerprinted horribly easily. I am trying to soothe it by putting a piece of paper between the part and the ruler. Or one might glue a thin, one-side sticky tape to the underside of the ruler.
    The third drawback is the shine: all the parts, without exception, are glossy. Those desiredly matt ones should be treated with a layer of matt varnish...
    Summary: the new approach is attractive but rather sensitive. It requires an very attentive builder.
    Whether digital print is the future - the modelers themselves will decide by ordering them. Or by increased interest for the preserved offset booklets.

    With best regards,
    Krisztián :)


    It's not important how complicated your model is but that you find pleasure in its construction.

    Edited 3 times, last by kriszme ().

  • N'Abend Klebers,


    und Danke Krisztián für deine Erklärungen. Ich schließe mich dem an und kann nur ergänzen, dass ich gerne mit Weissleim klebe und sich das auf Digitaldruck anders anfühlt. Ich weiß nicht, ob die Haltekraft schlechter ist, aber die "instinktiven" Handlungen laufen nicht mehr wie gewohnt; auf Digitaldruck benutze ich eher Alleskleber.


    Ich rätsele mich langsam an Räder und Fahrwerk ran; wenn man's weiß, ist es nicht so schwierig, aber erst mal ist Knobeln angesagt ...


    :rolleyes:

  • Moinsens,


    die Antwort auf meine Frage kam ja prompt, aber leider ist mein englisch zu sehr eingerostet. Wie kann ich das übersetzen oder kann mir jemand die deutsche Version der schnellen antwort liefern? Danke!


    LG Kartonbahner

  • Hallo Kartonbahner,


    Krisztián schrieb, dass der Digitaldruck für Verlage Vorteile bringen mag, weil er billiger ist und die Farben sehr klar und somit attraktiv rüberkommen.
    In der Praxis würde aber die Farbe auf der Knicklinie aufplatzen und muss nachgepinselt werden - und den genauen Farbton müsste man erst einmal treffen.
    Ein weiterer Nachteil sei die Empfindlichkeit der Oberfläche bei der Arbeit mit einem Metall-Lineal. Krisztián behilft sich hier durch Unterlegen eines dünnen Papiers oder empfiehlt, auf die Unterseite des Lineals als Schutz Klebeband aufzubringen. Einen dritten Nachteil sieht er darin, dass alle Teile glänzend sind, so dass man welche, die matt sein sollen, mit Mattlack behandeln muss.
    Insgesamt findet er Digitaldruck attraktiv, aber wegen der Empfindlichkeit schwer handlebar. Er meint, dass die Kunden über ihr Kaufverhalten die Zukunft des Digitaldrucks im Kartonmedellbau entscheiden werden.


    :) Stephan

  • ... oder bei die alte offset Broschuren bleiben. :cool:
    Vielen Dank für die Überzetzung Stephan.

    With best regards,
    Krisztián :)


    It's not important how complicated your model is but that you find pleasure in its construction.

  • Hallo,


    danke für die Erklärung. Wenn ich mir aber so die kleinen Problemchen dieser Druckform betrachte ist das eher nichts für Anfänger. Wohl zu viele Aus- und Verbesserungen beim Bau nötig.


    Das Problemmit Kratzern auf dem Druck hatte ich auch schon bei Laserdrucken.


    Gruß
    Kartonbahner

  • Hallo,

    Er meint, dass die Kunden über ihr Kaufverhalten die Zukunft des Digitaldrucks im Kartonmodellbau entscheiden werden.

    Genau das habe ich für mich bereits entschieden. Bei vielen Gelegenheiten, habe ich das Problem mit Slawomir diskutiert. Er hat das mit den Verlagen auch schon kommuniziert, aber da wird sich nichts ändern. Und nicht nur Modelik, auch Answer begibt sich auf diese Schiene.

    Krisztián schrieb, dass der Digitaldruck für Verlage Vorteile bringen mag, weil er billiger ist............

    Diese Verlage sind nur am Umsatz interessiert und die Nachteile muss der blöde Konsument in Kauf nehmen?


    Klar, Offsetdruck hat einen Nachteil, er bedeutet wesentlich mehr Arbeit.


    Ich will Raster sehen....


    LG
    René

    Sometimes when I close my eyes, I can't see.8o

  • Moin Stephan und alle Anderen,


    Erstmal ist dein Bau wieder super, trotz aller Schwierigkeiten und auch Widrigkeiten bezüglich des Bogens/ Laserdruck.



    Ich wollte nur noch loswerden, das gerade die Laserdrucke nicht nur sehr glänzend wirken auch die Farben sind durch die Bank weg eher knallig!. Die Modelle leiden extra darunter. Ich hatte vor, mir einige Eisenbahnmodelle von Modelik im Maßstab 1:45 zu besorgen, leider sind die Farben absolut inakzeptabel. Und auch die Mercedes-Feuerwehr von Answer/ Angraf ist mehr ein knallroter Luftballon in leuchtenden orangerot als rot. Absolut schade.


    Liebe Grüße
    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • Hallo Klebers,


    so sehr ich die Diskussion mit euch genieße, aber: Grau ist alle Theorie! Darum hab ich mir zwei neue Modelle bestellt - natürlich KEIN Digitaldruck. Welche, verrate ich noch nicht, aber den Maßstab könnt ihr euch schon denken ...
    Erst mal weiter an der Walze, anbei der Stand der Dinge.


    :cool: Stephan

  • Alles in allem es ist (natürlich) nicht schlecht muss aber der Digitaldruck wahrscheinlich mehrfach bemalt müssen werden. Wie viele Farbschichten applizierst du? Habe ich meiner auch begonnen. Bilder bald.

    With best regards,
    Krisztián :)


    It's not important how complicated your model is but that you find pleasure in its construction.

  • Moin,
    Deine Bilder sind nützlicher als die Montagezeichnungen in der Broschure :D

    With best regards,
    Krisztián :)


    It's not important how complicated your model is but that you find pleasure in its construction.

  • Hallo Stephan,


    also mir gefällt deine bemalte Dampfwalze sehr gut und ich traue mich mal zu behaupten, daß sie so wie sie jetzt ist besser aussieht als out of the box gebaut.
    Viele Kartonbauer mögen das Bemalen ja nicht (und bei mir gab - damals neben dem Preis - zum Beispiel einfach das Unvermögen ein Plastikmodell vernünftig anzumalen den Ausschlag es mit Kartonmodellen zu versuchen).
    Aber ich denke, viele Modelle - wie auch deine Walze - gewinnen dadurch an Charakter und Individualität (dem Digitaldruck sei Dank! :whistling: ).
    Kartonpuristen denken natürlich anders ...
    Und ... viele denken auch hier anders, es sieht nicht mehr so nach Papier aus ...


    Ich habe übrigens festgestellt das Revell Aqua Color oft (von Topf zu Topf) unterschiedlich ausfällt.
    Aus einem Töpchen deckt Schwarz zum Beispiel supergut nach einmaligem Bemalen, beim nächsten Töpchen muß ich Schwarz 2x oder sogar 3x auftragen (und natürlich rühre ich jedesmal vorm Gebrauch um). Vielleicht ist es ja mit deinem Gelb ähnlich ("Montagstöpchen").




    Grüße von
    juespi

  • Hallo Juespi,


    das mit den Montagstöpfchen hab ich noch gar nicht bedacht, werde ich mal drauf achten. Ich bewundere und genieße Kartonpuristen genauso wie andere Bauweisen - und mach mein Ding :D .
    So, die Aveling ist fertig. Über Digitaldruck wurde schon genug diskutiert, resümierend möchte ich zu diesem Baubogen sagen, dass es ein wunderbares Modell ist; die Anleitung ist leider in meinen Augen unzureichend. Nichts für Anfänger, aber Modellbau ist eben angewandtes Problemlösen.
    Meine Walze ist etwas schief geworden, würde ich die Walze nochmal bauen, dann ... ähhh - nee, mach ich nicht.


    Demnächst gibt es noch mal schöne Fotos, heute nur ab 'Werkbank'.


    Übrigens: Mein nächstes Modell wird noch ne Walze, nur ohne Dampf!


    :) Stephan

  • Moin Stephan,


    absolut schönes Teil, super umgesetzt. Und nun die moderne gelbe Straßenwalze, jawoll!


    Liebe Grüße
    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


    I´m a Billiever, #17, Go Buffalo

  • It's a rather interesting vehicle and as a model surely a very exotic one.. Finely accomplished, Stephan.

    With best regards,
    Krisztián :)


    It's not important how complicated your model is but that you find pleasure in its construction.

  • Moin zusammen,


    hach, ich liebe diese schönen, kunstvollen alten Maschinen. Grossartig gebaut und die Klippen eines eher suboptimalen Bogens souverän umschifft.


    Gibt es eigentlich auch ein Lokomobil oder so eine prächtige Schaustellermaschine?


    Gruß
    Hadu



    P.S... es gibt Räuchertabletten mit Dampfmaschinen-Duft!

    Vielleicht kommt der Tag, an dem mehr Leute checken, dass Idiotie nicht links oder rechts ist, sondern in erster Linie daher rührt, dass jemand ein Idiot ist! (M. Tegge)




    www.modell-und-geschichte.jimdo.com


    Mitglied der Luft'46-Gang