Dornier Do 215 GELI- VERLAG 1: 33

  • Moin.


    Die Do 215 war ein 2 Motoriges Flugzeug, das als Aufklärer und Nachtjäger eingesetzt worden ist. Ein paar Daten: Hergestellte Stückzahl: 105. Antrieb: Zwei V 12 DB 601 Motoren. Höchstgeschwindigkeit: 485 Km/h. 4 Mann Besatzung, Bewaffnung: 4x Mg 15, 7,92mm. Über die einfache Bauweise. und die gute optische Wirkung der GELI Modelle will ich hier nicht weiter eingehen. Ich habe 2 Mann als Besatzung an Bord gesetzt.


    Modellbauzeit: 2003 Gruß Hans Joachim

  • Moin Hans-Joachim.


    Über Geli zu diskutieren ist wirklich überflüssig. Wichtig ist die Erscheinungsform und der Bastelspaß bei Geli, und dies ist ein echtes Erlebnis. Und für den Anfänger immer ein guter Bausatz.


    Schönes Modell und sehr gute Bauausführung.


    Liebe Grüße
    Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.


  • Servus Hans-Joachim
    Dem kann man eigentlich nichts hinzufügen, durchaus sauber gebaut. Besonders die sorgfältig gerundeten Flügelvorderkanten gefallen mir, auch die Verglasung hast du gut hinbekommen, die ist ja nicht ganz einfach!


    Herzlichen Gruß
    Robert

  • Da gibts nix zu meckern!


    Was mich an diesem Modell schon immer gestört hat, sind die Tragflächenverkleidungen zum Rumpf (die zweigeteilten Dinger). Die wären einteilig weit besser gewesen. Ich hab mir gestern den Bogen angeschaut, ob da vielleicht im Zuge der Rekonstruierung was zu machen wäre, aber keine Chance. Da müsste man viele Teile neu anordnen und das geht einfach nicht.


    walter

    Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!


    Ich druck dir die Datei aus, scan sie und schick sie dir dann.....

  • ...Modell wurde ich 1976 mit dem Papiermodellvirus infisziert!
    Habe diese Dornier vom Sohn meiner Lehrerin geschenkt bekommen, weil ich einen Schönschreibbewerb gewonnen habe... :love:


    Habe dann umgehend selber begonnen (mit 7 Jahren) Modelle zu bauen...mein erstes selbstgebautes war die Spitfire.... :P


    Damals stand bei uns noch im Werkunterricht in der Volks- bzw. Hauptschule der Bau von Geli-Modellen am Lehrplan.


    Das war damals ein richtiger Hype unter uns Burschen. Hatte bis zum Beginn der Pupertät sicherlich gut 30 Stk. Gelis gebaut...am Kinderzimmerhimmel herrschte reger Flugverkehr... :thumbsup:


    Leider hat keines der Modelle die Pubertät überlebt...tja und seit 5 Jahren bin ich wieder vom Virus erfasst. :thumbup:


    Was mich bei Geli, trotz Kult, nicht gefällt ist die Farbgebung in den meisten Fällen- die ist weit weg von der Realität. Diese Dornier ist ein Beispiel- welche RLM-Farben sollte das sein?


    Aber nichts desto Trotz- Geli ist Kult und erinnert mich an meine Jugend... ;(

  • Hallo Hans Joachim
    Dein Modell ist sehr gut gebaut und gib eigentlich den Geli-Charme wieder.Das einzige was mich daran stört
    ist das Geli das Modell als DO 215 ausgibt. Denn die DO 215 wurde aufgrund von Bestellungen aus Schweden und
    Jugoslawien gefertigt und war nur eine abgewandelte DO 17 Z. Der Unterschied der beiden Maschinen bestand eigendlich
    nur darin das die 215 mit DB 601 A Reihenmotoren ausgerüstet war. Leider hat Geli das Modell aber mit dem Bramo 323 P Sternmotor
    dargestellt so das das Modell im grunde genommen eine DO 17Z darstellt.
    Aber das liegt ja nicht an dir den das von dir gebaute gebaute Modell gefällt mir sehr gut.
    Grüße Herbert :whistling: :whistling: :whistling:

  • Ich schließe mich allem gesagtem an, möchte aber nochmal die Arbeit der Verglasung hervorheben!
    Einfach GELI - einfach TOP! :thumbup:


    lg,
    Wolfgang

    In principio erat glutinis
    Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang
    Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

  • Moin.


    ROBI--ROBERT--WALTER--OSBORNE--HERBERT und WOLFGANG- Danke für eure Antworten und den zusätzlichen Informationen zu dem Modell. Es stimmt, die Farbgebung der Geli- Modelle ist wohl leider nicht immer dem Original nach empfunden.


    Gruß Hans Joachim