Küstenwachschiff BP 26 ESCHWEGE, 1 : 250, Bilder v. Baufortschritt [fertig]

  • Das letzte Foto,
    das ich besonders gelungen finde (alles Zufall :D):



    Das Modell der BAD BRAMSTEDT-Klasse ist eine wunderschöne Konstruktion von Henning (Konpass). Es hat einen Riesenspaß gemacht, für dieses Modell den Kontrollbau machen zu dürfen!!


    Das Modell wird im Passat-Verlag veröffentlich werden, samt einer dazu passenden Ätzplatine.
    Nähere Infos dazu gibt es "live" in Bremerhaven.


    Vielen Dank für Eure Begleitung des Bauberichts. ^^

  • Moin Helmut,


    herzlichen Glückwunsch zu diesem rundum gelungenen Kontrollbau. Das Modell ist ebenso beeindruckend wie das Vorbild und die filigranen Details sind eine Augenweide! Allein der Mast... ^^ Und besonders natürlich das letzte "Zufalls"foto :D


    Ich schätze, dass Ihr den Kontrollbau in Bremerhaven präsentiert? Das wird sicher ein Highlight, schade, dass ich nicht da sein kann. Aber auf den Bogen freuen, kann ich mich ja trotzdem :rolleyes:


    Sagt Ihr noch etwas zur Erscheinungsweise? Bei der Vorstellung von Passat-Online wurde zur ESCHWEGE glaube ich gesagt, sie werde als Offset-Druck erscheinen.


    Danke für Bau und Bericht!

  • Hallo Helmut,
    Wir müssen Danke sagen ! Ein tolles Schiff und du hast uns viele nützliche Details gezeigt ! Auch die Fotos gefallen mir sehr! Ein Schiff mit Nebel im Hintergrund, kommt ja in Deutschen Gewässern ja mal vor! Vielen Dank! !
    Lg
    Thomas

  • Moin Nils,



    vielen Dank für Deinen netten Kommentar! :)


    Die Gitter des Antennenträgers (Mast) sind aus Tonkarton geschnitten. Im Ätzsatz werden sie noch deutlich filigraner enthalten sein.


    Das Modell wird in Bremerhaven am Stand des Passat-Verlages zu sehen sein. Schade, dass Du nicht da sein wirst. :(


    Ja, zur Erscheinungsweise erinnerst Du Dich richtig.
    Dieses Modell der BAD BRAMSTEDT-Klasse wird als Offset-Modell erscheinen, nach dem jetzigen Stand unserer Überlegungen mit den Aufbauten aus Tonpapier. So lässt sich der Farbton der Aufbauten schön passend wiedergeben. Für die Lackierung der zum Aufbau gehörenden Ätzteile wird es eine Farbempfehlung geben, die ich aber hier schon aussprechen kann:


    Haargenau passend ist der Farbton "Elfenbein", Farbnummer 271 von Marabu ("Decormatt Acryl").
    So lassen sich zum Beispiel auch die markanten Zuleitungen zu den beiden Feuerlöschmonitoren leicht aus "kartonfremdem" Material herstellen, falls sich jemand deren Zusammenbau aus dem Bogen nicht zutrauen sollte (ist aber tatsächlich nicht so schwierig, wie es auf dem ersten Blick vielleicht aussieht).




    Hallo Thomas,
    Dir auch vielen Dank für den Kommentar!


    Das Modell ist allein schon durch die Farben ein Hingucker in der Vitrine. Wir sind sicher, dass da ein toller Baubogen entsteht, der mit den vielen Details Wochen von Bastelspaß vermitteln wird.

  • Hallo Helmut,


    herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung eines weiteren, hochinteressanten Prototyps! Das Modell sieht sehr vielversprechend aus und ist - wie immer - hervorragend präzise gebaut! :thumbsup: :thumbsup:
    Die Küstenwachboote bieten sicher eine gute Ergänzung zur SRK/SK-Flotte!
    Wenn die Bruneck fertig ist, werde ich wieder öfter in die Schiffssparte schauen.


    Viele Grüße und schönen Sonntag!
    Peter

  • Hallo Helmut,


    herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung des Probebaues dieses schönen Modells.


    Hier sieht man wieder einmal, dass Ätzteile viel filigraner als LC-Teile sind, wobei auch LC-Teile von Vorteile sind, wenn die Teile "stabiler" sein sollen. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Kombination Ätz- und LC-Teile bei der HANSEATIC.

    Viele Grüße


    Hans-Jürgen
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi -1746 - 1827)

  • Moin zusammen,


    gratuliere zur Fertigstellung. Wieder mal der Beweis, daß moderne Schiffe im Design nicht hässlich sein müssen!


    Das ist ja ne richtig schicke (Dienst)-Yacht!


    Gruß
    Hadu

    Vielleicht kommt der Tag, an dem mehr Leute checken, dass Idiotie nicht links oder rechts ist, sondern in erster Linie daher rührt, dass jemand ein Idiot ist! (M. Tegge)




    www.modell-und-geschichte.jimdo.com


    Mitglied der Luft'46-Gang

  • Moin Helmut,


    'mal wieder ein hervorragendes und wie immer sauber gebautes Modell von Dir! Was ich mich die ganze Zeit gefragt habe: wozu dient der große Vorbau unterhalb des Brückendecks, der auf beiden Seiten jeweils zwei Fenster und eine Tür hat und auf dem Dach die große 26?


    Gruß
    Holger

    Holger
    Ich schneide, ich falte, ich klebe,
    werd's tun, so lange ich lebe!!!
    Holger Schulz (1946 - ???)

  • Hallo Holger !


    Auf dem Hauptdeck ist vorn der Wohnbereich. Darüber ist zwischen der Vorderkante der Lüftungsöffnung (kein Fenster) und der Vorderkante der Kommandobrücke ein Raum mit schräger Decke, der im Generalplan mit " Umformerraum/ Nautik" bezeichnet wird.


    Henning

  • Moin,


    ein sehr schönes und elegantes Modell.


    Man hat durch diese Anordnung den " Heuboden " gespart.


    Es könnte sein, dass der Schwerpunkt zu hoch gewesen ist.


    @ Helmut wat'n fein Ship!


    Viele Grüße
    Arne

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Moin Helmut,


    vielen Dank für den in vieler Hinsicht informativen Baubericht, die guten und schönen Bilder und herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung des Modells.


    Viele Grüße
    Gustav

    Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

  • Servus Helmut,
    als ich den Bogen zum Küstenwachschiff letzte Woche endlich anschnitt dachte ich, es seien eben mal zwei Jahre her, dass ich den Bericht hier auch mit verfolgte. Aber wie schnell vergeht doch die Zeit. Dennoch, immer wenn ich bei der Umsetzung in Zweifel kommen sollte - werde ich auf den Bericht zurückgreifen.
    Liebe Grüße
    Günter

    Auf der Werft: Fregatte F216 Scheer und S.M.S. Nassau


    Meine letzten Modelle:

    Z 51 der KM; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; Landungsunterstützungsboot Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, Minensuchboote Paderborn und Passau, Fregatte F 213 Scharnhorst