Küstenwachschiff BP 26 ESCHWEGE, 1 : 250, Bilder v. Baufortschritt [fertig]

  • Die Bundespolizei unterhält derzeit eine Flotte von 6 hochseefähigen Patrouillenschiffen.


    Die drei neuesten Schiffe sind die der sogenannten Bad Bramstedt-Klasse, gebaut 2002 / 2003 in Jantar (bei Kaliningrad) (Rümpfe) und ausgebaut bei der bekannten Werft Abeking & Rasmussen.


    Das bislang letzte in Dienst gestellt Schiff dieser Baureihe, die ESCHWEGE, trägt die interne Bezeichnung BP 26. Schwestern sind die BAD BRAMSTEDT und die BAYREUTH.


    (Mit dem Namen ehrt die Bundespolizei die Patenstadt Eschwege in Osthessen. Während der deutschen Spaltung war Eschwege, unmittelbar an der Grenze zu Thüringen gelegen, ein bedeutender Standort des Bundesgrenzschutzes. Heute unterhält die Bundespolizei dort noch ein Aus- und Fortbildungszentrum.
    Eschwege ist bereits zum zweiten Mal Patenstadt eines Schiffes der Bundespolizei; sie war es zuvor schon bei der ESCHWEGE BG 15.)


    Die Schiffe sind hochseefähig. Ihr Einsatzgebiet sind die Küstenmeere und die hohe See der Nord- und Ostsee.
    Wer mehr über die Aufgaben der Bundespolizei See wissen möchte: BP SEE


    Die drei Schiffe dieser Klasse sind baugleich.


    Technische Daten:


    Name "ESCHWEGE" BP 26


    Rufzeichen DBGZ
    Länge 65,90 m
    Breite 10,60 m
    Tiefgang 3,20 m
    Wasserverdrängung 1030 BRZ
    Antrieb 1 x 12 Zylinder in V - Stellung, Hersteller MTU
    1 x E-Motor
    Höchstleistung 1 x 5200 kW
    1 x 300kW
    Dauerleistung 1 x 5200 kW
    Marschfahrt 18 Knoten (bei AK dürfte die Geschwindigkeit um einiges höher liegen)
    Fahrt mit E-Antrieb 12 Knoten
    Baujahr 2003
    Bauwerft Abeking & Rasmussen
    GL-Nummer 94777


    ("bundesstefan" bei Wikipedia, Aufnahme von April 2015)


    Der Antrieb ist hochmodern.
    Die Schiffe verfügen über einen Hybridantrieb mit Dieselmotor für hohe Geschwindigkeit und einen separaten dieselektrischen Antrieb für sparsame Marschfahrt.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Die Küstenwachschiffe des BGS hatten früher (bis etwa 1997) eine ordentliche Wumme auf der Back (40 mm).


    Heute sind die Schiffe unbewaffnet (das Personal allerdings nicht...).


    Zum Modell:


    Henning ("Konpass") hat hier vor einigen Tagen das von ihm konstruierte und toll gebaute Modell der Schwester BAYREUTH vorgestellt. Das Modell findet sich in der Galerie "Schiffe".
    Da ich rechtzeitig den Finger gehoben habe ( ;) ), liegen mir inzwischen Spantengerüst und Rumpf der ESCHWEGE vor. Vielen Dank sagt der Dino! :D


    Ich habe dann auch gleich losgelegt.



    Die Bordwand passt ohne Nachschneiden. Bisher habe ich nur die BB-Seite montiert.


    Weiter gehts demnächst...

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Moin Jochen,


    ich formuliere es mal so:


    Wir haben im Passat-Verlag eine ganze Reihe attraktiver, fast druckfertiger Neukonstruktionen liegen, die wir irgendwann, aber nach und nach, veröffentlicht werden.
    Es ist seit jeher unsere Verlagspolitik, nur die Modelle als Neuerscheinungen anzukündigen, die dann auch zum angegebenen Zeitpunkt für unsere Kunden verfügbar sein werden.
    In diesem Punkt sind wir ziemlich konservativ. :D


    In den nächsten Tagen kommen erst einmal unsere neuen Seenotrettungskreuzer und im kommenden April die beiden Assistenzschlepper BREMEN und BREMERHAVEN.


    Helmut
    für den Passat-Verlag

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Moin Helmut,


    ich schließe mich der Hoffnung von Jochen an.


    Viele Grüße
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Inzwischen ist die Steuerbord-Bordwand auch montiert und ich habe den Heckspiegel eingesetzt sowie den Bug geschlossen.


    Aufmerksamen Bildbetrachtern wird bei dem vorletzten der obigen Bilder aufgefallen sein, dass der Wasserpass am Heck dort etwas nach unten "wegläuft".
    Das hat Henning inzwischen korrigiert. Da ich aber die Vor- Version verbaut habe, habe ich den Wasserpass am Heck überklebt. Fällt kaum auf, wenn man es nicht weiß.



    Als nächstes Bauteil folgt dann demnächst die Bugschanz.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Moin Helmut!
    Beneidenswert, so ein schneller Finger ;) , aber mit Dir hat es auch den richtigen getroffen, sowohl von der Qualität Deines Baus, als auch Eurer Zusammenarbeit, Hennings und Deiner her. Haut rein, ich freu mich auf dieses Modell, wann immer es kommen mag!

  • Moin Jochen,


    ich sag doch, wenn man's weiß... :D


    Hallo Heiner,


    es geht eben nichts über einen schnellen Finger... :D
    Es macht richtig Spaß, an so einer Neukonstruktion (die ja eher eine Rohkonstruktion ist) zu bauen! Für mich ist das fast immer etwas wie Weihnachten, wenn aus Bremerhaven oder Bremen neue Dateien eintrudeln.


    ____________________


    Ein gewisses Problem ist bei den Bundespolizeischiffen die Farbe des Aufbaus.


    Im Netz findet man viele Fotos, die eine weisse Farbe zeigen. Das dürfte vor allem an der digitalen Verarbeitung (oder Nachbearbeitung) der Originalfarbe liegen, denn tatsächlich ist die Farbe nicht rein weiss, sondern ein (helles) Elfenbein mit einem "Hauch" Hellgrau:


    (bundespolizei.de)


    Da ist das Kantenfärben eine echte Herausforderung, vor allem bei einem Tintenstrahlausdruck (da ja die Farbe stark verdünnt aufgebracht werden müsste und das Verlaufen an den Kanten droht, vor allem bei kleinen Teilen).


    Aus diesem Grund benutze ich ein Tonpapier, das (in etwa) den Originalfarbton trifft. Demnächst mehr davon.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Henning hat inzwischen die Bordwände leicht überarbeitet.
    Ich baue gerade den Rumpf ein zweites Mal.


    Hier mal ein Foto des für die Aufbauten pp. von mir demnächst verwendeten Tonpapiers:



    Sobald der neue Rumpf fertig ist, gibt es zum Baufortschritt weitere Bilder.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Moin zusammen,


    diese Farbe... Ein gebrochenes Weiss also, das an sich auf See in Dämmerung und Schietwetter ziemlich "verschwindet". Das erinnert mich an das berühmt-berüchtigte "Schnellbootweiss", das als Tarnbemalung überraschend gute Leistung zeigte.


    Vielleicht ist der Gedanke, diese Boote im Einsatz auf weitere Distanz an der Kimm erst mal nicht ausmachbar bzw. nicht identifizierbar zu halten Vater des Gedankens...


    Übrigens, diese Boote sind ziemlich schmal, mit dem schön geformten Bug und der -endlich nicht modernen- eleganten Linie wirklich hübsche Fahrzeuge. Der Beweis, daß Neubauten nicht mit aller Gewalt modern-hässlich sein müssen. :thumbup:


    Gruß
    Hadu

  • Quote from Hadu


    diese Farbe... Ein gebrochenes Weiss also, das an sich auf See in Dämmerung und Schietwetter ziemlich "verschwindet". Das erinnert mich an das berühmt-berüchtigte "Schnellbootweiss", das als Tarnbemalung überraschend gute Leistung zeigte.


    Vielleicht ist der Gedanke, diese Boote im Einsatz auf weitere Distanz an der Kimm erst mal nicht ausmachbar bzw. nicht identifizierbar zu halten Vater des Gedankens...


    Hallo Hadu,


    vielleicht... Aber dann passt die Farbe des Rumpfes nicht ganz zu dem Gedanken. Obwohl - sichtbar erst, wenn der Rumpf über die Kimm kommt...


    Keine Ahnung...


    Vielleicht spielte auch nur der Gedanke eine Rolle, dass die gebrochene Farbe die Besatzung nicht so blendet. Und man sieht nicht jeden Dreck...


    Übrigens:
    Kommentare, Meinungen, Fragen sind hier immer erwünscht!

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Hier mal der Bug vor und nach der leichten Korrektur der Zeichnung durch Henning:



    Links die erste Version - rechts nach der Überarbeitung.
    Man erkennt (vielleicht ;) ), dass u.a. nunmehr der Vorsteven vorbildentsprechend eine gerade ansteigende Linie bildet.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Übrigens, diese Boote sind ziemlich schmal, mit dem schön geformten Bug und der -endlich nicht modernen- eleganten Linie wirklich hübsche Fahrzeuge. Der Beweis, daß Neubauten nicht mit aller Gewalt modern-hässlich sein müssen. :thumbup:

    Dem kann ich nur zustimmen: Die Bad-Bramstedt-Klasse hat sehr elegante Linien, wie hier am Tag der Seenotretter in Bremerhaven zu sehen:



    Und wieder ein toller Baubericht zu einem schönen Vorbild :thumbup:

    Viele Grüße Nils


    "Alles, was gigantische Formen annimmt, kann imponieren - auch die Dummheit." (Erich Kästner)

  • Moin Helmut,


    das wird bestimmt wieder ein Highlight! Bisher, wie gewohnt von Dir, sauber gebaut! Ein paar Bilder der BP24 "BAD BRAMSTEDT" kann ich auch noch beisteuern, vielleicht helfen sie ja!?


    Gruß
    Holger

  • Vielen Dank für die Bilder, Holger.
    Je mehr Fotos, desto besser! :)


    __________________


    Sonntagszeit ist Bastelzeit!


    Inzwischen habe ich die äussere Bugschanz aufgeklebt.
    Mein erster Versuch hierzu war misslungen; ich hatte versucht, die Schanz bereits aus aus Innen-und Aussenteil zusammengesetzt aufzukleben. Je nach individuellem Bauergebnis können sich aber wohl bei einer solchen Vorgehensweise Spalten bilden, die, da dort keine Scheuerleiste verläuft, recht störend ins Auge springen.


    Innen und aussen getrennt aufzukleben (mit der Aussenschanz beginnend stumpf auf die Oberkante der Bordwand) führt jedenfalls bei mir nun zu einem deutlich besseren Ergebnis.



    Ich finde, dass auch der Steven des Modells (gleichmäßig nach vorn ausfallend) das Schnittige des Originals sehr gut wiedergibt.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • ...und hier mit der Innenschanz des Backdecks:



    Die Relingstützen werde ich später montieren.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Hallo,
    es ist für mich immer interesant zu verfolgen, wie ein Modell entsteht und welche technischen Probleme gelöst werden müssen wie z. b. ein Farbverlauf oder einen Bugform, die nochmals geändert wird.
    Ulrich

  • Hallo Ulrich,


    dafür sind diese Bilder vom Baufortschritt vor allem gedacht. :)


    __________________


    An der Backbordseite ist die Schanz jetzt vollständig montiert:



    Ein Blick auf die Seitenansicht:


    Damit wünsche ich Euch erst mal wieder einen schönen Wochenstart.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Nur kleine Fortschritte in der Woche...


    Die Scheuerleisten sind montiert:



    Es folgt als nächste Baugruppe der Aufbau.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • BG 16 ROSENHEIM - :lechz: :D


    Hallo Henning,


    mein Tonpapier dürfte im Ergebnis vielleicht einen Stich zu elfenbeinfarbig sein...
    Andererseits: Bei Tageslicht finde ich den Farbton recht passend. Jedenfalls für das Modell, obwohl eigentlich bei Verkleinerungen Farbe rausgenommen werden müsste.


    Ach was; ich weiß es nicht! :)


    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Ich hab dann mal das Brückendeck aufgeklebt:



    Das Schiff hat 2 Plattenanker des Typs "Danforth"


    und


    als Bugzier das Wappen der Stadt Eschwege:


    Sieht schon ein wenig nach Schiff aus:


    Wie alle modernen Arbeitsschiffe hat auch die BAD BRAMSTEDT-Klasse eine Brücke mit Rundumsicht.
    Da Henning einen Plan mit der Brückeneinrichtung vorliegen hat, will ich versuchen, die Einrichtung in scratch nachzubauen. Deswegen stelle ich den Aufbau der Brückenwände noch etwas zurück.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • RAL 9010 "Reinweiß"


    ...lässt sich leider nicht drucken. Ich habe die Farbe mit easy RGB umgerechnet in RGB und dann in CMYK umgewandelt. ...klappt meistens ganz gut, aber nicht immer.


    Gruß
    Henning

  • RAL 9010 "Reinweiß"


    (de vos-verf, Dupli-Color)



    Irgendwie ziemlich anders als das Weiss, dass wir wohl alle aus der Persil-Werbung im Kopf haben... ;)

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Hallo,


    vielleicht war Rheinweiß gemeint? (Duck un wech :whistling: :rolleyes: )

    Gruß


    Willi




    In allen Köpfen entstehen dumme Gedanken -
    die Klugen führen sie nicht aus.

  • Moin,


    ich kenn die RAL 9010 unter den Namen Papyrus Weiß.


    Mit dieser Farbe werden hier die Anlagen und Maschinen lackiert.


    Viele Grüße
    aus Flensburg
    Arne

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Ich habe gerade in einem anderen Modellbauforum gelesen, dass die Bundespolizei-See folgende Farben angibt:


    Rumpf: RAL 5007 brillantblau
    Aufbauten: RAL 9001 cremeweiß
    Decks: RAL 7012 basaltgrau


    Henning

  • Hier dann mal RAL 9001:


    (selvida.de) Das von mir verwendete Tonpapier scheint die Farbe gut zu treffen.


    RAL 5007:



    RAL 7012:


    (motortalk.net)

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Moin, moin zusammen,


    die letzten drei RAL-Nummern kommen gut :thumbup: ! Alle drei Farben sind auch bei der Marine gängig. RAL 9001 z.B. für Betriebsräume der "Heizerei" (früher z.B. S-Boote über alles?), RAL 5007 für z.B. irgendwelche Rohrleitungs-Markierungen und RAL 7012 für den rutschfesten Oberdecksbelag. Ach ja, die Seefahrtszeit hatte doch was.......


    Gruß
    HaJo

  • Ja, HaJo,
    Henning und ich finden auch, dass die Farben gut passen.
    Vielleicht könnte man noch etwas schwacher gefärbtes cremeweisses Papier verbauen, so mit Blick auf den Skalierungseffekt. Aber ich hab nichts passendes gefunden, und jetzt bleibt das so.
    Bei Tageslicht haut die Farbe hin. Aber wir bauen und betrachten so ein Modell ja meist bei wärmerem Licht, und dann ist der Aufbau ziemlich "cremig"...
    Deswegen hadere ich noch etwas mit dem von mir verwendeten Tonpapier.


    _________________


    Inzwischen habe ich das Niedergangs-Gebäude angeklebt. Es dürfte einfacher sein, dieses Bauteil vor der Montage des Brückendecks aufzusetzen. Aber so ging es auch:



    Die Aufnahmen sind von heute morgen. Ich habe sie auf "Tageslicht" (5000 K) angepasst.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Hallo Helmut,
    schickes neues Modell!


    Bezüglich des crèmefarbigen Papiers: meine bevorzugte Papiersorte ist Mondi Color Copy Style. Das "Style" bedeutet, dass es so ein "altweiß" ist, genau richtig für den angesprochenen Farbskalierungseffekt. Ich habe den größten Teil meiner Modelle damit gebaut. Gibt's in verschiedenen Stärken (80g, 100g, 120g, 160g und 200g pro m^2). Findet man im Internet bei verschiedenen Büromaterial-Anbietern. Wichtig ist der Zusatz "Style", das normale von Mondi ist knallweiß wie alle anderen.


    Mit besten Grüßen


    DocHoliday

    :cool: Alles hinterfragen und niemals aufgeben! (James Dyson)

  • Hallo Doc,


    ja, das ist ein elegantes Vorbild und der Bogen ergibt ein sehr schönes Modell. Mal sehen, ob das Modell genug Interesse findet, um in Zukunft über die Frage einer eventuellen Veröffentlichung entscheiden zu können.


    Danke für den Hinweis auf das Papier.
    Es ist jetzt für mich zu spät, auf neues Papier überzugehen. Da müsste ich das Modell komplett neu bauen - nö... :)


    Vielleicht ist der Tipp aber auch für Henning ganz interessant.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Moin, moin Helmut / Henning,


    ich denke, Interesse für BP-See-Boote (alt, wie auch neu) besteht schon. Als alter Vegesacker und auch in Neustadt/H. ausgebildeter Mariner liegen mir auch gerade die alten Boote sehr am Herzen - Henning hat ja die (alte) ROSENHEIM in Arbeit. Klasse :thumbsup: !
    Im Winter 1983/84 lag ich mit S 49 WOLF und einem alten BGS-Boot zusammen auf der Lürssen-Werft in der großen Bootshalle. War ein gutes Auskommen mit den Kameraden.....


    Gruß
    HaJo

  • ... Als alter Vegesacker und auch in Neustadt/H. ausgebildeter Mariner liegen mir auch gerade die alten Boote sehr am Herzen - Henning hat ja die (alte) ROSENHEIM in Arbeit. ...



    Moin HaJo,


    da habe ich wohl einen Fehler gemacht.
    BG 16 war die ALSFELD. :pinch:


    _______________


    Gestern abend habe ich mal etwas mit der Brückenwand experimentiert und und für die "Verglasung" rauchfarbene Folie verwendet (erhältlich bei Modulor; danke Robi!).


    Mal sehen, ob es dabei bleibt...


    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • ... was ihr hier mal wieder zeigt!


    Echt spannend mitverfolgen zu können, wie die Modelle entstehen und iterativ optimiert werden.
    Ich kann nur sagen: Weiter so!


    Beste Grüße,
    Manfred