Werft Diorama " Am Ausrüstungskai " - 1:250 - HMV Clubmodell 2011 - FERTIG

  • :) Hallo :rolleyes:


    Nach dem Tag des Modellbaus geht es auf dieser Baustelle wieder weiter ...............



    Die Träger 3 gut vorformen und aufleimen , genauso die Querträger 4 . Aufgrund der " Größe " sind die Fahrwerker natürlich sehr einfach gehalten .



    Nun die " Bretter " auf die Ladefläche leimen .Bei teil 6 leime ich den LC Teil auf den Papierteil . Nach den Puffern und Anhängevorrichtung die
    erste Belastungsprobe . Zum Abschluss die zarten Rungen .


    LG Kurt

  • Hallo :)


    Nun geht´s an die Rettungsboote ........



    Man beachte die minimalistischen V Bezeichnungen für Vorne :thumbup: , Die Bordwand Stück für Stück anleimen und die Persenning vorformen .
    Eines der Boote kommt auf den Rungenwagen .


    LG Kurt

  • Servus :rolleyes:


    Nun geht´s zum Highlight diese Bogens , dem Kran :thumbup:


    Erst mal das Fahrgestell , die acht Doppelräder zusammenbauen und mit Teil 2 verkleiden . Das ganze in Teil 3 einbauen .


    LG Kurt

  • Servus Kurt,


    Sehr schön bis dato!
    Sehe ich richtig, dass du die Teile für das Fahrwerk schon vor dem Ausschneiden "gealtert " hast?


    Herzlichen Gruß
    Robert

  • Hallo,
    zum altern kann man sehr gut Kreidefarbe benutzen, auf einen kleiene Lappen aufgetragen und dann auf den Karton verreiben. Da kann man sich alle möglichen Farbtöne aussuchen.
    Ulrich

  • Servus :)


    @ Ulrich : die Kreidefarben verwende ich auch :thumbup:


    jetzt wird´s spannend :P



    Teile 4 + 5 zusammengebaut , die Fahrwerke plazieren und das erste "Stockwerk" aufleimen .


    LG Kurt

  • Servus ,


    als nächstes folgt der innere Turm ........



    Der Innere Turm besteht aus fünf Teilen . Ich baue den Turm direkt auf dem Fahrgestell zusammen .


    LG Kurt

  • :rolleyes:


    Die runden Teile schneide ich mit dem Skalpell


    Das ganze mit dem Gitter ummanteln


    Mit der Montagevorrichtung , die nicht angeklebt wird .......


    .... fixiere ich die Zwischenetage des Krans .


    LG Kurt

  • Servus :rolleyes:


    Die Stufen für die Treppe 10 leime ich direkt auf die Platine auf .


    Nach guter Durchtrocknung wird die Treppe zusammengebaut ....


    .... und in den Turm " eingefädelt " .


    Seilwinde , Geländer und Leiter runden diesen Bauabschnitt ab .


    Freundliche Grüße


    Kurt

  • :rolleyes:



    Die kleine Plattform 14 auf die Spitze setzen , und mit Geländer und Wiederlager abschließen . Für den 40. Bauabschnitt werden die LC Teile verleimt .



    Mit Teil 15 erhalte ich die Plattform für den Kranführerstand , der auf das Gestell geleimt wird . Das ganze dann zwischen die Steher 16 .


    LG Kurt

  • :rolleyes:



    In das Gegengewicht für den Kranausleger wird etwas " Stahl " eingebaut . Den Mittelteil und das Gegengewicht auf den Aufleger setzten .Wobei die Mittelteile ( LC ) um ca. 2mm zu kurz sind , sollte aber kein Problem sein . Die Stabilität ist sehr gut . Nach den zwei seitlichen Segmenten wird vorne mit Teil 24 abgeschlossen .


    LG Kurt

  • :rolleyes:



    Das Gegengewicht und die Unterseite wird verkleidet , oben die Lauffläche aufsetzen und unten der Ring 27 als Fuß montiert .
    Darauf die Schienen für den Windenwagen platzieren .


    Freundliche Grüße
    Kurt

  • Hallo Kurt,


    klasse gebaut! :thumbup:


    Bei diesen Gitterkonstruktionen aus Karton bin ich auch immer wieder überrascht, wie stabil sie sind.
    Ein richtiger Blickfang, Dein Kran!

  • Moin, moin Kurt,


    jetzt sieht man erst, wie realistisch die von dir gesetzten "Alterungen" wirken - im Rahmen des sparsamen Ansatzes hat die Werft den fälligen Neuanstrich schon ein paar Jahre vor sich her geschoben.... :thumbup: ! Sieht richtig gut aus!


    Gruß von der Ostsee
    HaJo

    Exercitatio artem parat!

  • ... Bei diesen Gitterkonstruktionen aus Karton bin ich auch immer wieder überrascht, wie stabil sie sind...


    Nunja, eigentlich Sinn und Zweck von Gitterkonstruktionen... ;)


    Moin Kurt,
    sauber gebaut; ich bin immer wieder angetan von diesem Gerät (das auch bei mir zuhause in der Vitrine steht... ;) )
    Übrigens würde ich statt "Windenwagen" besser den Begriff "Laufkatze" verwenden... ;)
    Beste Grüße und weiterhin viel Vergnügen
    Fiete

  • Servus helmut und HaJo ,


    danke euch , ja das ist wirklich sehr stabil , hätte ich mir auch nicht gedacht :thumbup:


    @ Fiete : Danke für die " Laufkatze " :rolleyes: , so lernt man immer was dazu :thumbsup:


    jetzt aber weiter .............



    Mit 0,2 mm Draht werden die Spannseile eingefädelt , und zurechtgeschnitten . Die Stiegen 32 /33 erklimmen das Obergeschoß .


    LG Kurt

  • :rolleyes:


    Mit dem Kran geht´s jetzt in´s Finale :thumbup:



    Die Laufkatze wird wieder ein Modell in sich . Für die Kranseile verwende ich 0,4 mm Blumendraht um ein gespanntes Erscheinungsbild zu erreichen .
    Da sich der Draht als etwas sperrig erweist muß ich diesen fixieren und in Leim "einpacken" .Während des Trockenvorgangs wird an der Limousine herumgebastelt .......



    ........ wobei als Abschluß die Kotflügel und zuletzt der Kühler verarbeitet wird .
    In der Zwischenzeit ist alles trocken und das Dach sowie der Kranhaken beschließen diesen Bauabschnitt .


    LG Kurt

  • :rolleyes:



    Die Laufkatze ist fixiert , mit dem umlaufenden Geländer ist der obere teil des Krans fertig .Nach dem zusammensetzten der zwei Kranteile
    steht er nun da in voller Größe , ein wahrlich imposantes und sehr spannend zu bauendes Modell :thumbup: .



    Nächste Baustelle ist der LKW im mini Format .


    LG Kurt

  • Hallo ,


    nach einer Woche Beschäftigung mit diversen Kleinteilen für´s Diorama habe ich die letzen Teile zusammengebaut .


    Diese werden jetzt am Kai und am Schiff verteilt .



    LG Kurt

  • Servus :)


    Nun geht es an´s bestücken der Werft .............



    Es geht los mit der Kranlok und Anhänger samt Rettungsbooten . Des Werftdirektors Limousine sowie der LKW samt Lieferung .
    Es folgen diverse Kisten und Fässer , sowie Anker und Lüfter .



    Die Amalfi samt Brücke und eine Schute beenden diesen Modellbaubogen , ein wahrliches Vergnügen liegt hinter mir .


    Nach drei Monaten in denen ich an 61 Basteltagen mit 96 Stunden bauzeit viel Freude gehabt habe , ist das Werftdiorama nun fertig .


    Ich sage danke für die vielen positiven zusprüche Eurerseits , und kann nur sagen , baut auch Ihr diesen Bogen !!


    mit freundlichen Grüßen
    Kurt

  • Moin Kurt,


    die Umsetzung dieses tollen Modells ist Dir super gelungen. Der Kran ist der Hammer und das Ganze strahlt echte Werfthafenatmosphäre aus :thumbup:

  • Moin Kurt,
    gratuliere, gut gemacht!


    ... Ich würde nur zu gern wissen, ob man den Club für 2011 nachkaufen kann? ...


    Nö, das ist so nicht vorgesehen, das sind einmalige Auflagen. Aber gelegentlich werden die Bögen in der bekannten Bucht angeboten...
    Beste Grüße
    Fiete

  • Der "Werfthafen" war das vielleicht schönste Clubmodell des HMV.
    Herzlichen Glückwunsch, Kurt! Dein Modell ist eine Werbung für den Kartonmodellbau, finde ich.

  • Servus Kurt,


    Gratuliere zur Fertigstellung! Jetzt tut es mir doppelt leid, daß ich erst seit 2012 beim Club dabei bin...
    Aber ich freue mich darauf, das Modell schon bald? (ich hoffe, am 9.Jänner) live zu sehen.


    Herzlichen Gruß
    Robert

  • Hallo Kurt,
    Dein Diorama ist Werbestück für unser Hobby. Wunderbar gebaut. :thumbup::thumbup::thumbup: Aber sag mal: Ist das Diorama wirklich fertig? Solche Anlagen neigen doch stark zur Erweiterung.Im Grunde bricht man sie bei einem bestimmten Baustadium ab.
    Ulrich

  • Hallo Kurt,


    meine Gratulation zu dem tollen Werk, das du aus dem Clubmodell-Bogen gezaubert hast!


    Viele Grüße
    Hans-Jürgen

    Viele Grüße


    Hans-Jürgen
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi -1746 - 1827)

  • Der "Werfthafen" war das vielleicht schönste Clubmodell des HMV.


    ... man soll manchmal aufhören, wenn es am schönsten ist ... :D


    Und die Umsetzung ist nachahmenswert geworden, Kurt - Danke für den Baubericht - es hat Spaß gemacht, Dir zu folgen.


    mit einem lieben Gruß
    Wilfried

  • Hut ab, Kurt,


    ein grandioses Werk!


    Gruß
    Klaus

    Wir bleiben immer Kinder, und,
    so klug wir auch sein mögen, wir behalten immer die Lust,
    mit scharfen Messern und spitzen Scheren zu spielen.

    Wilhelm Raabe (1831 - 1910)

  • Servus Fans der Seefahrt ,


    ich danke Euch für die positiven Kommentare , wie ich sehe ist das Thema sehr gut angekommen , wobei mir der Bau äußerst viel Freude bereitet hat .


    Und ja , natürlich gibt´s das Werft Diorama am 9. Jänner live zu sehen :thumbup:


    Mit freundlichen Grüßen aus der Steiermark
    Kurt

  • Hallo Kurt,
    herzlichen Glückwunsch zur Fertigstellung :thumbup: .


    Quote

    baut auch Ihr diesen Bogen !!


    Für viele Modellbauer leichter gesagt als getan. Ich gehöre zu den Glücklichen, die einen Bogen besitzen.
    LG
    Mainpirat

    Wer zufrieden ist, kann niemals wirklich zugrunde gerichtet werden.
    Laotse