Hamburger Hafen HMV Verlag, 1:250 Baufortschritt in Bildern

  • Hallo zusammen,


    Nach einem Griff in meine Bastelschublade,kam das Hamburger Hafen Diorama zum Vorschein.


    Zum erstenmal,für mich, ein Modellbogen mit Lasercut Satz. Da ich das schlimmste zuerst machen wollte,habe ich damit begonnen die Fensterscheiben einzuwerfen.


    Fix in den Garten gerannt und Steine geholt. Und zack und klirr und schepper ,ja das macht mal Spass :thumbup: Ok Spass beiseite und den Ernst geholt + Ersatzklingen .


    :thumbdown: Stech,schnibbel,pieks (warum gibt es kein ko....des Smiley?) Wenn ich mich nicht verzählt habe, waren es 640 Scheiben zum ausstechen.


    Aber nun ist es fertig, die Scheiben raus, nicht das Diorama . Ich geh Fensterkitt anrühren,die Scheiben müssen ja wieder rein oder vielleicht eine Größere Heizung?


    Bis Bald ........

  • Moin Achim,


    das fängt ja gut an :thumbsup:


    Ich bin noch Anfänger und habe den Bogen vor ein paar Wochen geschenkt bekommen.
    Jetzt wird dein Bau sicher zu meinem "Problem, denn was ich da als "Vorbild" auf mich zukommen sehe :rolleyes:;(
    Dann werd ich wohl doch noch ein paar Jahre brauchen.


    Aber... das soll dich von nichts abhalten.. ... viel Spass beim Verschönern 8o
    Ich schaue auf jeden Fall zu.

    Gruß aus Ostfriesland, Ralf

  • Mönsch Achim, wie geil ist denn das?
    Du scheinst ja auch von der perfiden Untergruppe des Virus Cartonicus, dem Virus dioramensis befallen zu sein. Ich warne Dich, absolut unheilbar, Nebenwirkungen wie Hausanbau, Vitrinenstapeln und Ausrede-für-neuen-Platz-schaffen-bei-der-Ehefrau-suchen sind Programm. Und Medikamente gibt es keine, nur Therapie....buaen, bauen, bauen!


    Ich liebäugle schon lange mit dem Bogen, Du wirst mich zusätzlich motivieren.....wie sag' ich's meiner Frau?


    Viel Spass, wenn Du so weiter schreibst werden wir ihn zumindest haben :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


    LG
    Peter

  • Hallo Achim,
    beim Ausschneiden von Fenster kommt Freude auf. Ich kenns auch eigner Erfahrung. Aber das Ergebnis entschädigt für die Mühen. Nur nehme ich nicht das Skalpell sondern das 30°Messer von Olfa. Da habe ich für mein empfinden die besssere Handführung.
    Ulrich

  • Hallo zusammen und Danke für die Blumen,
    @ Schildimann Du schaffst das !! dies ist mein 5 Kartonmodell (und mein 2.Diorama) ,also wenn ich das kann,kannst du das auch .Selbst wenn man was falsch macht ,druckt man es neu aus und macht es nochmal,das ist doch das tolle am Kartonmodellbau.
    @ Peter ja ich glaube auch das ich vom Dioramavirus befallen bin, liegt wohl daran das man mit ein paar Figuten hier ,ein wenig Beleuchtung dort was tolles ,lebendiges bauen kann.
    @ Ulrich mit einem 30° Messer hab ich es noch nie probiert,das Skalpell ist so schön spitz und ich komm damit gut zurecht.


    Die Tiefbaufirma war da und hat die Fundamente gebaut, geteert bzw. Holzboden verlegt und weiter geht es mit den Elektrikern. Diesmal kommen kleine SMD LED's zum Einsatz,diese haben schon ein Kabel dran und werden als Deckenlampen in die Träger montiert (Siehe Fotos ) Die Kabel kommen an der Rückseite raus und werden dort an 2 Batterien angeschlossen (Später mehr dazu, auch Fotos, wenn der Bauschritt an der Reihe ist) Eigentlich war es das schon wieder für heute ,bis bald .........


    Achso ja genau die Fotos :

  • Ahoi Achim,


    tolle Idee mit den Lampen und den Kabelkanälen :thumbsup:
    Bin gespannt, welche interessanten und ungewohnten Zusatzteile noch weiter zur Anwendung kommen.



    Gruß
    Jo

    Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • Hallo zusammen ,


    bevor jemand denkt das es nicht weitergeht, doch doch aber das Frachtgut hat ganz schön aufgehalten. Leider sind mir die Fotos abhanden gekommen,naja ein Teil ist in der Lagerhalle eingeräumt,Die Tore sind montiert. Wasser ist aufgefüllt,der Kai sauber gefegt und Strom auf die Beleuchtung..... hm recht dunkel......mehr Strom auf die Leitungen.......Puff......... ohoh oh naja zuviel Strom auf der Leitung... 4 LED's abgeraucht... (aus Jugendschutzgründen entfernt ) .... Mensch wie kann man nur so blöd sein....... statt einer losen LED gleich das Modell sprengen :cursing: ...... neue Lampen gebastelt und Leitungen diesmal über Putz verlegt (sieht man ja nachher nicht wenn das Dach drauf ist). Und los gehts mit dem ersten Kran, jetzt kommt auch der Lasercutsatz zum ersten mal dran. Geländer ,Leitern und der Ausleger sind aus dem LC Satz. Am Kran fehlte natürlich ein Scheinwerfer, sonst sieht man ja nichts wenn es dunkel wird, also einen gebastelt aber noch nicht angeklebt. Leuchte und Ausleger werden erst angeklebt wenn ich die entgültige Position von Kran und Schiff habe. So noch ein paar Bilderchen damit man sich das Ganze besser Vorstellen kann..........




    Bis bald.... hoffentlich ohne gesprengte Dioden ........... :whistling:

  • Hallo zusammen,
    uih hab schon lange keine Bilder mehr gezeigt. Nicht das einer denkt ich hätte mich nur auf der Intermodellbau rumgetrieben und nur neue Modelle gekauft. Hier hat sich auch ein wenig getan, Die Lok ist fertig und ich habe mit dem Frachter Schwan begonnen. Spantengerüst ist fertig,die Bordwände sind dran und ein teil der Aufbauten sind auch schon aufgeklebt. Damit das ganze nicht so eintönig ist ,habe ich auch noch eine Beleuchtung installiert. War eine ganz schöne fummelei,immer wieder ausprobieren ob es irgendwo durchscheint. Alle Stellen habe ich leider nicht erwischt,da das Licht über 3 Decks noch oben scheinen soll,um auch das Ruderhaus zu beleuchten. Aber schaut selber mal . Bis bald .......



  • Moin,
    sieht gut aus dein Projekt! Auch mit dem Fenster austicheln ist alternativlos aus meiner Sicht und scheint ja möglich zu sein! Sehr schön! Da baust du auf einen kleinen Fleck viel Leben! Mit dem Schwan kommst du auch gut vorran! Und die Lok ist echt klasse! Aber da die Fenster austicheln wäre nicht möglich gewesen? Ist recht klein...

    immer wieder ausprobieren ob es irgendwo durchscheint

    Ich habe ja auch mal ein Modell mit beleuchtung gebaut, habe da auf der Rückseite Kinderschokolade Papier verklebt, dass läst kein Licht durch (durch die Alubeschichtung)!


    Freue mich auf weitere Bilder!
    LG
    Thomas

  • Hallo zusammen,
    auch hier im Hafen geht es weiter ,wenn auch langsam. Viele Kleinteile die extrem aufhalten. Fenster ausstechen bei der Lok: ja geht ! aber ich hab dann immer den Knacks ,das die Türöffnung auch ausgestochen werden sollte und ein Lokführer und und und . Ich glaube dann wäre ich an der Lok schon 10 Stunden beschäftigt. Ob sich das wirklich lohnt? Auf der kleinen Fläche (Din A4) sind soviele Modelle untergebracht ,das alleine die Lok (als Beispiel) fast nicht mehr auffällt. Dazu kommen ja die Barkassen,Leichter ,der Schwan,Speicherschuppen,Figuren und und und . LKW und Autos nicht vergessen . David Hathaway ( http://www.papershipwright.co.uk/) hat mir seinen Rolls Royce zur Verfügung gestellt (VIELEN DANK nochmal ) den ich in weiß und gelb (mit Filzstift umgefärbt :rolleyes: auch im Diorama unterbringen werde. Also sehr viele kleine Modelle . Noch ein paar Bilder was ich in der letzten Zeit gebaut habe.



    Als nächstes muß ich noch die Takelung der Schwan machen , also bis bald ........

  • Hallo Suncat,


    Dein Bericht macht richtig Lust auf diesen Bogen, den ich noch nicht habe. Danke auch für die anregenden Bilder. Ich staune immer wieder über die Fülle der Details und die atmosphärische Dichte dieses Dioramas, die durch Deine Ergänzungen noch stärker wirken.


    Ich wünsche weiterhin viel Spaß und Erfolg beim Bau und werde regelmäßig in den Bericht schauen!


    Unterfeuer44

    Viele Grüße Nils


    Fürchte Dich nicht vor dem Dummen, die nichts wissen. Fürchte Dich vor den Schlauen, die nichts fühlen. (Erich Kästner)

  • Hallo zusammen,
    kleines Update,damit es hier auch mal weiter geht und der Hamburger Hafen endlich fertig wird. Der Schwan schwimmt im Hafenbecken,die Kräne sind aufgebaut, der Güterzug ist eingetroffen und die ersten Arbeiter...... machen Pause :cool: Nächster Bauabschnitt ist die Beseitigung des Kabelchaos auf der Rückseite. Noch fix 3..4 Bilder dazu und dann bin ich wieder am Basteln.



  • Moin Suncat,


    also illuminiert hab ich das Ganze auch noch nicht gesehen, sehr schöne Idee. Wirst Du alles an eine Batterie anschließen, oder mehrere benutzen?


    lg.


    Klueni

    Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

  • Hallo zusammen, heute geht's mit der Beleuchtung weiter. Zum Einsatz kommen ein Schalter ( Ein-Aus-Ein), Batteriehalter mit Kabel, 3 Potentiometer (damit man die Helligkeit der Beleuchtung regeln-anpassen kann) Vielleicht wird sich der ein oder andere Fragen warum Potis und keine Widerstände? Ein fester Widerstand ist nicht regelbar und es kann nicht angepasst werden,so kann es passieren das eine der Beleuchtungen dann zu dunkel oder zu hell ist,ärgerlich bei dem ganzen Aufwand. Potis sind regelbare Widerstände (z.B. 0-250 Ohm) So kann man wenn benötigt einen festen Grundwiderstand einstellen oder halt den Widerstandswert regeln zum dimmen der Beleuchtung Zuerst habe ich eine Batterieaufnahme gebaut und dann alle Kabel sortiert und mit + - markeirt. Jetzt alle Minus Kabel gebündelt und am Batterie Minuskabel angelötet. Die Beleuchtung wird so geschaltet,das man über die Potis die Halle,das Schiff und die Kräne einzeln dimmen kann,um ein stimmiges Bild zu erreichen. Also die jeweiligen Kabel an die Potis gelötet. Die Potis werden vom Schalter mit Strom versorgt und sind so angeschlossen das man entweder die Halle und das Schiff beleuchtet oder Halle,Schiff und Kräne. Danach alles schön Verkleidet und den Sockel mit Farbe versehen, Fertig ist die Beleuchtung.



  • Hallo


    "Klasse" die Beleuchtung und natürlich auch die Anlage.
    Hätte euch früher dafür zur Berechnung der Beleuchtung von Industrieanlagen abgeworben.
    Macht ja heute alles der Computer.
    Ein sehr schönes Projekt


    Viele Grüße
    Hans

  • Moin,


    ein toll gebautes Modell und Lichteffekte, die eine einmalige Atmosphäre schaffen, ganz große Klasse!

    Viele Grüße Nils


    Fürchte Dich nicht vor dem Dummen, die nichts wissen. Fürchte Dich vor den Schlauen, die nichts fühlen. (Erich Kästner)

  • Moin Ellen & Achim,


    das Dio sieht sehr gut aus und durch die Beleuchtung gewinnt es noch mehr an Stimmung. :thumbsup:
    Eine sehr gute Idee, das mit der Kabelführung.


    LG
    Riklef

    "Nein, ich bin nicht dumm. Ich habe nur Pech beim denken."


    ----------------
    Projekte:
    Fertig:
    Iljushin IL-14 1:33
    Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
    SIBAJAK von Scaldis 1:250


    Im Bau:
    Hauptfahrwerk einer Boeing B777
    De Haviland Comet 4B 1:100


    Geplant: so vieles... :rolleyes: