Diverse Schiffsmodelle in 1:1250

  • Ein Moinsen in die Runde,


    angelehnt an Jo's Vorgehensweise werde ich meine gebauten Mini-Schiffmodelle nun in einem Thread zusammenfassen und nicht jedesmal einen neuen aufmachen, wenn ein Modell fertig ist. Denke, das dient der Übersichtlichkeit...


    also frisch ans Werk :D


    hier noch der Link zu dem ersten Baubericht von mir, die weiteren folgen dann in loser Zeitfolge...


    Minibaubericht Feuerschiff Weser vom Möwe Verlag in 1:1250 [FERTIG]


    Grüße, Torsten

  • ...nachdem die Schnellboote vom HMV fertig geworden sind und bevor ich das nächste Modell in 1:250 angehe, habe ich mir die Zeit zwischen den Modellen mit einem kleinen Mini-Modell in 1:1250 vertrieben.


    Ausgewählt habe ich diesmal das Segelschiff Meteor II, welches ich ebenfalls als .pdf-Download von der Möve-Seite bezogen hatte...


    Anmerkungen zu dem Modell:
    - Das Deck war durch die enge Schraffur beim Verkleinern quasi schwarz geworden. Daher habe ich es nach dem Verdoppeln umgedreht und von oben Ocker-Farben angemalt.
    - Bei den Segeln war die Struktur noch zu erkennen gewesen, habe mich aber entschlossen, diese ganz weiß auszuschneiden, da in dem Maßstab eigentlich die einzelnen Segelbahnen nicht mehr zu sehen sein sollten.
    - Ich habe dem Modell auch keine geblähten Segel spendiert, weil ich nicht wußte, wie das bei dem Mini-Modell wirkt. Daher hängen die Segel "gerade" herunter. Wäre sicherlich noch eine Verbesserungsmaßnahme für einen Nachbauer.
    - Auf eine Krängung habe ich auch verzichtet, da meine anderen Modelle auch keine haben.
    - Unglücklich bin ich über die Takelage. Eigentlich wollte ich ohne auskommen, da ich vermute, daß sie in dem Maßstab auch kaum noch zu erkennen wäre, aber irgendwie mußte ich ja die Focksegel befestigen. Also habe ich meinen dünnsten weißen Faden genommen und damit die Segel befestigt. Auf alle andere Takelage habe ich aber verzichtet, da ich Angst hatte, daß das Modell dann zu überladen wirkt.


    Aber seht selbst...


    Grüße, Torsten

  • Sehr schön geworden, Thorsten!


    Ich finde es auch gar nicht schlimm, daß sie weder krängt noch die Segel gebläht sind - schließlich gibt's auch Tage mit wenig Wind!
    Und was die Takelung angeht, schau Dir doch mal den Beitrag von Peter Ohm an - es geht, die Frage ist nur ob man sich sowas antun möchte...



    Grüßlis!
    Michi

  • Moin Michi,


    vielen herzlichen Dank. Und der Link ist ja klasse! Habe dort etwas herumgestöbert und das von Dir erwähnte Segelschiff ist der Hammer. Es ist beeindruckend, was der Autor an Takelage dargestellt hat - mir wärs aber fast zu überladen.


    Die Meteor ließ sich ja relativ schnell bauen - vielleicht werde ich mir diese nochmal gönnen und diesmal mehr Takelage berücksichtigen und bauen. Einfach um mal zu sehen, was ich noch hinbekomme und wie das später im Modell wirkt.


    Ein frohes Weihnachtsfest und viele Grüße,


    Torsten

  • wie an anderer Stelle schon berichtet, sind wir Ende letzten Jahres umgezogen... dabei ist mir meine kleine 1:1250er Flotte unter die Finger gekommen und als Wiedereinstieg nach der Renovierungspause hatte ich irgendwie so richtig Lust, mal wieder einen von den Winzlingen zu bauen...


    mein letztes Modell in dem Maßstab war die Cap San Diego, an der auch am 11. KBW teilgenommen hatte... hier nochmal ein Bild von der eleganten Dame...


    mein ausgesuchtes Modell ist die Oceanic aus dem Möwe-Verlag... hier hatte ich schon vor längerer Zeit einen originalen 1:250 Offset-Bogen ersteigern können, den ich nun auf 20% verkleinert auf 80g-Papier ausgedruckt und angeschnitten habe...


    Spanten, Deck und Grundplatte habe ich verdoppelt, die Scheuerleisten sind aus dünnem schwarzem Tonpapier ausgeschnitten, der Rest ist nahezu aus dem Bogen gebaut, mit entsprechenden Vereinfachungen natürlich, um dem Maßstab gerecht zu werden... nur an der einen oder anderen Stelle habe ich Polystrol-Rundstäbchen verwendet... mein derzeitigen Bauzustand seht Ihr in den folgenden Bilder...


    Makros sind in dem Maßstab wie immer gnadenlos - aber das kennt Ihr ja :D


    Grüße Torsten

  • die OCEANIC ist nun fertiggestellt... es hat mal wieder so richtig Spaß gemacht, in diesem Maßstab ein Modell zu bauen... so einen "Mini" werde ich jetzt auch öfter mal wieder zwischen den normalen 1:250 Schiffmodellen einschieben...


    vielen Dank an die zahlreichen Likes!!


    Grüße Torsten


  • Moin Torsten,


    die beiden Schiffe passen zusammen, die " CAP " gebaut Anfang der 60ger Jahre und die " OCEANIC " gebaut zum Ende der 60ger. Schöne Bilder.

    Viele Grüße vom Rande der dänischen Südsee

    Arne



    als Langläufer:

    Helgen 1 einen 299 BRT Kümo kurz vor dem Stapellauf, vom Reeder zurückgestellt
    Helgen 1a einen AHTS in Arbeit.
    Helgen 2 einen 1599 BRT Mehrzweckfrachter in Arbeit, wird auf Wunsch der Reederei umgebaut

  • Vielen Dank Euch Beiden!! Auch für die Likes!!


    Arne: die CAP SAN DIEGO und die OCEANIC sind für mich auch zwei der schönsten Schiffe überhaupt!!


    Grüße Torsten