Uboot Typ VII C / 41, Thai Paperwork (ecardmodels), 1 : 72, Bilder v. Baufortschritt

  • ...FETTE SCHWEISSBATZEN!...


    :D


    Ich finde, dass das recht gut auch ohne Nacharbeit bestehen kann, Hadu.


    Als Größenvergleich: Der Draht ist nur 0,8 mm "dick".

    Bis die Tage...


    Helmut



    "In der Krise beweist sich der Charakter."

    Helmut Schmidt



    Fertig: BRANDDIREKTOR WESTPHAL

  • Helmut das ganze Boot sieht astrein aus, aber der Wintergarten wird ein besonderer Blickfang glaub ich.
    Sitze hier staunend davor und bewundere dein Gebautes, sehr schick :D

  • Vielen Dank, Sebastian.


    Inzwischen ist die Reling ergraut:



    Der Ton ist leicht dunkler geworden als das Grau des Turms. Das war eigentlich keine Absicht, aber vielleicht sieht es doch recht gut aus, wenn's montiert ist.
    Ausserdem betont das Blitzlicht den Farbunterschied ziemlich.


    Hier noch ein anderes Bild:



    Vielleicht "versäuft" die Reling dann nicht so vor dem Einheitsgrau...
    Was meint Ihr?

    Bis die Tage...


    Helmut



    "In der Krise beweist sich der Charakter."

    Helmut Schmidt



    Fertig: BRANDDIREKTOR WESTPHAL

  • Okay, Michael, danke Dir! :)


    Oder ich brushe gleich noch mal mit einem helleren Ton drüber...


    Meinungen ?? :S

    Bis die Tage...


    Helmut



    "In der Krise beweist sich der Charakter."

    Helmut Schmidt



    Fertig: BRANDDIREKTOR WESTPHAL

  • ...auf jeden Fall nochmals mit einem helleren Ton drübergehen. Das fällt extrem auf, wenn speziell Geländer einen anderen Farbton aufweisen. Das musste ich schmerzlich an meiner Prinz Heinrich erleben und nochmals bauen....
    Ansonsten: :thumbsup: topp!

    beste Grüße vom hänschen

  • Brushen hoert sich wie eine gute Idee an, gerade ein so schoenes Detail wird durch die zusaetzliche Struktur hervorgehoben und dann kannst Du ja "nebenbei" den Farbunterschied etwas kaschieren. :cool:

  • Brushen hoert sich wie eine gute Idee an, gerade ein so schoenes Detail wird durch die zusaetzliche Struktur hervorgehoben und dann kannst Du ja "nebenbei" den Farbunterschied etwas kaschieren.


    Hallo Sebastian,


    da habe ich mich wohl unsauber ausgedrückt.


    Ich meinte mit "Brushen" die Benutzung der Airbrush, und das ist inzwischen geschehen.


    Ich habe die Reling deutlich heller gespritzt, und so finde ich es okay:



    Den immer noch bestehenden leichten Farbunterschied muss das Boot abkönnen...
    Schließlich baue ich weder einen Liner noch ein Kreuzfahrtschiff.


    Von einer Schattierung oder Alterung habe ich abgesehen, weil ich das Boot "nach der Instandsetzung", also ohne "Gebrauchsspuren", baue.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "In der Krise beweist sich der Charakter."

    Helmut Schmidt



    Fertig: BRANDDIREKTOR WESTPHAL

  • Hallo Helmut,


    sehr schön geworden! :thumbup:

    Im Probebau: PU29 ( M 1:25)
    Abgeschlossen: Altona V23(als TT-Komplettmodell)
    In Vorbereitung: Altona V23(M 1:200)
    In der Entwicklung: BR 41 DB/DR/DRG


    Link zu meinem OnlineShop Lasermodelle.de

  • Moin zusammen,


    wie der Turm wirkt, sieht man letztendlich erst, wenn der Wintergarten montiert ist und der Turm auf dem Boot insgesamt thront.


    Und kleinere Unterschiede machen das Ganze lebendig.


    Übrigens werftfrisch und seeklar... Kleiner Auszug aus einem U-Boots-Bericht, wie solche grundüberholten Boote ankamen:


    "Wir betrachteten das seeklare Boot mit kritischen Blicken. An den unmöglichsten Stellen war die frische Farbe fingerdick aufgepönt. Scharniere, Hebel und das Horn sahen aus wie zugefroren.
    Dazu klebte alles und auf dem neuen dunkelgrauen Deck leuchteten die farbnassen hellgrauen Fussabtritte der Werftgrandies wie ein verrücktes Muster.
    Der 1 WO brüllte durch die Box und wir zogen den Kopf ein...!" :rolleyes: (U-68)


    Gruß
    Hadu

    Vielleicht kommt der Tag, an dem mehr Leute checken, dass Idiotie nicht links oder rechts ist, sondern in erster Linie daher rührt, dass jemand ein Idiot ist! (M. Tegge)




    www.modell-und-geschichte.jimdo.com


    Mitglied der Luft'46-Gang

  • Vielen Dank, Martin! ;)


    @ Hadu:
    Dann muss ich wohl noch ein paar 1 : 72-Tappsen aufs Deck pinseln... Farbe hab ich noch genug.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "In der Krise beweist sich der Charakter."

    Helmut Schmidt



    Fertig: BRANDDIREKTOR WESTPHAL

  • ...nur mal so als Eindruck, noch nicht endgültig verklebt...


    Der obere "Wintergarten":



    Der Konstrukteur gibt als Stärke für die Drahtteile 0,8 -1 mm an.
    Mir scheint das deutlich zu "stark" zu sein. Ich habe 0,8 mm verwendet.


    Dabei orientiere ich mich nicht unbedingt an den Bildern von U 995 in Laboe; dort ist die Reling vermutlich etwas zu dünn (wohl nachträglich wieder montiert).
    Aber Messingdraht mit einer Stärke von 0,5 mm würde ich bei diesem Modell für passender halten.


    Vielleicht als ein Hinweis an die Nachbauer...

    Bis die Tage...


    Helmut



    "In der Krise beweist sich der Charakter."

    Helmut Schmidt



    Fertig: BRANDDIREKTOR WESTPHAL

  • Moin Helmut,


    ich habe mir Bilder von den Türmen verschiedener VIIc-Boote angesehen und kann aber auch nur sagen, dass die Reling unterschiedlich wirkt. Es gibt massiv aussehende Relinge ähnlich wie bei deinem Modell wie auch leichter wirkende. Bei allen sieht der obere Abschluß aber dicker aus als die Durchzüge. 0,5 mm-Draht dürfte am Modell grundsätzlich gefälliger wirken, da ist deine Empfehlung sicher richtig, die Farbe trägt dann ja auch noch etwas auf.
    Aber egal welchem Vorbild die Reling nun entspricht: Sauber gebaut und sieht klasse aus :thumbup:


    Gruß Gustav

    Auch kleine Dinge können Freude bereiten.

  • Vielen Dank Euch beiden! :)


    ... die Farbe trägt dann ja auch noch etwas auf.
    ...


    Ja, man kann mit Grundierung ruhig bis zu 0,2 mm dazu rechnen, denke ich.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "In der Krise beweist sich der Charakter."

    Helmut Schmidt



    Fertig: BRANDDIREKTOR WESTPHAL

  • ... aber wir reden hier schon von Einheiten, die fern der Heimat auf Einsätze vorbereitet und oftmals mehr als 90 Tage in Salzwasser mehr als nur einen Sturm abgeritten haben .. oder?


    mit liebem Gruß
    Wilfried


    PS: solch eine Angströhre lebt nun allemal von Spuren des Einsatzes .... :D

  • Es gibt massiv aussehende Relinge ähnlich wie bei deinem Modell wie auch leichter wirkende. Bei allen sieht der obere Abschluß aber dicker aus als die Durchzüge. 0,5 mm-Draht dürfte am Modell grundsätzlich gefälliger wirken

    Moin Helmut,


    Dein U-Boot sieht sehr toll aus, mach ja weiter so!!!


    Ein kurze Anmerkung von mir zur Reling,
    vorab die ist Dir gut gelungen. Nun zu meiner Bemerkung, bei einer Drahtstärke der Reling von 0,5 mm ist die Wirklichkeit 35 mm und bei 0,8 mm 57,5 mm umgerechnet in Deinem gebauten Maßstab.. Ich glaube nicht das in der Wirklichkeit ein U-Boot eine Drahtseil-Reling von einer Stärke von 35 mm hatte. Bei einer Reling aus Rundrohren sehe ich das Maß von 57,5 mm als angebrachter, würde da sogar zu 72 mm (Drahtstärke 1 mm) tendieren. Weiter muss es natürlich auch noch baubar sein und da gibt es auch Grenzen!


    Wichtig ist es "DAS ES DIR GEFÄLLT"!!!!


    Gruß aus dem Norden


    Wolfgang

    In Bau:


    Wolffkran 1250 B (Wippkran; M 1:50)

  • Moin Wolfgang,


    vielen Dank für den Zuspruch! :)


    Inzwischen habe ich den unteren Wintergarten montiert.



    Dieses Bauteil hat leider nicht so gut gepasst wie die obere Reling.
    Das geht aber ganz unzweifelhaft auf meine Kappe, weil mir anfangs noch ein bisschen die Übung für die Montage der einzelnen Stäbe gefehlt hat.


    Noch ein wenig Nacharbeit, dann wird sich das aber auch einigermaßen sehen lassen können.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "In der Krise beweist sich der Charakter."

    Helmut Schmidt



    Fertig: BRANDDIREKTOR WESTPHAL

  • Hallo Helmut,


    Das die untere Reling nicht ganz so gut passt,liegt nicht an dir sondern an der Schablone. Die vorderen Streben ,die den Begrenzungsbügel stützen sind zu weit vorne. Hatte das gleiche Problem das die Stützen an der vorderen Reling anschlugen hab sie ein Stück nach hinten versetzt (dachte das liegt an mir,unsauber gebaut). Aber trotzdem sehr sauber gebaut ! Hoffe das ich das irgendwann auch so gut hin bekomme. Dann trau ich mich auch an die "Santa Ines" die Weihnachten unterm Tannenbaum lag :)

  • Moin Helmut,


    das ist ja nun gaaa nich meine Sparte, aber ich komme nicht umhin, dir für diesen schönen, filigran gebauten Wintergarten zu gratulieren :thumbup:
    Und überhaupt, der ganze andere Rest ist auch wieder sehr gut gebaut.


    LG
    Riklef

    "Nein, ich bin nicht dumm. Ich habe nur Pech beim denken."


    ----------------
    Projekte:
    Fertig:
    Iljushin IL-14 1:33
    Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
    SIBAJAK von Scaldis 1:250


    Im Bau:
    Hauptfahrwerk einer Boeing B777
    De Haviland Comet 4B 1:100


    Geplant: so vieles... :rolleyes:

  • Danke, Ihr zwei.
    Aber so gaaaanz zufrieden bin ich nicht damit. Wahrscheinlich fällt es mir schwer, mich an den Maßstab zu gewöhnen. Bin halt ein 250er...


    _______________


    Inzwischen ist der Richtbegrenzerbügel an der Reling des oberen Wintergartens montiert. Auch hier sind ziemlich deutliche Anpassungen erforderlich, und zwar an der Länge der Stäbe Z 9 und an den nach oben gebogenen Enden von Z 15. Die Teile müssen passend eingekürzt werden (also besser, als wenn sie zu kurz wären :D ).


    Der Richtbegrenzer soll nach der Montagezeichnung waagerecht stehen.



    Jetzt noch hier und da etwas Farbe, und dann bleibts so!


    (Die Farbunterschiede zwischen der lackierten Reling und dem Bogen-Grau fallen, anders als auf dem geblitzten Foto, kaum auf.)

    Bis die Tage...


    Helmut



    "In der Krise beweist sich der Charakter."

    Helmut Schmidt



    Fertig: BRANDDIREKTOR WESTPHAL

  • Ich hoffe das ich irgendwann halb so gut bauen kann wie Du wenn du mal einen schlechten Tag hast.


    Wenn ich mir die Reling so anschaue und mir ueberlege was Blitz und der Abstand mit dem Bild anstellen, dann muss das Ding fast nahtlos am Modell passen. Einfach schoener Modellbau das Detail, find ich sehr inspirierend.
    Der Richtbegrenzer ist tatsaechlich ein seltenes Detail, ich hab mal ein bisschen gesucht und den sieht man nicht oft auf Bildern. Ich hoffe ja noch auf weitere solche Details, wie etwa ein Biskaya Kreuz :)


    Schade nur das es kein TypIX in der Ausfuehrung gibt.

  • ...


    Wenn ich mir die Reling so anschaue und mir ueberlege was Blitz und der Abstand mit dem Bild anstellen, dann muss das Ding fast nahtlos am Modell passen. ...


    Danke Sebastian. :)


    Hier mal eine "Ganzkörperaufnahme" ohne Blitz, aber bei leider recht schwachem Licht:




    Turm:


    Ich habe noch ein paar Fehlstellen mit Farbe ausgebessert.

    Bis die Tage...


    Helmut



    "In der Krise beweist sich der Charakter."

    Helmut Schmidt



    Fertig: BRANDDIREKTOR WESTPHAL

  • Will auch können!!!! ;(;(;(;(
    Ich finde das modell sieht jetzt schon wie aus einem Guß aus, das ein Teil lackiert und der Rest bedruckt ist fällt nicht auf.


    grüße


    Rainer

    Im Bau:
    NYK Castor auf A3 Vergrößert und Ferngesteuert; USS Enterprise in ca. 1:800 von Paperhobby


    Warteschleife:
    HMV "Schlepper" ; HMV ZENIT; HMV Nordic; HMV Altmark;....... (und alles was ich noch bauen muss um die vorig genannten hinzubekommen)


    Modelle: (im Papiersektor)
    Schlepper aus Blockrückseite und Küchenrollenkern (mit 5 Jähriger Tochter gebaut & Ferngesteuert)