• Wie im Arcona Thread von mir angedroht der Versuch wie sich weißer Hartschaum (Architekturbedarf) als Eisberg macht. Die Oberfläche habe ich mit Marabu Aqua Mattlack versiegelt, da sich die feinenpooren des Schaumes sonst schneller mit Staub zusetzten als einem lieb ist. Ich habe bewusst nicht viel Mühe in die Formgebung gesteckt, damit man sieht ob die Oberfläche von sich aus nach Eisberg aussieht.


    Wer was besseres kennt kann das ja hier Posten, ich wäre neugierig.


    grüße
    Rainer


    PS: Um eine Tageslichtaufnahme eränzt.

    Files

    • Eisberg.jpg

      (390.72 kB, downloaded 550 times, last: )
    • Eisberg2.jpg

      (497.59 kB, downloaded 340 times, last: )

    Im Bau:
    NYK Castor auf A3 Vergrößert und Ferngesteuert; USS Enterprise in ca. 1:800 von Paperhobby


    Warteschleife:
    HMV "Schlepper" ; HMV ZENIT; HMV Nordic; HMV Altmark;....... (und alles was ich noch bauen muss um die vorig genannten hinzubekommen)


    Modelle: (im Papiersektor)
    Schlepper aus Blockrückseite und Küchenrollenkern (mit 5 Jähriger Tochter gebaut & Ferngesteuert)

    Edited once, last by toppa ().

  • Von der Grundlage her sieht da schon mal recht gut aus. Vielleicht wäre es noch besser, wenn man die Oberfläche mit etwas hellblau betont und dann mit wässrigem Weissleim versiegelt.


    Servus
    Josef

    Stell' Dir vor da ist ein Forum ... und keiner schreibt was!

  • Ahoi Rainer,


    ja, von der "Porigkeit" sieht Dein Eisberg sehr gut aus. Ich glaube dieser Architekturschaum ist ein guter Grundstock
    für die Schaffung eisiger Landschaften. Nun noch Kerben und Falten hineinschnitzen, etwas bläulich färben (Josef
    hat Recht) und schon hast Du den idealen Schiffsversenker :D (Vorsicht mit Deinem Träger).


    Hier ein schönes Originalbild eines Eisberges:
    http://www.esys.org/rev_info/labradorstrom-eisberg.jpg



    Gruß
    Jo

    Meine bisher gebauten Modelle sind hier abgelichtet :)

  • Moin Rainer,


    danke für den Tipp mit diesem Material. Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Als Ausgangsbasis ist das aber sicher ein Material der Wahl.


    Gruß aus Kiel,


    Kurt

  • Erinnert mich an sog. "Schmutzradierer" aus dem Supermarkt/Drogeriemarkt, weiße, sehr feinporige Kunststoffschwämme in Scheuerschwammgröße, liegen bei Microfasertüchern und Putzschwämmen für weniger als 1 EUR das Stück... gut zu bearbeiten und krümeln nicht ganz so schlimm wie Styropor.