Leuchtlupe bei Lidl

  • Hallo,
    ich habe mir heute eine Leuchtlupe bei Lidl gekauft: http://www.lidl.de/de/Hobby-Co…ARNO-LUX-LED-Lupenleuchte
    Die LED Ringbeleuchtung ist sehr hell und erlaubt blendfreies Arbeiten. Der Fuß ist mit Ablagen für Stifte, Kleinteile usw. versehen. Das Gelenk am Fuß lässt sich mit einem beigelegten Inbusschlüssel festsetzen. Die Lupe hat einen Durchmesser von ca.12cm und besitzt einen Klappdeckel. Die Vergrößerung ist mit 5 Dioptrien (2,25-fach) grenzwertig. Der Arbeitsabstand reicht gerade noch aus. Am Rand gibt es leichte Verzerrungen, stört aber bei Kleinteilen wegen des großen Durchmessers nicht. Ich werde mir für den Fuß einen Drehteller besorgen, damit ich die Lupe bei Nichtgebrauch zur Seite schwenken kann, um die gute stromsparende Beleuchtung zu nutzen. Ich meine für € 39,99 ein guter Kauf.

    ---------------------------------------------------------------------
    Gruß


    Günter

  • Hallo Günter,



    ich muss gestehen, dass ich noch nicht ganz kapiert habe, wie die Vergrößerung funktioniert.


    Man schaltet die Lampe an und dann werden die auf der Schneidematte liegenden Teile automatisch vergrößert gezeigt?


    Zaphod

  • ich habe mir heute eine Leuchtlupe bei Lidl gekauft:


    Hallo günter! :)


    Ich habe mir heute meine "Nerd-Vergrößerungs-Brillen-Lupe" vom Optiker meines Vertrauens abgeholt.

    Der hat mir, nachdem ich ihm meine Nöte bezüglich Vergrößerung beim Modellbau geschildert hatte, von allen Diskonter-Lupen abgeraten und mir stattdessen ein Brillengestell Marke "Guido Westerwelle NEU" mit Lupengläsern (5,75 Dioptrien) angeraten. Nebenher hat er mit modernsten optischen Messgeräten meinen, kaum erkennbaren, Astigmatismus von kümmerlichen 0,25 Dioprien am rechten Auge ausgemessen und korrigierend in die Brillengläser einbezogen.


    Und das Ganze um beweisbare 49,00 Euro!! Rechnung hab ich. (Eine Brillenfassung UND 2 optisch korrekte, entspiegelte Brillengläser)!


    Die Lupenbrille funktioniert sensationell gut, ich muss nur die richtige Entfernung zum Bastelobjekt einnehmen und kann ohne störende Lupenhalterung am Werkstück arbeiten. Die Vergrößerung ist im ganzen Blickfeld verzerrungsfrei.
    Die Aufnahme hab´ ich mit der Kamera durch die Brille geschossen, der Vergrößerungsfaktor und die Schärfe sind in Wirklichkeit noch viel besser. Viel besser als die billigen, gepressten Chinalupen die ich bisher verwendet habe.


    Ich finde es ist Zeit die "supergünstigen" Diskonterangebote mal in Frage zu stellen und mit den Angeboten der ausgewiesenen Fachgeschäfte hierzulande zu vergleichen.


    Ich habe auch noch ein Microfaser-Brillenputztuch dazu geschenkt bekommen. (Bei meiner letzten LED-Tschibo-Lupe um 7,90 Euro war eine ausgelaufene Knopfbatterie gratis mit dabei)


    Will dir jetzt aber nicht den Besitzerstolz verderben, ich habe mich heute aber wirklich mal so gefühlt wie man sich als Käufer fühlen sollte, gut beraten und gut bedient, und das zu einem extrem konkurrenzfähigen Preis. :rolleyes:


    LG, Bernhard

  • Hallo Zaphod,
    ----------------------
    Man schaltet die Lampe an und dann werden die auf der Schneidematte liegenden Teile automatisch vergrößert gezeigt?
    ----------------------
    so ist es, wie bei einem Vergrößerungsglas.


    @ Bernhard: Mir ging es in erster Linie um die Ringleuchte. Die Qualität ist sicher nicht die beste aber für meine Zwecke ausreichend. Ich besitze auch Brillenaufsätze. Dabei stört mich, dass ich immer an eine feste Entfernung gebunden bin, z.B. beim schauen auf den nebenher laufenden TV-Monitor.

    ---------------------------------------------------------------------
    Gruß


    Günter

  • Ja, zugegeben. Da hat eine Brille natürlich Nachteile. :huh:


    LG, Bernhard

  • Hey, Leute - ich habe etwas sensationelles festgestellt :


    Diese Lupe funktioniert sogar, wenn das Licht NICHT eingeschaltet ist !!


    Ich finde es einfach nur sagenhaft, wozu moderne Technik in der Lage ist - daß ich DAS noch erleben darf... (Träne_wegdrück) ;-)


    Aber im Ernst : Mit meiner Gleitsichtbrille bin ich auch nicht mehr glücklich... beim Basteln muß ich eine Kopfhaltung einnehmen, die mir Nackenschmerzen bereitet. Ich denke, demnächst ist ein Besuch beim Optiker fällig...


    Guten Durchblick wünscht


    Kalle

    ...auch Gustave Eiffel hat mal klein angefangen... hatte meines Wissens aber kein Problem mit dem Copyright...(seufz)

  • Hallo Heiner,


    ich habe sie mir im Vorjahr gegönnt und bin vollauf zufrieden. Auch wenn ich nicht durch die Lupe schaue, habe ich eine wunderbare Ausleuchtung des Arbeitsplatzes.


    Viele Grüße
    Hans-Jürgen

    Viele Grüße


    Hans-Jürgen
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi -1746 - 1827)

  • Richtig, die Leuchtlupe ist schon ein klasss und vor allem helles Teil.
    Aber merkwürdigerweise wird jetzt die Lampe nur noch mit der Klemme angeboten, so ist wohl auch die Preisreduzierung erklärbar.
    Ich hab die noch vom letzten Jahr mit demmit dem "stabilen Fuß" und möchte sie auch nict mehr missen.
    Gruß Uwe

    Man lebt ruhiger, wenn man nicht alles sagt was man weiß, nicht alles glaubt, was man hört und über den Rest einfach nur lächelt.

  • Ich habe mir heute meine "Nerd-Vergrößerungs-Brillen-Lupe" vom Optiker meines Vertrauens abgeholt.


    Hallo,


    Danke Bernhard, klasse Idee und da ich ohne Brille basteln kann, werde ich auch mal meinen Optiker aufsuchen.


    LG
    René

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • "Hüstel".. nur als Brillenträger selber ist das nix.. eine Standlupe stand MIR immer im Weg.. da griff ich zu SOWAS auf der letzten Intermodellbau


    [Blocked Image: http://i39.servimg.com/u/f39/18/15/74/98/3j11.jpg]


    2 verschiedene Vergrösserungen - wegklappbar


    [Blocked Image: http://i39.servimg.com/u/f39/18/15/74/98/532.jpg]


    zusätzlich eine dritte Lupe - Vorteil die beiden starken zuschaltbaren LEDs


    [Blocked Image: http://i39.servimg.com/u/f39/18/15/74/98/628.jpg]


    Möchte ICH seitdem nicht mehr missen - die Hände bleiben frei, keine Optik-Störungen durch den "geschlossenen Kasten", brauch ich das Ding nicht, klapp ich es entweder kpl. hoch oder leg es zur Seite... Das Ding lag irgendwo bei 10 Euro - ich meine darunter..

  • Hallo Uwe,

    Aber merkwürdigerweise wird jetzt die Lampe nur noch mit der Klemme angeboten, so ist wohl auch die Preisreduzierung erklärbar.
    Ich hab die noch vom letzten Jahr mit demmit dem "stabilen Fuß" und möchte sie auch nict mehr missen.

    ich hatte vorher eine Lampe mit "stabilem" Fuß. Der war aber leider nicht so stabil, dass die Lampe durch unsachgemäße bzw. Anstoßen nicht umfallen konnte. Das Ergebnis war fatal.
    Dies ist mir der Lampe mit Klemmfuss, die es schon im Vorjahr bei uns gab, gebannt.


    Viele Grüße
    Hans-Jürgen

    Viele Grüße


    Hans-Jürgen
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi -1746 - 1827)

  • Hallo,
    da habe ich lebenslang gehadert mit meiner Kurzsichtigkeit. Aber jetzt zum Basteln setze ich einfach die Brille ab und kann die kleinsten Teile noch sehr gut sehen, wenn ich nah ran gehe. Als Lampe benutze ich eine Tageslichtleuchte mit Gliederschwenkarm, wie sie die Maler gerne benutzen. Da habe ich immer echte Farbkontrolle.
    Ulrich

  • hallo leute
    kleiner beitrag zum thema lichtlupe.
    das teil welches ich vorstellen möchte ist warscheinlich russischen ursprungs (hat mir mal ein russischer docktorand
    geschenkt-
    es giebt 2 vergrösserungen zu wechsen
    als lichtquelle verwende ich eine wiederaufladbare kopfleuchte .


    gruß roland


  • ich hatte mir voriges Jahr auch die LED Leuchtlupe von LIDL gekauft, allerdings über den Resteverkauf wohl auch von Lidl. Gestern abend hat es dann gekracht. Dabei ist dann der Schraubfuß? denn man mit einer Klemmschraube am Tisch befestigt gebrochen. Hab versucht ihn mit sekundenkleber wieder zusammen zu flicken, hat aber nicht geklappt. Will mal sehen ob es dafür irgendwo Ersatz gibt?



    Rainer



    hab ich leider gerade erst gefunden https://www.mikrocontroller.net/topic/351992. Ich will das jetzt nicht bewerten, denn dazu fehlt mir das wissen.

  • Es gibt doch da diesen neuen UV-Kleber mit Leuchtstift; ich habe den noch nicht probiert, aber vielleicht taugt der was dafür? Lt. Werbung soll ja fast alles halten, sogar zertrennte Fahrradrahmen...

    Gruß aus Ostfriesland, Ralf

  • Es gibt doch da diesen neuen UV-Kleber mit Leuchtstift...


    Der klebt nur an den Kanten, also wo der Naht noch sichtbar ist (UV-Licht muss zum Kleber durchdringen) – meines Erachtens es ist zu wenig, um die Belastungen auszuhalten.
    Ich habe damals „alle Kleber“ ausprobiert – ohne Erfolg.
    Die Zwinge funktioniert aber wunderbar – sieht vielleicht etwas blöd aus.


  • Moin Rainer!
    Das mit dem Fuss ist natürlich Mist. Ich fürchte auch, dass kleben hier nicht weiterhilft, und wenn: wenn der Bruch wegen Materialermüdung war, dann ist der Rest der Klemme wahrscheinlich auch nicht viel haltbarer und der nächste Bruch wieder nur eine Frage der Zeit. Der Durchmesser vom Lampenfuss scheint aber derselbe zu sein, wie bei den ganzen andern Gelenkarm-Leuchten, von denen ich teilweise welche für 10,00 EUR im Baumarkt gesehen habe. Wenn es passt, würde ich so eine kaufen und nur die Klemme nehmen... Oder (mein kommender Arbeitsplatz hier ist eine Rest-Küchenarbeitsplatte aus dem Baumarkt) gleich ein passendes Loch in den Tisch bohren, das muss dann auch nicht auf der Kante sitzen, sondern kann dahin, wo ich die Lampe haben will...
    Und was die Produktkritik angeht - ja, der Kugelkopf am Lampenkopf müsste stärker sein und gibt leicht nach; ich habe die Schrauben darum herum nachgezogen und ziehe beim Bewegen der Lampe nur am Gelenk,nicht am Lampenkopf - bei mir hält er. Den Rest kann ich aber nicht bestätigen, weder Farbverzeichnungen, noch die Blendung (ja, es gibt da kleine Lichtpunkte, die aber nicht stören). Und wenn ich eine LED-Lupenleuchte für unter 35 EUR kaufe, dann habe ich eben eine Lampe, die nicht einmal im Handel 35 EUR wert ist - ich finde, dass da gewisse Abstriche bei der Qualität hingenommen werden müssten, man muss sonst eben den dreistelligen Betrag hinlegen, den Markenhersteller verlangen. Geiz - oder geil...

  • Stimmt Jan, hätte man machen können, wenn man aber dann sieht, das Lumeno zumindestens auf ihre Website Lampen mit dem gleichen Sockel wie er an der LIDL-Lampe mit Handelsnamen LIVARNO war anbieten, meine auf der anderen Seite etwas über einem 3/4 Jahr alt ist und sonst einwandfrei funktioniert, bis auf denn Kunststoffsockel, der sicher für diese doch recht schwere Lampe viel zu schwach war, fängt man an zu überlegen. Der neue Sockel jedenfalls ist aus Metall, und macht einen soliden Eindruck.


    Rainer