Bismarck 1:100

  • HalloIch habe begonnen die Bismarck in 1:100 zu bauen aus Karton als Vorlage nehme ich die von HMV.Hoffe auf euere Tipps und Kritik an meinem erst Werk. :S Grüße

    Erfolg ist die Kunst, unbemerkt Fehler zu machen. :thumbsup:

  • Hallo,


    ööhhmm.. Lass mal Bilder sprechen!! hast du schonmal ein Kartonmodell gebaut?


    Gruss
    Igor

    Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können

  • Moin Holzwurm.


    Tolle Idee, ich bin sehr gespannt!
    Aber sag mal, hast Du ne Turnhalle? die wird ja 2,5 Meter lang!


    Ich freue mcih sehr auf Bilder, bin zwar nicht auf der "grauen Seite", aber extrembauten finde ich toll. Also ran an den Speck, und geize nicht mit Bilder :thumbsup:


    Viel Spass
    Peter

  • da freue ich mich schon auf die ersten bilder und berichte dazu. Ich werde dieses Jahr noch die titanic von FLY in 1:100 bauen.
    Gruß und frohes Gelingen.


    Mütze

  • HalloEs ist mein erstes Schiff komplett aus Karton habe früher welche aus Holz gebaut .Die ersten Kopien habe ich erstellt und habe sie im Copyshop gemacht und festgestellt man muss höllisch aufpassen da sie leicht verzerrt sind X( werde die anderen lieber zuhause am eigenen Drucker machen.Gusti `s Bismarck habe ich hier gesehen ist ja die Mona Lisa unter den 1:100 aus Karton echt ein spitzen ding .Mal schauen wie meine Kopie der Mona Lisa wird :D Grüsse

    Erfolg ist die Kunst, unbemerkt Fehler zu machen. :thumbsup:

  • Erstes Kartonboot und dann gleich die HMV Bismarck? Viel Spass......


    waltair

    Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!


    Ich druck dir die Datei aus, scan sie und schick sie dir dann.....

  • Hey,


    sei mir nicht böse, aber solltest du nicht erstmal die Grundkenntnisse des Kartonverbiegens lernen bevor du Dich an so ein Modell wagst?? An deiner Stelle würde ich erstmal was einfacheres versuchen, wie z.b. den Schreiber Fischkutter in 1:100 wenn es den dieser Massstab sein soll.


    Gruss
    Igor

    Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können

  • Hallo


    @Russe:
    Ja einfach wird’s nicht und wird seine Zeit brauchen aber Fischkutter sind nicht so meine Sache mag die Bismarck. Hätten die damals gewusst wie beliebt die Bismarck mal wird hätten die paar mehr gebaut :D .Grüße

    Erfolg ist die Kunst, unbemerkt Fehler zu machen. :thumbsup:

  • ... Hätten die damals gewusst wie beliebt die Bismarck mal wird hätten die paar mehr gebaut...


    Sehr witzig!


    Mal sehen, wie weit du kommst, Kollege. Ich melde mal Zweifel an.

    Fertig: Patrouillenschiff POTSDAM

  • haben se doch eigentlich, die tirpitz is nämlich im großen und ganzen baugleich. Dann gabs da noch ein größeres Schalchtschiff, welches allerdings nie gebaut wurde, die Großdeutschland.


    PS werte Bastlerkollegen, malt ma nich alles schwarz, vielleicht ist Holzwurm ja ein Naturtalent. Da er ja schon erfahrung mit holzmodellen hat denke ich kann er viel wissen auch im Kartonmodellbau einsetzen.

  • haben se doch eigentlich, die tirpitz is nämlich im großen und ganzen baugleich. Dann gabs da noch ein größeres Schalchtschiff, welches allerdings nie gebaut wurde, die Großdeutschland.


    PS werte Bastlerkollegen, malt ma nich alles schwarz, vielleicht ist Holzwurm ja ein Naturtalent. Da er ja schon erfahrung mit holzmodellen hat denke ich kann er viel wissen auch im Kartonmodellbau einsetzen.



    Das ist durchaus kein Schwarzmalen der werten Bastlerkollegen sondern da spricht die Erfahrung. Lassen wir uns mal überraschen.


    Michael

    "Die beste aller möglichen Welten ist eine Welt ohne Religion" John Adams (1735 - 1826) US-Präsident

  • Nabend Ihr macht mir aber Mut :S . Aber es treibt mich nur an. ;) Spaß bei Seite ich hab mir viele Gedanken gemacht bevor ich jetzt angefangen habe und habe mir hunderte von Bildern und berichten über den Kartonmodelbau und die Bismarck angeschaut und muss sagen mir stand der Angstschweiß auf der Stirn ;( . Klar ich ist darin Amateur im Karton aber ich denke dass es zu schaffen ist.So die ersten Kopien habe ich zusammengesetzt und werde sie nun mittels Sprühkleber auf den Karton aufkleben und sie dann ausschneiden .die ersten Bilder setze ich beim Zusammenbau des Rumpfes hie rein.Wünsche eine angenehme Nacht.

    Erfolg ist die Kunst, unbemerkt Fehler zu machen. :thumbsup:

  • Wieso hab ich schon wieder ein deja vu? Oder täglich grüßt das Murmeltier....
    Also ich bin gespannt auf die Fotos...

    Hallo Peter,


    Du auch ? Dr. Zou ich hör Dir trapsen.


    Leimhaftungsgesetz

    (1) Wer Leime oder andere klebende Stoffe oder Bindemittel in Umlauf oder zur Anwendung bringt und sie dabei an seinen Fingern verteilt, der haftet.

    (2) Wer nichthaftenden Leim oder andere nichtklebende Stoffe oder Nichtbindemittel in Umlauf oder zur Anwendung bringt, der kann dafür in Haft genommen werden.

    (3) Der Hersteller von Leim oder anderen klebenden Stoffen oder Bindemitteln haftet für die Haftung.

  • Holla Holzwurm,


    wenn Du hier der Erste wärest, der folgendes konstatiert:


    - Ich habe noch nie ein Kartonmodell gebaut
    - Maßstäbe wie 1:250 sind nur für Sissies
    - (Hoch)-Skalieren ist für mich überhaupt kein Problem


    würdest Du hier - und in jedem anderen Forum, welches sich mit Kartonmodellen auseinandersetzt, - auf breite Scheunentore stossen. Aber da wir hier - und auch anderswo- regelmäßig mit Leuten konfrontiert werden, die sich in den Kopf gesetzt haben, die Titanic in 1:25, den Eiffelturm in 1:10 und den Tyrannosaurus Rex in 2:1 zu bauen, gibt es doch Vorbehalte bei der Beurteilung, ob Deine Ideen wirklich einmal zum Ziel führen können.


    Ich notiere mir mal den 25.08. vor, da solltest Du ja zumindestens den Rumpf fertighaben.


    Viele Grüße


    Uli

  • Grüß dich Holzwurm,


    wünsche dir Erfolg beim Bau deiner Bismark. Ich freue mich auf deinen Baubericht.


    Dazu gebe ich Dir ein chinesisches Sprichwort, "Wer einen weiten Weg vor sich hat, soll nicht laufen". Nur Mut, denn wenn jemand sein Eingenheim selbst baut, hat er doch vorher nicht dutzende kleine Häuser errichtet um Erfahrung zu sammeln. Das Modell wird bestimmt eine gesunde Mischung zwischen Karton- und Holzbauweise. Was würde dagegensprechen? Das Wichtigste daran ist, deine Idee zu realisieren und Freude dabei zu empfinden.


    Gruß Libelle

  • Hallo Uli,


    den 25.08.?? 2050..hihihi, ich glaub wir werden es nicht erleben.


    Gruss
    Igor

    Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können

  • Könnte man Holzwurm nicht etwas mehr Respekt entgegen bringe?


    @ Holzwurm: Lass Dich nicht entmutigen!


    lg
    Peter

    Edited once, last by Peter_H ().

  • Hallo Peter,


    es geht nicht ums entmutigen.
    Es gab schon zahlreiche Anfänger, die gross rumgesabbelt haben und trotzdem nichts auf die Reihe bekommen haben.
    Ich erinnere mich da an ein anderes berühmtes Schiff in 1:100.
    Und bevor hier keine ausdrucksstarken Fotos gezeigt werden, ist nunmal Zweifel angebracht. Sorry!

  • Moin Holzwurm,


    auch wenn Fischkutter oder andere Modelle nicht Dein Ding sind, was ja auch vollkommen ok ist, möchte ich Dir auch den Rat geben zumindest EIN anderes kleines Modell zu bauen. Es gibt ja z.B. von Paper Shipwright nette kleine Leuchttürme zum kostenlosen Download.


    Die sind an einem Nachmittag fertig gebaut. Hier verlierst Du keine Zeit und lernst trotzdem schon die ersten Grundlagen bzw. bekommst Du das "Gefühl" für den Werkstoff Karton.


    Gerade letzte Woche haben wir einen Volkshochschulkurs beendet. Dort saßen auch gute Modellbauer aus anderen Sparten (z.B. Holzschiffe). Diesen haben wir als erstes ein Kindermodell gegeben was in ca. 2 Stunden zu bauen ist. Alle haben gesagt, dass das sehr hilfreich war und sie sich geärgert hätten, wenn sie gleich ein "richtiges" Modell angeschnitten hätten weil hier einfach noch die Fingerfertigkeit fehlte.


    Also ran an ein einfaches Modell, die zwei- drei- Stunden hast Du, und dann ab an die Bismark!


    Viele Grüße
    Thomas

    Im Bau: Panzerküstenschiff Skjold, Modelik, 1:200

  • Hallo Holzwurm,


    oder zeig uns doch mal zumindest Bilder von deinen bisherigen Modellbauerischen Fähigkeiten, in Holz hast du schon wie du oben erwaehntest.. zeig mal Bilder!


    Gruss
    Igor

    Man hilft den Menschen nicht, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können

  • Könnte man Holzwurm nicht etwas mehr Respekt entgegen bringe?
    Ich kenne Leute, die würden für solche Bemerkungen verwarnt werden...


    ...


    Hallo Peter,


    das ist keine Frage fehlenden Respekts oder mangelnder Toleranz.


    Die Hinweise sind absolut berechtigt.
    In diesem Forum sind wir bewusst um eine Kultur der freundschaftlichen Offenheit und ehrlichen Sachlichkeit bemüht. Das mag nicht immer ganz gelingen, aber der Leser dieses Forums soll grundsätzlich Hilfe und Unterstützung finden und mit Antworten auf Fragen etwas anfangen können. Das ist nicht immer kuschelig... Aber aus unserer Sicht ein Wert an sich.


    Unser Forum heisst nicht "beschmusen.de".

    Fertig: Patrouillenschiff POTSDAM

  • Hallo,


    der Maßstab 1:100 ist ganz gut für Leute, die mit dem Kartonbau anfangen. Alle Teile sind halt etwas größer. Wenn es die WHV Bismarck wäre, wären die Bedenken nicht so groß. Aber die HMV Version? Nun gut, jeder darf und soll seine Erfahrungen machen. Ich habe auch viele mit Holz gebaut und muss sagen, dass durch das Material doch einige Unterschiede in der Bauweise gegeben sind. Obwohl ich auch eher zu den Bedenkenträgern gehöre wünsche ich viel Erfolg und gutes Voranschreiten.


    Nur eine kleine Bemerkung noch. Ich finde den Bau von 250er Modell nicht als Sissi.


    Mit freundlichen Grüßen


    Ulrich

  • Moin Holzwurm,


    ja holla, der Heckrad-Dampfer sieht ja sensationell aus 8o . Da würde ich aber gerne mehr erfahren, wie sich die Mischung Holz / Karton zusammensetzt und wie Du da zu Werke gegangen bist. z. B. Maßstab, ob Du nach Bauplan oder auf Basis eines
    Bausatzes vorgegangen bist.
    Ansonsten kann ich Dir auch nur Mut zusprechen für Deine Bismarck. Ich denke Libelle hat da die richtigen Worte für Dich gefunden, besser hätte ich es nicht formulieren können. Laß Dich bitte nicht entmutigen von Leuten die Dich nicht einmal persönlich anschreiben, sondern sich lieber in Deinem Trööt gegenseitig auf die Schenkel klopfen.
    Wenn Du Hilfe brauchst bei Deinem Projekt, wirst Du sie hier finden können, denn wenn ich auch nicht zu den erfahrenen Kartonbauern und schon gar nicht zur Schiffbau-Elite gehöre....ich denke, das kann ich wohl schon beurteilen.


    Viel Erfolg bei DEINEM Projekt


    Gruß


    J.R.

    ________________________________________________________


    Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
    (Henri Matisse )

  • Hallo Holzwurm,


    ersteinmal ein großes HALLO in dieses Forum, denn ich bin auch ein Frischling hier.


    Und beim Herumstöbern im Forum bin ich - na klar - auch auf diesem Beitrag gestoßen. Natürlich ist so ein Projekt "Bismarck" in Karton in 1:100 und als Vorlage der HMV Bogen ein tread wo man sogleich hinklickt. Und auch will man dann was sehen, ganz klar. Schade drum, wenn nix zu sehen ist.
    Aber warum ich als "Beginnerbeitrag" hier was zu schreibe, liegt in meiner Person und dem Modellbau als mein Hobby bei mir begründet.
    Also holen wir mal aus.
    Ich selber, Jahrgang ´67, bin Modellbauer der vielschichtigen Colour. Als Jugendlicher fing ich mit Kartonmodellbau (Schiffe) an, dann wollte man mehr Aktion und am liebsten ferngesteuerte Flugzeuge (da der zugelassene Flugplatz gute 20 km entfernt war und es keine Akzeptanz seites eines Elterntaxis gab) wurde es dann RC-Schiffsmodellbau und Autos und Plastikmodellbau und und und
    Mancheiner mag sagen, ein Modellbauerhausmeister, kann alles aber nix richtig (das wäre nun böse formuliert)
    Aber nun bin ich ein klein bisschen heimgekehrt und freue mich auf ein paar ruhige Stunden beim Kleben der Schiffe, die ich so vor habe.


    Woran ich aber hier anknüpfen möchte, ist der Beitrag von Wolkenstürmer.
    Ich bin selber als Teilnehmer bei dem VHS-Kursus der "Kartonmodellbau zwischen den Meeren" gewesen. Eine tolle Veranstaltung !
    Sie war ausgeschrieben für Hobbyeinsteiger und Wiedereinsteiger. Und alle Fertigkeits-Level wurden gut bedient.
    Und da habe ich für mich selber erkannt, wie wichtig es ist, Modellbaukollegen zu haben, die einem aufgrund der Erfahrung mit Rat und Tat beiseite stehen können. So dachte ich, ich hätte schon jedes modellbauerische Werkzeug über die JAhre angesammelt, doch siehe da - weit gefehlt, für ein bisschen Pappe braucht man dann doch noch dies und das ...
    Darum habe ich mich auch entschlossen in dieser Gemeinschaft aktiv mit zu machen.


    "Ziele und Erfolge" ist meine Überschirft. Meine Ziele für dieses Hobby sind:
    Angefanges zuende bringen und Neues auf die Beine stellen.
    So habe ich nun 3 angefange Projekte aus, man muß schon sagen, verschiedenen Jahrzehnten !
    So möchte ich meine WHV "Prinz Eugen" (Zustand: Spantengerippe) , angefangen vor über 12 Jahren -> restaurieren und fertig bauen.
    Im Jahre 2007 kaufte ich die "Norderney" (HMV), angefangen im VHS-Kursus
    Und in 2012 gekauft und vor dem VHS-Kursus angfangen die "Nordic" (HMV - hochscaliert auf 1:200)
    Wer Bilder möchte - wenn gewünscht kann ich die dann mal einstellen.


    Um den Bogen wieder zurück zu bekommen, so möchte ich Dir Holzwurm alles Gute bei deinem Projekt wünschen !
    Und allen, die (verständlicher weise) wie gierig auf Bilder und co warten und auch leichte Kritik haben erkennen lassen, möchte ich nur von meiner Seite zu bedenken geben, dass für viele der Weg das Ziel ist, vielleicht reicht die Auseinandersetzung mit der Materie schon, vielleicht ist der Traum von eben diesem Modell in 1:100 schon Motivator genug, um schöne Stunden mit seinem Hobby zu verbringen, ganz gleich ob ein preiswürdiges Großmodell daraus wird oder nicht. Die Glücklichkeit von Holzwurm mit dem was er vor hat, dass können wir hier weder spüren, noch fühlen, vielleicht ein wenig erahnen und wer weiß ... auch irgendwann die Früchte davon sehen. Das wünsche ich uns allen.


    Ich selber merke für mich, dass meine Projekte mich schon sehr auslasten, die Gemeinschaft mit den Modellbauerkollegen aus der Gruppe "Kartonmodellbau zwischen den Meeren" ( -> Danke Thomas für die tolle Aufnahme in der Grupe !) wird mir sicher helfen diese Projekte auch zuende zu bringen - in dem Vermögen wie ich eben bauen kann.


    Also Holzwurm - Viel Spaß beim Bau !
    Grüße

  • Also,sehr geehrte Kartonbaufreunde.
    Wenn man nichts sieht ,kann man auch nicht kritisieren. Wenn einer etwas vorhat,soll er es auch machen. Und die Aufgabe der Erfahrenen liegt darin, uns die Anfänger zu motivieren. ?(
    So eine Art der Motivation schreckt manche ab...Ihr habt Bedenken....weil ihr selbst so eine ähnliche Situation erlebt hatten? Oder , weil ihr, eines Tages, auch ein großartiges Projekt gestartet habt und nicht zu Ende gebracht habt,weil keiner geholfen hat?
    Dann ist es an der Zeit ,es zu ändern. :rolleyes: Kräftige Unterstützung , mit Tat und Rat....das brauchen wir. Schließlich geht jeder von uns sein eigenen weg....Und das ,was wir bauen soll erst dem Erbauer gefallen...
    Ich weiß,ihr wollt ihn bewahren , damit er den bitteren Geschmack der Niederlage , falls es nicht klappen sollte, nicht erlebt. Aber ,wenn er das nicht tut wird es er es auch nicht erfahren.
    Ich schließe mich zu dem,was Papierkleber1967 geschrieben hat und wünsche Holzwurm viel Spass beim Bauen.


    Mit freundlichen grüßen ,an alle, aus Bayern


    Alex. :thumbup:

    Wir halten viele Sachen für unmöglich bis es jemand macht.

  • Servus,


    da ja nun alles gesagt wurde. Kann das ja wieder ein Baubericht werden.


    Gruss Andy


    P.S.: Viel Glück Holzwurm, ich werde deinen Bericht begleiten.

  • @brauncolt/alex: Die Zahl der angekündigten Bismarckbauberichte ist garantiert höher als die der fertigen Modelle. Da gab es ja die wildesten Sachen....


    waltair

    Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!


    Ich druck dir die Datei aus, scan sie und schick sie dir dann.....

  • Moin zusammen,


    also, das hat schon mal geklappt!


    Gusti`s 1:100 Bismarck


    Der Gusti hats gepackt, aber über mehrere Jahre hinweg und mit einem grossen Sack an Erfahrung.


    ----



    Äh, warum eigentlich immer diese fette graue Ente? Scharnhorst und Gneisenau sind viel schöner und eleganter.


    Prinz Eugen und Geschwister sind regelrechte Rennyachten, sehr schöne Schiffe von grosser Ästhetik.


    (...übrigens hat wohl die PE den entscheidenden Treffer auf der Hood erzielt...)



    Na dann, viel Erfolg!


    Gruß
    Hadu

    Vielleicht kommt der Tag, an dem mehr Leute checken, dass Idiotie nicht links oder rechts ist, sondern in erster Linie daher rührt, dass jemand ein Idiot ist! (M. Tegge)




    www.modell-und-geschichte.jimdo.com


    Mitglied der Luft'46-Gang

  • PE konnte mit den 20,3 cm der HOOD nicht gefährlich werden. Den oder die entscheidenen Treffer hat Bs mit ihrer SA erzielt.


    Schön sind all diese Schiffe. Nur wirklich sehr gute Modelle sind sehr selten. Lohnenswert sind sie also alle! Ob Bugsier oder battleship.


    Viele Freude am Modellbau,


    CIX.

  • Hallo :) Ich hätte mal eine Frage an euch das schiff wird 251 cm lang ich möchte die Bordwand mit Epoxid verstärken hat da jemand Erfahrung mit oder eine andere Idee? Das schiff wird ja nicht an einem Tag fertig muss wohl mit über einem Jahr rechnen deshalb muss der Rumpf schon was aushalten wegen dem hin und her.Und ich sage zu den negativen Gedanken hier nur eins ihr habt recht es ist nicht leicht aber ich baue ein Modell wegen dem Spaß den ich daran habe und nicht um einen Preiß zu gewinnen wenn es nicht klappt ärgere ich mich kurz und fange neu an fertig. Der Weg ist das Ziel.
    PS: ich hatte schon einmal einen Rumpf zerkleinert na und einmal neu bitte :thumbsup:
    Grüsse

    Erfolg ist die Kunst, unbemerkt Fehler zu machen. :thumbsup:

  • Hallo Holzwurm.


    Wie schon geschrieben wurde, hat " Gusti " die Bismarck schon 2x im Maßstab von 1 : 100 gebaut.
    Falls es Dich interessiert, ich baue zur Zeit die USS " Indianapolis " im Maßstab von 1 : 50. Der Kahn wird 3,72 Meter lang und voll schwimmfähig. Seit acht Jahren baue ich dran und bin immer noch nicht fertig. Ich möchte Dich nicht demotiviieren, aber überlege Dir gut was Du da bauen möchtest, denn bei diesem Maßstab musst man Details bringen, die Dich schnell an die Grenze des Machbaren bringen könnten. Und noch eine Sache, hast Du dir überlegt, welchen Platz dieses Schiff braucht? Ich dachte auch bei der Indi, na ja, bisschen lang aber..... Transport sehr schwierig, kannst Dich ja mal bei den Älteren umhören, die können Dir einige Geschichten erzählen.
    Ich möchte Dich nicht entmutigen, aber überlege gut. Schreibe eine PN an Gusti und frage ihn.
    Viel Erfolg und gutes Gelingen,


    Fritz ( Karton )

    Es geht noch größer!!! Ich liebe 1:50!!!
    USS INDIANAPOLIS; Vorbereitungen für die erste große Ausstellung
    Ab ???? wird die Indi mit in der Ausstellung in Flensburg sein!

  • Ach ja, Holzwurm, kleiner Tip von mir. Ich benutze immer für den Grundanstrich und wegen der Haltbarkeit G 4. G 4 ist ein Einkomponenten Kunstharzlack. Er ist leicht bräunlich und kann verdünnt aufgetragen werden. ich benutze ihn schon seit ca. 10 Jahren und habe immer gute Erfolge erzielt. Jeder gute Farbenhandel führt G 4. einfach mal ausprobieren!


    Fritz

    Es geht noch größer!!! Ich liebe 1:50!!!
    USS INDIANAPOLIS; Vorbereitungen für die erste große Ausstellung
    Ab ???? wird die Indi mit in der Ausstellung in Flensburg sein!

  • Holzwurm, verstehe ich das richtig: Du kaufst Dir als Anfänger im Kartonmodellbau einen 5000+ Teile Kartonbausatz der Bismarck im Maßstab 1:250, der laut Verlag als sehr schwierig eingestuft wird und als ob das noch nicht reicht, skalierst Du die Bögen noch auf 1:100 hoch und druckst das Ganze daheim selbst aus?


    Da ich selbst noch ein Anfänger bin, halte ich mich ja generell aus solchen Diskussionen raus aber Dein Vorhaben scheint mir sehr ... sagen wir mal utopisch zu sein *hust*. Ich war auch in vielen Modellbausparten/Materialien unterwegs und behaupte von mir, gewisse modellbauhandwerkliche Grundkenntnisse zu besitzen (was bei Dir ja auch der Fall zu sein scheint, wenn man den Bildern glaubt) aber reiner Kartonmodellbau ist im Vergleich ein ganz eigene Welt.


    Schau Dir mal die ganzen Diskussionen zum richtigen Kleber, Papier, zum bedrucken selbiges, usw. allein in diesem Forum an. Ferner die ganzen Themen rund ums ausschneiden, formen und färben von Papier. Und dann fragst Du zwischen zwei Beiträgen mal schnell, wie man einen 2,5 Meter Rumpf am besten mit Epoxidharz einschmiert?


    • Welches Papier in welcher Stärke nimmst Du?
    • Mit welchem Drucker (Tinte, Laser) bedruckst Du das Papier?
    • Welchen Kleber nimmst Du für welche Teile?
    • Mit welchen Techniken und Werkzeugen willst Du die einzelnen Teile ausschneiden?
    • Schon mal Kanten gefärbt, ein Rohr gerollt oder eine Fläche gebogen?

    Ich weis nicht, wie es den anderen Anfänger ergeht aber ich brauche für einen vergleichbaren Mini-Bausatz schon teilweise ein ganzen Wochenende.
    Zudem stehe ich noch oft (quasi immer) vor vermeintlich unlösbaren Problemen wie z.B. "wie zum Teufel soll ich das Teil bloß ausgeschnitten und in Form kriegen".
    Und auch wenn das Bauen unterm Strich immer riesen Spass macht, bin ich doch froh wenn der Bausatz nach 3 Bögen "endlich" fertig ist.
    Meinen Respekt und Hochachtung, wenn Du den Bau bzw. die 5000 Teile bis 2035 druchhälst :thumbsup:

  • Hallo Holzwurm,


    Auch ich bin neu hier und ein absoluter Anfänger was den Kartonmodellbau angeht. Auch ich habe irgendwann einmal vor die Bismarck von HMV zu bauen.
    Ich habe erstmal mit einem relativ kleinen U-Boot Modell begonnen um ein paar Erfahrungen zu sammeln. Und kann nur sagen das ich hierbei schon so einige Schwierigkeiten habe.
    Angefangen vom lesen des Bauplans (liegt wohl am Verlag) bis hin zu Wölbungen biegen. Ich werde noch andere Modelle in Angriff nehmen bis ich soweit bin die Bismarck zu bauen.
    Ich will dich auf keinen Fall entmutigen und ziehe den Hut vor deinem Vorgehen. Ich werde Aufmerksam deinen Baubericht verfolgen und wünsche die gutes gelingen.


    gruß Hotte