Fly Model #61 F-15E Strike Eagle 1:33

  • Auf gehts Burschen!


    Hmmm, ich war doch sehr verwundert, dass es noch keinen Baubericht der Fly Eagle gibt. Is aber nicht der Anlass, dass ich dieses Gerät jetzt beginne.


    Ja, warum wage ich mich an diesen Klassiker der Luftfahrt?


    Zum Einen, weil ich nach der Mustang und der 190er was richtig großes bauen möchte und zum Anderen, weil ich die Eagle vor Jahren schon einmal gebaut habe. Es war das erste Fly Model und überhaupt das Erste, dass nicht von Geli war. Da ich mir damals nicht sicher war, ob ich sie überhaupt zusammenbringen würde, hab ich alles auf 80g Kopierpapier kopiert (schwarz/weiss) und so gebaut. Und wider Erwarten wurde sie fertig.


    Naja und um zu schaun, ob ich es nochmal schaffe, hab ich den Bogen letzte Woche bestellt. Mit Kanzel! Den Bogen, der quasi in meine Fly Sammlung integriert ist, wollte ich nicht zerschneiden.


    Rutz hat den Bausatz schon vor längerer Zeit HIER vorgestellt. Bei meinen zwei Bögen fällt der markante Farbunterschied auf. Welche Farbe jetzt dem Original näher kommt, kann ich aber nicht sagen. Wahrscheinlich keiner.


    Und zur Eagle brauch ich glaub ich nichts weiter erklären. Ein wahrer Klassiker der Luftfahrt, den jeder kennt.


    Lasset die Spiele beginnen....


    waltair

  • Ein Jet ! Ein Jet !! :thumbsup::thumbsup::D


    Und ein endgeiler dazu - scheint fast als wären zur Zeit FLY-Festspiele im Forum. ;)

    In principio erat glutinis
    Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang
    Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

  • Warum Klaus, Slawomir hat das noch im Bestand. Paper Model Store ebenso.. zwar ein antiquarischer Bogen - aber noch keine Seltenheit.

    In principio erat glutinis
    Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang
    Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

  • Sehr schön, Walter,


    ich bin schon sehr gespannt, wie sich die F-15 bauen läßt! Ich hab sie zwar schon seit gut 5 Jahren, aber irgendwie hat mich das Modell nie so sehr angelacht, um gebaut zu werden. Vielleicht liegt es auch daran, daß mich Konstruktionen von anderen Modellen mehr ansprechen.


    Old Rutz

    Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

  • Goil,


    Walter ich würde die untere Version wählen.


    Vielleicht hol ich Dich vor der GoMo in Klagenfurt ab, damit der Flieger auch heil nach Wien kommt. ;)


    Hau rein Alter


    Renné
    ich FLY, du FLYst, er/sie FLYt, wir/ihr/sie FLYen

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • ich FLY, du FLYst, er/sie FLYt, wir/ihr/sie FLYen


    Wir FLYen hier, wir FLYen her - FLY-Model - de geb´m wos her! :D

    In principio erat glutinis
    Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang
    Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

  • @Klaus: Wie Wolfgang schon gemeint hat, is die F-15 von Fly noch nicht so selten. Deshalb hab da einfach herzhaft reingeschnitten.


    @Rene: Klingt nach einem Auftrag :) Falls nix dazwischen kommt, könnte es sich ausgehn. Ich hab übrigens die "grünere" Variante genommen (auf dem Foto die obere).


    Zum Bau: Da gabs schon ein paar nette Überaschungen. Von den 4 Teilen der Nase waren 2 zu groß und mussten angepasst werden. Recht schlimm war die Spitze, denn wie man auf dem Foto sehen kann, passt die nicht wirklich. Aber nach fast einer Stunde mit trocken anpassen und immer wieder ganz wenig wegschneiden is sie dann doch so geworden wie sie sein sollte.


    Auf die Doppelspanten hab ich verzichtet. Spant - Lasche - fertig.


    Kantenfärben ist diesmal auch ganz entspannend. In meinem Malkasten ist genau die passende Farbe drin.


    Jetzt legen wir erstmal die bisher verbauten Teile zur Seite :)


    waltair

  • Grüß euch!


    Das Cockpit, is eh nur ein Klacks, mach ich locker am Vormittag. Denkste!


    Irgendwie hab ich es geschafft, damit den ganzen Tag zu "verplempern". Warum? Weil es recht aufwendig ist. Begonnen wird alles mit einer "Grundplate". Die is aber nicht so ganz genau. Deshalb hab ich mir die nochmal selbst neu gemacht. Is aber nicht zwingend notwendig. Die Teile 5m und 5k muss man vertauschen.


    Die Cockpitwannen hab ich seitlich mit einer Lasche fixiert.


    An den Längsseiten des Fahrwerkschachtes hab ich ebenfalls Laschen angebracht. Damit kann man den Rumpfteil besser ankleben.


    Die Panele hab ich ebenfalls schon eingebaut. Nachträglich is es ein bisl mühsam.


    Und das wars dann auch schon wieder...


    waltair

  • @rene: So arg is es mit den Ansprüchen nicht. Bei den Fly Bögen weiß man im Prinzip eh, was einen erwartet :)


    Die Montage des Cockpits an den "Spitz" war leichter als erwartet. Kleber rauf, pickt, passt, fertig.

  • Hi Waltair,
    Die F-15 E Strike Eagle, die ich bis jetztvor die Kamera bekommen habe, hatten alle ein mehr oder weniger anthrazitfarbenes Outfit.


    Soll ich mal ein paar Bilder einstellen?


    Viele Grüsse
    Thomas

  • Thomas: Den grünen European One Anstrich hatte nur der Prototyp der F-15E den ich hier baue. Alle Serienmaschinen haben den grauen Anstrich.


    Der Prototyp war eigentlich "nur" eine umgebaute F-15B. Ein bisl blöd is, dass das Original noch die verkleideten Triebwerke hatte und hier im Bogen schon die spätere Version mit den Streben dargestellt wird.


    Fotos von den Triebwerken wäre interessant.


    waltair

    Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!


    Ich druck dir die Datei aus, scan sie und schick sie dir dann.....

  • Waltair: I will follow this construction report. The Eagle is a favourite of mine, and I also have this FlyModel in my stack waiting to be built.


    Thanks!


    Waltair:
    Ich folge dieser Konstruktion zu berichten. Der Eagle ist ein Favorit von mir, und ich habe auch dieses FlyModel in meinen Stack darauf warten, gebaut werden.


    Vielen Dank!

    Ruben Andres Martinez
    Bogota - Colombia


    Bitte verzeihen Sie meine Sprache. Ich spreche kein Deutsch. Ich benutze einen Online-Übersetzer.

  • @ruben: the f-15 is a fantastic model!


    So liebe Freunde des Klebers - jetzt gehts in die Vollen. Die erste Spantenorgie wird veranstaltet. Ganau so wie wir es von Fly lieben.


    waltair

    Images

    Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!


    Ich druck dir die Datei aus, scan sie und schick sie dir dann.....

  • ...das is es was ich an FLY's so liebe... Spahanten ohne Ende.


    Zwar oft nicht sinnvoll, aber du kannst eine Zeigelmauer damit umnieten... :D


    Hau eine, Wäudl, ich will blutende Fingerkuppen sehen!


    So long,


    Thomas

  • Die Zusammenfassung von 2 Stunden rumwurschteln...


    Der erste "Kasten" ist gezimmert und die Fingerkuppen sind weder rampiniert noch blutig. Das jahrelange 4-Saiten Gezupfe macht sich wenigstens in irgendeiner Weise bezahlt.


    Wie ihr sehen könnt, hab ich zum besseren Verkleben der Rumpfteile Laschen um die Spanten geklebt. Die muss man natürlich entsprechend kleiner ausschneiden. Hier schneide ich alles knapp innerhalb der schwarzen Linie - ganz nach Geli Manier :)


    Noch ein Tipp: zwischen den Spanten sind bei vielen oder eigentlich eh bei fast allen Fly Modellen eine Art "Abstandhalter" miteinzubauen. Deren Breite sollte man unbedingt mit den Rumpfteilen abstimmen. Abzüglich der vorne und hinten anzuklebenden Spanten.


    Bei diesem Abschnitt waren die Zwischenteile um fast 1mm zu kurz. Wenn man das nicht berücksichtigt und dann die Rumpfteile aufklebt erlebt man eine böse Überraschung.


    waltair

  • Was man auf dem Bild gut sehen kann - ned de Pratzn - ist, dass ein räumliches Vorstellungsvermögen, Basis für gutes Vorformen ist. Für mich der Reiz des Kartonmodellbaues.


    Aber für die Spanten hast Du auch die 1 mm Finnpappe verwendet, oder? Damit bekommen auch meine Bürogriffel keine Blasen. ;)

    Zwar oft nicht sinnvoll, aber du kannst eine Zeigelmauer damit umnieten... :D

    Gut, wenn ich meine Hercules versemmel, dann stell ich sie als Waffe neben mein Bett. :D


    @Wölfgang: Und Du weckst schon wieder Jugenderinnerungen.


    René

    Ein leerer Kopf nickt leichter.

  • @Wolfgang: :) dadadada schnipp schnipp


    @Rene: Genau, ich verwende die 1mm Finnpappe. Für mich das ultimative Verstärkermaterial. Nur zu viel runden oder verformen darf man die Teile nicht. Denn dann spaltet sich der Karton.


    Noch ein Nachtrag: Wie schon bei der Mustang und der 190er muss ich auch hier beim Runden der Teile höllisch aufpassen. Das Papier wird sofort ganz weich und dann kann es passieren, dass man ungewollte Knicke drin hat.


    waltair

    Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!


    Ich druck dir die Datei aus, scan sie und schick sie dir dann.....

  • Wolfgang: Und Du weckst schon wieder Jugenderinnerungen.


    Ja - ich bin der böse Erinnerungshochholer ! :cool: Damals - als einfach alles besser war - sogar die Zukunft !


    Wolfgang: :) dadadada schnipp schnipp


    Danke Waltair - that made my day ! :D


    B.t.w - wo beziehst du die Finnpappe ?

    In principio erat glutinis
    Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang
    Den Kartonbauer in seinem Lauf, hält weder Bogen- noch Klebermangel auf!

  • Ich hab die vor ein paar Jahren in einem Geschäft für Architekturbedarf in Graz gekauft. Gibt es aber wahrscheinlich eh überall. Irgendwie war das damals so viel, dass ich noch immer jede Menge von dem Zeug daheim habe.



    Oder sonst hier bei Robert Kofler.


    waltair

    Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!


    Ich druck dir die Datei aus, scan sie und schick sie dir dann.....

  • Irgendwie war das damals so viel, dass ich noch immer jede Menge von dem Zeug daheim habe.


    Ich hab mir dort auch 10 Bögen Finndeckel, in A3 (so hab ich jedenfalls vermutet) bestellt. Huch, war die Überraschung groß, als das dann Schmalbahn 100x70cm Formate angeliefert wurde :D


    Finnpappe genug im Hause Stickler bis zum jüngsten Gericht!

  • Hi,
    hat ein bisschen gedauert, aber hier sind die versprochenen Fotos vom Original.


    Viel Spaß beim Supern
    Thomas



    PS: Ich sehe gerade, das die erste Bildserie ein F-15C-Modell mit dem F100-100 Triebwerk ist... Schau mal auf die 2.te Bildserie. Detailaufnahmen habe ich leider nicht, aber bei Bedarf mache ich Dir auch eine Ausschnittvergrösserung.

  • Danke für die Fotos. Die 15er muss aber jetzt ein wenig warten.


    waltair

    Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!


    Ich druck dir die Datei aus, scan sie und schick sie dir dann.....

  • juhuuuu hier gehts wieder weiter...


    Eigentlich gibt es nichts wirklich aufregendes zu berichten. Wer Fly kennt, weiß, dass es besser ist, alle Teile zuerst trocken anzupassen und dann so lange zurechtzuschneiden, bis sie passen. Hier ist es nichts anders. Allerdings sind die "Anpassungen" seeeeeehr minimal. Aber die Mühe lohnt sich.


    Eine Sache gefällt mir aber überhaupt nicht: das ist die Innenseite der Luftbremse. Die weiße Fläche wirkt irgendwie unplaziert. Vielleicht klebe ich später noch einen einheitliche Teil darüber. Mal schaun.


    Wie ihr auch sehen könnt, ist der erste breite Rumpfteil nicht so ganz sauber geworden. Der ist seeehr schwer zu formen und weil der Karton auch nicht gerade der Beste ist, sind da ein paar ungewollte "Falten" drin.


    Aber sonst schaut alles zufriedenstellend aus.


    waltair

  • ...Wer Fly kennt, weiß, dass es besser ist, alle Teile zuerst trocken anzupassen und dann so lange zurechtzuschneiden, bis sie passen. ...



    Wie wahr, Walter... ;)


    Ich wünsche Dir einen guten Rutsch in ein weiteres erfolgreiches Modellbaujahr!

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Heute gibts nur ein kleines Intermezzo zu vermelden. Für den Rumpf hab ich zur Zeit keinen Kopf. Deshalb hab ich die ersten Teile der Bomben zusammengeleimt.


    waltair

    Images

    Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!


    Ich druck dir die Datei aus, scan sie und schick sie dir dann.....

  • Grüß euch!


    Gottseidank gibt es bei Flugzeugen eine Unterseite. Denn die sieht man nicht und Fehler bleiben im Verborgenen :D


    Wie schon an der Oberseite sind auch hier die Teile - bedingt durch die extreme Rumpfform - sehr schwer zu runden und verzeihen so gut wie keinen Fehler. Ein paar ungewolte Falten haben sich wieder eingeschlichen.


    Die Fahrwerkschächte sind ebenfalls schon eingebaut. Die hab ich zusätzlich mit ein paar Laschen versehen, damit die Rumpfteile besser angeklebt werden können. Diese zusätzliche Arbeit lohnt sich.


    Das is es dann wieder...


    waltair

  • Ich mag es. Sie machen ein schönes bauen:)


    I like it. you are making a nice build :)

    Ruben Andres Martinez
    Bogota - Colombia


    Bitte verzeihen Sie meine Sprache. Ich spreche kein Deutsch. Ich benutze einen Online-Übersetzer.

  • @ruben: thanx.


    Ein kleiner Zwischenstand - der Rumpf wird schön langsam. Den silbernen Teil an der Unterseite musste ich um gut 1,5mm in der Breite kürzen. Der war irgendwie daneben.


    waltair

  • Hallo waltair,

    Quote

    Den silbernen Teil an der Unterseite musste ich um gut 1,5mm in der Breite kürzen.

    Das ist das was an dem Hobby so prima ist, einfach wegschneiden bis es passt. Man braucht keine Flex, keinen Fliesenschneider oder Schneidbrenner...
    Schön mal ne andere F15 zu sehen als die von Halinski.

    Herzliche Grüße
    Gerald



    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Ua mau ke ea o ka āina i ka pono

  • Dafür lieben wir Fly


    Ich könnt auch ohne...


    Gelegentlich habe ich auch bei der TITANIC den Eindruck, als seien Bauteilumrandungen reine Empfehlungen. :D


    Aber irgendwie Spaß machts schon - sind halt Baubögen für die, die das Basteln im wahrsten Wortsinn lieben...



    Helmut

    Bis die Tage...


    Helmut



    "Dem Angriff auf die Menschlichkeit folgt der Angriff auf den Menschen!"

    (Claudia Roth)



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • soooooooooooo mit Riesenschritten nähere ich mich der Fertigstellung :)


    Beim Heck hab ich ein wenig gepfuscht. Naja, es kann nicht immer alles 100% sein.


    Und bei den Bomben is auch ein wenig weitergeschraubt worden.


    waltair