Probebau DHC-2 (L-20) Beaver 1:33 (Eigenkonstruktion)

  • Hallo Leute!


    Ich beginne ganz einfach mal einen Probe- Baubericht der Beaver in 1:33.
    Dieses Gerät wurde als Buschflugzeug für die unendlichen Weiten Kanadas entwickelt und galt als besonders robust und widerstandsfähig. Neben unzähligen privaten Nutzern haben auch u.a die USA, GB etc. dieses Flugzeug für militärische Zwecke entdeckt. In Ö sind 6 Maschinen, die von den USA geliefert worden sind, von 1960- 77 im Dienst gestanden.



    Zum Modell:
    Die Recherche gestaltet sich sehr schwierig, da kaum brauchbare Seitenrisse, geschweige denn Profilschnitte zur Verfügung standen. Aus einem alten Airfix- Plastikbausatz und den Rissen der Flugzeughistoriker habe ich dann doch versucht die richtigen Konturen nachzuvollziehen. Ein wenig mit seltenen Fotos verglichen und die eine oder andere Korrektur vorgenommen.
    Die Risse, Profile, Oberflächen etc. einfach im ACAD 2D gezeichnet dann ins Rhino importiert, in die richtige Form gebracht und abgewickelt (bei manchen Teilen dauerte dies allerdings oft lange, bis ich die richtige Methode gefunden hatte :D) und schließlich wiederum in ACAD bearbeitet.
    Die Anordnung der Teile, die Konstruktion selbst (Lasche- Spant), die Nummerierung der Teile (wenn schon vorhanden) haben eine nicht zu übersehende Ähnlichkeit mit den Wittrischen Werken. Dieser Umstand kommt einfach daher, dass ich Kartonmodelle sofort mit GELI in Verbindung bringe und mich seit je her prägte.


    Die Ausgangsbögen

  • Da ich über die Weihnachtsfeiertage fleißig war, kann ich schon die nächsten Bilder zeigen.
    Grundsätlich gestaltete sich der Bau recht einfach, allerdings ist das von mir verwendete 160g- Papier eher schlecht geeignet. Die Stabilität und Kleben der Teile ist ok, aber das Vorrunden gestaltete sich leider ein wenig nervraubend.

  • Hallo Mark,


    das sieht extrem gut aus, wird es den Bausatz der Beaver reproduziert geben?


    Bei Euch in Westösterreich scheinen die Pollen von Karl Wittrich herumgeflogen zu sein.


    Ich habe gesehen, Du planst schon eine Gina, die ja auch einmal als österreichischer Abfangjäger vorgesehen war.


    Servus
    René

  • Wow!


    Ich bin gespannt....
    Gibt das ein Fahrgestell, oder diese überdimensioniert großen Schwimmer?


    Viele Grüße


    till

    Is das Kunst, oder kann das wech?


  • Hallo René,


    Was ich mit der Beaver mache weiß ich noch nicht, mal sehen, was kommt.


    Die Nähe zu Bayern..... ;)


    Die G.46 und nicht die G.91, also ein Fluggerät, das in Österreich doch im Einsatz war!


  • Hallo Gummikuh,


    ja das Fahrwerk ist schon dran, ein wenig Geduld, dann könnt Ihr heute noch den fast fertigen sehen ;)

    Probebau: DHC-2 (L-20) Beaver 1:33

  • Sodala,


    wenn Ihr so ungeduldig seid, hier ein paar Bilder des heutigen Ist- Zustandes (um ehrlich zu sein, ich hab die letzten Tage einfach verschwitzt die Kamera während des Baus auszupacken. :D)


    @ Till: Schwimmer habe ich noch nicht geplant, aber ich finde diese Idee gar nicht so schlecht, zumal ich die Dinger zumindest bei meinem Plastikbausatz finde :rolleyes:

  • Quote

    Original von René Pinos
    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. 8o


    Die G.46 ist aber auch ein schöner Flieger mit österreichischer Kennung.


    Servus
    René


    Mhmmm, eigentlich wollte ich mit der Kartoffelkiste (Skyvan) weiter machen, doch die hat sich walter schon vorgenommen und wie ich gesehen habe auch schon großteils konstruiert.
    Da blieb außer der Piaggio P. 149 und der Fiat G.46 nicht mehr viel anderes übrig, welche in Ö seit ´55 flogen.
    Leider ist die G.46 auch so ein Fall.... Kaum brauchbares Material. wieder nur Seitenrisse und ein Resinmodell in 1:72 ;(

    Probebau: DHC-2 (L-20) Beaver 1:33

    Edited once, last by mark80 ().

  • Servus, Mark,


    insgesamt ein gelungenes Modell, wenn auch sehr einfach gehalten (klar ist die Maschine recht schlicht, aber der Sternmotor ist schon heftig - Fly Model hatte früher auch so was, das aber vor bereits 10 Jahren abgeschafft). Kommt noch ein Innenleben?


    Bei einer schnellen Suche auf Doppeladler.com hab ich nichts gefunden; welche Quellen verwendest Du für die österr. Beaver?


    Old Rutz

    Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang


  • Hallo Old Rutz,


    wie gesagt, ich habe mich sehr stark an den Werken aus Klagenfurt orientiert bzw. inspirieren lassen. Sprich ich habe versucht die Anzahl der Teile so gering wie möglich zu halten.
    Mir ist klar, dass GELI- Modelle sicher nie "kopiert" werden können, da diese abgesehen von diversen Formschwächen (die Recherche war früher sicher erheblich schwieriger) einen unglaublichen Charme in Erscheinungsbild und in ihrer Habtik haben.
    Zu meiner eigenen Person muss ich sagen, dass ich aufgrund einer Saab Viggen von Fly in meiner Jugend den Kartonmodellbau zur gänze aus den Augen verloren habe und mich ausschließlich mit den Plastikmodellbau auseinandergesetzt habe. Bis zu diesem ominösen Modell kannte ich nur GELI- und Schreiber- Bögen und war sehr zufrieden. Die Viggen allerdings konnte meine Vorstellung von Aufwand und Ergebnis nicht befriedigen. Sicher bin ich damals noch sehr jung gewesen und die Ungedult war noch erheblich größer, deshalb habe ich sie halbfertig in die Ecke gestellt und verstauben lassen. Erst durch einen Zufall im Internet und Mischas Ostarrichi- Draken wieder Gefallen am Kartonverbiegen gefunden.
    Ich persönlich denke, dass Kartonmodellbau aufgrund der bekannten Schwierigkeiten immer Abstraktion bleiben wird. Der Eine oder Andere faßt diese, speziell im Detail, anders auf, aber für mich ist genau dieses "Beaver- Level" Kartonmodellbau. Also nix für ungut.


    Ich habe eine Sonderausgabe der österreichischen Flugzeughistoriker aus dem Jahre 2000 verwendet. Dort sind alle Flugzeugtypen des ÖBH von ´55 bis "heute" (also 2000) verzeichnet und 3 Seitenrisse (meist 1:72) aller Luftfahrzeuge beinhaltet.


    Ein Innenleben habe ich schon geplant, muss aber noch Fotos auswerten, da meine "Plastikreferenz" noch viele Fragen offen lies.

    Probebau: DHC-2 (L-20) Beaver 1:33

  • Hallo Mark,


    tolle Arbeit!


    Zur Beaver lässt sich mit geduldigem Suchen durchaus etwas finden. Die Amerikaner sind ganz verrückt nach diesem Bushplane. Ich habe im Herbst länger gestöbert und ein paar Grund-Informationen gefunden.


    Wobei, wenn ich mir ansehe, was du bereits tolles geschaffen hast, frage ich mich, ob du es noch brauchst / willst. Freue mich auf dein Ergebnis!


    Die Links poste ich, wenn ich sie gefunden habe. Ein paar kleine Skizzen vorweg.


    Freundlichen Gruss


    Herbert

  • Hallo Herbert,
    mit Plänen für RC-Modelle wäre ich vorsichtig wenn es darum geht ein Scale-Modell zu entwerfen. Da sind gerne mal die Flügel- und Ruderflächen anders.


    Gruß
    Jan

  • Jan,


    du hast natürlich recht. Aber dennoch sind derartige Skizzen hilfreich. Und ein Airfix-Modell liegt genauso daneben, da hilft dann das Kombinieren und vergleichen.


    @Mark
    Hab auch ein altes Beaver-Manual gefunden, das kann ich mal im Download-Bereich einstellen (falls gewünscht). Da finden sich Erklärungen zu Cockpit udgl.


    Freundlichen Gruss


    Herbert

  • Hey, Mark,


    Die Beaver ist ja toll geworden!
    Inneneinrichtung wäre schon nett, finde ich - und wenn´s nur eine Kiste mit Fallschirmpaket ist, hehe.
    Sollte es die Beaver mal gedruckt geben, sofort her damit.


    NUr der Spinner.....uuuuuh. Aber da habe ich persönlich Probleme mit. Ich kann diese Laschenkonstrultionen nicht ab.
    Davon mal ganz ab: ich kenne die Maschine ohnehin nur ohne Spinner.


    @ René und Mark: Ja, seht ihr mal....ich hatte auch zuerst G.91 gelesen und begann schon vorfreudig auf meinem Hocker herumzuhüpfen. Das wär´s noch mal, eine Gina als gut konstruiertes und detailliertes Modell. Ich habe ja schon mal dran gedacht, die Möve-Konstruktion aufzupusten.
    Könntest du dich nicht - Mark - breitschlagen lassen, die Flieger zu konstruieren, die auch in Österreich hätten fliegen können.
    Nur´n Vorschlach ma so....



    Liebe Grüße


    Till

    Is das Kunst, oder kann das wech?

  • Hallo Leute,


    @ Herbert: Danke für den Link! Der ist mit Sicherheit brauchbar, zumal das eine oder andere Detail schön erklärt ist. Werde ich mir heute Abend mal in Ruhe reinziehen.


    @Till: Danke erstmal für das Lob. Ich weiß der Spinner ist für manche nicht das Non plus Ultra. Ich persönlich kann mit unzähligen Segmentringen für solch kleinen Bauteil nichts anfangen, aber das ist eine reine Geschmackssache.
    Mal sehen, ob ich den Propeller auch ohne Spinner sauber hinbekomme.


    Die Gina wäre schon was, würde mich auch interessieren. Werde schon mal meinen Fundus an Zeichnungen durchstöbern ob ich was brauchbares finde. Soweit ich mich besinne, ist dieser Typ doch recht gut dokumentiert worden.

    Probebau: DHC-2 (L-20) Beaver 1:33

  • Mhmmm, eigentlich wollte ich mit der Kartoffelkiste (Skyvan) weiter machen, doch die hat sich walter schon vorgenommen und wie ich gesehen habe auch schon großteils konstruiert.
    Da blieb außer der Piaggio P. 149 und der Fiat G.46 nicht mehr viel anderes übrig, welche in Ö seit ´55 flogen.
    Leider ist die G.46 auch so ein Fall.... Kaum brauchbares Material. wieder nur Seitenrisse und ein Resinmodell in 1:72 ;([/quote]


    ...ich finde deine Beaver auch sehr attraktiv und gut gemacht,
    wie gut wird sie erst eingefärbt aussehen?!


    In der OE-Modell-Schmetterlingssammlung fehlt noch die Cessna L-19
    Bird Dog sehr!!!
    Es gibt ein schönes 1.48er und ein einfaches 1.72er Plastikmodell und auch genügend Literatur dafür, auch in deinem Heinzl-Buch.


    ...und die JAK 18 fehlt natürlich auch noch...


    Gruß
    Norbert

    In Betrieb genommen: Saab 105 GF-16 von Markus/GELI


    schon wieder was dazwischengerutscht: F-5 E Tiger II von Jan Jedryka/DESIGN, Short SC-7 Skyvan von Walter Schweiger/IPMS Austria


    Geplant: angefangenes fertigstellen :S

  • Quote

    Original von mark80
    Ich weiß der Spinner ist für manche nicht das Non plus Ultra. Ich persönlich kann mit unzähligen Segmentringen für solch kleinen Bauteil nichts anfangen, aber das ist eine reine Geschmackssache.
    Mal sehen, ob ich den Propeller auch ohne Spinner sauber hinbekomme.


    Mach doch beide Varianten, dann machst Du alle glücklich. Bei dem kleinen Ding brauchst Du nicht einmal Laschen, sondern man kann das stumpf verkleben.


    Servus
    René

  • Hallo Norbert,


    erstmal dank Dir für das Lob


    klar, stimmt! Sorry.
    Für die Birddog gibt´s auch recht gute technische Unterlagen, die sich für eine etwaige Konstruktion eignen würde....
    Welchen 1:48 Bausatz meinst Du? Die 1:72 ist wie die Beaver auch von Airfix. Ist gar nicht mal so schlecht gemacht, außer den überdimensionalen Nieten....


    Gibts von der Yak- 18 eigentlich noch keinen Bogen? Wenn ich so nachdenke kenne ich nur den Shortrunplastikbausatz von Amodel.....

    Probebau: DHC-2 (L-20) Beaver 1:33

  • Quote

    Mach doch beide Varianten, dann machst Du alle glücklich. Bei dem kleinen Ding brauchst Du nicht einmal Laschen, sondern man kann das stumpf verkleben.


    Servus
    René


    Hallo René,


    hast recht und wenn es denn alle happy macht.... der riesen Aufwand is es ja nicht.....

    Probebau: DHC-2 (L-20) Beaver 1:33

  • Quote

    Original von Gummikuh
    Au ja, au ja....macht mich happy! Bittebittebitte


    Ok.Ok. mach ich! aber es wird ganz schön fitzelig...... :evil:

    Probebau: DHC-2 (L-20) Beaver 1:33

  • Hechelhechel.....
    Lieber fitzelig als laschelig
    (Na, klar, ich kann ja quaken....ich konstruier´ das Ding ja nicht.)

    Is das Kunst, oder kann das wech?


  • Hallo Mark,


    für die L-19 fällt mir die Factory nicht ein, ich müßte die Bausatzschachtel heraussuchen (Fujimi? die Aufmachung ist zumindest so) ?(, ist aber zur Zeit leider ohnehin vergriffen, für die YAK-18 gibt es einen schönen 1.32-er Bausatz von Trumpeter.

    In Betrieb genommen: Saab 105 GF-16 von Markus/GELI


    schon wieder was dazwischengerutscht: F-5 E Tiger II von Jan Jedryka/DESIGN, Short SC-7 Skyvan von Walter Schweiger/IPMS Austria


    Geplant: angefangenes fertigstellen :S

  • Hallo Norbert, hallo Herbert,


    klar! die Trumpeter Yak-18 (das kommt wenn man fast ausschließlich 72 iger baut und sammelt.... :rolleyes:) so weit ich informiert bin, ein recht sauber gemachter Bausatz.
    Eine Yak 18 U als Kartonmodell, wenn ich so nachdenke, hat es glaub ich von Kranich im Kombipack gegeben, aber leider weiß ich den Maßstab nicht mehr....


    Diese Birddog in 1:48 kannte ich nicht, um ehrlich zu sein nicht einmal den Hersteller ?(

    Probebau: DHC-2 (L-20) Beaver 1:33

  • ...ich habe nachgesehen, meine 1.48er Birddog ist von Hasegawa.


    Ich glaube die Jak-18 ist in 1.50 als Bogen erschienen.


    Gruß
    Norbert

    In Betrieb genommen: Saab 105 GF-16 von Markus/GELI


    schon wieder was dazwischengerutscht: F-5 E Tiger II von Jan Jedryka/DESIGN, Short SC-7 Skyvan von Walter Schweiger/IPMS Austria


    Geplant: angefangenes fertigstellen :S

  • Jak-18 gabs (ich glaube auch gemeinsam mit einer Zlin 126, die ja ebenfalls bei den Österr. Luftstreikräften im Einsatz war) in 1:50 bei Kranich ... Habe beide mal gesehen, kann mich entsinnen, das das ziemlich einfache Modelle waren.
    RainAir

  • Ich möchte diesen Beitrag aus der Versenkung holen.


    Hallo Marc,


    Das Modell ist fertig aber dann ist 1442 Tage nichts passiert.


    Es wäre schön, wenn man die Beaver als gedruckten Bogen zB bei ipms.at aufgelegen könnte.


    Liebe Grüße
    René

  • Hallo, zusammen,


    @ René: schön, daß du dich daran erinnert hast. Ich hatte das gar nicht mehr af dem Schirm, aber..... ja, ich fände es auch toll, wenn es dieses Modell gedruckt gäbe.


    Viele Grüße


    Till

    Is das Kunst, oder kann das wech?

  • Servus,


    ohhh shame on me....... ich dachte nicht, dass sich irgendwer noch an diesen "schiachn kostn" erinnert... :S nun ja, vielleicht ergibts sich dann doch noch was :whistling: .... den einen oder anderen werde ich eh auf der GoMo im März treffen zum plaudern...das passt irgendwie...60 Jahre und so... ;)
    ähmn... und fertig ist das Ding noch nicht! Da tun sich doch noch Baustellen auf...


    LG
    Markus

    Probebau: DHC-2 (L-20) Beaver 1:33

  • (pfah, da liegt schon viel Staub auf dem Thema)



    Ich bin kürzlich über eine Seite gestolpert, wo ein schöner Seitenriss der DHC-2 gezeigt wird, nämlich bei Solid Models Memories. Keine Ahnung, wie ich darauf gekommen bin. Aber irgendwie fiel mir dieser Thread ein, scheinbar zeigt diese Zeichnung alles, was Markus noch zu seinem Glück sucht.


    Nachstehendes Pic ist von dort entnommen:


    [Blocked Image: https://www2.pic-upload.de/img/33105492/BeaverModelAircraftDrawing1-2.jpg]