BUGSIER 14, Passat-Verlag, 1:250 - Bilder vom Baufortschritt [Fertig]

  • Herzlichen Dank für die freundlichen Kommentare.


    Über BUGSIER 8 werde ich wieder einen Baubericht machen, sicherlich kürzer als dieser hier. Ich werde nur noch auf die Abweichungen zur 14 eingehen.


    Vielleicht ist ein weiterer Baubericht zu den Schleppern etwas viel, aber wem es dann zu viel ist, der mag darüber wegsehen. Vielleicht ist es auch interessant, das Modell mit den Downloadteilen gebaut zu sehen.


    __________


    Hier die versprochenen Tageslichtaufnahmen.
    Man kann zum Beispiel gut erkennen, dass die Takelage tatsächlich sehr filigran ist, also die Blitzfotos die Drähte deutlich "dicker" machen.


    *

  • Moin Helmut,


    bleibt nicht viel zu sagen,


    schnuckeliges Modell in perfekter Bauausführung!


    Grüsse


    Hans Gerd

  • Noch ein paar:


    (Die Kamera verfälscht besonders durch das Makro die tatsächlichen Größenverhältnisse ziemlich stark. Siehe letztes Bild ohne Makrofunktion, mit Blitz -es begann zu regnen- und Fotografierabstand von 45 cm.)


    *

  • Hallo Helmut,


    klein, aber sehr, sehr fein!


    Da kann man nur gratulieren!


    Es muss nicht immer ein großes Schiff sein. Da ist so viel zu sehen, dass der Betrachter gar nicht alles sehen kann, aber bei einem Modell in der Größe fällt jedes Detail ins Auge.


    Viele Grüße


    Hans-Jürgen

    Viele Grüße


    Hans-Jürgen
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Früher oder später, aber gewiss immer wird sich die Natur an allem Tun der Menschen rächen, das wider sie selbst ist. (Johann Heinrich Pestalozzi -1746 - 1827)

  • Hallo, Helmut,


    wirklich Klasse gemacht, herzlichen Glückwunsch zur gekonnten Fertigstellung und Präsentation dieses Winzlings. Tja, von den Maßen her ein Winzling, von der Detaillierung und Ausführung her aber ein Riesenmodell.


    Das enorme Interesse an diesem Baubericht wundert mich nicht, denn erstens kann man bei fast Allen eine gewisse Kenntnis von Schleppern und deren Aussehen und Funktion voraussetzen, zweitens ist ein derart ausführlicher und unterhaltsamer Baubericht eines Könners mit hilfreichen erläuterten Tips wohltuend und interessesteigernd gegenüber militärischer Kargheit, und drittens sind schon die Fotos allein eine Augenweide und extrem hilfreich für eigene Realisierungsversuche.


    Rundherum ein Bravo, Du kannst sicher sein, dass ich Deine hoffentlich noch zahlreichen künftige Bauberichte ebenfalls 'verschlingen' werde.


    Mit lieben Grüßen
    Friedrich

    Fülle Deine Tage mit Leben und nicht Dein Leben mit Tagen.

    Edited once, last by Papiertiger ().

  • Vielen Dank! :]


    Die letzten Bilder dieses Bauberichts.


    Ich habe die Fußpferde des Arbeitsbootes umgebaut und die Leiste, die diese Gräting trägt, abgeschnitten.
    Allerdings ist der verbleibende Rest nicht einfach sicher anzukleben. Im Makro sieht es wie immer aber schlimmer aus als es ist.


    Und damit wandert dieser Bericht zu den "Abgeschlossenen".


    *

  • Ich nehme mal an, dass Michael Kirchgäßner ein paar Bögen und Platinen dabei haben wird.


    Wer aber sicher gehen will, der sollte online über unsere Homepage bestellen.

  • Lieber Helmut,


    schade, dass nun schon wieder so ein toller Berichtt abgeschlossen ist, heul ;(
    So freu'n wir uns auf den nächsten Baubericht, Pardon, die nächsten Bilder vom Baufortschritt! =)


    Da werden wir in BHV wieder was zum Staunen haben - viele Grüße - Ully



    [SIZE=7]...und nach 3 Stunden Suchen mit dem Mikroskop hab' ich eine einzige vergessene Färbekante gefunden: oben auf'm Adenauer! ...kann auch sein, dass ich sowieso nix merke :-) [/SIZE]

    "Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
    Gorch Fock

  • Quote

    Original von Ully


    [SIZE=7]...und nach 3 Stunden Suchen mit dem Mikroskop hab' ich eine einzige vergessene Färbekante gefunden: oben auf'm Adenauer! ...kann auch sein, dass ich sowieso nix merke :-) [/SIZE]


    [SIZE=7]:heul: Aber ich habe doch diese auch Kante geschwärzt...[/SIZE]


    Übrigens:
    Die Flaggen sind ebenfalls, wie eine ganze Reihe anderer Bauteile auch, aus gespaltenem Karton gemacht.


    Gerade bei Flaggen ist das m.M.n. ganz wichtig - da hängen ja schließlich keine Bretter an der Leine. ;)

  • Quote

    Original von Wiesel


    [SIZE=7]:heul: Aber ich habe doch diese auch Kante geschwärzt...[/SIZE]


    [SIZE=7]das hab' ich mir gleich gedacht [/SIZE]und nur Spaß gemacht - echt jetzt =)


    Liebe Grüße - Ully

    "Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
    Gorch Fock

  • Lieber Ully,
    lieber Jo,


    vielen Dank! =)


    Die PREUSSEN, HAMMONIA, SANTA INÉS und BUGSIER 14 reisen heute nach Lübeck zur Europ. Modellbauausstellung.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr vorbei- und reinkommen würdet.



    Ich hoffe, man sieht sich.


    Helmut

  • Hi Helmut...
    Zur Ausstellung kann ich leider nicht kommen! Jammerschade!
    Bleibt mir nur das oder besser die Modelle hier am Bildschirm zu bewundern.
    Auch Dein Baubericht hat höchste Qualität und ließt sich von Anfang an sehr gut.
    Also herzlichen Glückwunsch zu einem gelungenen ( oder besser fast ;) gelungenen) Projekt.
    Auf das fertige Diorama freue ich mich schon und hoffe das Du es mal in Duisburg zum Treffen mitbringst.
    Gruß, Renee

    Im Wald boten sich mir zwei Wege dar.

    Ich nahm den, der weniger betreten war!

  • Hallo Helmut,


    wirklich ein super klasse Modell geworden. Die Qualität ist beeindruckend und ehrlich gesagt, auch etwas respekteinflößend. Irgendwie hast Du die Meßlatte ganz schön hochgelegt. Die werde ich nicht erreichen können, aber jedes neues Modell hilft ja auf dem Weg zum Besserwerden ;)


    Dir weiter viel Erfolg und bitte weiter so mit Deinen Berichten. Freu mich schon auf den nächsten.


    Mit freundlichen Grüßen


    Torsten

  • Hallo


    Das Schiffchen sieht super aus und ich konnte noch viel bei diesem Baubericht lernen.
    Eine Frage habe ich aber noch. Was für einen Kleber nimmt man bei so einem kleinen Modell?


    Gruß Rainer

  • Quote

    Was für einen Kleber nimmt man bei so einem kleinen Modell?


    Keinen anderen als bei den großen Modellen.


    Das Spantengerüst und die Bordwände sind mit UHU Flinke Flasche schwarz geklebt. Alles andere mit Weissleim.

  • hallo helmut!


    nach unserem heutigen telefonat musste ich mir doch gleich deinen baubericht vergönnen.


    fazit: ich verbeuge mich!!!


    um im momentan laufenden formel1 wochenende einen vergleich zu ziehen: wenn ich da der kleine testfahrer bin, aber du zeigst dem sebastian vettel noch, wie er schneller um die kurve kommt!


    ;)


    bis bald in bhv, ich freu mich drauf!


    viele grüsse ausw köln, robert

  • Moin Helmut,



    ganz Großartig ist der Schlepper geworden.
    Schön das Du auch auf Kleinigkeiten achtest, quasi bis ins kleinste Detail.


    Kompliment!!!!!!!


    Liebe Grüße,
    Jens

    Fertig gestellt: EGV Berlin 1:250, TMS Seatrout 1:250, Gorch Fock, 1:250
    Im Bau: