Besuch bei GELI in Klagenfurt

Der Nutzer POLIDET / DETPOL möge sich Bitte per Kontaktformular an die Technik wenden. Vielen Dank!
  • Hallo meine Lieben,


    hier an dieser Stelle soll ich euch ausdrücklich und herzlichst von Frau Litscher und Herrn Wittrich grüssen - sie danken euch sehr für eure ungebrochene Begeisterung für die GELI-Modelle und für die Solidarität, die ihr dem Altmeister entgegenbringt.


    [img]&amp;amp;lt;a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI07.jpg"&amp;amp;gt;&amp;lt;a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI07.jpg"&amp;gt;&lt;a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI07.jpg"&gt;<a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI07.jpg">http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI07.jpg</a>&lt;/a&gt;&amp;lt;/a&amp;gt;&amp;amp;lt;/a&amp;amp;gt;[/img]


    Wir haben uns gefreut, die beiden wohlauf anzutreffen, auch wenn Herr Wittrich derzeit noch Probleme mit seinem Bein hat und den Stock beim Gehen zu Hilfe nehmen muss.


    Ich muss mich leider für die Qualität der Bilder entschuldigen - hatte bloss das iPhone dabei, während meine Olympus wohlbehalten am Schreibtisch zurückblieb. Sogar die Akkus hatte ich noch aufgeladen.


    [img]&amp;amp;lt;a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI02.jpg"&amp;amp;gt;&amp;lt;a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI02.jpg"&amp;gt;&lt;a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI02.jpg"&gt;<a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI02.jpg">http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI02.jpg</a>&lt;/a&gt;&amp;lt;/a&amp;gt;&amp;amp;lt;/a&amp;amp;gt;[/img]


    Im GELI-Wunderland der Prototypen. Die F-14 Tomcat dürfte euch bereits bekannt sein - aber ich durfte sie tatsächlich anfassen. Die Schwenkflügel sind beweglich.


    [img]&amp;amp;lt;a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI06.jpg"&amp;amp;gt;&amp;lt;a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI06.jpg"&amp;gt;&lt;a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI06.jpg"&gt;<a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI06.jpg">http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI06.jpg</a>&lt;/a&gt;&amp;lt;/a&amp;gt;&amp;amp;lt;/a&amp;amp;gt;[/img]


    Die MiG 23 schaffte es sogar noch in den Katalog, wie wir wissen. Hier das derzeit einzige Exemplar, und wiederum: die Schwenkflügel sind beweglich.


    [img]&amp;amp;lt;a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI04.jpg"&amp;amp;gt;&amp;lt;a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI04.jpg"&amp;gt;&lt;a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI04.jpg"&gt;<a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI04.jpg">http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI04.jpg</a>&lt;/a&gt;&amp;lt;/a&amp;gt;&amp;amp;lt;/a&amp;amp;gt;[/img]


    Und hier der lange gesuchte Beweis: Es gab einmal einen Viggen von GELl. Hier ist er. Ich hatte ihn selbst gebaut in meiner Kindheit. Warum er aus dem Programm verschwand, weiß niemand, nicht einmal Frau Litscher.


    Was ihr hier noch seht - ich habe 4 Fishpot und eine F-16 gekauft. Nach langem (inversem) Feilschen einigten wir uns auf 10 Euro ;)


    [img]&amp;amp;lt;a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI05.jpg"&amp;amp;gt;&amp;lt;a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI05.jpg"&amp;gt;&lt;a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI05.jpg"&gt;<a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI05.jpg">http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI05.jpg</a>&lt;/a&gt;&amp;lt;/a&amp;gt;&amp;amp;lt;/a&amp;amp;gt;[/img]


    Ja, ihr seht richtig. Eine Fulcrum von GELl. Es blutet dir das Herz angesichts der vielen ungehobenen Schätze, aber bei der Fulcrum blutet es ganz besonders.


    [img]&amp;amp;lt;a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI08.jpg"&amp;amp;gt;&amp;lt;a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI08.jpg"&amp;gt;&lt;a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI08.jpg"&gt;<a href="http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI08.jpg">http://www.microartwork.com/Images/GELI/GELI08.jpg</a>&lt;/a&gt;&amp;lt;/a&amp;gt;&amp;amp;lt;/a&amp;amp;gt;[/img]


    Wie gesagt, habe ich 4 Fishpots erworben. Alle von Frau Litscher und Herrn Wittrich handsigniert, und damit in den Status eines Kultobjekts erhoben und zur Reliquie geadelt. Einen Bogen stifte ich als Sonderpreis für den 7.KBW - als Dank auch im Namen von Frau Litscher und Herrn Wittrich für die traditionelle GELI-Verbundenheit dieses Forums.


    liebe Grüsse
    Mischa

  • Hallo Mischa!


    Besten Dank für die Bilder und den Beweiß, dass Herr Wittrich und Frau Litscher wohlauf sind.


    Und wie ich sehe, dürfte es sogar "Nadja" gefallen haben. ;-)


    Lg, Thomas

  • Danke Mischa für die Bilder,


    Ihr seid zu beneiden, ihr ward im Paradies. Ich freue mich, dass Herr Wittrich wieder auf den Beinen ist und sich Frau Litscher so Jung fühlt.


    Auch die MiG-23 sieht extrem gut aus. Hat Herr Wittrich etwa den Schauraum aufräumen lassen ?


    Hast recht Jörg, eine Träne fließt aber ich schäme mich derer nicht.


    Servus und viele Grüße
    René

    I like paper modeling


    and willingly could


    waste my time with it.


    [nach W. Shakespeare]

  • Da wird einem ganz warm ums Modellbauerherz...
    Danke für die Bilder Mischa!
    Es freut mich, daß alle wohlauf sind, und ich wünsche den Wittrichs auf diesem Wege alles Gute!
    Es muß für einen Konstrukteur doch ein schönes Gefühl sein so "verehrt" zu werden...aber das hat er sich verdient,denn er hat sich im Gegensatz zu anderen den Erfolg mit G.E.L.I. wirklich erarbeitet!

  • Grüss euch!


    Es is jedesmal eine Freude die beiden zu sehen. Und ich schäme mich fürchterlich, dass ich es nicht schaffe, die paar Kilometer quer durch die Stadt zu fahren um bei ihnen vorbei zu schauen.


    Was mich zusätzlich bedrückt ist die Tatsache, dass die vielen Protoypen nie in den Verkauf gelangt sind. Das sind alles kleine Meisterwerke - entstanden in einer Zeit, in der es noch darauf ankam, von der ganzen Materie etwas zu vestehen.


    waltair

    Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!


    Ich druck dir die Datei aus, scan sie und schick sie dir dann.....

  • Moin zusammen,


    schön wieder etwas Gutes aus Austria zu hören. Ich habe den Beiden modellbauerisch einiges zu verdanken, das erstreckt sich auf persönliche Dinge, denn in Situationen, die nicht so dolle sind, kam ein GELI-Bogen als Nervenretter und Neubeginn im Hobby angeflattert.


    Daher die Frage, ob es eine Idee wäre, das Lebenswerk in einer Art Buch zusammenzufassen, mit vielen Fotos von gebauten Modellen, und auch den nie erschienen Projekten, um die wenigstens vorzustellen.


    Was meint Ihr so?


    Euer
    etwas Erinnerungsseeliger :]
    Hadu

  • Hallo Mischa,
    Hallo GELIaner,


    Es ist schön zu sehen und zu hören, dass Frau Litscher und Herr Wittrich wohlauf sind. Es ist fast genau ein Jahr her, als ich die Gelegenheit hatte Herrn Wittrich einen Besuch abzustatten.


    Ich hatte damals sogar meine Canon dabei und - Schande über mein Haupt - habe es bis jetzt nicht geschafft die Bilder ins Forum zu stellen. Jetzt nehme ich Deinen Bericht, lieber Mischa, zum Anlass über meinen Schatten zu springen und die "GELI-Schattenflotte" vorzustellen.


    Es handelt sich durchgehend um handgezeichnete Weißmodelle, die teilweise per Hand eingefärbt wurden. Leider allesamt in einem bedauernswerten Zustand - und noch bedauernswerter, dass sie nie erschienen sind ...


    - Zunächst die MiG 23, die auf Mischa's Foto in besserem Zustand erscheint, als vor einem Jahr. Der Bogen war als Nr. 54 angekündigt.


    - Bei der Saab Viggen fällt auf, dass die Spitze wiede gerade am Bug sitzt, hat Herr Wittrich ausgebessert?


    - Und die ebenfalls schon gezeigte MiG 29 ...

  • Dann hätten wir da einige Amerikaner:


    - Das Trägerflugzeug Lockheed S-3 Viking, der U-Bootjäger aus den 90ern


    - und noch einer mit Fanghaken, die Chance Vought bzw. LTV A-7 Corsair II


    - der dritte im NAVY-Bunde ist die Douglas A-4 Skyhawk


    - schließlich ein gewaltiges Stück, das mit der Tomcat in der Auslage stand - die Lockheed SR-71 Blackbird ...

  • Dann hätten wir zwei Exoten:


    - Zunächst ein japanischer Überschalltrainer, die Mitsubishi T-2, die eine gewisse Ähnlichkeit mit der britisch/französischen Jaguar nicht verleugnen kann


    - und dann ein Modell, zu dem es kein Original gibt - die "MiG 37 Ferret" ist genauso fiktiv wie ihr amerikanisches Gegenstück F-19, wobei beide seinerzeit bei Italeri als Plastikmodelle erschienen sind ...

  • Zwei Modelle, deren Vorbilder Produkte internationaler Zusammenarbeit sind:


    - Die französisch/britische SEPECAT Jaguar, diese Modell war bei G.E.L.I. als Modell Nr. 59 einmal angekündigt.


    - Der Panavia Tornado hier in der britischen Version F2 oder F3. Die Konstruktion sieht auf dem Foto so aus, als ob sich auch hier die Tragflächen schwenken lassen.

  • Interessant ist, das alle diese Modell-Prototypen modernere Jets darstellen, die teilweise erst in den 80ern zum Einsatz kamen. Ich vermute daher, dass die hier gezeigten Konstruktionen Herrn Witttrichs in den Achzigern, spätestens Anfang der Neunziger entstanden.


    Alle Modelle weisen auch versenkt ausgeführte Fahrwerkschächte auf, wie sie ab der Saab 105 eingeführt wurden.


    Was ich vermisse ist der Alpha Jet, ein Modell, das als Nr. 55 auf den GELI-Prospekten angekündigt war.

  • Dafür gibt es hier noch ein Modell, das in einem der (oftmals geänderten) Prospekte bereits als Nr. 58 geführt wurde:


    - der britische Senkrechtstarter Hawker Harrier


    - und zu guter Letzt ein Schmankerl aus dem Bereich Airliner, die BAe 146 bzw. Avro Regional Jet ...


    ..... seufz ......
    Rainer

  • Hallo Freunde von Herrn Wittrich!
    Es droht der nächste Schicksalschlag für Herrn Wittrich und Fr.Litscher.
    Das Haus soll im Jänner Zwangsversteigert werden.
    Da die Link-Adresse immer wechselt(Anzahl der Versteigerungen)
    Habe ich einen Auszug erstellt.
    Ist eine echt traurige Angelegenheit.
    Hoffentlich geht es für die beiden noch gut aus.
    LG aus Wien

  • Das ist wirklich sehr traurig und bedrückend!

    Bis die Tage...


    Helmut



    [b]Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.


    Alexander Freiherr von Humboldt



    Fertig: CAP SAN DIEGO (roko)

  • Das ganze Haus is irgendwie fertig. Sanieren wäre wahrscheinlich teurer als gleich abreisen und neubauen.


    waltair

    Es kann nicht sein, dass man in zwei verschiedenen Städten verschieden lange zum Bahnhof braucht!


    Ich druck dir die Datei aus, scan sie und schick sie dir dann.....