[FERTIG] Fracht- und Fahrgastschiff "Nordstjernen" v. 1956, HMV, 1:250

  • Hier der erste Teil von Bauabschnitt 14 - Detaillierung der Decks.


    Die Brücke wurde vervollständigt, das Windenhaus und die Ladeluke angebracht. Nicht zu vergessen eine Myriade Schanzkleidstützen aus Ätzteilen.

  • Hallo Michael!


    Sehr schön deine Nordstjernen! Weiter so! Ich habe die Nordstjernen letztes Jahr im Oktober/November gebaut.


    Der Bau hat super viel Spaß gemacht!


    Hier sind Bilder von meiner!


    Beste Grüße


    Felix

  • Moin Michael,
    Du bist ja schon ganz gut voran gekommen, mit deinem Hurtigruter...
    Weil ich gerade die Bilder von Felix sehe: Die Angaben in der Bauanleitung zur Flaggenführung sind nicht richtig. Die Hurtigruter führen, weil sie Post befördern, statt der Nationalen die Postflagge am achteren Flaggenstock, das ist die mit der Krone im Kreuz und den drei Zacken. Am achteren Mast wurde gelegentlich die Reedereiflagge - hier also die mit dem BDS-Logo - gefahren. Eine Gösch wurde nicht gefahren. Man hat also ein paar norwegische Flaggen übrig... ;)
    Anbei ein Bild meiner NORDSTJERNEN.
    Weiterhin gutes Gelingen wünscht
    Fiete

  • Moin Rocky,


    Du findest auch alles :)


    Die Delle ist beim Andrücken der Vorderwand an die Klebelasche der Seitenwand entstanden.


    Ich hatte mit einem Stahllineal angedrückt, um eine glatte Verbindung zu erreichen - an dieser Seite bin ich aber wohl nicht ganz bündig bis zum Deck heruntergegangen...


    Ich hab's gelassen, denn jeder Rettungsversuch hätte die Sache verschlimmert - und die Delle ist auch nur bei bestimmten Lichtverhältnissen zu sehen.


    Viele Grüsse
    Michael

  • Hallo Freunde,


    hier nun der "Rest" von Bauabschnitt 14. Die Decks wurden mit weiteren Kleinteilen und Relings bepflastert.


    Bitte Obacht beim achteren Niedergang zum Bootsdeck - dieser besitzt eine asymmetrische Reling, die der Decksrundung entspricht. Wer - wie ich - die Reling zur falschen Seite abknickt, muß mit einer Lücke in der Reling leben [Bild 2]...


    Ansonsten - alles Schema F.


    Ein Tipp noch zu den Rettungsflößen. So "flache Schachteln" lassen sich nur schwer sauber knicken und aufkleben. Hier am besten die Box von innen mit passenden Kartonquadraten ausfüllen und die Seitenteile an diese Füllung kleben. Damit wird alles stabil und gerade.

  • Fiete: Danke - man sollte immer wissen, wo die Teile liegen.


    Bei diesem Bauabschnitt (Davits, Bootslager u. Winden) habe ich gleich zweimal "geschummelt". Zum Einen habe ich noch gar nicht alle 60 Teile verbaut - das "andere Ende" der Bootstaljen hängt nämlich an den noch zu bauenden Rettungsbooten, zum Anderen habe ich für die Taljenblöcke jetzt doch mal die Lochstanze bemüht.


    Aber ansonsten ein Bauabschnitt ohne große Geheimnisse. Schade nur, dass die Bootstaljen nicht (wie in der Anleitung angegeben) als Ätzteil verfügbar sind. So muß ein wenig gebastelt werden...


    Viele Grüsse
    Michael

  • Moin Freunde,


    so sieht das dann aus, wenn fertig. Das machen wir jetzt viermal.


    (Bitte nicht das Rettungsboot so genau anschauen - ich mag die Dinger nicht und sie mögen mich auch nicht).


    Viele Grüsse
    Michael


    P.S: Weiß eigentlich jemand, warum alle Rettungsboote der Nordstjernen die Nummer 1 tragen? Darf da nur eine Person an Bord?


    (Nein, ich will KEINE Antwort auf diese Frage :) )

  • ups mann soltte ja nicht antworten :rolleyes:
    ziehe die antwort davor zurück :D


    aber zwei hab ich noch: wer mag schon davits und rettungsboote bauen????
    sei froh das sie nur 4 stück hat!!!!!!!!!!!!!
    bis dahin macht es mir auch spaß........dann habe ich eine blokade.......dann erst gehts weiter wie beim bergsteigen

    Edited once, last by britanis ().

  • Hello Michael,


    I have thoroughly enjoyed following the photographic story your construction report presents.


    Language is not a barrier when the details are so beautifully and sequentially presented.


    Thank you.


    Wonderful build.


    John

  • @britanis: Diese Blockaden kenne ich. Ereilt mich immer bei Pollern, Rettungsbooten und Lüftern


    John: Thank you for your kind words. I do my very best. If you want to know something special that isn't clear from the pictures - just ask!


    Hallo Freunde,


    die Rettungsboote sind im Werden - und so nebenbei habe ich einen der Kräne auf dem Vordeck fertiggestellt.


    Lt. Anleitung enden die Seile an der vorderen Umlenkrolle - nix mit Haken oder so... Naja... und ein wenig tiefer hätte der Ausleger auch noch liegen können.


    Viele Grüsse
    Michael

  • ...kurz nachgeschoben:


    Der Kran ist drehbar (sinnlos aber schick...). Die Drehachse habe ich der besseren Stabilität halber mit einem Zahnstocher verstärkt.


    Viele Grüsse
    Michael

  • Hallo Freunde,


    nach einer Weile Hitzefrei geht es nun weiter.


    Erstmal als Nachtrag für Bauabschnitt XX: Alle Rettungsboote sind an ihrem Platz und mittels Taljen mit den Davits verbunden.

  • ...und nun noch die beiden kleineren Bordkräne Steuerbord und Backbord aufgestellt.


    Leider wurden auf der Ätzplatine die Haltestege für die Handräder des einen Krans vergessen, so dass diese Teile nun fehlen. Aber der hier abgebildete Kran hat sie...


    Viele Grüsse
    Michael

  • Der vordere Mast ist aufgestellt. Die Laterne bitte ich nicht zu beachten - die hat ein schreckliches Erlebnis mit einer Monster-Pinzette hinter sich...


    Viele Grüsse
    Michael

  • So, auf zum Endspurt. Bauabschnitt 19 hat sich eingefunden - das waren nur ein paar verstreute Kleinteile...


    Hier jetzt der zweite Mast, Kompaß und Peilantenne.


    Dann noch die Verdrahtung mit einer gewissen - meinem Hexenschuß geschuldeten - Lässigkeit angebracht und


    ich habe fertig!


    Vielen Dank für's Reinschauen,
    bis zum nächsten Mal


    Michael

  • Hallo Michael,


    auch hier passen Bogen und Ersteller wieder mal bestens zusammen. Wahrer Kartonmodellbau. Glückwunsch auch von mir zur Indienststellung.


    Günter

    Auf der Werft: MS Iserlohn; n.n.-Schiffsmodell in 1:250


    Meine letzten Modelle:

    Z 51; S. Johannsen, U-Bt W. Bauer; Fregatte Lübeck; LUB Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, MiSuBo Paderborn und Passau, F 213 Scharnhorst, ZKrz Helgoland, S.M.S Nassau, F216 Scheer, MS Wappen von Hamburg, S 13, S 100, P 6059 Jaguar,

    KWdGr mit UWS, A 63 Main, S72 Puma, WFS Planet

  • Hi Michael,


    Gratulation zur Indienststellung!


    Ein schönes Schiff, keine Frage.
    Wegen dem Hexenschuss wünsch ich Dir auf jeden Fall gute Besserung.


    Danke für den Bericht =)


    Grüße


    Lars