[FERTIG] DC 8-30, PAN AM, Eigenkonstruktion 1:120

  • Nach so mancher Konstruktion, die im halbfertigen Zustand auf Ihre Fertigstellung in ferner Zukunft wartet, habe ich mir mal wieder ein überschaubareres Projekt ausgesucht: Die DC 8-30 in den Farben von PAN AM.
    Zum Erstellen des Modells habe ich Intellicad verwendet (abgespecktes Autocad, welches zum überschaubaren Preis am Markt erhältlich ist), zum Abwickeln Pepakura und für die Endausfertigung schließlich Corelddraw und Corel Photopaint.


    Da ich nach erfolgtem Probebau den Bogen gerne hier zur Verfügung stellen möchte meine Frage an die Spezialisten:
    Geht das ohne dass ich irgendwelche Mrken-, Urheber und sonstige Rechte verletze?


    Hier erst mal die fertige Konstruktion

  • Hallo AlexK,


    Das ist ja ein starkes Teil! Phantastisch!


    Nur eine kleine Frage, warum ausgerechnet 1:120?

    Herzliche Grüße
    Gerald

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------
    I'm walking! @fats_domino

  • Weil sie dann recht gut zur Boeing 707 von Bob Berndorf passt, und in jedem größeren Maßstab sie in keine Vitrine mehr passen würde

    In Bearbeitung:
    So einiges, und nix wird wirklich feritg :zweifel:

  • Lieber Alex,


    endlich eine Zivilmaschine und standesgemäß konstruiert.


    =D> =D> =D>


    Mir hat die DC-8 auch immer besser als die B707 gefallen. Sie ist wesentlich schlanker und auch schnittiger als der Boeing-Flieger. PanAm weckt natürlich nostalgische Gefühle.


    Vielen Dank, dass Du an einen Download hier im Forum gedacht hast, aber es gibt da eben die Rechte, die die beiden Firmen für sich beanspruchen und wir werden hier keinen Rechtsstreit bezüglich Corporate Identity und Urheberrecht durchstehen.


    Glaube mir, ich hätte den Bogen liebend gerne aber es ist leider so bescheuert. :gaga:


    Kriegsflieger darfst Du bauen was Du willst, da die Finanzierung der Originale durch Steuermittel erfolgt. @)


    Es ist schön zu sehen (bei Walter übrigens auch), dass Du ebenfalls von Herrn Wittrich inspiriert bist.


    ;( ;( ;( René


    Bitte nicht bös sein und für den Eigenbedarf bitte weitermachen.

    So langsam geht's mir wie dem Virus...

    Ich brauch dringend einen Wirt!

  • Blöd, dass diese Markenrechte auch dann gelten, wenn man eigentlich keine kommerziellen Absichten damit verfolgen will. Na da kann man nichts machen.


    Norm, besten Dank für den Tip. Ist sicher eine Überlegung wert, obwohl ich mit Boxen eher die lästige Erfahrumg gemacht habe, dass die sich unglaublich verwinden, wenn man beim Bau nicht ganz genau aufpasst.


    Das problem hat sich aber eigentlich mit dem Einbau der Flügel ohnehin erübrigt, aber alles schön der Reihe nach.


    Zuerst wurde mal der Rumpf nach hinten vollendet.
    Zum Anbringen der Flügelwurzel habe ich einen ersten Flügelspant angebracht und die Wurzel anschließend daran verklebt.

  • Hallo Alex,


    Da hast du echt eine tolle Arbeit abgeliefert! =D>
    Lass dich von den Markenrechten nicht entmutigen.
    Bob hat es ja auch fertig gebracht, seine 707 über das Internet anzubieten.
    Vielleicht kann er dir eine Rat geben, wie du die DC-8 der nach ihr lechzenden Welt zum Geschenk machen kannst.


    Ein Vertrieb hier im Forum über PN sollte aber eigentlich kein Hindernis darstellen.


    Ich freue mich auf jeden Fall schon auf das Teil.


    Viele Grüße
    Andreas

  • Ja isset denn... @) da isse ja :yahoo:


    SUUUUUUPPPIIIIIII =D> =D> =D>


    Äh.. ?( könnte man nicht das Copyright umgehen, indem man das Modell ohne den Schriftzug als Download anbietet???


    (und später ein , äh, Ersatzteil mit Schriftzug... ?(..nur die Schrift ?( ?( abgewandelte Schrift :D :D :D)


    ...und eine Version in UNITED Farben??? :prost:


    Echt astreiner Super-Fetzer... =)


    EDIT (etwas später): Ich meine natürlich: wirklich schade, dass man das Modell nicht in der tollen Original-Lackierung so ohne weiteres anbieten kann, da ja das Markenrecht unbedingt zu beachten ist, aber vielleicht geht es ja in einer neutralen Werkslackierung? :rotwerd: ;(

  • Liebe Leute!


    Wir möchten hier das Markenrecht überhaupt nicht "umgehen" oder irgendwelchen Copyright-Verletzungen Vorschub leisten - weder per PN oder sonstwie, ok?


    Sonst sehen wir uns leider gezwungen, diesen wirklich tollen Thread zu schliessen und darüber hinaus auch den PN-Verkehr zu sperren.


    Und das will doch keiner hier, oder?


    Viele Grüße


    Mathias

  • Ein wunderschone Modell, und es gibt genau die "Gesichtsausdruck" der DC-8 wieder.
    Ich hoffe, das für Privatgebrauch da keine Probleme gibt mit Bezug der Copyrights usw.


    Mit die B 707 von Bob, und die DeHavilland Comet von Lex (auf der Forum Zealots) haben wir jetzt eine richtige Ubersicht der erste Jets aus der 50er Jahre.


    Neben die Frage um KLM Farben habe ich noch eine Vorschlag. Wen es möglich ist, die Schlussnaht nicht am Rumpfunterseite zu stellen, sonst unter die Rahmen, dann kann ich eine Abdruck in SilverPapiere (Red River, aus die USA) machen, und dann die Rumpfunterseite an eine normal Abruck auf weisse Papier von Rumpfobersiete zu kleben, sehe das Beispiel von Cometmodell.


    (Die foto komt später, weil meine pc ein bisschen gecrasht ist mBz My Documents X( )

  • Mal besten Dank für eure Kommentare.
    Also die Sache mit Werkslackierung wird ja wohl gar nicht funktionieren, da es die Pan Am nicht mehr gibt und die Namensrechte wohl nur noch bei irgendeinem Winkeladvokaten liegen, die Rechte an Douglas hingegen bei so einem kleinen Hinterhofbetrieb mit Namen Boeing und da sollte man vielleicht besser wirklich nix riskieren.


    Ungeachtet dessen, geht es hier mal weiter.
    Das Teil das am meisten in Arbeit ausartet kommt natürlich gleich 4x vor, namentlich die Triebwerke.


    Die Nachbildung der Triebwerksauslässe mit lauter kleinen Einzel-Dreiecken ist ein wenig mühsam.

  • Die Fahrwerke sind recht einfach gehalten, erfüllen aber ihren Zweck.


    Ein gröberes Problem ist aufgetaucht nach Montage des Hauptfahrwerks. Beim Probeweisen Hinstellen ist der Flieger nicht wie geplant nach vorne gekippt, sondern mit leichter Schräglage nach hinten einfach auf den Fahrwerken stehen geblieben. :zweifel:
    Natürlich eher blöd, wenn das Ding eigentlich schon fast fertig ist und nirgends mehr unsichtbar Ballast angebracht werden kann.
    Eine Öffnung gab es aber noch: Jenes Loch in das später das vordere Fahrwerk gesteckt wurde.
    Deshalb liegen jetzt einige Drahtstücke in dem vorderen Rumpfsegment lose herum und schebbern, wenn man den Flieger schüttelt :D

  • Servus!


    Gratulation. Einfach schön das Modell und unverkennbar der Klagenfurter Stil. Einigen der GÉLI-Modellen hätte dein Maßstab sicher nicht geschadet, wenn ich an meine Versuche mit der Caravelle und der 737 etc denke.


    Schöne Grüße,
    Peter

  • Alex,


    Ein sehr schönes Modell! =D>


    Gibt es noch einen Chance das es zu einen freie Download kommt ?


    Grüsze aus Holland
    Ponytail

    Grüsze aus Holland


    Willem E.


    Sorry für meinen Blumenkohlen-Deutsch

  • moinmoin Alex,


    genial gemacht =D> =D> =D>
    Schade das wir diesen Flieger nie bauen können :(



    :rotwerd: ich habe da mal eine Idee........


    Wie wäre es mit einer C-160 Transall, da gibt es wahrscheinlich keine
    Copyright-Probleme.............


    Gruß aus Hamburg


    Norbert

  • Hallole,
    mal ne - vielleicht auch dumme - Idee:
    Bob Bendorf hat ja die Boeing 707 in Pan-Am Farben im Angebot.
    Vielleicht kennt er ja von diesem Projekt her jemanden bei den
    jeweiligen Rechteinhabern, der hier eine Genehmigung erteilen kann..
    Vielleicht könnte man ihn ja mal fragen.


    MfG
    Markus Schweizer

  • Quote

    Original von Norbert


    Wie wäre es mit einer C-160 Transall, da gibt es wahrscheinlich keine
    Copyright-Probleme.............


    Norbert


    Moin, moin, Norbert!


    Wie auf dem letzten Treffen in Bremerhaven zu erfahren war, ist Imogen Stowasser geb. Zimmer auf ihrer Kartonwerft schon seit einiger Zeit dabei, einen Transall-Modellbaubogen zu konstruieren.


    Hoffentlich scheitert das Projekt nicht an der Penunze :(


    Kleben Sie wohl!
    Kartonkapitän

    Ich schnipsel mit Schere, ich klebe und falz';
    das is zwar nur Schimäre, doch mich unterhalt's! :P(frei nach Johann Nestroy)

  • Bei der Eisenbahnlinie mal nachfragen wäre sicher kein allzu großes Problem, aber weiß jemand, wie es da bei Boeing aussieht?
    Weil wenn, dann müssten doch die auch gefragt werden bezüglich der Rechte.

    In Bearbeitung:
    So einiges, und nix wird wirklich feritg :zweifel:

  • ...Copyright hin oder her.... X(


    ...erfreuen wir uns erst einmal ausgiebig an diesem wundervollen Kleinod... =D> =D>


    Astreiner Airliner... @)


    :prost:
    Wanni

  • Hallo Alex,


    Leider bleibt deine Arbeit ins Dunkel. :(
    Vielen von uns möchten gerne mehr Zivilflugzeuge sehen gegenüber de viele Kampfflieger.
    Ich verstehe das Copyright-Problem. Sicher soll mann keine Ärger machen mit Boeing/Douglas/Airbus. Für diese sind wir Alle nur eine kleine Mücke! :evil:


    Aber das biete vielleicht auch eine Chance... :rolleyes:


    Grüsze aus Holland
    Ponytail

    Grüsze aus Holland


    Willem E.


    Sorry für meinen Blumenkohlen-Deutsch