O-Schlepper Teltow

  • Hallo zusammen,


    während meines Berlin Urlaubs stieß ich auf das unten abgebildete Schiffsmodell. Es zeigt einen Schleppermit Elektroantrieb der um 1900 gebaut wurde.Eigentlich nichts besonderes wäre da nicht die Art der Energieversorgung durch Oberleitung und Stromabnehmer.


    Michael

  • Hallo, Michael,


    sehr interessantes Schiffchen, die 'Teltow'. Schon verblüffend, mit welchen technologischen Möglichkeiten man damals so gespielt hat.


    Zu dem Antrieb habe ich da noch eine Frage: Mit Gleichstrom oder mit Wechselstrom? Na, wenn ich da an Ebbe und Flut denke ...


    Liebe Grüße und danke für den tollen Fund
    Friedrich

    Fülle Deine Tage mit Leben und nicht Dein Leben mit Tagen.

  • ÄÄÄhhhhh! Lirpa, Lirpa, Känn ich nich, Äääääähhh, issas wahh?! Oda???!! :( ?( 8)

    Es geht noch größer!!! Ich liebe 1:50!!!
    USS INDIANAPOLIS; Vorbereitungen für die erste große Ausstellung
    Ab ???? wird die Indi mit in der Ausstellung in Flensburg sein!

  • Hallo Michael!
    Vielen Dank, dass Du uns an diesem Fund teilhaben lässt.


    Dem Buch die "Der deutsche O-Schlepper und seine Werft" Bernhard & Gräfe Verlag (leider gelangten nur einige Schadexemplare in den Handel), konnte ich weitergehende Informationen entnehmen:


    Das Schiffchen fuhr mit Wechselstrom der damals üblichen Lichtspannung von 110 V. Dies hatte den Vorteil, dass das Schiff bei Verlassen des mit dem O-Gitter überspannten Bereichs - es handelte sich nicht, wie bei O-Bussen, um einzelne Fahrdrähte, sondern die entsprechenden (Binnen)Hafenteile wurden mit einem Gitter überspannt, um dem Schlepper freizügige Manöver zu ermöglichen - mit einem Verlängerungskabel an jede Steckdose angeschlossen werden konnte (z.B. bei Imbissbetrieben oder bei gewässernahen Wohnhäusern).
    Selbstverständlich war der Motor mit etwa 1 KW nicht besonders leistungsstark. Das machte aber nichts, denn dadurch dass die Einsatzdauer des Fahrzeugs nicht durch die Vorräte an Betriebsstoffen begrenzt war, konnten anfallende Arbeiten auch in längeren Zeiträumen verrichtet werden (P = W * t).


    Eine kurze Berühmtheit erlangte der Schlepper als er kurz nach Frühlingsbeginn 1904 die "Stöpsel" aus einer misslichen Lage am Abfluss des Emdener Hafens befreite, woraus sich schließen lässt, dass der Einsatz nicht nur auf reine Binnengewässer beschränkt war.


    In dem Buch sind auch einige interessante Fotographien von Heide L. Berg enthalten, die ich hier aus Urheberrechtsgründen jedoch nicht wiedergeben kann.


    Ich hoffe meine Ausführungen waren der Sache dienlich.
    Schönen Tag noch
    Jack

  • Quote

    Original von Jack


    In dem Buch sind auch einige interessante Fotographien von Heide L. Berg enthalten, die ich hier aus Urheberrechtsgründen jedoch nicht wiedergeben kann.


    Ich hoffe meine Ausführungen waren der Sache dienlich.
    Schönen Tag noch
    Jack


    Ob es sich dabei wohl um Pferdebildchen handelt?


    Gruß
    Nävchen

    Glückwunsch zum Klassenerhalt an den KSC und den HSV! Beiden blieb die Relegation erspart.


    In der Werft: Kombifrachter Schwan (HMV/Piet/1. Auflage), Kanonenboot Panther (HMV/Wiekowski/1. Auflage), SdKfz 222 (GPM), KNM Thor Heyerdahl (ecardmodels.com), V1102 Lützow (Mannheimer Modellbaubogen), Räumboot R49 (GK-Verlag) - wieso wird diese Liste nicht endlich kürzer?

  • Mönsch, da kann ich ja nur sagen:


    EEN; TWE; DREE HE LÜCHT! Auf Hochdeutsch: Eins, zwei, drei, er leuchtet!


    Fritz


    :D :rotwerd:

    Es geht noch größer!!! Ich liebe 1:50!!!
    USS INDIANAPOLIS; Vorbereitungen für die erste große Ausstellung
    Ab ???? wird die Indi mit in der Ausstellung in Flensburg sein!

  • zuerst habe ich auch gedacht, es handelt sich hier um einen Aprilscherz. Mittlerweile bin ich aber unsicher. Es gibt mindestens eine offizielle Veröffentlichung zu dem Schiff:


    Aufsatz: Ein "Obus" auf dem Teltowkanal : Schleppschiff "Teltow" mit Oberleitung für elektrischen Treidelbetrieb
    Verfasser: Günther, Michael
    In Verkehrsgeschichtliche Blätter : VB . - Berlin : Arbeitsgemeinschaft. - Bd. 33 (2006), 6, S. 148-149 : Ill.
    ISSN 0232-9042



    Wenn es tatsächlich ein Aprilscherz ist, dann ist er ziemlich gut eingefädelt und abgesichert...


    Oder soll der Scherz darin bestehen, daß alle glauben es handele sich um einen Scherz ?( :rotwerd:

    Gruß und Glückauf,
    Lutz



    temporäre Bastel-Auszeit!


    a famous philosopher once said: "I´ll be back"

    Edited once, last by bond25 ().

  • Quote

    Original von Robin Nilsson
    http://www.vth.de/shop/shopfiles/product.asp?TID=A23RE6TJ48TT268062165&PS=1&PID=3204141&showcat=1&sparte=


    Wenn es ein scherz ist dann ist es reichlich alt.
    Grüss / Robin



    Hallo,


    Wenn es wirklich ein Scherz sein sollte ist er sicherlich nicht so alt sondern vom 01.04.2008 also ganze zwei Tage;) .



    Richtig Bond 25.
    dieser Schlepper wurde in Berlin eingesetzt. Ein früher Versuch die Rußbelastung im Stadtgebiet von Berlin zu senken.
    Das Modell stammt aus dem Deutschen Technik-Museum Berlin.Für Technikbegeisterte ist diese Sammlung wirklich empfehlenswert, Fahrzeuge,Lokomotiven ,Schiffe und eine wie ich meine großartige Sammlung von Flugzeugen.


    Gruß
    Michael

  • Hallo Kartonfreunde, nee, nee, was es nicht alles gibt. Da meint man, man kenne ich etwas mit Schiffen und Booten aus und dann kommt man im Forum auf eine solche Seite und Pustekuchen. Wirklich kein Aprilscherz?



    Mit freundlichen Grüßen


    modellschiff

  • Kein Aprilscherz?!!!
    Hups :rotwerd: :rotwerd:


    Wie kann man nur so einen Exoten am 1. April einstellen?
    Hochsensibilisiert wie die Leute an so einem Tag sind, muss es ja einen geben, der daraus völlig falsche Schlüsse zieht :rotwerd:


    Ich gebe zu: Alles, was ich geschrieben habe, ist von der ersten bis zur letzten Silbe erstunken und erlogen.


    Aber ich tu's nie wieder! Versprochen!
    ...und wenn doch, dann pass ich besser auf! Sowas von peinlich... eieiei... duck und wech
    :rotwerd: :rotwerd: :rotwerd:
    Jack


  • :D


    Michael

    "Die beste aller möglichen Welten ist eine Welt ohne Religion" John Adams (1735 - 1826) US-Präsident