[FERTIG] MLR Typ KRAKE / 1:200 / MDK


  • ... den Räumotter hatte ich irgendwie übersehen => OTTERKRAN!!!!! :gaga:


    Das rote zigarrenförmige Ding auf dem Foto, an Deck, Backbord neben dem Aufbau, ist das der Otter ??


    Gruß
    Peter

  • Peter,


    Ja, der wo noch am linken Rand ein Stück zusehen ist,
    das im Seitengang neben den Aufbauten ist einer der Schwimmkörper,


    fals Du haben solltest, gugge auch mal in eines der 3 Bücher über die Seestreitkräfte der DDR,


    Norbert

    Gruß Norbert


    DUOSAN & KITTIFIX kleben alles


    [SIZE=10]Norberts Ostseewerft an der Elde :
    I.] Konstktionsbüro :
    - VM - Rettungsschiffe - "R11" & "R-21" , Umgebaute MLR-Schiffe Typ Habicht,
    II.] auf Helling : Musterbau für Rettungsschiffe, sowie R-Boot Typ "R401-R498"

    Edited once, last by Minensucher ().

  • Hallo,


    es gibt wieder kleine Fortschritte zu berichten. Diesmal ist der Hauptdarsteller das 85mm Geschütz auf der Back, naja eine ganz simple eckige Schachtel :0P:


    Im Original ist das Geschütz hinten offen, beim Modell ist die Rückseite nur grafisch offen angedeutet. Sicher hätt´ man nu´ können plastisch darstellen, aber dazu war ich zu faul und ausserdem ist in der Zurrstellung eh nix zu sehen...

  • ... und es folgt noch der 2te Streich für heute, die beiden Otterkräne!


    Diese beiden Dinger dienen zum Ein- u. Aussetzen des Räumgeschirrs und stehen ganz achtern auf dem Arbeitsdeck, je einer an Bb u. Stb.


    Um die Teile wieder etwas "aufzuhübschen" hab ich das Gitterwerk der Ausleger freigeschnitten. Die in der Rahmenkonstruktion befindlichen Verstrebungen (oder sind das Drähte??) sind aus ganz normalem Zwirn und vor dem Verkleben der beiden Auslegerhälften eingeklebt.
    Das Ganze wird farblich noch etwas nachbearbeitet, da ich mal vermute, daß die Streben auch grau waren...


    Da ich beim Verarbeiten des Decks anscheinend irgendwie geschielt habe @) macht das Arbeitsdeck an der Achterkante einen sanften "Aufschwung". Damit die Otterkräne grade stehen, musste ich die Pfosten leicht anschrägen, um die Welle auszugleichen ;(


    Das wärs erstmal für heute,


    Gruß
    Peter

  • Moin Friedulin,
    moin Mainpirat,


    danke euch für den "Applaus" :rotwerd:


    Ich versuche mich halt an den Dingen, einfach um zu probieren, was man so an "Verfeinerungen" machen kann. Auch der Lerneffekt, welches Werkzeug man für was benutzt, ist doch nicht zu verachten...
    Dafür bietet sich das MDK Modell durchaus an.


    Gruß aus dem regnerischen Rostock (=> Bastelwetter :wiegeil: )
    Peter

  • Moin,moin, Peter,


    nu fehlt ja nicht mehr viel, sieht doch auch in 1:200 gut aus die Krake, @) :super: :wiegeil:
    weil heute Sonntag ist, ein kräftiges :prost: .


    Gruß Norbert

    Gruß Norbert


    DUOSAN & KITTIFIX kleben alles


    [SIZE=10]Norberts Ostseewerft an der Elde :
    I.] Konstktionsbüro :
    - VM - Rettungsschiffe - "R11" & "R-21" , Umgebaute MLR-Schiffe Typ Habicht,
    II.] auf Helling : Musterbau für Rettungsschiffe, sowie R-Boot Typ "R401-R498"

  • Moin moin,
    Hallo Mainpirat,
    hallo Norbert,


    danke für das :prost:
    Da das Wetter heut nachmittag ziemlich verhangen war, wurde natürlich weitergekrakelt...


    Beim Betrachten der 25er bekam ich dann einen Schreck @) hab ich doch die Rohre verkehrtrum eingeklebt!!! Also schnell den Malkasten raus, den Pinsel nassgemacht und die Läufe vorn geschwärzt....


    Bilder folgen....

  • ... übrigens, der Nachschub an Flotteneinheiten der VM wartet schon. Ich hab beim Vater je ein TS Boot Typ 183 und einen "Knie-Erpel" gegen 175 Mann Volksmarinisten eingetauscht ...


    Gruß
    Peter

  • Moin Hagen,


    jaaaaaaaa, der "Knie-Erpel"..... :totlach:
    Diese Bezeichnung ist eine Verballhornung der Abkürzung KRPi, soll heissen "Kleine Räumpinasse".


    Diese Boote, wenn ich mich recht erinnere hieß der Typ auch "Schwalbe", waren Räumfahrzeuge der Volkspolizei-See bzw. Volksmarine.
    Ich habe das Deckblatt des Bogens nicht zur Hand, ich glaube aber, die Boote sind seit Mitte der 50er Jahre im Einsatz gewesen. Bin mir da jetzt nicht sicher.


    Gruß
    Peter

  • ... soooo, alle Originalteile sind verbaut, es ist nichts mehr vom Bogen übrig :D


    An Selbstbau fehlen noch die Anker. Die muß ich mir noch "schnitzen".
    Der Bb-Kutter muß auch noch seine Riemen bekommen, mal sehen woraus ich die mache??


    Also ich schreib noch nicht FERTIG, aber hier schon mal ein paar Bilder vom 99,9% kompletten MLR KRAKE 241:

  • Moin,moin, Peter,


    Dein "Kommandant" von der 241-( Halle/Dresden/Rostock/Karl-Marx-Stadt [wie Du sie getauft hast? ] ) handelt sich ÄRGER beim "Flottillenchef der 4.Flottille" und erst recht beim "Chef der Volksmarine" ein, warum braucht er nicht zufragen, als Gösch muß die Staatsflagge angebracht werden, also schnellstens wechseln, :D ,


    an sonsten gefällt mir das Modell in der Größe 1:200 auch sehr gut, gibt doch nochetwas mehr her, aber ich bleibe wegen der schon vorhandenen vielzahl vonlagernden Bögen und einer mäßigen Anzahl fertiger, bzw. in Bau befindlicher Modelle bei 1:250, hätte für die Größe keinen Platz, er reicht bei 1:250 gerade so.


    Gruß Norbert



    PS.: Angehängt die Gösch.

    Images

    Gruß Norbert


    DUOSAN & KITTIFIX kleben alles


    [SIZE=10]Norberts Ostseewerft an der Elde :
    I.] Konstktionsbüro :
    - VM - Rettungsschiffe - "R11" & "R-21" , Umgebaute MLR-Schiffe Typ Habicht,
    II.] auf Helling : Musterbau für Rettungsschiffe, sowie R-Boot Typ "R401-R498"

    Edited 2 times, last by Minensucher ().

  • Hallo Norbert,


    ... mann hast du aber gute Augen, daß Du die unscharfe Flagge erkennen kannst :D , danke für den Hinweis, wird bei nächster Gelegenheit geändert.


    Da fällt mir grad ein, wo wurde eigentlich der ANkerball aufgezogen?
    Am Signalmast?


    Übrigens, das mit dem über die Toppen flaggen hab ich mir nochmal überlegt. Ich werd´s sein lassen. Damit würde das Erscheinungsbild des fertigen Modells überfrachtet werden, glaub ich jedenfalls.
    Auch passt das nicht unbedingt zum angedachten Szenario, welches noch dargestellt werden soll.


    Gruß
    Peter

  • Hallo Norbert,


    Du kannst mir da bestimmt weiterhelfen:


    Auf der Plattform des Krähennestes sind 3 Markierungen.
    Ich gehe mal davon aus, daß dort evtl. Scheinwerfer stehen sollen. Zumindest konnte ich auf Bildern mindestens 2 Scheinwerfer, einen je Seite, erkennen.
    Was stand denn vorne? Ein E-Messer?


    Auch sieht die Flying Bridge etwas leer aus. Dort gabs doch bestimmt den Magnetkompass und vielleicht Fahrstände/Maschinentelegrafen?


    Gruß
    Peter

  • Hallo Peter,


    auf der unteren Mars(Krähemmest) Steuerbord und Backbord jeweils 1 Scheinwerfer, in vorderen Teil der Ari-Leitstand,
    auf der oberen die FFK-Antenne, ganz oben Nichom-Antenne, darüber die Radarantenne,


    Ankerball steuerbordseite an der hinteren Rah,


    Kommpas gab in der mitte auf dem Signaldeck am dort befindlichen oberen Ruderstand.


    Gugge mal die Bilder, auch Habicht 212 mod , 5.Bild Krake in Flaggenschmuck


    Gruß Norbert

  • Hallo Peter,


    Mit der "Schwalbe" meinst Du das hier:


    RPi "Schwalbe" Modell MDK- 7008 , hier in 1:250


    Gruß Norbert

  • Danke für die schnelle Antwort.
    Der Kompass auf dem Signaldeck, war das nur der Regelkompass (Magnet) oder gabs da auch eine Kreiseltocher?


    Hab bisher kein Bildmaterial én detail des Peildecks oder der Marsen gefunden.


    Gruß
    Peter


  • ...yap, das isses!
    Das 200er Modell kommt aber nur als 3er-Pack daher. Davon hab ich eins "abgestaubt" 8)


    Gruß
    Peter

  • Peter,


    Nee auf Peildeck war auch ne Kreiseltochter aber auch ein Magnetkompas,


    bei Bild mit "S11"guggt er(der Magnetige) noch in der Mitte über die Kante, die Kreiseltochter war genau vor dem Steuerbock,


    auf Bild 5 , kannst Du dann die Flaggen abzählen, aber am Bug anfangen, außerdem kanst Du da etwa die Größe der Flaggen abschätzen, auch der Ankerball ist zu sehen.


    Norbert

    Gruß Norbert


    DUOSAN & KITTIFIX kleben alles


    [SIZE=10]Norberts Ostseewerft an der Elde :
    I.] Konstktionsbüro :
    - VM - Rettungsschiffe - "R11" & "R-21" , Umgebaute MLR-Schiffe Typ Habicht,
    II.] auf Helling : Musterbau für Rettungsschiffe, sowie R-Boot Typ "R401-R498"

    Edited 2 times, last by Minensucher ().

  • Nee, nur einen, Mittschiffs, genau über dem auf der Brücke, in der Steuerbord- und der Backbordbrückennock gab es jeweils eine kleine Kreiseltochter zum Peilen und für die Offiziere,


    siehe Bild (R11) so wars auch auf der Krake mit der Brückennock,

    Images

    Gruß Norbert


    DUOSAN & KITTIFIX kleben alles


    [SIZE=10]Norberts Ostseewerft an der Elde :
    I.] Konstktionsbüro :
    - VM - Rettungsschiffe - "R11" & "R-21" , Umgebaute MLR-Schiffe Typ Habicht,
    II.] auf Helling : Musterbau für Rettungsschiffe, sowie R-Boot Typ "R401-R498"

    Edited 2 times, last by Minensucher ().

  • Müßte auch noch ein Foto haben welches auf Signaldeck von R11 gemacht wurde, hab es aber noch nicht wieder gefunden, kann noch im Album sein? , aber noch nicht eingescannt.


    Gruß Norbert

    Gruß Norbert


    DUOSAN & KITTIFIX kleben alles


    [SIZE=10]Norberts Ostseewerft an der Elde :
    I.] Konstktionsbüro :
    - VM - Rettungsschiffe - "R11" & "R-21" , Umgebaute MLR-Schiffe Typ Habicht,
    II.] auf Helling : Musterbau für Rettungsschiffe, sowie R-Boot Typ "R401-R498"

  • Hallo und moin moin,


    nach reiflicher Überlegung während der letzten Nacht ;) setze ich mal den "Status" des Bauberichts auf FÄRTISCH !


    Denn es ist vom Originalbogen nix mehr übrich !


    Was jetzt noch nachbleibt, ist die Umsetzung der Präsentation, der Entscheidungsprozess ist da noch nicht ganz abgeschlossen...und ein bischen Aufhübschen.
    Das Ergebnis will ich dann (hoffentlich) natürlich hier präsentieren.




    Grüße von der Küste
    Peter

  • Hallo,
    moin XXXX,


    danke für die Blumen.
    Ich hab das Schiffchen heute meinem Vater "vorgestellt", er war richtig angetan. Schließlich ist er da über ein Jahr drauf gefahren. [Auf dem echten natürlich :D ]


    Der Bau hat mir auch richtig Spaß gemacht. Hätte nicht gedacht, daß ich mich so in einige Details vertiefen kann...
    Nicht zu vergessen das Feedback hier im Forum, insbesondere durch Norbert, den Minensucher :super: mit seinen vielen Hintergrund- u. Detailinfos zum Original und zur Volksmarine.


    Da sag noch mal einer, Kartonmodelling sei Spiel.....


    Gruß aus Rostock
    Peter (der jetzt endlich einen schönen großen neuen Schreibtisch aus dem schwedischen Einrichtungshaus hat, worauf er jetzt richtig viel Platz zum Kartonmodellbau hat :D )

  • Moin Peter,
    Glückwunsch zur Indienststellung. Ist richtig toll geworden, Dein Meeresungeheuer. Mich hast Du ja nun doch noch überholt, aber bei mir ist zur Zeit Baustopp angesagt, da beruflich eine Menge zu tun ist, die Kommunalwahl immer näher rückt und meine beiden ältesten Töchter ihre erste eigene Wohnung beziehen.
    Aber es ist schon schrecklich, diese lange katonlose Zeit.
    Gruß von der oberen Ostseeküste
    Jochen

  • Hallo Jochen,


    auch Dir ein Dankeschön =) schliesslich hat mich dein Krake erst dazu bewogen, mit dem eigenen Bau zu beginnen.


    Im Moment schwinge ich auch Pinsel und Rolle, mein Schlafzimmer kriegt ein neues Outfit.
    Wenn die Farbe trocken und alle Möbel wieder stehen, wird der schöne große neue Schreibtisch mit einem neuen Modell eingeweiht... :D


    Gruß aus dem regnerischen Rostock
    Peter


    Frage an die Admins: Wieso kann ich eigentlich meinen eigenen Baubericht bewerten ?( Nicht daß ich ihn nicht super finden würde... ;)

  • :super::super:Zu dem Modell ist eigentlich schon alles gesagt :super: :super:


    Noch ein paar Bemerkungen zur echten 241


    Ich habe im Zeitraum 1969 / 70 auf diesem Schiff als Fahrmaat Dienst geschoben. Das ist aber nicht so wichtig.
    Es gab viel "bedeutungsvollere" Fakten ( nur auf diesem Schiff ) :


    1. Das Schiff trug den Namen der Stadt Rostock. Wie allgemein üblich war Rostock also auch die Patenstadt des Schiffes nebst Besatzung. Aus diesem Grunde bekamen wir von unserem Paten zum "Tag der NVA" auch ein Geschenk. Eine Waschmaschine. Die fand dann ihren Platz im Unteroffiziersklo und konnte von allen Besatzungsmitgliedern genutzt werden. :yahoo:


    2. In der Offiziersmesse gab es ein großes Aquarium, welches beim "Seeklarmachen" durch den Pantrygast besonders betreut werden musste. :totlach:


    3. Die Sitzecke in der O-Messe wurde durch Spiegelwände eingefasst, der Pantrygast musste immer ganz schön putzen. :genau:


    4. Hier bin ich mir allerdings nicht mehr ganz sicher. Nach meiner Erinnerung gab es auch ein Klavier in der O-Messe. =D>



    Die "241 - Rostock" war eben schon ein ganz besonderes Schiff

    Technische Flotte Rostock e.V., mein zweites Hobby, macht mal KLICK oder HIER bei Facebook!

    Edited once, last by Jürgen.W ().

  • Moin, moin,


    die "241" wurde 4mal vergeben, in der Reihenfolge:


    1.) Dresden,
    2.) Rostock,
    3.) Karl-Marx-Stadt
    4.) Halle


    Gruß Norbert

    Gruß Norbert


    DUOSAN & KITTIFIX kleben alles


    [SIZE=10]Norberts Ostseewerft an der Elde :
    I.] Konstktionsbüro :
    - VM - Rettungsschiffe - "R11" & "R-21" , Umgebaute MLR-Schiffe Typ Habicht,
    II.] auf Helling : Musterbau für Rettungsschiffe, sowie R-Boot Typ "R401-R498"