Yamato, Halinski, 1:200

  • So,


    ich habe dem Pott noch einen Pete-Aufklärer spendiert. Damit ist die Yamato einsatzklar!


    Es fehlt nur noch ein Ständer.


    Galeriebilder gibt es spätestens am Wochenende bei Tageslicht.


    Für die Action-Photos muss ich mir noch etwas einfallen lassen.


    Fazit


    So ein Modell baut man, wahrscheinlich, nur einmal im Leben!
    Ich habe ja geahnt, worauf ich mich einliess, aber der tatsächliche Aufwand hat mich doch überrascht. Im Sommer hatte ich einen argen Durchhänger.
    Ich denke, den Panzerbauern mit ihren Ketten, den Architekturbauern mit den vielen Gauben und Türmchen etc geht es ähnlich.
    Zum Bogen: die Knicklinien sind kaum zu erkennen, das Ganze ist ohne Laschen konstruiert, die 3D-Zeichnungen muss man genau studieren, viele, zusammen gehörende, Teile sind auf mehreren Bögen verteilt, manche habe ich erst gefunden, nachdem ich die Teile improvisiert hatte.


    Wie bei den Polen üblich sind viele Schablonenteile selbst zu fertigen.


    Der Ätzsatz, obwohl teuer, hat sich gelohnt, die Teile liessen sich gut anpassen.


    Alles in Allem aber ist es ein imponierendes Modell geworden!


    Grüsse


    Hans Gerd

  • Mit einem Satz gesagt, ein Modell von dessen Bau man ohne Erfahrung und Ausdauer Abstand nehmen sollte.


    Da Beides ja nicht auf dich zutrifft, Hans Gerd, hast du es jetzt geschafft.


    Gratulation von ganzem Herzen und ein tiefe respektvolle Verneigung. :meister: :meister: :meister:


    Grüße aus Wien, Herbert

  • Hallo Hans Gerd,
    meinen Glückwunsch zu diesem Meisterwerk :prost:
    Beste Grüße
    Henry

  • Hallo !
    Zuerst Glückwünsch zum sehr schönen Model. Habe auch eine Frage : die Schienen für die Transportwagen für Flugzeuge ,sind es Ätzteile oder Papier ?
    Takao hat auch so was und da stehe ich grade : wie soll ich die machen in 3D ?


    :D Hab schon die Antwort selber gefunden. Am Anfang sind zwei Links zum dem Ätzteilen und da sind zu sehen die Schienen. na ja ,muss ich was selber kombinieren aus Papier ;)
    Sollte mein Deutsch nicht zu gut sein das liegt daran das ich besser das :polish: kann ;)

    Edited once, last by Marsk ().

  • Hallo, Hans Gerd,


    wirklich toll, was Du uns hier vorgeführt hast. Herzlichen Glückwunsch zum Durchhaltevermögen und zum excellenten Ergebnis. Schon die Fotos sind zum Staunen, wie umwerfend muss erst der Eindruck der 'Yamato' in natura sein!! Und den Eindruck werde ich hoffentlich in Mannheim genießen können.


    Und nun ... was Kleines? (Glaube ich bei Dir eher nicht, doch wer weis)


    Danke für den ausgezeichneten Baubericht
    Friedrich

    Fülle Deine Tage mit Leben und nicht Dein Leben mit Tagen.

  • Hallo Hans-Gerd!


    Absolut super in jeder Hinsicht. Das Schinakel möchte ich aber auch in MAnnheim im Februar live sehen, geht das ?


    Gruß Robi

    Jean Luc Picard ( USS Enterprise): Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten bleibt immer gleich, nur die Bevölkerung wächst.


    Andere haben Flugzeugträger, wir haben die Gorch Fock.

  • Hallo Hans-Gerd,


    Herzlichen Glückwunsch zu diesem imposanten Schiff. Da ist jeder Quadratzentimeter sehenswert. Tolle Leistung! =D>

  • Hallo Hans Gerd,


    wieder mal ein nettes kleines Schiffchen geworden. =D> =D> =D>


    Dann ist ja das Treffen in Mannheim im Februar ja mal wieder gerettet. ;) :yahoo:


    Schöne Grüsse


    René


    Kartonbau.de ... Mein Forum

  • Hallo Hans Gerd,


    ich kann mich da René nur anschließen ! Und hoffe Dein Meisterstück auch mal in Mannheim bewundern zu können.
    Auf jedem Fall war das ganz großes Kino was ich hier in Deinem Bericht so sah und las :respekt:


    Viele Grüße


    Bernd

  • Hallo Hans Gerd,


    ist eigentlich schon alles gesagt ..,. deshalb nur


    Glückwunsch zu diesem Meisterwerk !
    Günter

    Auf der Werft: Fregatte F216 Scheer und S.M.S. Nassau


    Meine letzten Modelle:

    Z 51 der KM; Sven Johannsen, U-Boot W. Bauer; Fregatte Lübeck; Landungsunterstützungsboot Natter; Nordstjernen;
    HANSEATIC; U 2540; Vorpostenboot V 1102; BuPo Bayreuth; S.M.S. Frankfurt; Munitionstransporter Westerwald; FD Nürnberg; Fregatte Baden-Württemberg, Minensuchboote Paderborn und Passau, Fregatte F 213 Scharnhorst

  • Nachtrag


    Unter diesem Link


    Stapellauf


    sieht man recht Teile des "Vorhangs", mit dem die Werft vor Einblicken geschützt wurde.
    Beim Bau der Yamato war der ganze Baubereich durch solche Vorhänge verborgen.


    Grüsse


    Hans Gerd