This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Peter Wulff

Professional

  • "Peter Wulff" is male
  • "Peter Wulff" started this thread

Posts: 1,127

Date of registration: May 11th 2007

Occupation: Kapitän

  • Send private message

1

Saturday, April 12th 2008, 11:05am

Tanks des WW1

Moin moin,

grade frisch vom Postboten abgeliefert:

- British Mark I Tank 1916 (New Vanguard/Osprey Pub.)
- German Panzers 1914-18 (New Vanguard/Osprey Pub.)
- The DEVILS Chariots (Sutton Pub.)
- Sturmpanzerwagen A7V Bd.15 (Bernard&Graefe Verlag)

Die New Vanguard Reihe bietet viele Hintergrundinfos, wenn auch oft nur angschnitten. Was aber für mich interessant ist, sind die meist recht guten Detailfotos und Schnittdarstellungen der Fahrzeuge. Auch die farbigen Bildtafeln vermitteln super Eindrücke.

Naja, und das A7V Buch geht wirklich ins Detail. Beinahe jeder einzelne Tank wird biografiert. Nicht zu vergessen die tiefgehende Recherche über die "Abarten" des Tanks, also die verschiedenen ungepanzerten Ableger.
Ok, ist nicht ganz billig, lohnt sich meiner Meinung nach aber...

Gruß
Peter
Peter Wulff has attached the following image:
  • IMGP1327.jpg

  • "Herbert Paulis" is male

Posts: 113

Date of registration: Apr 5th 2007

  • Send private message

2

Saturday, April 12th 2008, 11:45am

Peter,

schau mal, ob du The Landships of Lincoln von Richard Pullen wo ergattern kannst. Ist zwar vergriffen, wird aber immer wieder in diversen Auktionshäusern in Netz günstig angeboten. Hier wird in maximal möglicher Tiefe über die Entwickung der englischen Tanks berichtet mit etliche Fotos direkt aus der Fabrik. Mehr ist über Mother und Little Willie fast nirgends zu erfahren.

Die Osprey Vanguard Serie hat oft interessante Fotos, wie du aber selbst angemerkt hast, sind die Texte oftmals nur angerissene Stories oder klingen wie Kurzfassungen anderer Quellen.

Das A7V-Buch ist eine Klasse für sich, da gebe ich dir recht, obwohl vieles davon, so interessant es auch sein mag, aus modellbauerischer Sicht irrelevant ist.
Herby

  • "Peter P." is male

Posts: 3,588

Date of registration: Feb 22nd 2006

Occupation: Garagengnomhasser

  • Send private message

3

Saturday, April 12th 2008, 12:47pm

super!
aber wenn man die bücher dann in der hand hat,stört einen der preis nicht mehr so.... ;)
da kannst du ja dann schmökern....vergiss aber nicht aufs bauen!


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

Peter Wulff

Professional

  • "Peter Wulff" is male
  • "Peter Wulff" started this thread

Posts: 1,127

Date of registration: May 11th 2007

Occupation: Kapitän

  • Send private message

4

Saturday, April 12th 2008, 2:23pm

Quoted

Original von Herbert Paulis
...
Das A7V-Buch ist eine Klasse für sich, da gebe ich dir recht, obwohl vieles davon, so interessant es auch sein mag, aus modellbauerischer Sicht irrelevant ist.


Das stimmt, aber wie sagte doch schon Fritz Reuter: "De Hauptsach is, lier wat Johann´ " (Die Hauptsache ist, lern´ was, Johann) :D :D

Zumal das Buch ja nicht ausschliesslich den A7V behandelt, sondern schwerpunktmäßig die gesamte Tank-/Panzerentwicklung in Deutschland im historischen Kontext betrachtet. [...gott, klingt das hochgestochen... 8) )

Quoted

Original von Peter P.
aber wenn man die bücher dann in der hand hat,stört einen der preis nicht mehr so....

eben, haben haben und nochmals haben!!! :D

Gruß
Peter

This post has been edited 1 times, last edit by "Peter Wulff" (Apr 12th 2008, 2:24pm)


Social bookmarks