This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Harald Steinhage" is male
  • "Harald Steinhage" started this thread

Posts: 1,054

Date of registration: Oct 2nd 2005

Occupation: Rentner

  • Send private message

1

Thursday, November 5th 2015, 11:50am

SMY Meteor

hallo,
SM der Kaiser belieben zu segeln . Desshalb habe ich vom Wilhelmshavener Modellbaubogen die Meteor II un IV gebaut.
Ist wohl schon ein älterer Bogen ,aber gut zu bauen . Kniffelig die Takelage - und die Segel habe ich auf Transparent-Papier ausgedruckt , dann sind sie nicht so schwer .
Harald Steinhage has attached the following images:
  • 01.JPG
  • 03.JPG
  • 04.JPG
  • 05.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "Harald Steinhage" (Nov 5th 2015, 12:31pm)


  • "Harald Steinhage" is male
  • "Harald Steinhage" started this thread

Posts: 1,054

Date of registration: Oct 2nd 2005

Occupation: Rentner

  • Send private message

2

Thursday, November 5th 2015, 11:52am

bei der Meteor III habe ich sie Segel weggelassen , denn der Kaiser kann ja immer nur mit einem Boot segeln .
Harald Steinhage has attached the following images:
  • 006.JPG
  • 007.JPG
  • 09.JPG
  • 010.JPG

  • "Harald Steinhage" is male
  • "Harald Steinhage" started this thread

Posts: 1,054

Date of registration: Oct 2nd 2005

Occupation: Rentner

  • Send private message

3

Thursday, November 5th 2015, 11:57am

Beim Takel war ich an der Grenze mit meinen Nerven . Oft sah ich den Faden gar nicht ,
so dünn sind sie . Phantasie spielte natürlich auch eine Rolle , ein "richtiger " Segler wird vielleicht den Kopf schütteln , aber ich kann damit leben .
Gruß
Harald Steinhage
Harald Steinhage has attached the following image:
  • 011.JPG

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Klueni (05.11.2015), lomara (05.11.2015)

Klueni

Professional

  • "Klueni" is male

Posts: 563

Date of registration: Oct 6th 2015

Occupation: Sammler und Jäger

  • Send private message

4

Thursday, November 5th 2015, 12:26pm

Moin Harald,

dieses Baubogen hab ich auch in meinem Fundus, irgendwann werde ich die Yacht einmal in Verbindung mit einem kaiserlichen Schlachtschiff in ein Diorama stellen.

Deine Modelle werden mir für diesen Fall sicherlich gute Hinweise zum Bau geben können. Was hast Du für Takel-Material benutzt?

Ich finde die zwei schnittigen Schiffchen durchaus gelungen! :thumbup:

lg.

Klueni
Papier ist geduldig - und ich auch....jedenfalls meistens :thumbup:

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,141

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

5

Thursday, November 5th 2015, 5:33pm

Hallo,
die beiden Yachten sind wirklich eine schöne Bereicherung der maritimen Szene. Da lohnt sich die Mühe fürs Takeln.
Ulrich

  • "Harald Steinhage" is male
  • "Harald Steinhage" started this thread

Posts: 1,054

Date of registration: Oct 2nd 2005

Occupation: Rentner

  • Send private message

6

Friday, November 6th 2015, 9:42am

danke für die Blumen ,
Als Takelgarn habe ich mal vom freundlichen Helmut B. eine ganze Rolle Synton 120/2 bekommen -
Fa. Ackermann Göggingen. Das steht jedenfall unten drauf . Wie dick, oder besser wie dünn es ist
kann es mit den Zollstock leider nicht messen . Auf jedenfall ist es für meinen Geschmack genau passend für unseren Maßstab, wobei ich etwas zweifele , ob es bei größeren Schiffe , wie z.B.Linienschiff , nicht etwas zu dünn ist .
Gruß Harald

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,141

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

7

Friday, November 6th 2015, 10:15am

Hallo,
zum Messen des Durchmessers von Garn gibt es eine ganz einfache Methode. Man nehme einen Rundstab, markiere 10mm und wickelt dann das Garn die 1omm um den Stab. Braucht z. B. 10 Wicklungen ist das Garn 1mm im Durchmesser, usw. Ganz einfach !0 mm durch Anzahl der Wicklungen.
Ulrich

  • "Harald Steinhage" is male
  • "Harald Steinhage" started this thread

Posts: 1,054

Date of registration: Oct 2nd 2005

Occupation: Rentner

  • Send private message

8

Friday, November 6th 2015, 11:31am

hallo Modellschiff,
das war von mir ironisch gemeint. :D
Das Garn ist ca. 0,2-0,3 mm dick.
Gruß Harald

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Kurt Streu (10.11.2015)

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks