This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

pegasus

Unregistered

1

Thursday, January 5th 2006, 4:03pm

Skalpell,links u. rechts

Hallo,
ich habe mir da,nichtsahnenderweise als Newcomer,einen Bausatz von dem Panzer M2 Bradley von Modelik gekauft.Da grauste es mir schon als ich die Panzerketten sah.Nun,ich stöberte hier wegen Skalpellen,und ich merkte mir die Skalpellklinge Nummer 11 von Martor.Welchen Griff brauche ich dazu,und sind die Messer für links-und Rechtshänder ausgelegt?Welches Stahllineal,ich fand eines bei ebay mit einer Stärke von 0,65mm.Da rutscht man doch drüber?Naja,noch ist alles Vorbereitung,der Bradley schlummert noch in Bögen,Gruß Pegasus
Ach,nochwas,mit Wasserfarben kann man doch die Schnittstellen einpinseln?Wenn es schon ein Murks wird dann soll es wohl ein Obermurks werden!

pegasus

Unregistered

2

Thursday, January 5th 2006, 4:52pm

RE: Skalpell,links u. rechts

Ich würde mal sagen,das ist eine eigene Rubrik wert,gescheiterte Bauberichte!Dokumentiert von Euphorie bis Aufgabe!

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • "Jan Hascher" is male

Posts: 6,046

Date of registration: Sep 23rd 2004

Occupation: Filtrierer

  • Send private message

3

Thursday, January 5th 2006, 10:53pm

Hallo pegasus,
nana, mal nicht so negativ. Immer her damit, hier wird jedem geholfen. Nur keine Angst. Aber ein Panzer als Einstiegsmodell kann schnell frustrierend werden. Vielleicht solltest du vorweg ein paar Fingerübungen machen.
Skalpellgriffe sind ja meistens kreisrund, also nicht wie Füller oder so. Damit sollten sie eigentlich beidhändig nutzbar sein. Und die Klingen haben einen symmetrischen Schliff, auch da keine Probleme. Ist übrigens ein interessantes Thema, hätte man nämlich mal asymmetrische Klinngen, hätte das in bestimmten Fällen echt Vorteile.
Und wegen dem Stahllineal mach dir keine Sorgen, das funktioniert schon. Die sind glaub ich alle so dünn. Meins ist zudem nur 10cm lang, ist sehr praktisch.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks