This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Konpass" started this thread

Posts: 1,499

Date of registration: Oct 19th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

1

Sunday, September 23rd 2012, 5:56pm

Sehhilfe für (Alters)weitsichtige

Hallo Modellbaufreunde !

Manchmal bin ich ja neidisch auf die Kurzsichtigen, die einen großen Teil der Spitzenmodellbauer stellen. Die nehmen einfach ihre Brille ab und arbeiten in einem Abstand von 5cm von ihren Augen. Mein Problem als altersweitsichtiger Mensch ist, dass meine Lesebrille auf einen Abstand von 40cm eingestellt ist, und das ist zu viel für präzises Arbeiten. Abhilfe schafft jetzt bei mir ein Lupensystem, das man auf die Brille klemmt. Die Lupe wird über einen Ausleger in besagtem Abstand von 5cm vor den Brillengläsern gehalten. Zur Auswahl stehen drei Lupen mit 2, 2,5 und 3-facher Vergrößerung. Die Lupen sind über ein Scharnier am Ausleger befestigt, so dass man sie einfach hochklappen kann. Man muss dann nicht jedes mal den ganzen Mechanismus abklemmen, wenn man nicht durch die Lupe schauen will.

Ich habe jetzt schon einigen Wochen Erfahrung mit dieser Sehhilfe. Es ist anfangs gewöhnungsbedürftig, weil nur ein kleiner Teil des Blickfeldes scharf zu sehen ist. Das Ergebnis ist für mich aber ein deutlicher Fortschritt in der Präzision meines Machens. Der Preis betrug ca. 90,-€. Leider ist die Herstellerfirma nirgendwo verzeichnet.

Gruß

Henning
Konpass has attached the following image:
  • diorama.jpg

  • "Henryk" is male

Posts: 3,780

Date of registration: Sep 28th 2008

Occupation: Arzt

  • Send private message

2

Sunday, September 23rd 2012, 6:01pm

Hallo Henning,
so etwas (es sieht identisch aus) habe ich auch schon vor einigen Jahren gekauft, bei „meinem“ Optiker. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es deutlich weniger als 90 € gekostet hat...
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

J.R.

Master

  • "J.R." is male

Posts: 1,838

Date of registration: May 30th 2011

Occupation: Öl-Magnat

  • Send private message

3

Sunday, September 23rd 2012, 6:10pm

Hallo Leute,

dann gibt es noch die günstigere Variante von Conrad Elektronik:





für 11,95€.

Mit diesem Ding arbeite ich seit ca. 5 Jahren ( also auch schon in der Plastikmodellbau-Zeit ).

Es kann schnell über die normale Brille auf und abgesetzt werden. Für mich einfach aber perfekt.

Gruß

Jens
________________________________________________________

Man darf nicht verlernen, die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.
(Henri Matisse )

Jochen Kreitz

Unregistered

4

Sunday, September 23rd 2012, 7:52pm

Lupen mit Tischklemme

Moin allerseits,
ich verwende eine Lupe mit integriertem Lichtring.
Das Teil ist etwas größer und wird am Tisch
festgeklemmt. Kostet zwischen 35 und 50 Euro.
Einfach googlen unter Lupenleuchte.

Gruß

Jochen

  • "Reinhard Lachmann" is male

Posts: 152

Date of registration: Oct 2nd 2006

  • Send private message

5

Sunday, September 23rd 2012, 8:04pm

Ich hatte früher auch so Vorsatzgeräte, diese haben sich nicht bewährt. Jetzt verwende ich ausschließlich eine vom Augenarzt verschriebene Brille . Die verzerrt nicht Kreise zu Ellipsen und berücksichtigt Zylinder und Dioptrien exakt. Der Unterschied zur "normalen" Brille ist einfach der von mir vorgegebene Sehabstand. Das Ganze kostete 15€, heute 29.90€

This post has been edited 1 times, last edit by "Reinhard Lachmann" (Sep 24th 2012, 2:35pm)


Ully

Forumspostmaster

  • "Ully" is male

Posts: 1,137

Date of registration: Mar 7th 2005

Occupation: Sackpfeifer

  • Send private message

6

Tuesday, September 25th 2012, 12:05am

Brillenvorsetzlupe

Moin zusammen,

im dentalen Fachhandel gibt's diese Eschenbach labo-clip Brillenvorsetzlupe 3,0x für 36,95 € : http://www.dt-shop.com/index.php?id=22&L…197&pg=8&aw=099


Allzeit klare Sicht - Ully :cool:
"Fröhlichkeit ist nicht die Flucht vor Traurigkeit, sondern der Sieg über sie."
Gorch Fock

Heiner

Master

  • "Heiner" is male

Posts: 1,197

Date of registration: Jan 26th 2005

Occupation: Jurist

  • Send private message

7

Tuesday, September 25th 2012, 11:36am

So eine Brillen-Lupe habe ich auch noch aus Vorzeiten (und dem Baumarkt...) irgendwo herumfliegen, aber mir war das nichts. Ich fand sie unbequem, weil sie immer die Brille nach vorne von der Nase hebeln wollte, und die Zeit, um sich an das Seherlebnis zu gewöhnen, habe ich mir nicht genommen. Jetzt benutze ich eine Lupenleuchte mit Ringröhre und großem Durchmesser, das finde ich bequemer. Allerdings habe ich am falschen Ende gespart und an der Klemmhalterung, so dass ich immer etwas nervös bin, ob mir nicht die Lampe genau auf das Modell kippt...
"THIS is NOT normal!" (John Oliver, Last Week Tonight)

Gordon Engroff

Intermediate

  • "Gordon Engroff" is male

Posts: 146

Date of registration: Nov 9th 2010

  • Send private message

8

Tuesday, November 20th 2012, 11:14pm

Lidl LED Lupenleuchte

Hallo zusammen,
da (auch) meine Augen im Nahbereich so ihre Macken haben, möchte ich mir eigentlich seit längerem ein Lupenleuchte kaufen, nur WELCHE ....??? ?(
Lidl hat ab 22.11.2012 eine LED Lupenleuchte im "Angebot" für knapp 40,-EUR > Direktlink lassen wir mal besser.....
Vielleicht interessiert es ja wen, werde mal nach dem guten Stück, schauen und ggf kaufen, bei Interesse kann ich ja Bilder mailen.
Ach, das Teil hat FÜNF Dioptrien..... Viel???? Keine Ahnung, ob das für unseren Gebrauch "notwendig" oder zu viel ist?
Schreibt mal!
Grüsse
Gordon

Ehemaliges Mitglied P_H

Unregistered

9

Wednesday, November 21st 2012, 7:50am

Hey Gordon

Ich habe sowohl eine solche Lupenleuchte, wie auch eine Kopflupe. Die Lupenleuchte hat glaube ich 4 Dioptrien und die Kopflupe 2,5.
Mit der Lupenleuchte muss ich bereits mit 4 Dioptrien so nahe an das Werkstück, dass ich es scharf sehe, dass ich nicht mehr mit einem Skalpell darunter arbeiten kann (Also wirst Du mir fünf Dioptrien wohl kaum mehr richtig arbeiten können). Die Kopflupe scheint mir da definitiv die bessere Lösung zu sein. So in der Art wie in Ully's Link. Ich kann das nur empfehlen und würde die 40 Euronen in Bögen investieren :D

LG
Peter

Gordon Engroff

Intermediate

  • "Gordon Engroff" is male

Posts: 146

Date of registration: Nov 9th 2010

  • Send private message

10

Wednesday, November 21st 2012, 9:21am

Hallo Peter,

ok, wenn man bei 4 Dioptrien schon nichtmehr unter der Lupe arbeiten kann, sind 5 Dioptrien VÖLLIG für die Tonne, was macht man mit der dann eigentlich - naja auch egal...... :wacko:

ok, werd mir dann wohl noch besser die Kopflupe zulegen. :thumbup:

LG Gordon

  • "modellschiff" is male

Posts: 12,254

Date of registration: Dec 20th 2006

Occupation: Pensionär

  • Send private message

11

Wednesday, November 21st 2012, 11:36am

Hallo,
noch eine Erweiterung des Themas. Auch das Licht spielt eine eintscheidene Rolle. Bei ganz feinen Arbeiten ( ich gehöre zu den Brillenabnehmern) benutze ich eine Tageslichtlampe.
Mit feundlichen Grüßen
Ulrich

Axel Schnitker

Professional

  • "Axel Schnitker" is male

Posts: 1,067

Date of registration: Aug 4th 2004

Occupation: Rentner

  • Send private message

12

Wednesday, November 21st 2012, 12:07pm

Hallo Gorden!
nach meinen Erfahrungen ist folgendes Wichtig:

1. Eine für diese Entfernung genau angepasste Lesebrille oder auch eine Gleitsichtbrille.

2. Eine Lupe mit maximal 3Dpt, weil hier der maximale Arbeitsabstand mit 33,333cm erreicht wird.

3Lupe und Lesebrille zusammengebrauchen
und 4.ein sehr hell ausgeleuchteten Arbeitsplatz.MFGAxel
Hier mein Blog: http://minikartonwerft.blogspot.com/

Viel Spaß beim bauen!

Axel von der BKW !

Big Günni

Trainee

  • "Big Günni" is male

Posts: 10

Date of registration: Feb 19th 2006

Occupation: öD

  • Send private message

13

Saturday, January 12th 2013, 8:51pm

Sehhilfe

Da will ich mich auch mal kurz zu Wot melden:

diese Art Sehhilfe ist problematisch, Wenn man eine Sehachsenverschiebung (auf deutsch: schielt). Dann kann man sein en Blick nicht geanau konzentrieren.
Als etwas älterer Kartonbauer habe ich schwere Sehbehinderung mit einer Sehleistung von 20 bzw. 30% und zusätzlich eine DMÖ. Deshalb kann ich auch immer nur kurze Zeit basteln oder auch lesen o.ä.
Ich verwende eine Leuchtlupe mit sphärischer Linse und 2,5-facher Vergrößerung. Damit komme ich sehr gut zurecht. Wenn die Vergrößerung stärker wird, wird das Arbeitsfeld kleiner.

Beste Grüße

Günter
:)

  • "Rigobert" is male

Posts: 1,709

Date of registration: Jan 28th 2010

Occupation: Systemoperator

  • Send private message

14

Sunday, January 13th 2013, 9:56pm

Ich habe mir vor einiger Zeit die Eschanbach Max-Detail gekauft.
Vorteil:
Ich kann die Dioptrin-Stärke für jedes Auge getrennt anpassen.
Alle anderen Modelle, die ich vorher hatte, waren leider (für mich) unbrauchbar, da ich zu nah an das Objekt heran musste und dann Probleme mit dem Skalpell hatte.

Auch meine Lupen-Lampe ist nicht ganz optimal, da ich zu wenig Platz zwischen Lampe und Skalpell habe, auch wenn ich meine Lesebrille aufsetze.

Gruß
Riklef
"Ich würde mich ja gerne mit ihnen intelektuell duellieren, aber ich sehe, sie sind unbewaffnet."

----------------
Projekte:
Fertig:
Iljushin IL-14 1:33
Lockheed L-1649 A 1:100 (1. Version fertig)
SIBAJAK von Scaldis 1:250

Im Bau:
Hauptfahrwerk einer Boeing B777
De Haviland Comet 4B 1:100

Geplant: so vieles... :rolleyes:

Micro

Moderator spezielle Interessen

  • "Micro" is male

Posts: 5,442

Date of registration: Dec 9th 2005

Occupation: Techniker

  • Send private message

15

Sunday, January 13th 2013, 10:26pm

Hallo Leute,

nicht immer anwendbar, aber eine Alternative für Kleinteile:

Digitale Mikroskopkamera

lg, Herbert

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks