1

Tuesday, October 9th 2018, 1:50pm

Schubboot THYSSEN II mit Schubleichter Typ Europa II; 1:250, KvJ

Moin zusammen,

Binnenschiffe im Kartonmodellbau haben ja eher Seltenheitswert. Und passen auch nicht unbedingt in mein "Beuteschema". Doch als ich meiner lieben Frau davon erzählte, dass Andreas in seinem Verlag ein Schubboot samt Leichter herausbringt, war sie gleich "Feuer und Flamme". (Passt nicht ganz zu Kartonmodellen, ich weiß... :D ) Liegt sicherlich daran, dass sie bei einem kürzlich stattgefundenen Ausflug zum Schiffshebewerk Scharnebeck so einen Schubverband gesehen hatte und die Technik ganz interessant fand. "Das wäre doch mal was, nicht immer nur diese grauen Schiffe..." (Wann habe ich das letzte graue Schiff gebaut? Richtich... ;) )

Na gut, ich habe mir also den Bogen zugelegt und irgendwann wird er auch mal angeschnitten. Aber ein "Grauer" kommt noch vorneweg, so viel ist sicher...

Also, zum Bogen:

Wie bei Andreas üblich kommt der Bausatz in einem bequemen Klemmhefter daher, aus dem man den jeweils zu bearbeitenden Bogen und die dazu gehörige Anleitungsseite bequem entnehmen kann. Aus dem Bogen lassen sich, wie schon aus dem Titel hervorgeht, das Schubboot sowie ein Schubleichter bauen. Möchte man einen Verband mit mehreren Leichtern bauen, ordert man einfach die entsprechenden Bogen zusätzlich.
Die Anleitungsseiten sind wie gewohnt übersichtlich und deutlich. Außerdem fehlt natürlich nicht die beim KvJ übliche Teileliste.
Fiete has attached the following images:
  • 01.JPG
  • 02.JPG
  • 03.JPG
  • 04.JPG
  • 05.JPG
  • 06.JPG
  • 07.JPG

7 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Robert Hoffmann (09.10.2018), Franz Holzeder (09.10.2018), Der Informatiker (09.10.2018), Evilbender (09.10.2018), saltacornu (09.10.2018), Hans-Joachim Möllenberg (09.10.2018), Harald Steinhage (09.10.2018)

2

Tuesday, October 9th 2018, 2:01pm

Neben dem beim KvJ schon üblichen farbigen Rückseitendruck gibt es hier noch eine Besonderheit:
Die Knicklinien, bei denen man bislang von hinten rillen musste, sind hier per Rückseitendruck aufgetragen, sodass man die Linien nicht umständlich auf die Rückseite übertragen muss. Nachdem Andreas zwischenzeitlich auch das Problem des gelegentlich auftretenden Verschubes auf der Rückseite gelöst hat, ist dies eine hervorragende Lösung, die die Arbeit erheblich erleichtert. (Gut, auf meiner Grundplatte ist der verkehrte Liniendruck aufgetragen, aber das hat Andreas inzwischen auch gemerkt und alle weiteren Bogen werden mit dem korrekten Liniencode produziert... ;) )

Weil auf dem Bogen aus dünnem Papier (für die so besser zu rollenden Teile) noch Platz war, gibt es dort auch ein paar Skizzen, wie man Schubboot und Leichter miteinander koppelt, eine wirklich gute Idee...

Und natürlich gibt es auch zu diesem Bogen einen Ätzteilesatz mit den erforderlichen Zurüstteilen.

Der Bogen macht einen guten Eindruck, irgendwann werde ich ihn dann wohl doch anschneiden... ^^

Viel Vergnügen mit diesem neuesten KvJ-Bogen wünscht
Fiete
Fiete has attached the following images:
  • 08.JPG
  • 09.JPG
  • 10.JPG
  • 11.JPG
  • 12.JPG
  • 13.JPG
  • 14.JPG

11 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Robert Hoffmann (09.10.2018), Franz Holzeder (09.10.2018), Der Informatiker (09.10.2018), schnecke (09.10.2018), Evilbender (09.10.2018), Pianisto (09.10.2018), saltacornu (09.10.2018), Hans-Joachim Möllenberg (09.10.2018), ralph.e (10.10.2018), Willi H. (10.10.2018), Werner (12.10.2018)

  • "Jochen Haut" is male

Posts: 7,170

Date of registration: Sep 7th 2005

Occupation: Pensionär

  • Send private message

3

Tuesday, October 9th 2018, 3:09pm

Moin Fiete,
der Bogen sieht gut aus - nur nichts für mich. Ich habe damals den WHV Bogen gebaut - und das reicht von dieser Sparte.
Gruß
Jochen

4

Tuesday, October 9th 2018, 3:37pm

... Ich habe damals den WHV Bogen gebaut - und das reicht von dieser Sparte. ...

...wobei zwischen FRANZ HANIEL und der THYSSEN II natürlich Welten liegen... ;)

Posts: 57

Date of registration: Jan 1st 2018

  • Send private message

5

Tuesday, October 9th 2018, 3:39pm

Moin,

Danke für die ausführliche Vorstellung. Auf den Bogen war ich schon gespannt, seit Andreas ihn angekündigt hat. Und das was du hier gezeigt hast sieht vielversprechend aus. Schließlich kriege ich in meiner Heimatstadt eher weniger Schiffe zu Gesicht und wenn dann sind es fast immer normale Binnenschiffe. Ab und zu ist aber auch ein Schubschiff dabei.
Mal sehen, vielleicht wird das ja ein Geburtstags-/Weihnachtsgeschenk für mich. Meine Eltern suchen noch und teilen die Meinung deiner Frau zu grauen Schiffen. Und wenn nicht, dann wirds halt ein Weihnachtsgeschenk von mir für mich :D

Sehe ich es eigentlich richtig, dass im Ätzsatz die "Dreiecke" 113b und die Handräder 108c in doppelter/achtfacher Ausführung für 2 Schubleichter enthalten sind?
Im Bau: Cn2t Las (Modelik) Mehrzweckschiff Mellum (HMV) [~65%, pausiert]
Fertig: Peilschiff Zenit (HMV), Wappen von Borkum (HMV), MV Wedel (PSW)

6

Wednesday, October 10th 2018, 8:52am

... Sehe ich es eigentlich richtig, dass im Ätzsatz die "Dreiecke" 113b und die Handräder 108c in doppelter/achtfacher Ausführung für 2 Schubleichter enthalten sind? ...

Ja, das siehst Du völlig richtig. Die Platine enthält Teile für den Schuber und zwei Leichter.

Beste Grüße
Fiete

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Der Informatiker (10.10.2018)

Social bookmarks