This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Sunday, October 7th 2012, 3:36pm

Schreibers Meistermodelle F 68, S.E. 210 Caravelle, 1:100

Servus,

auf der Modell Hobby Spiel hatte ich eine wunderbare Unterhaltung mit Roland, wo wir u.A. auch auf die Caravelles zu sprechen kamen. Da fiel mir auf, daß ich die Caravelle der Meistermodelle noch nicht gezeigt habe - denn dieses Modell ist ein Besonderes: Der Rumpf der Caravelle in Swissair-Farben besteht aus einer Hybridbauweise aus Folie und Karton, da die Teile des Fliegers, die metallisch sind, aus Folie bestehen, während die roten und weißen Bereicht auf Karton gedruckt sind.

Umschlag:


Airframe:


Innenteile:

Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

2

Sunday, October 7th 2012, 3:39pm

Resumé:

Ein schnuckeliges Modell, bei dem der Hybridaufbau des Rumpfs interessant ist - bei den Modellen von Kranich wurden hier die entsprechenden Teile weiß oder wie auch immer bedruckt.

Einzig das fehlende Fahrwerk trübt den Eindruck, ansonsten kann ich bei diesem - recht überschaubar zu bauenden - Modell nur empfehlen zuzuschlagen, wenn man es - leider nur mehr antiquarisch - bekommen könnte!
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

Wolfgang Pesek

Moderator - Luftfahrt

  • "Wolfgang Pesek" is male

Posts: 3,877

Date of registration: Oct 6th 2006

Occupation: EDV-Fuzzi

  • Send private message

3

Sunday, October 7th 2012, 5:52pm

Faszinierender Konstruktionsansatz ! Und wie man an Henryk´s IL-14 sehen kann durchaus erfolgversprechend.
Generell finde ich das diese "alten" Konstruktionen unterbewertet sind. Es sollten viel mehr von diesen gebaut werden - aus Nostalgie oder einfach weil´s in einem alten chinesischen Sprichwort heißt : "Gedenke der Quelle wenn du trinkst!". :D

Ich gehe davon aus das Du diesen Schatz nicht zerschneiden wirst, liege ich da richtig ?

4

Sunday, October 7th 2012, 11:40pm

Servus,

da das Ding in 1:100 ist, würde sich ein Verkleinern auf 1:200 anbieten. in den originalen 1:100 wird die Caravelle sicher nicht gebaut.

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks