This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Volkmar Adler

Professional

  • "Volkmar Adler" is male
  • "Volkmar Adler" started this thread

Posts: 977

Date of registration: Apr 30th 2004

Occupation: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Send private message

1

Thursday, April 21st 2005, 8:37pm

Schneiden

Hallo,
seit Jahren benutze ich zum Schneiden ein Skalpell vom Martor.
Mit diesen Halter kann man Wechselklinden verwenden. Ich denke die meisten von euch werden dieses Werkzeug kennen.
Was mich die ganzen Jahre immer etwas an der Sache gestört hat, war der Preis für die Klingen (No.11)
10 Stück 5,99 EUR

eine Alternative sehe ich in den Skalpell-Kingen(No.11) von
Clinic Care die in einer Packungseinheit von
100 Stück 10,-EUR kosten.
Alle Klingen sind einzeln Steril verpackt und passen natürlich in den Halter von Martor.

Auch habe ich von der gleichen Firma Einmalskalpelle bestellt.
Dieses fertige Messer (Klinge mit Halter) zum Preis von 1,-EUR werde ich in den nächsten Tagen testen.

Was für Werkzeuge verwendet Ihr zum Schneiden ?
Volkmar Adler has attached the following image:
  • Messer.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

heribert

Ehrenmitglied

  • "heribert" is male

Posts: 1,229

Date of registration: Apr 21st 2004

Occupation: Selbstständig

  • Send private message

2

Thursday, April 21st 2005, 8:58pm

Hallo Volkmar,

sag' bloss die sehen aus wie "geklont"?
Ich klebe also bin ich. Glutino ergo sum.

in Arbeit: Modelik, Nr. 1/03, OL-49, 1:25
in Arbeit: GPM 205 Sd.Kfz.251/1 Ausf. C
auf der Werkbank: Proszenium "Urania" No.8 vom Verlag Scholz/Mainz 19.Jahrhundert

Volkmar Adler

Professional

  • "Volkmar Adler" is male
  • "Volkmar Adler" started this thread

Posts: 977

Date of registration: Apr 30th 2004

Occupation: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Send private message

3

Thursday, April 21st 2005, 9:12pm

Hallo Heribert,
Du hast mich voll erwischt. Aus versehen habe ich bei ersten Bild 2 Messer von Martor gezeigt.
Diesen Fehler möchte ich berichtigen.
Also nun die blidliche Gegenüberstellung.

Viele Grüße

Volkmar
Volkmar Adler has attached the following image:
  • Messer3.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

Volkmar Adler

Professional

  • "Volkmar Adler" is male
  • "Volkmar Adler" started this thread

Posts: 977

Date of registration: Apr 30th 2004

Occupation: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Send private message

4

Thursday, April 21st 2005, 9:14pm

Bild 2
Volkmar Adler has attached the following image:
  • Messer2.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

heribert

Ehrenmitglied

  • "heribert" is male

Posts: 1,229

Date of registration: Apr 21st 2004

Occupation: Selbstständig

  • Send private message

5

Thursday, April 21st 2005, 9:23pm

Hallo Volkmar,

da hab' ich Dich sicher nicht erwischt... Denn wenn ich mir meine Martorklingen mit der baugleichen Billigserie vermische, dann hilft nur noch der 2mm Bristoltest und der hilft nicht immer... ;)

Viele Grüße
heribert

PS. Nix destotrotz sind meine Martorklingen die Sonn- und Feiertagsklingen... :D
Ich klebe also bin ich. Glutino ergo sum.

in Arbeit: Modelik, Nr. 1/03, OL-49, 1:25
in Arbeit: GPM 205 Sd.Kfz.251/1 Ausf. C
auf der Werkbank: Proszenium "Urania" No.8 vom Verlag Scholz/Mainz 19.Jahrhundert

powerclick

Unregistered

6

Thursday, April 21st 2005, 9:54pm

Guten Abend,

ich hab mir Anfang des Jahres auch bei besagtem Online-Shop, Klingen # 11 und einen Skapellgriff aus VA-Stahl zugelegt. Die Klingen sind wie von Volkmar beschrieben, Steril verpackt und sehen fast genauso aus, wie die von Martor.

Der Griff ist Qualitativ nicht sehr hochwertig, erfüllt aber seinen Zweck. Alles in allem bin ich zufrieden damit.

Mit meinem vermeintlichen Martor-Schnäppchen bei Ebay hatte ich weniger Glück. Für die Nr. 25-Klinge gibt es außer von Martor keine Ersatzklingen oder vielleicht doch? Wer weiss was :)

Gruss

powerclick

Volkmar Adler

Professional

  • "Volkmar Adler" is male
  • "Volkmar Adler" started this thread

Posts: 977

Date of registration: Apr 30th 2004

Occupation: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Send private message

7

Thursday, April 21st 2005, 10:35pm

Hallo Wilfried,
erstmal vielen Dank für das professionelle Bild.
Besonders interessant finde ich die Kurvenschere(6) .
Kannst du uns etwas mehr über diese schreiben.

Grüße
Volkmar
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

Logan

Klingenquäler

  • "Logan" is male

Posts: 599

Date of registration: May 3rd 2004

  • Send private message

8

Thursday, April 21st 2005, 11:11pm

Hier mal meine Klingen.

Die oberen habe ich bei Moduni gekauft und bin damit sehr zufrieden. Die Klingen sind sehr hart und beständig. Ich habe das 100er Pack vor ca. einem Jahr gaekauft und jetzt sind noch ca. 50 Klingen drin. Dann relativiert sich der Kaufpreis von 26,60 Euro.

Die unteren sind die Klingen vor Martor. Die kommen aus der letzten Sammelbestellung hier im Forum. Von der Qualität bin ich nicht ganz überzeugt. Die Klingen verbiegen sehr schnell, wenn man Verstärkungskarton (was bei polnischen Modellen nun mal die Regel ist) schneidet. Die Klingen lassen sich aber auch wieder gerade biegen. Die Haltbarkeit ist vegleichbar mit den amerikanischen.


Gruss
Udo
Logan has attached the following image:
  • Messer.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Logan" (Apr 21st 2005, 11:11pm)


Volkmar Adler

Professional

  • "Volkmar Adler" is male
  • "Volkmar Adler" started this thread

Posts: 977

Date of registration: Apr 30th 2004

Occupation: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Send private message

9

Monday, April 25th 2005, 8:49pm

Hallo,
ein kurzer Bericht zu den von mir letzter Woche vorgestellten Klingen

Da ich jahrelang die Klingen von Martor verwende mit den ich wie bereits geschrieben sehr zufrieden bin (aber halt um ca. Faktor 10x teurer) nun meine Meinung.

Die Stahlqualität der Klingen ist in der Härte etwas schlechter gegenüber Martor. Etwa 80% der Standzeit von Martor.
Auch biegt sich die Klinge leichter was bei dickeren Karton ein Nachteil sein kann.

Die Form weicht etwas von Martor in der Spitze ab, was ich wiederum als Vorteil bei kleinen Bauteile sehe. Der etwas andere Anschliff läßt einen bessern Blick auf die Schnittlinie zu.

Für mich ist diese Klinge nun zum Arbeitspferd geworden. Die Kosten bei einen Klingenwechsel sind viel geringer geworden.

Die Klingen von Martor müssen nun für die Schwerarbeit bei dicken Karton herhalten.

Viele Grüße

Volkmar
Volkmar Adler has attached the following image:
  • Messer3.jpg
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

  • "Michael Diekman" is male

Posts: 2,228

Date of registration: May 11th 2004

Occupation: retired

  • Send private message

10

Monday, April 25th 2005, 9:13pm

Hallo zusammen

Für die Klinge Martor No. 11 habe ich 2 Griffe oben aus Metall sieht edel aus und ist für mich nicht zugebrauchen. Unten ein Kunstoffgriff sieht nicht so edel aus, liegt aber super in der Hand, die Klinge ist sicher und fest befestigt
Gruß
Michael
Michael Diekman has attached the following image:
  • Martor.jpg
"Die beste aller möglichen Welten ist eine Welt ohne Religion" John Adams (1735 - 1826) US-Präsident

This post has been edited 2 times, last edit by "Michael Diekman" (Apr 25th 2005, 9:17pm)


Volkmar Adler

Professional

  • "Volkmar Adler" is male
  • "Volkmar Adler" started this thread

Posts: 977

Date of registration: Apr 30th 2004

Occupation: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Send private message

11

Monday, April 25th 2005, 9:17pm

Hallo,
ich benutze den Griff von Martor (Nr23 000)
Der Stahlgriff (unter 10,-EUR) liegt sehr gut in der Hand und die flache Form ist sehr hilfreich bei der Klingenführung.
Die Klingen halten während der gesamten Standzeit sicher.

Auch ist hierbei kein Unterschied bei den Klingen von den beiden verschiedener Hersteller festzustellen.


Bei einen Plastikgriff ist natürlich bei den hohen Kräften die an der Befestigung auftreten (Hebelwirkung) mit Problemen zu rechnen.
Also von Plastikgriffen für diese Klingen würde ich abraten.

Grüße

Volkmar
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

This post has been edited 1 times, last edit by "Volkmar Adler" (Apr 25th 2005, 9:25pm)


Volkmar Adler

Professional

  • "Volkmar Adler" is male
  • "Volkmar Adler" started this thread

Posts: 977

Date of registration: Apr 30th 2004

Occupation: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Send private message

12

Monday, April 25th 2005, 9:25pm

Hallo gmd12,
so macht jeder wohl eine andere Erfahrung. Ich glaube jeder hat
so seine Werkzeuge mit denen er am besten arbeiten kann.

Wo hast du den Plastikhalter her. Kann man die Klingen problemlos einspannen.
Ich würde ihn gerne mal ausprobieren. Das Messer ist für mich das am meisten genutzte Werkzeug.

Deswegen
"Darum prüfe wer sich ewig bindet, ob sich nicht was besseres findet"

Grüße

Volkmar
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

Ernst

Sage

  • "Ernst" has been banned

Posts: 3,874

Date of registration: Feb 17th 2004

  • Send private message

13

Monday, April 25th 2005, 9:31pm

Hallo Volkmar,

dein Beitrag ist allererste Klasse mit diesen Klingen.

So wie ich mich dunkel Erinnern kann Spukt hier schon ein Beitrag mit den Klingen rum. In den Anfangstagen dieses Forums.
Habe Gesucht und gefunden dieser Beitrag ist in Grundasstattung
Titel: Skalpell Autor: Eisbär

Volkmar aber das macht gar nichts bin dir Dankbar das du das wieder in den Vordergrund gebracht hast DANKE =D>

Grüße
Ernst
Bin jetzt ein GELIaner

This post has been edited 1 times, last edit by "Ernst" (Apr 25th 2005, 9:35pm)


  • "Michael Diekman" is male

Posts: 2,228

Date of registration: May 11th 2004

Occupation: retired

  • Send private message

14

Monday, April 25th 2005, 9:34pm

Hallo Adler

schneiden hat sicher auch mit Gewohnheit zu tun.Jeder hat ja andere Ansprüche an die Ergonomie.

Michael

P.S ich habe noch eine PN geschickt.
"Die beste aller möglichen Welten ist eine Welt ohne Religion" John Adams (1735 - 1826) US-Präsident

Volkmar Adler

Professional

  • "Volkmar Adler" is male
  • "Volkmar Adler" started this thread

Posts: 977

Date of registration: Apr 30th 2004

Occupation: Konstrukteur/Maschinenbau

  • Send private message

15

Monday, April 25th 2005, 9:42pm

Hallo Ernst,
am Mittwoch bin ich mal wieder beruflich in München (Landsberger Str.)
Leider werde ich wohl Pech haben mit den Biergärten (wenig Zeit, schlechtes Wetter).
Aber ich muß ja auch etwas arbeiten.

Im Juni werde ich nochmals nach München kommen.
Vielleicht können wir uns im Biergarten treffen und bei einen Bier unsere verschiedenen Messer an einen Radi auspropieren.


Grüße

Volkmar
U.S.S. Ticonderoga
Shipyard HMS Alert 1:72

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks