This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

1

Thursday, April 15th 2010, 2:46pm

Saab J35 Draken, Fly Model #93, 1:33 [FERTIG]

Saab J35 Draken, Fly Model #93, 1:33

Ah...ein Jet der 1960ziger, noch dazu ein Deltaflügler...
Jaja, damals flogen die Kampfjets auch noch aus aerodynamischen Gründen (nicht so wie heute, wo brachiale Triebwerke quasi jeden Kasten in die Luft kriegen, der dann noch durch Megacomputer gesteuert zu atemberaubenden Manövern fähig ist).
Nein-nein, wir reden hier über die gute alte Zeit, wo die Kampfjets noch nach Flugzeug aussahen, und das auch richtig gut!

Ein besonderer Vertreter dieser attraktiven Zunft ist zweifellos die Saab Draken, ein Doppel-Delta-Jäger, Erstflug 1955, doppelte Schallgeschwindigkeit, erste Lieferungen an die schwedischen Luftstreitkräfte ab 1960.

Auch schon klassisch ist der hier verbaute Bogen, ein Fly Model Bogen von 1995. Der liegt nun auch schon einige Jahre im Schrank und stammt noch aus DM Zeiten (ich meine mich erinnern zu können, für diesen Bogen irgendwas um achtmarkfuffzich bezahlt zu haben..)

Vorgestellt habe ich den Bogen hier:

Saab J35 Draken, Fly Model #93, 1:33
Wanni has attached the following image:
  • Titel.jpg

This post has been edited 2 times, last edit by "Wanni" (May 13th 2010, 12:17pm)


Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

2

Thursday, April 15th 2010, 2:48pm

Vorschau

Damit das hier nicht wieder eine von meinen <unvollendeten Symphonien> wird, habe ich das Modell schon soweit gebaut, dass ich mir sicher sein kann, hier ein FERTIGES Modell am Ende des Bauberichts zu präsentieren. Bei den ganzen offenen Baustellen hier muss ich ja um meine Zwangs-Exmatrikulation aus dem Forum fürchten, wegen Verschwendung von teurem Server-Speicherplatz...*GULP* 8o

Oder mit anderen Worten:

DAT MOPPED WIRD FERTICH, DARAUF KANNZE ABER EINEN LASSEN... :D

Knapp 80 Bilder sind bereits gemacht, der Bericht ist soweit auch schon vorgeschrieben und ihr könnt euch sicher sein, ich habe einiges zu erzählen..

Natürlich wäre ich nicht ich, wenn ich nicht wieder ein paar kleine Gurken eingebastelt hätte, die ich aber mit etwas Trockenfarbe später noch kaschieren kann (hoffentlich, naja, das geht dann als weathering durch...)

So, nach der Ankündigung könnt ihr euch jetzt vom Schock erholen, gleich geht`s dann los mit dem Bericht...

(och komm`, so schlecht isse bis jetzt auch nicht geworden...)
Wanni has attached the following images:
  • Vorschau1.jpg
  • Vorschau2.jpg
  • Vorschau3.jpg
  • Vorschau4.jpg

This post has been edited 2 times, last edit by "Wanni" (Apr 15th 2010, 6:13pm)


Posts: 4,411

Date of registration: Jul 7th 2009

  • Send private message

3

Thursday, April 15th 2010, 3:01pm

RE: Vorschau

Och, Menno....´ne Fly-Draken.
Seit Beginn der Bronzezeit suche ich nach so einem Teil und du baust sie. Klasse! Ich freue mich auf Bericht und Bilder.
Neben den russischen Jets, die Henryk (u.a.) vorstellt gehört dieses Ding auch noch zu meinen Favoriten.
Irgendwie ist diese Ära im Kartonbau ziemlich unterrepräsentiert, habe ich den Eindruck. Eine Ouragan geistert noch irgendwo herum, und bei Möwe gibt´s auch noch ein paar. Aber sonst?

Glück auf

Till
Is das Kunst, oder kann das wech?

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

4

Thursday, April 15th 2010, 5:50pm

Vorbereitung

So, die Tüte ist aufgemacht, die Bögen auf dem Tisch verteilt und drei A4 Platten Graupappe mit 1mm Stärke sind ebenfalls parat gelegt (zum Verstärken der Spanten) <Draken-01 bis 03>

Ach Kinners, es ist echt doch entspannend, einen Baubericht einzustellen, wenn das Modell schon fast fertig ist. =)

Da habe ich auch mehr Zeit und Ruhe für eure Anregung (..dat hätte ich aber anders gemacht), eure Kritik (och nööö ;( ), euer Lob (jajajajajaja =) ), eure Hinweise (Du Wanni, Kartonmodellbau ist wohl echt nicht Dein Ding, oder 8o ), na egal, wünsche jedenfalls gute Unterhaltung.
Wanni has attached the following images:
  • Draken-01.jpg
  • Draken-02.jpg
  • Draken-03.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

5

Thursday, April 15th 2010, 5:51pm

Rumpf

Der Rumpf besteht aus einer Mischung aus Doppelspanten Rumpfsegmenten incl. Flügelgurten, die mit zwei grossen seitlichen Flügelwurzelspanten eingefasst werden <Draken-04 bis 05>
Wanni has attached the following images:
  • Draken-04.jpg
  • Draken-05.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

6

Thursday, April 15th 2010, 5:54pm

Rumpfsegment 1

Das erste Rumpfsegment besteht aus einer stabilen Grundkonstruktion mehrerer Spanten <Draken-06 -07>, dass mit drei Kartonteilen, welche wie Halbschalen geformt werden <Draken-08 bis 10> umklebt wird.

Damit ich die Kartonteile des Rumpfes auch sauber ausrichten kann, habe ich auf der Rückseite der Rumpfspanten die Senkrechten mit Bleistift nachgezeichnet <Draken-10>.
Wanni has attached the following images:
  • Draken-06.jpg
  • Draken-07.jpg
  • Draken-08.jpg
  • Draken-09.jpg
  • Draken-10.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

7

Thursday, April 15th 2010, 5:55pm

Rumpfsegment 1

..und nochmal Segment 1...
Wanni has attached the following images:
  • Draken-11.jpg
  • Draken-12.jpg

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

8

Thursday, April 15th 2010, 7:58pm

RE: Rumpfsegment 1

Hallo lieber Fly Genosse,
da hast Du Dir ein Prachtstück ausgesucht. Ein wirklich gutes Modell. Detailiert und alles passt zusammen. Na ja, fast alles.
Ich wünsche Dir viel Vergnügen beim bauen und das ist nicht ironisch gemeint.
Gruß Maxe

  • "Henryk" is male

Posts: 3,771

Date of registration: Sep 28th 2008

Occupation: Arzt

  • Send private message

9

Thursday, April 15th 2010, 8:19pm

Ich habe mal vor ca. 1000 Jahren so eine aus Maly Modelarz gebaut, eine schöne Erinnerung wurde jetzt wach. Bis jetzt sehr schön! Aber - wäre Meckern nicht erlaubt, wäre ich wohl nicht dabei…
Auf den Bildern (Vorschau 1 bis 4) sieht man, dass die „Öffnungen“ am Rumpf (wohl irgendwelche Lufteinlässe) noch glatter aussehen könnten, wenn Du die Schnittkanten nach dem Ausschneiden noch „gebügelt“ hättest, z.B. mit dem Fingernagel.
Herzlichste Grüße
Henryk

Alle meine Flugzeugmodelle

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

10

Thursday, April 15th 2010, 8:36pm

Quoted

Hallo lieber Fly Genosse,

JA MAXE! =) DAS fasse ich schon mal als Kompliment auf... :D

Henryk, Du hast natürlich völlig recht, damit ist eine Unsauberkeit schon mal schonungslos aufgedeckt... ;(

Ich sachte ja bereits, ich werde den Rumpf/Flügelkörper noch mit Pulverfarbe nachbessern (müssen...)

Egal, freut mich, euer Interesse gefunden zu haben

Übrigens, hier:

Saab 35 OE Draken "Dragon Knights"; IPMS-Austria; 1:33

wir auch gerade aktuell eine Draken gebaut....

Schwedenwochen bei Kartonbau.de... :D

This post has been edited 2 times, last edit by "Wanni" (Apr 15th 2010, 8:39pm)


Posts: 4,411

Date of registration: Jul 7th 2009

  • Send private message

11

Thursday, April 15th 2010, 8:54pm

Jahaaaa, da warte ich seit dem 18.1. drauf, daß das weiter geht.
Diese Kiste ist sowas von elegant!
Ich stehre ja auf grottenhäßliche Flugzeuge, aber das trifft auf die Draken schon mal nicht zu.
Is das Kunst, oder kann das wech?

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

12

Friday, April 16th 2010, 3:02pm

Rumpfsegment 2

Segment 2 ist ein einfaches Röhrensegment, welches noch zwei Innenöffnungen erhält <Draken-13 bis 15).
Wanni has attached the following images:
  • Draken-13.jpg
  • Draken-14.jpg
  • Draken-15.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

13

Friday, April 16th 2010, 3:03pm

Segment 3

Beim Probeweise anlegen der Segment kommt schon das erste Problem ans Tageslicht:
Segment 2 ist zu lang <Draken-16>.

O.K., erst einmal wird das Segment 3 gebaut: auch hier haben wir wieder eine stabile Spanten-Innenkonstruktion, diesmal mit der Aufnahme der Radkästen des Hauptfahrwerks <Draken-17 bis 18>

ALSO: wer hier den Fehler macht, zuerst alle Segmente des Rumpfes zusammen zu kleben, der wird später die Flügel nicht richtig montieren können! (wäre mir fast passiert 8o )
Wanni has attached the following images:
  • Draken-16.jpg
  • Draken-17.jpg
  • Draken-18.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

14

Friday, April 16th 2010, 3:05pm

Korrektur Segment 2

Bevor jetzt das Segment 3 beplankt wird, habe ich das Segment 2 korrigiert <Draken-19>.
Da ich mit UHU FF klebe, und dieser Klebstoff relativ lange elastisch bleibt (braucht mehrere Tage bis zum endgültigen durchtrocknen), ist es mir gelungen, das Segment 2 nochmals komplett zu zerlegen (zum Glück ohne Schaden anzurichten) <Draken-20>
Die verwendete Kartonsorte, hier ein recht dickes Papier, hat aber auch mit seiner guten Qualität zum Gelingen der Rettungsaktion beigetragen.

Ich habe vom Rumpfteil einen gut 1mm breiten Streifen hinten abgeschnitten <Draken-21>.

Wie man sieht, das gekürzte und neu verklebte Teil hat die Reparatur gut überstanden <Draken-22>

Auch Segment 3 ist nun fertig <Draken-23>.
Wanni has attached the following images:
  • Draken-19.jpg
  • Draken-20.jpg
  • Draken-21.jpg
  • Draken-22.jpg
  • Draken-23.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

15

Friday, April 16th 2010, 3:06pm

Montage

Ein probeweises Zusammenstecken der Segmente ergibt:
Operation gelungen, es passt <Draken-24 bis 25>
Wanni has attached the following images:
  • Draken-24.jpg
  • Draken-25.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Wanni" (Apr 16th 2010, 3:06pm)


Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

16

Sunday, April 18th 2010, 7:28am

Segment 5

Damit mir nicht wieder das gleiche wie bei Segment 2 passiert, baue ich zunächst das Segment 5, welches wieder durch eine stabile Spanten-Innenkonstruktion glänzt <Draken-26>.

Die ungeraden Segmente haben immer eine Spanten-Innenkonstruktion, die geraden Segment sind einfache Röhren-Segmente ohne Innen-Skelett.

Segment 5 hat sogar vier Rumpfteile, wobei in den hinteren beiden insgesamt vier Luftbremsen vorhanden sind. Man kann hier die Klappen geöffnet darstellen. Hierzu müssen dann die Öffnungen im Rumpf ausgeschnitten werden und innen werden dann Rahmen mit 1mm Tiefe eingeklebt <Draken-27 bis 29>
Wanni has attached the following images:
  • Draken-26.jpg
  • Draken-27.jpg
  • Draken-28.jpg
  • Draken-29.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

17

Sunday, April 18th 2010, 7:30am

Segment 4

Nun kann Segment 4 angepasst werden <Draken-30 und 31).
Hier musste das Teil um 0,5mm gekürzt werden.

Jetzt werden die Teile verklebt. Hierzu habe ich als Geweicht zwei besondere Helfer <Draken-32>

Und das Ergebnis <Draken-33>

Naja, diese Doppelspant-Montage ist eigentlich nicht so mein Ding. Der Rumpf wäre sauberer und glatter geworden, wenn die Klebelaschen-Methode zur Anwendung gekommen wäre (passende Teile vorausgesetzt).
Wanni has attached the following images:
  • Draken-30.jpg
  • Draken-31.jpg
  • Draken-32.jpg
  • Draken-33.jpg

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

18

Sunday, April 18th 2010, 8:11am

RE: Segment 4

Guten Morgen Wanni,
vor dem Frühstück mal kurz Deinen Bau überprüft: Spannt 6A, da haste was vergessen, was nun nur noch mit Mühe und einem super scharfen Skalpel zu machen ist.
Was mir heute noch in Erinnerung ist, war die Befestigung der Haubtfahrwerkbeine. Da ist zu wenig "Fleisch" zum sichern einkleben. Nach einiger Zeit auf den Füßen bog sich das Fahrwerkbein nach außen, weil für die Befestigung zu wenig Platz zwischen Schachtboden TU 9 und Tragflächenbeplankung war. Da mußt Du Dir noch eine bessere, stabilere Lösung einfallen lassen
LG Maxe

This post has been edited 1 times, last edit by "Maxe" (Apr 18th 2010, 8:13am)


Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

19

Sunday, April 18th 2010, 11:19am

Hauptfahrwerk

Moin Maxe,

Ich habe mir mal Deine Draken genauer angesehen,
Maxe`s Draken ist hier:

Saab J-35F Draken, Fly Model Nr.93, Maßstab 1:33

und auch auf Walters Seite.

OHA, mir scheint zum einen, dass Du bei den Fahrwerksbeinen einige Teile weggelassen hast (z.B. Teil 32k)

Zum anderen fehlt Teil 32h oder ist im Bogen falsch bezeichnet als 34h. Ich habe Teil 34h als 32h genommen und montiert (fehlt bei Deiner Draaken völlig). Des weiteren hast Du Teil32j falschherum montiert.
(dafür ist Deine Draaken insgesamt viel sauberer gebaut als meine :rolleyes: )

Durch die Verstrebung 32h, bzw. 34h kommt gehörig Stabilität ins Fahrwerksbein (siehe Vorschau, Bild Draaken-92).
Wobei ich Teil 32h/34h auch nach einem Bild aus dem Internet montiert habe, gemäss der Bauskizze wüsste ich gar nicht, wie die Strebe da in den Fahrwerksschacht passen sollte... :rolleyes:
Wanni has attached the following images:
  • MAxe.jpg
  • Draken-92.jpg
  • hase1.jpg
  • hase2.jpg

This post has been edited 5 times, last edit by "Wanni" (Apr 18th 2010, 11:42am)


Maxe

Sage

  • "Maxe" is male

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

20

Sunday, April 18th 2010, 4:05pm

RE: Hauptfahrwerk

Genau! Ich kann Dir nicht widersprechen. In meiner Jugend, also vor 4 - 7 Jahren habe ich oft keine Geduld mit so was gehabt und dann schon mal was weg gelassen.
Da mußt Du dir mal meine Su-27 ansehen. Da ist das Fahrwerk reine Fantasiiiiiiiie!! Ich habe mich aber gebessert (MiG-23, Su-24 usw).
Gruß Maxe

This post has been edited 1 times, last edit by "Maxe" (Apr 18th 2010, 4:05pm)


Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

21

Monday, April 19th 2010, 8:21am

Segment 6

Das vordere Segment 6 wird gebaut <Draken-34 und 35>
und ebenfalls angeklebt <Draken-36>
Wanni has attached the following images:
  • Draken-34.jpg
  • Draken-35.jpg
  • Draken-36.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

22

Monday, April 19th 2010, 8:23am

Montage

Jetzt werden die beiden Flügelspanten mit der Rumpfröhre verklebt. Die Flügelverstärkungen werden auch montiert <Draken-37 und 38>

Das Ergebnis <Draken-39>. Hier sind die hinteren Verstärkungen etwas zu klein, daher habe ich noch zusätzlich kleine Verstärkungsdreiecke eingebaut <Draken-40 und 41>
Wanni has attached the following images:
  • Draken-37.jpg
  • Draken-38.jpg
  • Draken-39.jpg
  • Draken-40.jpg
  • Draken-41.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

23

Monday, April 19th 2010, 8:12pm

Düse

Die hinteren beiden Segment beherbergen die Düse <Draken-42 und 43>.

Hier muss mit schwarzer Farbe der Innenbereich des hinteren Segment und der Aussenbereich der Düse nachgefärbt werden <Draken-44>.

Die Düse wird mit 2mm Überstand eingeklebt <Draken-45>.

Ah ja, mit Nachbrenner <Draken-46 und 47> :cool:
Wanni has attached the following images:
  • Draken-42.jpg
  • Draken-43.jpg
  • Draken-44.jpg
  • Draken-45.jpg
  • Draken-46.jpg
  • Draken-47.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

24

Tuesday, April 20th 2010, 8:53am

Cockpit

Als nächstes kommt das Cockpit-Segment dran <Draken-48 bis 52>

Wie gehabt: eine stabile Spantenkonstruktion wird mit <Haut> bedeckt.

Die Innenausstattung ist typisch Fly: sehr gezeichnet, aber irgendwie mit Charme (und zum Glück nicht in diesem tollen neon-hellgrün wie sonst bei Fly... :P )
Wanni has attached the following images:
  • Draken-48.jpg
  • Draken-49.jpg
  • Draken-50.jpg
  • Draken-51.jpg
  • Draken-52.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

25

Tuesday, April 20th 2010, 8:55am

Cockpit

Das Kartonteil (die <Haut>) hat leider zwei deutlich sichtbare Einsschnitte (die aber später von den Lufteinläufen zum Teil abgedeckt werden) <Draken-53 und 54>

Der Steuerknüppel und ein anderer Hebel werden aus Papier gerollt. Auch das HUD wird erstellt <Draken-55 bis 57>
Wanni has attached the following images:
  • Draken-53.jpg
  • Draken-54.jpg
  • Draken-55.jpg
  • Draken-56.jpg
  • Draken-57.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Wanni" (Apr 20th 2010, 8:56am)


Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

26

Tuesday, April 20th 2010, 8:58am

Sitz

Der Sitz hat auch eine stabile Verstärkung aus Karton, ist aber leider etwas eintönig grau. Hier habe ich mit Buntstiften :rolleyes: etwas nachgefärbt <Draken-58 und 59>.

Aus einem anderen Bausatz habe ich mir dann noch die fehlenden Gurte und Schleudersitzbetätigunmgen ausgeliehen <Draken-60 und 61>
Wanni has attached the following images:
  • Draken-58.jpg
  • Draken-59.jpg
  • Draken-60.jpg
  • Draken-61.jpg

Maxe

Sage

  • "Maxe" is male

Posts: 2,030

Date of registration: Mar 20th 2009

Occupation: Werkzeugmacher

  • Send private message

27

Tuesday, April 20th 2010, 10:02am

RE: Sitz

Hallo Wanni,
das Cockpit war nicht immer eine Stärke von Fly, aber hier sieht man, was mit Geduld, Fantasie und "plündern" anderer Bögen herausholen kann. Haste schon super hinbekommen.
Ich denke nicht nur das Cockpit, auch der Rest ist eine gute fly Produktion.
Gruß Maxe

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

28

Tuesday, April 20th 2010, 10:58am

Fly`s Spezialitäten

HA! Du kommst mir gerade recht...

Wo ich den Maxe da gerade in der Leitung habe...

ich muss mal mit Herrn Steinmann ordentlich schimpfen :evil:
Deine Draken Bilder in der Galarie (gerade auch die bei Walter) sehe ich mir oft an, ist ja klar, als Vorlage.
Du hast das Modell so super sauber und schön gebaut, BIS AUF`S FAHRWERK.

Kerle nä, musste dat denn sein. Du hast ja die Hälfte weggelassen. Und die Fahrwerke sind wirklich eine Spezialität von Fly. Nein, auch jugendlicher Leichtsinn gilt nicht als Ausrede. DAS hättest Du auch damals besser gekonnt....

Quoted

Zum anderen fehlt Teil 32h oder ist im Bogen falsch bezeichnet als 34h. Ich habe Teil 34h als 32h genommen und montiert (fehlt bei Deiner Draaken völlig). Des weiteren hast Du Teil32j falschherum montiert.


Das hatte ich weiter oben gesagt und richtig: Teil 34h ist der Landescheinwerfer. Hier mal als Vorschau die unteren Bilder (kann ich ja hier prima machen, da das Modell ja schon viel weiter als der Baubericht ist).
Also an alle Nachbauer: die zu Röhren zu rollenden Teile auf dem Papierbogen sind falsch als 34h bezeichnet! Es sind definitiv die Fahrwerksstreben 32h. 34h sind die Scheiben der Landescheinwerfer.

Fazit:
RUMPF: Saubere Bauausführung, ordentliche Montage -> Maxe 10 Punkte, Wanni 5 Punkte
Fahrwerk: Wanni volle Punkte, Maxe -> Nachsitzen :P
Wanni has attached the following images:
  • Draken-91.jpg
  • Draken-103.jpg
  • Draken-104.jpg
  • Draken-105.jpg

This post has been edited 4 times, last edit by "Wanni" (Apr 20th 2010, 11:42am)


Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

29

Tuesday, April 20th 2010, 8:17pm

Radschacht

Bevor das Cockpit am Rumpf angebracht werden kann, muss noch der Radschacht gebaut werden <Draken-62>.

Der Schacht wird dann zuerst im Rumpf festgeklebt <Draken-63> und dann kann das Cockpitsegment angeklebt werden <Draken-64>.

So sieht`s nu aus <Draken-65>
Wanni has attached the following images:
  • Draken-62.jpg
  • Draken-63.jpg
  • Draken-64.jpg
  • Draken-65.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

30

Tuesday, April 20th 2010, 8:19pm

Oberer Rumpfwulst

Der obere Rumpfwulst besteht aus einer Grundplatte aus 0,5mm Karton mit einigen wenigen Spanten.
Darüber wird ein recht langes Kartonteil aufgeklebt <Draken-66>.

Na? ?( Ob das was wird ??? 8o<Draken-67>

Doch! :] Wird was! =)<Draken-68 und 69>.
Wanni has attached the following images:
  • Draken-66.jpg
  • Draken-67.jpg
  • Draken-68.jpg
  • Draken-69.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

31

Thursday, April 22nd 2010, 8:27am

Lufteinläufe

Die Lufteinläufe werden erstellt <Draken-70>.

Äh..etwas exotisch ist die Herstellung schon:
Zuerst wird die Innenverkleidung gebaut und VORNE mit einem Kartonteil verschlossen <Drake-71>.
Dann wird das Aussenhautteil umklebt und siehe da, das Innenteil steht deutlich über. Soll es auch, denn das Aussenteil wird ja um das Innenteil geklebt und der vordere Spant gibt dem Ganzen den nötigen Halt.

Wenn der Kleber trocken ist wird das Teil zurecht geschnitten und voila, der Lufteinlauf hat seine richtige Form <Draken-72>.

Der Lufteinlauf wird nun stumpf vorne an den ersten Spant angeklebt <Draken-73 bis 75>.
Wanni has attached the following images:
  • Draken-70.jpg
  • Draken-71.jpg
  • Draken-72.jpg
  • Draken-73.jpg
  • Draken-74.jpg
  • Draken-75.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

32

Thursday, April 22nd 2010, 8:28am

Lufteinläufe

So sieht`s nun aus <Draken-76>
Wanni has attached the following image:
  • Draken-76.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

33

Thursday, April 22nd 2010, 7:42pm

Innenflügel - vorne

Das Spantengerüst wird nun mit den Innen-Flügelteilen tapeziert <Draken-77 >
Im rechten Innenflügel kommt noch eine Aussparung, die Bordkanone <Draken-78>

So sieht`s nun aus <Draken-79>
Wanni has attached the following images:
  • Draken-77.jpg
  • Draken-78.jpg
  • Draken-79.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

34

Thursday, April 22nd 2010, 7:43pm

Innenflügel – hinten

Weiter geht es mit dem tapezieren. Die hinteren Flügelteile werden aufgebracht <Draken-80>.

Vorher werden bei den unteren Teilen natürlich die Aussparungen für die Fahrwerksschächte ausgeschnitten <Draken-81 bis 83>
Wanni has attached the following images:
  • Draken-80.jpg
  • Draken-81.jpg
  • Draken-82.jpg
  • Draken-83.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

35

Thursday, April 22nd 2010, 7:44pm

So sieht`s nun aus <Draken-84 und 85>

YEAH, DAS sind doch noch Formen, gell... :cool:
Wanni has attached the following images:
  • Draken-84.jpg
  • Draken-85.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "Wanni" (Apr 22nd 2010, 7:45pm)


36

Thursday, April 22nd 2010, 8:14pm

Quoted

Original von Wanni
So sieht`s nun aus <Draken-84 und 85>

YEAH, DAS sind doch noch Formen, gell... :cool:


moinmoin Wanni,

wie der Schubeck schon sagt: Do gibts nix zu meckern! :]

Gruß aus Hamburg

Norbert
Glashaus
G-91 1:200 ruht immer noch
Norberts Modellbauseite

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

37

Friday, April 23rd 2010, 7:09pm

Fahrwerk

Norbert, dieser Herr Schubeck ist mir sympathisch :D

Die Räder bestehen aus 1mm Kartonscheiben <Draken-86>, die Verklebt, geschliffen und bemalt werden <Draken-87>.

Die Fahrwerksbeine werden aus gerollten Papierteilen erstellt, die einen Drahtkern haben <Draken-88>
Wanni has attached the following images:
  • Draken-86.jpg
  • Draken-87.jpg
  • Draken-88.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

38

Friday, April 23rd 2010, 7:10pm

Fahrwerk

Junge, FlyModel hat aber detaillierte Fahrwerke. Jede Menge Kleinteile ergeben ein höchst realistisches Fahrwerk <Draken-89 bis 91>
Wanni has attached the following images:
  • Draken-89.jpg
  • Draken-90.jpg
  • Draken-91.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

39

Friday, April 23rd 2010, 7:11pm

Fahrwerk

Ich hatte es ja bereits angemerkt:
Das Teil 32h (untere Fahrwerksstrebe) ist im Bogen falsch gekennzeichnet mit 34h. Die Bauteilnummer 34 h kommt nochmals vor (Scheibe der Landescheinwerfer), das Teil 32 h sucht man degegen vergebens... ;(

Die Position der Strebe 32h habe ich anhand von Bildern aus dem Internet ermittelt <Draken-92>.
Wanni has attached the following image:
  • Draken-92.jpg

Wanni

Sage

  • "Wanni" is male
  • "Wanni" started this thread

Posts: 5,050

Date of registration: Apr 13th 2006

  • Send private message

40

Friday, April 23rd 2010, 7:13pm

Bug-Fahrwerk

Auch das Bug-Fahrwerk ist eine recht detaillierte Sache <Draken-93 bis 96>
Wanni has attached the following images:
  • Draken-93.jpg
  • Draken-94.jpg
  • Draken-95.jpg
  • Draken-96.jpg

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks