This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Frank Kelle

Professional

  • "Frank Kelle" is male
  • "Frank Kelle" started this thread

Posts: 1,088

Date of registration: Oct 18th 2005

Occupation: Selbstständig

  • Send private message

1

Monday, July 25th 2016, 9:34am

Rettungsboote / Beiboote der NDL - Frage zur Persenning der 60er Jahre

Eine Vorbildfrage an "alte Fahrensleute" und an die Wissenden:
Auf (fast) allen Bildern der TS Bremen V sind die Beiboote offen - d.h. ohne Persenning zu sehen. Egal, ob im Hafen oder bei schönen Wetter auf dem Atlantik. Einige der Bilder wurden nachträglich bearbeitet (z.B. Thema "weisser Schnelldampferstreifen der Bremen, den diese nie trug"), aber auch bei (vermtl.) privaten Bildern des Schiffes sehe ich da nichts.
Meine Frage nun in die Runde: wurden die Rettungsboote nicht abgedeckt auf der Fahrt? Und das bei DEM Wetter auf dem Atlantik? Nach dem ersten "Gruss von Rasmus" wären die doch vollgelaufen? Kann mir da jemand weiterhelfen?

thalli

Trainee

  • "thalli" is male

Posts: 46

Date of registration: Mar 27th 2006

Occupation: Nautiker

  • Send private message

2

Monday, July 25th 2016, 11:57am

Moin,

die Rettungsboote wurden iimmer ohne Persennige gefahren. Die Ausrüstungen der Rettungsboote waren wasserdicht verstaut. Bei der Größe der Schiffe bestand keine Gefahr, daß Rasmus etwas anstellen konnte. Bei der Brem,en waren in 70er Jahren die 4 achteren Boote zu Tenderbooten umbaubar.

Liebe Grüße Thalli

2 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Frank Kelle (25.07.2016), Gustav (25.07.2016)

Frank Kelle

Professional

  • "Frank Kelle" is male
  • "Frank Kelle" started this thread

Posts: 1,088

Date of registration: Oct 18th 2005

Occupation: Selbstständig

  • Send private message

3

Monday, July 25th 2016, 12:19pm

Danke Dir!!
Dann werde ich auch das innere der Beiboote farblich aufarbeiten (müssen). Mein Modell, das ich aufarbeite ist aus den 60er Jahren. Ich hatte zwar Einblick in den damaligen Original-Werftplan der Vulkan-Werft beim Umbau der Pasteur zur Bremen, die gaben die Information aber nicht her. Die beim Modell ein- / aufgebauten Kunststoffteile wurden vom Vorbesitzer unbehandelt eingebaut = heute vergilbt und auch spröde.

janmaat

Trainee

  • "janmaat" is male

Posts: 41

Date of registration: May 29th 2008

  • Send private message

4

Monday, July 25th 2016, 6:26pm

Persenning Rettungsboote

Moin,moin Frank
Auf unserem "Dampfer"wurden die Rettungsboote auch ohne Persenning gefahren.Die Boote hatten in der Nähe des Kiels (Bilge) 2 Leckschrauben,die beim "Klarmachen" zuerst eingedreht werden mußten. Wenn das Boot dann wieder im David hing gehörte zum "Aufklaren" auch das entfernen der Leckschrauben um Regenwasser und überkommendes Wasser ablaufen zu lassen. Die Schrauben waren en einer kurzen Kette befestigt,so daß sie nicht abhanden kamen.Einmal im Monat war Bootspflege (Motor überprüfen ,Ausrüstung auf Zustand und Vollzähligkeit usw). Wurde vom Kühlmaschinisten(Eisbär) und dem Storekeeper durchgeführt.Nachweis im Bordtagebuch(damals noch mit Hand geschrieben).
Ich hoffe es hilft Dir weiter
Karl

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Frank Kelle (25.07.2016)

Frank Kelle

Professional

  • "Frank Kelle" is male
  • "Frank Kelle" started this thread

Posts: 1,088

Date of registration: Oct 18th 2005

Occupation: Selbstständig

  • Send private message

5

Monday, July 25th 2016, 8:12pm

Auch Dir ein herzliches DANKE für Deine Information! "Nolens volens" habe ich vorhin angefangen, die Beiboote halt kpl. neu zu lackieren. Ist ja Modellbau und ich habe gottseidank keinen Abgabetermin, da es mein Schiff ist..
Ist manchmal schon faszinierend, was man alles über ein Modell (vielfach auch der Zeit und der Menschen) erfährt, wenn man sich genauer "einliest"..

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks