This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

KaleuTom

Trainee

  • "KaleuTom" is male
  • "KaleuTom" started this thread

Posts: 6

Date of registration: Apr 23rd 2008

  • Send private message

1

Saturday, May 10th 2008, 11:06pm

Reling Tender Klasse 404

Hallo,

plane zur Zeit ein Projekt bei unter anderem ein Tender der Klasse 404 dabei ist. Bei Peter Hurler kann ich einen Ätzsatz für das Flugdeck erhalten. Kann mir jemand sagen wieviel Reeling der Tender voraussichtlich benötigen wird und ob es noch andere interessante Ätzteile für diese Klasse gibt?

Die gleiche Frage gilt für den MDK Bausatz des Küstenschutzschiffes der Parchim Klasse.

Wenn diese Fragen geklärt sind, kann ich das Projekt endlich vorbereiten. :yahoo:

Danke für Eure Mithilfe.

Gruß
Tommi

KaleuTom

Trainee

  • "KaleuTom" is male
  • "KaleuTom" started this thread

Posts: 6

Date of registration: Apr 23rd 2008

  • Send private message

2

Sunday, May 11th 2008, 11:58am

Hallo Wilfried,

danke für die Info. Auf den Gedanken bin ich auch schon gekommen, :D aber:

1. Die Parchim ist bestellt, aber noch nicht geliefert, da es eine Sonderanfertigung für die indonesische Marine wird. Der MDK macht fast alles möglich. Herzlichen Dank an den MDK!!!!! =D>
Was nicht geliefert ist kann man schlecht messen.

2. Ich wollte vermeiden alle Bausätze gleichzeitig zu öffnen und dann erst nach und nach zu bauen. Ich denke jedes der geplanten Schiffe braucht ein paar Wochen. Da die Reeling meterweise als Ätzteil verkauft wird, hätte man bei Erfahrungswerten anderer möglicherweise alles zusammen bestellen können, ohne alle Bausätze zu öffnen und zu vermessen.

Mein Projekt greift in die Zukunft und wird "Piratenbekämpfung in der Malakkastraße" heißen. Es wird bestehen aus zwei deutschen Korvetten der Klasse 130, dem Tender Donau sowie einer indonesischen Korvette der Parchim-Klasse. Wenn auch deutssche Kriegsschiffe in die Piratenbekämpfung aktiv eingreifen dürften ein durchaus denkbares Szenario bei dem deutsch-deutsche Marine- und Schiffstechnik aktiv zusammenarbeiten würde.

Gibt es eigentlich eine Internetseite für die Firma Seamann?

Viele Grüße

Tommi

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks