This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

  • "Michael Urban" started this thread

Posts: 3,324

Date of registration: Oct 10th 2005

  • Send private message

1

Friday, November 17th 2006, 2:11pm

Regional-Info Nr. 40/06 - Keep good company

Regional-Info Nr. 40/06 vom 15.11.2006



Keep good company – Seemannsleben auf Schiffen der Royal Navy im 17. und 18. Jh.
Ein Vortrag von Klaus-Peter Kiedel, am 21. November 2006, um 19 Uhr im DSM



Sie arbeiteten, wohnten und schliefen dicht zusammengepfercht auf engstem Raum, ihre Verpflegung war mangelhaft, jedes Vergehen wurde brutal bestraft, ihre Verwundungen versorgten schlecht ausgebildete „Chirurgen“ und selbst im Hafen durften sie oft nicht an Land: Kein Wunder, dass die Besatzungen der Kriegsschiffe im 17. und 18. Jh. ihren Dienst nur zu einem kleinen Teil freiwillig versahen und die tägliche Rumration als einzigen Lichtblick empfanden.

Anhand von Originalberichten wird Klaus-Peter Kiedel, Historiker und wissenschaftlicher Mitarbeiter des DSM, ein authentisches Bild von den Verhältnissen an Bord der Linienschiffe und Fregatten vor zweihundert bis vierhundert Jahren zeichnen und seine Zuhörer mit heute kaum mehr nachvollziehbaren Lebensumständen bekannt machen.

Der Vortrag beginnt am Dienstag, d. 21. November 2006 um 19.00 Uhr. Veranstaltungsort ist der Vortragssaal des DSM. Alle interessierten Gäste sind recht herzlich dazu eingeladen!




Abb.: Chirurgische Instrumente für Schiffsärzte, 18. Jh. Archiv: DSM

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks