This website uses cookies. By continuing to use our site you declare your agreement. More Information

Dear visitor, welcome to Kartonbau.de - Alles rund um Papiermodelle, Kartonmodellbau und Bastelbogen. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Monday, September 3rd 2007, 1:25pm

Quest 027, Focke Wulf Ta 183, 1:33

Dieses Modell war für mich ausschlaggebend, mich an der Sammelbestellung zu beteiligen. Das Modell sieht, wenn man von der Darstellung auf dem Umschlag ausgeht, nach nichts aus - einfach nur langweilig. Aufgrund der überraschend guten Qualität der Coléoptère jedoch habe ich mich zum Kauf entschlossen und habe es nicht bereit. Dem Verlag sei an dieser Stelle jedoch empfohlen, die Umschlaggestaltung zu überdenken.

Von diesem Projekt gibt es - triebwerksbedingt - zwei Ausführungen: 1x mit dem Jumo 004, 1x mit der He S 011. Das Quest-Modell stellt die Ausführung mit dem Jumo 004 war (mehr dazu siehe den entsprechenden Eintrag auf Luft46, welcher aufgrund des obligatorischen Hakenkreuz-Problems hier nicht verlinkt wird. Dort sind auch ein paar nette, animierte Fotos zu sehen, welche für mich die Entscheidungsgrundlage für den Kauf waren.

Titelbild:
rutzes has attached the following image:
  • 01.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

2

Monday, September 3rd 2007, 1:38pm

RE: Quest 027, Focke Wulf Ta 183, 1:33

Die Bauanleitung besteht aus zwei Seiten mit Skizzen auf dem Rücktitel und einer halben Seite Text, welcher ausschließlich in Polnisch gehalten ist.
rutzes has attached the following images:
  • 02.jpg
  • 03.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

3

Monday, September 3rd 2007, 1:44pm

RE: Quest 027, Focke Wulf Ta 183, 1:33

Zwei Seiten des etwas über A4 großen Bogens enthalten die Spanten, welche in grau gehalten sind. Die Konstruktion im Heckbereich wirkt auf den ersten Blick gut durchdacht.

Obacht! Die Spanten sollen hier auf 0.5mm-Karton geklebt werden! Die Fahrwerksteile dürfen natürlich nicht verstärkt werden.
rutzes has attached the following images:
  • 04.jpg
  • 05.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

4

Monday, September 3rd 2007, 1:48pm

RE: Quest 027, Focke Wulf Ta 183, 1:33

Dem Flieger wurde ein interessantes Farbschema verpaßt - mir hat es besonders die weiße Rumpfunterseite angetan!

Leider ist das Leitwerk ausschließlich mit Hakenkreuz vorhanden, hier muß also vor dem Bau etwas Arbeit investiert werden. Aufgrund der zu erwartenden Farbunterschiede zwischen Original und verändertem Leitwerk werde ich wohl den Bogen scannen, umarbeiten und dann komplett ausdrucken.
rutzes has attached the following images:
  • 06.jpg
  • 07.jpg
  • 08.jpg
  • 09.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

5

Monday, September 3rd 2007, 1:52pm

RE: Quest 027, Focke Wulf Ta 183, 1:33

Eine Besonderheit dieses Bogen ist die Bestückung des Fliegers mit den wohl ersten gelenkten Luft-Luft-Lenkwaffen. Dabei handelt es sich um die X-4 - diese Raketen sind außerordentlich gut detailliert - für mich einer der Höhepunkte dieses Bogens!
rutzes has attached the following images:
  • 10.jpg
  • 11.jpg
  • 12.jpg
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

6

Monday, September 3rd 2007, 1:59pm

RE: Quest 027, Focke Wulf Ta 183, 1:33

Resumé:

Das ca. 30 x 33cm große Modell besticht durch seine Detaillierung - lt. Slawomir besteht der Bausatz aus ca. 455 Teilen!

Dies führt dazu, daß neben den detaillierten Raketen auch das Cockpit gut zu detaillieren ist, die Querruder, Höhen- und Seitenruder, Fahrwerksschächte und -klappen, ...

Die Druckqualität ist vom Allerfeinsten (mehr oder minder dezente Alterung, siehe z.B. die Cockpithaube), herrlich dünne Linien und das um zl 14,40 - ich bin schlichtweg begeistert!

Old Rutz
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

MHBS

Professional

  • "MHBS" is male

Posts: 1,407

Date of registration: May 6th 2004

  • Send private message

7

Monday, September 3rd 2007, 3:45pm

Danke Rutzes!

Das Modell erinnert an die Ta-183 von Space Paper International im gleichen Massstab, auch wenn die Aufteilung der Teile anders ist. Die Ta-183 von Space Paper International wurde von Marek Pacynski konstruiert. Wenn Du die japanische Seite von P-Model besuchst, kannst Du Bilder des gebauten Modells sehen (P-Model vertreibt den Bausatz in Japan fuer Space Paper International)...

Herzliche Gruesse,

Matthias

Posts: 6,044

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

8

Monday, September 3rd 2007, 4:26pm

HAllo Rutzes,


danke für die Vorstellung. Mir ging es wie dir: Nach dem Titelbild hatte ich innerlich abgewinkt, aber was Du hier zeigst, ist erste Klasse, der Bogen sollte sich lohnen!

Zaphod

9

Monday, September 3rd 2007, 6:31pm

Quoted

Original von MHBS
Die Ta-183 von Space Paper International wurde von Marek Pacynski konstruiert. Wenn Du die japanische Seite von P-Model besuchst, kannst Du Bilder des gebauten Modells sehen (P-Model vertreibt den Bausatz in Japan fuer Space Paper International)...


Salve, Matthias,

ich sollte mir echt mal angewohnen, daß ich den Autor dazu schreibe, auch wenn es jetzt schon offensichtlich ist:

Marek Pacynski!

Allerdings sieht es so aus, als ob die Ausgabe von PModel etwas vereinfacht wäre - Stichwort Querruder, Höhen- und Seitenruder, ... Außerdem gefällt mir die Farbgebung hier besser, auch wenn es schwierig ist, von ein paar kleinen Bildern im Netz darauf zu schließen. Es steht bei den Daten des Bogens auch "rok MMVII", wobei ich vermute, daß rok Auflage oder Edition bedeutet.

der Alte von der Elbe
Gründungsmitglied der HobbyModel-Gang und Luft46-Gang

MHBS

Professional

  • "MHBS" is male

Posts: 1,407

Date of registration: May 6th 2004

  • Send private message

10

Tuesday, September 4th 2007, 12:27am

Danke Rutzes!

Ja, es ist gut moeglich, dass es sich hier um eine ueberarbeitete und verbesserte Neuauflage handelt. In der Tat sehen einige Teile anders aus als auf den alten Bogen.

In jedem Fall ein interessantes Modell!

Herzliche Gruesse,

Matthias

Jagdpanther

Intermediate

  • "Jagdpanther" is male

Posts: 407

Date of registration: Dec 12th 2006

  • Send private message

11

Tuesday, September 4th 2007, 1:15am

Quoted

Original von rutzes
Es steht bei den Daten des Bogens auch "rok MMVII", wobei ich vermute, daß rok Auflage oder Edition bedeutet.

"rok" dürfte Jahr bedeuten, demnach Ausgabe: Jahr 2007.
Fertig: nix wesentliches
im Bau: nix wesentliches

zec

Professional

  • "zec" is male

Posts: 1,570

Date of registration: Oct 22nd 2006

  • Send private message

12

Wednesday, October 10th 2007, 1:15pm

Quoted

Original von Jagdpanther
"rok" dürfte Jahr bedeuten, demnach Ausgabe: Jahr 2007.


Würde ich auch sagen. Im slowenischen bedeutet "rok" in etwa "letzter möglicher Termin" - hat also auch etwas mit Zeit zu tun.
LG
Michael

Posts: 6,044

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

13

Wednesday, October 10th 2007, 3:30pm

Hallo,

es bedeutet definitiv "Jahr".


Zaphod

Posts: 6,044

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

14

Tuesday, November 20th 2007, 11:32pm

Hallo,


heute habe ich auch meine Ta-183 über Slawomir bekommen und siehe da: Der Verlag legt lose zwei Extra-Bögen bei.
Hier sind die weißen Flächen alle in Metallic/Silber gehalten.

Ob das nun eine zusätzliche Variante oder Korrekturbögen sein sollen, ist mir unklar, jedenfalls ein feiner Bonus ist es allemal.


Zwei Fragen noch an die, die den Bogen auch haben:

Wo gehört Teil 100 (Bombe?) hin? Ist da in der Rumpfmitte ein Schacht dafür??


Ich habe mal gehört, die TA-183 soll USA und UdSSR als Ausgangspunkt für die Entwicklung von Strahljägern gedient haben, nämlich die MIG 15 und die F 86.

Ist das was dran oder nur ein Gerücht?


Zaphod

Jan Hascher

Moderator - DerTranslator

  • "Jan Hascher" is male

Posts: 6,046

Date of registration: Sep 23rd 2004

Occupation: Filtrierer

  • Send private message

15

Wednesday, November 21st 2007, 7:47am

Hi Zaphod,
das stimmt schon. Schließlich haben die Amis und die Sowjets ja die ganzen Wissenschaftler mitgenommen und die Maschine war zu dem Zeitpunkt Stand der Technik. Und die Ähnlichkeit ist nicht abzustreiten.

Gruß
Jan
Jeder, der einen Post mit "Ich habe zwar keine Ahnung, aber..." beginnt, möge bitte den Absenden-Button ignorieren.

Posts: 6,044

Date of registration: Apr 24th 2005

  • Send private message

16

Wednesday, November 21st 2007, 7:18pm

Hallo Jan,


vielen Dank für die Information


Bin gespannt auf Deine nächsten Fortschritte bei der Goblin

Zaphod

  • "Peter P." is male

Posts: 3,588

Date of registration: Feb 22nd 2006

Occupation: Garagengnomhasser

  • Send private message

17

Wednesday, November 21st 2007, 8:22pm

Quoted

Original von Jan Müller
Hi Zaphod,
das stimmt schon. Schließlich haben die Amis und die Sowjets ja die ganzen Wissenschaftler mitgenommen und die Maschine war zu dem Zeitpunkt Stand der Technik. Und die Ähnlichkeit ist nicht abzustreiten.

Gruß
Jan

einige sind auch ganz freiwillig mitgegangen... ;)


Ist Rechtschreibschwäche und grenzenlose Blödheit abmahnfähig?

1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

Social bookmarks